iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 864 Artikel

iCloud-Absprache für mehr Zugriff

Auf Druck des FBI: Apple iCloud-Backups ohne Vollverschlüsselung

150 Kommentare 150

Wer das Backup seines iPhones nicht lokal auf dem Rechner erstellt und speichert, sondern auf den bequemen iCloud-Upload setzt, der die Geräte-Sicherung vollautomatisch in der Nacht übernimmt, gewährt Apple den Zugriff auf das komplette Backup.

Icloud Backup

Zwar liegt das iPhone-Backup verschlüsselt auf Apples Servern, Cupertino hat jedoch eine Kopie des Schlüssels.

Die Mitwisserschaft, die technisch nicht begründet scheint, ist nicht etwa der Unfähigkeit der für die iCloud-Sicherung zuständigen Apple-Ingenieure geschuldet, sondern soll ein Eingeständnis des Unternehmens an das FBI sein.

Dies berichtet die Nachrichtenagentur REUTERS heute mit Verweis auf mehrere Quellen und gibt an, dass Apple eigentlich eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung des Backups bereitstellen wollte, diese nach intensiven Gesprächen mit der Strafverfolgungsbehörde jedoch über Bord geworfen hat:

Vor mehr als zwei Jahren teilte Apple dem FBI mit, dass das Unternehmen plane, den Nutzern eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Speicherung ihrer Telefondaten auf iCloud anzubieten, so ein aktueller und drei ehemalige FBI-Beamte sowie ein aktueller und ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter.

Nach diesem Plan, der in erster Linie dazu gedacht war, Hackerangriffe zu vereiteln, würde Apple keinen Schlüssel mehr haben, um die verschlüsselten Daten zu entsperren. Die bedeutet, dass das Unternehmen auch nicht mehr in der Lage gewesen wäre, Material in lesbarer Form an die Behörden zu übergeben – auch nicht auf gerichtliche Anordnung hin.

In privaten Gesprächen mit Apple lehnten FBI-Vertreter […] den Plan bald darauf ab und argumentierten, dass dieser ihnen das wirksamste Mittel zur Gewinnung von Beweisen gegen Verdächtige, die ein iPhone benutzen, vorenthalten würde. So die Regierungsquellen.

Sowohl Apple als auch das FBI haben den Exklusiv-Bericht auf Nachfrage nicht kommentiert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Jan 2020 um 15:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    150 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    150 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30864 Artikel in den vergangenen 5168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven