iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
30 Artikel
Wir hätten uns offene Worte gewünscht

iCloud-Backups und das FBI: Ist Apples Stillschweigen eine Bestätigung?

Apple hat auf Drängen des FBI drauf verzichtet, seinen Kunden die Möglichkeit zur vollständigen Verschlüsselung von iCloud-Backups anzubieten. Mittlerweile sind zwei Wochen vergangen, seit die Nachrichtenagentur Reuters diese Meldung veröffentlicht hat, Apple hatte also ausreichend Zeit, hier eventuelle Missverständnisse oder Fehler zu korrigieren. Das Schweigen des iPhone-Herstellers muss man wohl als Bestätigung dieser Meldung deuten. Die Tatsache, dass ...

Dienstag, 04. Feb 2020, 11:22 Uhr 60 Kommentare 60
SPIEGEL-Interview 2018

iCloud-Verschlüsselung: Cook hatte 2018 noch andere Pläne

Ende Oktober 2018 steuerte Apple-Chef Tim Cook im Rahmen seiner Europa-Rundreise auch die Bundesrepublik an. Hier nahm sich der CEO unter anderem Zeit für eine Stippvisite der Hauptstadt und begutachtete hier ein App-Projekt zur Berliner Mauer. Dort, genau vor dem Brandenburger Tor, traft Cook dann auch den Netzwelt-Reporter Matthias Kremp, der sich für die Online-Ausgabe des SPIEGEL um diverse Digital-Themen ...

Mittwoch, 22. Jan 2020, 12:13 Uhr 46 Kommentare 46
iCloud-Absprache für mehr Zugriff

Auf Druck des FBI: Apple iCloud-Backups ohne Vollverschlüsselung

Wer das Backup seines iPhones nicht lokal auf dem Rechner erstellt und speichert, sondern auf den bequemen iCloud-Upload setzt, der die Geräte-Sicherung vollautomatisch in der Nacht übernimmt, gewährt Apple den Zugriff auf das komplette Backup. Zwar liegt das iPhone-Backup verschlüsselt auf Apples Servern, Cupertino hat jedoch eine Kopie des Schlüssels. Die Mitwisserschaft, die technisch nicht begründet scheint, ist ...

Dienstag, 21. Jan 2020, 15:46 Uhr 150 Kommentare 150
Mittels GrayKey auf Daten zugegriffen

FBI hat angeblich ein iPhone 11 Pro geknackt

Dem FBI ist es offenbar gelungen, mithilfe einer GrayKey-Box auf die Inhalte eines gesperrten iPhone 11 Pro Max zuzugreifen. Dem Wirtschaftsmagazin Forbes liegen entsprechende Aussagen von Betroffenen vor, zudem wurde ein Durchsuchungsbeschluss veröffentlicht , auf dem entsprechende Hinweise vermerkt sind. Die Meldung scheint zunächst einmal die Werbesprüche der Anbieter von entsprechenden Werkzeugen zu bestätigen, dass diese auch in der Lage ...

Donnerstag, 16. Jan 2020, 20:55 Uhr 57 Kommentare 57
"Keine angemessene Unterstützung"

Terrorismusverdacht: FBI fordert erneut iPhone-Entsperrung

Apple sieht sich erneut im Konflikt mit US-Ermittlern. Attorney General William Barr, der oberste Rechtsberater von Donald Trump, wirft Apple vor, das FBI bei der Aufklärung einer Schießerei auf einer Militärbasis in Pensacola nicht angemessen unterstützt zu haben. Bei dem Vorfall wurden drei Soldaten getötet, der Schütze steht unter Terrorismusverdacht. Barr says Apple "has not given any ...

Dienstag, 14. Jan 2020, 18:37 Uhr 36 Kommentare 36
Erst Idioten, dann großartiges Unternehmen

Apple bietet sich an: Gratis-Training für das FBI

Nur wenige Tagen nachdem der FBI-Forensiker Stephen Flatley gegen Apple austeilte und die Mitarbeiter des iPhone-Konzerns als „Jerks“ (Idioten) und „Evil Geniuses“ (böse Genies) beschimpfte, versucht der FBI-Chef der Stadt San Francisco, John Bennett, die Wogen nun wieder etwas zu glätten . Während sich Flatley noch über die Arbeit des Apple-Security-Teams echauffierte und unter anderem gereizt auf Cupertinos verbesserten Brute-Force-Schutz reagierte (statt 45 Passcodes ...

Donnerstag, 18. Jan 2018, 12:54 Uhr 19 Kommentare 19
Nur für das iPhone 5c

iPhone-Hack: Behörden-Entsperrung kostete US-Steuerzahler $900.000

April 2016: Die amerikanische Strafverfolgungsbehörde FBI forderte Apple dazu auf, bei der Entsperrung eines iPhones mitzuwirken, das eines der Schützen des Terroranschlages von San Bernardino gehörte. Apple suchte daraufhin den öffentlichen Diskurs und weigerte sich konsequent eine Hintertür in das iPhone-Betriebssystem iOS einzubauen. Kurz bevor es daraufhin zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kam ruderte das FBI zurück und ...

Montag, 08. Mai 2017, 18:31 Uhr 18 Kommentare 18
   

Zu alt für Nintendo, zu heikel für das FBI, zu geizig für Pixel+

Zu alt für Nintendo Den initialen Sprung auf das iPhone haben wir der japanische Konsolen-Legende Nintendo zwar angekreidet , hegten aber auch nach der Freigabe des mit In-App-Käufen vollgestopften Tamagotchi-Bruders Miitomo noch Hoffnung, zukünftig mit anspruchsvolleren Titeln versorgt zu werden. Vielleicht etwa naiv von uns. Die jetzt vorgelegten Folgetitel „Animal Crossing“ und „Fire Emblem“ (ab Herbst erhältlich) hauen in die selbe Kerne und ...

Mittwoch, 27. Apr 2016, 16:22 Uhr 34 Kommentare 34
   

iPhone-Hack kostete US-Steuerzahler mindestens 1,15 Mio. Euro

Die jetzt veröffentlichte Meldung der Nachrichtenagentur Reuters könnte auch das Skript zu einem schlechten Film einleiten. Die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden sollen für die Entsperrung des iPhone 5c , das einem der Schützen aus San Bernardino zugerechnet wird, gut 1,3 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt haben. Aber aufgepasst: Es könnten auch 10 Millionen Dollar gewesen sein. So basiert die Zahl auf einem Statement ...

Freitag, 22. Apr 2016, 9:25 Uhr 15 Kommentare 15
   

Apple verweigert FBI erneut Unterstützung beim iPhone-Knacken

Apple liegt einmal mehr mit dem FBI im Clinch. In New York streiten die beiden Parteien derzeit erneut darüber, ob Apple beim Zugriff auf ein per Passcode gesperrtes iPhone Unterstützung leisten muss. Apple argumentiert vor Gericht dagegen, das FBI habe nicht ausreichend belegt, dass die Unterstützung durch Apple tatsächlich notwendig sei. Konkret geht es in New York ...

Samstag, 16. Apr 2016, 10:50 Uhr 26 Kommentare 26
   

Wahrheitsgehalt ungewiss: FBI legt das iPhone zu den Akten

Der amerikanische FBI-Direktor James Comey hat, voraussichtlich zum letzen Mal, eine öffentliche Stellungnahme zur Kontroverse um die Entsperrung des sogenannten Terroristen-iPhones abgegeben. Wir erinnern uns: Die amerikanische Strafverfolgungsbehörde hatte Apple dazu aufgefordert, bei der Entsperrung eines iPhones mitzuwirken, das den Schützen des Terroranschlages von San Bernardino gehörte. Apple suchte daraufhin den öffentlichen Diskurs und weigerte sich konsequent eine Hintertür ...

Donnerstag, 07. Apr 2016, 18:25 Uhr 24 Kommentare 24
   

iPhone-Hack: Jetzt benötigt Apple die Hilfe des FBI

Der öffentlichen Schlagabtausches in der Causa „FBI vs. Apple“ ist zwar weitgehend überstanden, der Fall selbst liegt jedoch auch gut 40 Tage nach der initialen gerichtlichen Anordnung noch lange nicht bei den Akten. Nachdem das FBI das Aufeinandertreffen mit dem Tech-Giganten in letzter Minute absagte und mit Verweis auf eine dritte Partei bestätigte, dass man das fragliche Gerät auch ohne Apple Hilfe ...

Mittwoch, 30. Mrz 2016, 9:07 Uhr 46 Kommentare 46
   

Apple vs. FBI: Vorläufiges Ende der Kontroverse – FBI hat iPhone offenbar selbst „geknackt“

Der Streit zwischen Apple und den amerikanischen Justizbehörden hat offenbar ein Ende gefunden. US-Medienberichten zufolge hat das FBI nun ohne Apples Hilfe Zugriff auf die Daten auf einem von Terroristen genutzten iPhone erhalten und könne daher auf die Unterstützung von Apple verzichten. The FBI has now successfully retrieved the data stored on the San Bernardino terrorist's iPhone ...

Dienstag, 29. Mrz 2016, 7:48 Uhr 31 Kommentare 31
   

Alternative Methoden: «da zieht das FBI lieber den Schwanz ein»

Wir erinnern noch mal an heute Früh . Keine 24 Stunden vor der seit Wochen fest angesetzten gerichtlichen Bestandsaufnahme, bei der sowohl Apple als auch die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden zur Causa „ iPhone-Hintertür “ angehört werden sollten, hat das amerikanische FBI das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen plötzlich abgesagt. Die offizielle Begründung: Man habe alternative Methoden ausfindig machen können, die dabei helfen würden ...

Dienstag, 22. Mrz 2016, 18:32 Uhr 27 Kommentare 27
   

Apple vs. FBI: Anhörung verschoben, FBI will das iPhone selbst knacken

Die für heute im Streitfall zwischen Apple und dem FBI angesetzte Anhörung wurde vertagt. Ein Gericht sollte darüber entscheiden, ob Apple zur Unterstützung beim Knacken der Verschlüsselung eines von Terroristen genutzten iPhone gezwungen werden könne – nun wird der Termin offenbar auf Wunsch des FBI hin aufgehoben. Wie das Nachrichtenmagazin CNET berichtet, wurde den US-Behörden von einem externen ...

Dienstag, 22. Mrz 2016, 8:49 Uhr 21 Kommentare 21
   

Eine WWDC-Wunschliste und drei weitere Lese-Empfehlungen

WWDC-Wunschliste Der iOS-Entwickler Steven Troughton-Smith hat auf seinem privaten Blog eine Wunschliste für Apples im Sommer anstehende Entwicklerkonferenz, die WWDC 2016, zusammengestellt. Unterteilt in 21 unterschiedliche Abschnitte, fordert Troughton-Smith unter anderem deutliche Verbesserung im Mac App Store, eine Erweiterung der USB-Geräte-Unterstützung für iPhone und iPad, sowie die Einführung eines AppleScript-Pendants auf Apples mobiler Plattform. Die Wunschliste argumentiert fundiert, erklärt warum Troughton-Smith ...

Mittwoch, 16. Mrz 2016, 18:45 Uhr 11 Kommentare 11
20 Minuten Unterhaltung

Video-Tipp: Late-Talker John Oliver über Apple und das FBI

Solltet ihr in der Mittagspause über knapp 20 Minuten Freizeit verfügen, dann schaut euch den auf Youtube verfügbaren Mitschnitt der letzten Ausgabe von „Last Week Tonight“ an. Die Late-Night-Show des für seine politischen Monologe bekannten Moderators John Oliver widmet sich der laufenden Auseinandersetzung Apples mit den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden und fasst den öffentlichen Schlagabtausch der vergangenen Wochen mit einem Augenzwinkern zusammen. ...

Montag, 14. Mrz 2016, 13:01 Uhr 5 Kommentare 5
Video-Interview

iPhone-Entsperrung: Vereinte Nationen an Apples Seite

Über die Unterstützer-Briefe, die Apple in der laufenden Auseinandersetzung mit dem FBI am 3. März vorgelegt hat , haben wir euch bereits informiert. Unter den Verfassern – Apple hat die Schreiben der prominenten Unterstützer auf der eigens eingerichteten Sonderseite „Amicus Briefs in Support of Apple“ veröffentlicht – befanden sich unter anderem David Kaye, Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für die Förderung ...

Montag, 07. Mrz 2016, 17:48 Uhr 18 Kommentare 18
   

Craig Federighi: «iOS 7 sei doch sicher genug. FBI wollte die Uhr zurückdrehen.»

Apples Craig Federighi , in Cupertino als „Senior Vice President of Software Engineering“ sowohl für die Entwicklung des Mobil-Betriebssystems iOS als auch für OS X verantwortlich, hat einen Gastbeitrag zu Apples Auseinandersetzungen mit dem FBI in der Washington Post veröffentlicht . In dem Artikel mit der Überschrift „The FBI wants to roll back safeguards that keep us a step ahead of criminals“ erhebt ...

Montag, 07. Mrz 2016, 8:55 Uhr 13 Kommentare 13
   

FBI Fall: Apple legt Unterstützer-Briefe vor

In der laufenden Auseinandersetzung mit dem FBI hat Apple jetzt mehrere Schreiben prominenter Unterstützer vorgelegt und auf der eigens eingerichteten Sonderseite „Amicus Briefs in Support of Apple“ veröffentlicht. Unter den Verfassern der hier bereitgestellten PDF-Dateien befinden sich unter anderem David Kaye , Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für die Förderung und den Schutz des Rechts auf freie Meinungsäußerung, sowie Salihin Kondoker, dessen ...

Donnerstag, 03. Mrz 2016, 9:02 Uhr 18 Kommentare 18
ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4598 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven