iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 487 Artikel
Update: Apple dementiert

Akku-Reparaturprogramm: Apple plant offenbar Ausweitung auf iPhone 6

Artikel auf Google Plus teilen.
125 Kommentare 125

Update von 18:30 Uhr:
Apple soll den Bericht über die bevorstehende Ausweitung des Reparatur-Programms dementiert haben. Mike Wuerthele zitiert einen ungenannten Unternehmenssprecher mit den Worten: „Wir evaluieren unsere Service-Statistiken kontinuierlich. Zu diesem Zeitpunkt gibt es weder Pläne noch Gründe für ein groß angelegtes Batterieaustauschprogramm beim iPhone 6.“

Original-Artikel von 15:30 Uhr:
Das am 21. November gestartete Akku-Reparaturprogramm „iPhone 6s-Programm für Probleme mit unerwartetem Ausschalten“ könnte demnächst auch auf das iPhone 6 ausgeweitet werden. Dies berichtet die für gewöhnlich gut unterrichtete Webseite Mac Otakara, nennt jedoch weder Quellen noch einen voraussichtlichen Termin.

Im vergangenen November informierte Apple, dass man einen Fehler festgestellt habe, von dem jedoch nur ein „sehr kleine Anzahl“ von iPhone-6s-Modellen betroffen sei. Diese schalteten sich unerwartet aus. Hierbei, dies betonte Apple zum Auftakt des Austauschprogramms, handle es sich jedoch keinesfalls um ein Sicherheitsproblem.

Über die Probleme mit dem Akku des iPhone 6s, aber auch anderer iPhone-Modelle, hat ifun.de Ende letzten Jahres wiederholt berichtet. Der Apple Support hatte zunächst einen Software-Fehler für den Sachverhalt verantwortlich gemacht; den entscheidenden Ausschlag für den Start des Reparaturprogramms gab dann offenbar die Abmahnung einer chinesischen Verbraucherschutzbehörde.

Iphone 6s Akku

Eben jene Verbrauchschützer meldeten sich im Dezember erneut zu Wort und forderten die Erweiterung des Reparaturprogramms, das euch inzwischen auch prüfen lässt, ob euer Gerät für die Teilnahme qualifiziert ist.

Die Tatsache, dass sich Besitzer von älteren iPhone-Modellen ebenso mit dem Problem konfrontiert sehen, dürfte Apple definitiv bekannt sein. Seit Monaten sieht sich der Apple Support mit entsprechenden Anfragen konfrontiert und ein Blick in die mehr als 300 Kommentare zu diesem ifun.de-Artikel zeigt, dass vergleichbares Verhalten nicht nur bei den 6er-Modellen, sondern auch beim iPhone 5 bzw. 5s regelmäßig vorkommt.

Laut Mac Otakara steht uns die Ausweitung der Service-Offerte nun kurz bevor. Warten wir also ab.

Zum Nachlesen:

Dienstag, 17. Jan 2017, 18:30 Uhr — Nicolas
125 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • dann hoff ich mal das Beste … meines schaltet sich gelegentlich unmotiviert aus :-(

  • „sehr kleine anzahl“ :D alleine in meinem freundeskreis sind 4 personen betroffen, die ein 6s haben. ich habe meinen akku tauschen lassen, seit dem hält er wieder ohne probleme einen ganzen tag lang trotz ausgiebiger benutzung. kann es nur empfehlen, wer berechtigt ist, tauscht den akku!

    • Wie lange dauert der Spaß? Macht Apple das im Store vor Ort oder wird das Teil weggeschickt?

      • Im Dezember wollten sie das Gerät noch einschicken, dass dauert dann etwa 2 Wochen, bis man es wieder abholen kann.

      • 4 stunden, wenn man nachmittags kommt bekommst es am gleichen tag wieder

      • Man kann online den Reparaturauftrag beantragen und dann auswählen, ob man es im Store oder bei nem offiziellen Reseller reparieren lassen oder einschicken will. Wir haben es eingeschickt und die Reparatur wurde abgelehnt, weil die Kameralinse nen Sprung hat mit der Begründung, dass in den AGBs steht, dass Apple das Gerät nur unrepariert oder KOMPLETT repariert zurückschicken kann. Also auch wenn die Kameralinse NICHTS mit dem Akkuproblem zu tun hat, können sie dennoch die Reparatur verweigern. Tolles Schlupfloch. Kasperlverein.

      • Noch Gewährleistung drauf?

      • @ Casey:
        Das heißt dann eigentlich nur, dass da nichts repariert, sondern einfach das Gerät ausgetauscht wird. Und dann will man nicht, dass Kunden ihre anderen Defekte über den Akku-Tausch reparieren lassen. Schade.

      • Ja, bei mir hat man auch gesagt, da wirds nichts mit dem Akku dran gemacht. Es gab einfach Austauschgeräte. Aber es ist unverschämt und kundenfeindlich, den Austausch wegen der Linse zu verweigern.

    • Also mein 6S hat gemäß coconut battery nur noch 1370 von 1715 mAh. Trotzdem komme ich locker einen Tag mit dem Akku hin.
      Nur an sehr kalten Tagen schaltet sich das iPhone ab und an mal ab.

    • Kann jemand was zut aktuellen Wartezeit sagen wenn man es über Gravis macht?
      War im ende Novemeber in nem Gravis store, da hieß es wegen der vielen Reparaturen kann es sein man bekommt sein iphone erst wieder im Januar.

  • Mein iPhone 6 Plus ist ebenso betroffen… hoffe das kommt wirklich…

  • Da ich mit meinem 6er (für manche ist die Info wahrscheinlich wichtig: 64 GB in Schwarz) ebenfalls Akkuprobleme hatte, hab ich den Akku über eine Reperaturwerkstatt ausgetauscht. Hat jemand Erfahrung darin, ob Apple die Rechnung nachträglich übernimmt oder so? Gerne auch von Leuten mit anderem Modell, Speicher oder Farbe. Könnte dann ein Richtwert für mich sein. Besten Dank.

    • Nein, Apple erstattet es nur, wenn es auch von Apple repariert wurde. Ist ja auch klar, die erstatten das ja nur, weil die schon Geld eingenommen haben für etwas, dass man zu unrecht bezahlt hat. Da aber hier die Werkstatt das Geld ausgegeben hat, bist du gekniffen

    • Meines Wissens nach, erstattet Apple dieses dann auch. Schau mal bei Apple auf der Seite, da steht das beim Austauschprogramm…

    • Ja, wenn du berechtigt bist werden die Kosten übernommen. Julian erzählt leider Schwachsinn

  • War vor einiger Zeit auch bei Apple mit meinem iPhone 6, das sich in Schweden bei 8 Grad ausschaltete (25% Restkapazität). Man wollte nichts davon wissen. Nun ist mein iphone nicht mehr in der Gewährleistungsfrist, spielt das für eine eventuell anfallende Reparatur eine Rolle?

    LG

  • Wäre ja mal schön, wenn Apple/Gravis genug Akkus hätten um das Programm auch durchzuführen. Bei Gravis warte ich nun seit ~ 2 Monaten auf die Meldung, dass man neue Akkus bekommen hat.

    • im apple store mussten wir auch einen für mein gerät bestellen, der war aber nach 3 werktagen vor ort

    • Ja… ist eine lächerliche Aktion seitens Apple… ich hatte bereits 2 Termine diesbzgl. im Apple Store, niemand konnte mir (vorher) sagen, ob auch ein Akku zwecks Tausch vor Ort wäre… bzw. die Reparatur dauert 2-3 Tage, „du hast doch sicherlich noch ein altes iPhone zuhause“ oder „hab ein einfach eine Powerbank dabei“…. waren dann die Aussagen eines Unfähigen Mitarbeiters…

  • Kann mal einer verraten was man machen soll, wenn die Seriennummer meines iPhone 6S nicht dabei ist ? Mein schaltet sich täglich bei ca 15-12% Akkustand aus. Geht nur wieder an, wenn man es an die Steckdose hängt. Aber laut Apple bin ich nicht unter den Seriennummern…. Gerät ist jetzt 13 Monate alt

    • Geht mir exakt genauso. War im Store in Frankfurt und wurde wieder auf ein Update vertröstet. Habe dann einfach gesagt das ich diese Vertröstetei nicht mehr aktzeptiere (geht ja schon 3 Monate so) und eine Lösung erwarte. Was soll ich sagen. Habe morgen meinen Termin zum Gerätetausch

  • Klasse mein iPhone 5 (16GB weiß) nach dem Update auf IOS 10 ist es unbrauchbar geworden und schaltet sich ab also teurer Brief beschwerer!!!

    Mein IPhone 6 (64GB Gold) hat es ebenso mit dem sporadischen abschalten und Akku Problemen weshalb ich auf iPhone 6s umgestiegen bin!

  • Bei meinem 6er und das lese ich jetzt auch immer häufiger auf anderen Seiten, ist eher der Lautsprecher in der Hörmuschel defekt !!!der klingt sehr sehr leise und gesäubert würde er schon. Über Vol+ brauchen wir nicht reden. Das ist alles auf Maximum

    • Hallo habe das selbe Problem mit der Hörmuschel…. war auch schon im Apple Store deswegen. Das iPhone 6s meiner Freundin ist viel lauter.

      • Was haben die im Store gesagt zu dem Problem ??

      • Nix, die haben mein iPhone durchgetestet, Lautsprecher mit Druckluft ausgeblasen.der Mitarbeiter konnte keinen defekt festgestellten und so auch nix tauschen -.-echt ätzend

  • Erste heute hatte ich bzgl. dieses Problems bei meinem iPhone6 (Problem trat erstmals im Herbst 2015 auf) Kontakt zum AppleSupport und wurde abgewiesen. Noch ist Gewährleistung drauf, aber alle Diskussion nützten nichts. Eine Ferndiagnose via iOS10-Funktion direkt zu dem Mitarbeiter ergab, so AppleSupport, es bestehe kein Hardware-Problem, es könne an der Software liegen…blabla… Kein Tausch, kein kostenloser Akku-Ersatz…

  • Das ist definitiv ein Akku-Problem
    Das 6er meiner Tochter – übrigens im gleichen Zeitraum wie die vom Reparaturprogramm betroffenen 6s Modelle gefertigt – schaltete sich ebenfalls ständig von allein ab. Für € 20 bei Amazon einen Akku bestellt + eingebaut. Seitdem keine Probleme mehr. Das wäre Apples Job gewesen – doch an der „Genius-Bar“ hat man mich mit fadenscheinigen Erklärungen abblitzen lassen…sehr enttäuschend.

  • Habe ich jetzt letzte Woche erst auf eigene Rechnung austauschen lassen.

    Schade.

  • Ich war letztes Jahr nachdem ich endlich einen Termin hatte in einem Store 100km weit entfernt um den Akku zu tauschen, dort habe ich dann erfahren dass ich berechtigt bin und jetzt ein Akku bestellt werden kann. Ganz toll, dass ich berechtigt bin wusste ich schon vorher. Da ich keine Lust hatte nochmal 100km zu fahren, habe ich die Bestellung verneint und gefragt ob man den Akku nicht in nen anderen Store, der dichter ist liefern lassen kann (Bei dem ich einfach kein Termin bekomme). Sie konnten das nicht, aber angeblich die AppleCare Hotline. Wieder zuhause angekommen mit AppleCare telefoniert und diese meinten dann, nein das wäre eine Falschauskunft, ich könnte das Gerät aber einschicken. 2 Wochen ohne Handy wollte ich dann auch nicht. Lange Rede kurzer Sinn, habe mein iPhone Akku nun von einem lokalen Reperatur Dienst für 50€ tauschen lassen. Das iPhone hält länger als jemals zuvor, um die 24 Stunden, aber es geht immer noch gelegentlich zwischen 10-20% einfach aus.

    • Joa, für 50€ beim „Handyshop um die Ecke“ mit Sicherheit kein Original-Ersatzteil. Insofern wirst du damit demnächst mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als jemals zuvor zu kämpfen haben.

      • Ich denke mal dass es kein original Akku ist, aber einen ganz billig Schrott wird der Euronics Dienst auch nicht einbauen.

    • Mir ist unerklärlich wie man 100km fährt ohne das vorher telefonisch auszusprechen.
      Wenn man einen Ausflug machen will o.k. aber wenn es einem reut dann einfach auf gut Glück, dann ist man doch selbst schuld.

      • Leute, warum macht ihr das mit euch? Lächerlich. Schon mal was von gesetzlicher Gewährleistung gehört?

  • Gravis würde sehr gerne (bis 3 Jahre nach Kauf) Akkus von iPhone 6 und 6s tauschen, erhält aber zur Zeit keinen einzigen Akku dafür. Unfassbar…

  • Mein 6s hat sich immer wieder unmotiviert bei über 40% Akkuladung verabschiedet. Ansonsten hätte ich keinerlei Probleme. Im Apple Store in Oberhausen sollte die gleichzeitige Reparatur des Displays 135€ kosten. Als ich das Gerät am nächsten Tag abholen wollte, hat man mir ein Austauschgerät für lau geben, da der Fehler irreparabel gewesen sei. Glück gehabt…

  • Nachdem die lokalen Service Provider in Braunschweig keine Akkus vorrätig hatten habe ich das iPhone 6s über Apple eingeschickt. Am Donnerstag versandt, am Dienstag repariert zurück erhalten, alles bestens gelaufen. Man erhält tatsächlich das reparierte iPhone zurück, kein Tauschgerät, aber dafür funktioniert der Akku wieder.

  • Ich würde gerne wissen, was bei einem Akku-Tausch für einen Akku eingebaut wird. Wirklich einen neuen? Beim iPhone 5 gab es ja schon mal ein Austauschprogramm, nur hatte ich weniger als ein Jahr danach genau wieder dieselben Probleme.

  • War letzte Woche auch im Store Oberhausen – da wurde einer Kundin auch „verkauft“ es läge an der Software und der Akku sei bei 89% Restkapazität und somit völlig in Ordnung obwohl sich das Gerät immer vorzeitig verabschiedet.
    Schon ärgerlich, besonders wenn dann Wochen/Monate später doch rauskommt, dass man eigentlich Anspruch auf einen Austausch bzw. eine Reparatur hatte. Wenn man dann auch noch aus Ostwestfalen kommt gibts ja nicht mal um die Ecke nen Store.

    • Lasst euch nicht verarschen! Umtauschen. Sofort. Das Teil tut nicht dass, als was es verkauft wurde. Mangelhaftung. Gewährleistung.

      • und wenn der Fehler im Shop nicht auftritt? (Vorführeffekt)??

      • Wenn du die App 3D Mark Sling shot bei unter 30% akku startest, sollte sich dein iPhone reproduzierbar abschalten. Wenn es defekt ist. Kannst du vorführen.

  • Bei meiner Frau mit dem SE das selbe, ab und an bei ~30% einfach aus…

  • Leute, lasst es unbedingt umtauschen, Apple hat euch mangelhafte Ware geliefert!
    Mir hat man ein 6er und ein 6s in Neugeräte getauscht. Bei knapp 1.000 Euro Kaufpreis ist das auch zu erwarten!

    • Wie hast du denn den Umtausch für das 6er hinbekommen?
      Ich habe das Problem auch; iPhone geht’s einfach aus und lässt sich nur am Kabel wieder einschalten. Startet dann aber bei 32%! So wirklich nicht mehr zu gebrauchen! Traurig das Apple da nicht aus dem Knick kommt und das mal endlich vollumfänglich in Angriff nimmt und löst. Premium zahlen aber kein Premium Service bekommen.

      • Einfach anrufen und Druck machen. Auf Umtausch bestehen. Hoch eskalieren um Support. Nur so wird es was. Die erste Stufe Service Leute am Telefon wissen entweder kein bisschen bescheid oder noch schlimmer wimmelt bewusst ab und erzählen Mist.

    • atikalz, der Stimmungsmacher!

      Klar, bei 1000 Euro darf man allerhand erwarten. Zum Beispiel, dass nur gebildete Kunden so ein Gerät kaufen. Dann sollte man vielleicht auch erst mal gucken, ob überhaupt ein Hardwarefehler vorliegt.

      Anspruch auf kostenlosen Austausch außerhalb der Garantie haben Kunden beim Hersteller nicht. Ganz egal, was man für das Gerät bezahlt hat. Das kann nur der Hersteller entscheiden, welche freiwilligen Leistungen er erbringt.

      Wer will, kann einfach mal seinen originalen Verkäufer (mit dem hat man ja schließlich einen Vertrag) sprechen, ob der nicht Lust hat, kostenlos und auf blauen Dunst hinein die Batterie zu tauschen.

      Mit anderen Worten: Ganz so einfach ist das alles nicht.

      • Wie kann man sich nur bei sowas auf die Seite von Apple stellen? Mann, wir sind die Kunden, die den Konzern mit den hunderten Milliarden Dollars gestopft haben.
        Wir haben Anspruch auf tadellose und auch über 24 Monate voll funktionsfähige iPhones.
        Die Chinesen sind da echt weiter als der Michel. Der deutsch stellt sich brav in die Genius Schlange, gibt nach der Apple Abfuhr schnell klein bei, und kauft einfach das nächste iphone.

  • Ich habe ebenfalls seit letzten Jahr das Problem mit meinem 6er. Letztes Jahr war es ab und an, dieses Jahr ständig. Ich kann garnicht mehr ohne Zusatzakku aus dem Haus gehen, weil es sich bei jeder Gelegenheit ausschaltet und es sich nur über den Akku wieder einschalten lässt. Heute war es sogar so schlimm, dass ich deswegen verschlafen habe. Gestern Abend 14% gehabt, angestöpselt zum Laden und anschließend mein kleines Fenster auf kipp geöffnet. Heute morgen wache ich ausgeschlafen aus, denn mein IPhone hat mich nicht geweckt. Stattdessen war es die Ganze Nacht im Herunterfahren Modus (das weiße Rad auf schwarzem Grund) und hat auf 100% geladen…sehr schön… ab und zu ist tolerierbar aber nicht ständig und erst recht nicht in den eigenen vier Wänden!!! Werde mir ab jetzt wieder zusätzlich den Wecker auf meinem 4er iPod stellen, der schaltet sich nicht bei „Kälte“ aus…

  • Eine Erweiterung auf weitere Seriennummern-Reihen der 6s-Geräte wäre mir lieber. Bin seit Monaten nachweislich davon betroffen, aber Apple besteht darauf, dass das Diagnoseprogramm keine unerwarteten Ausschaltungen des Geräts erkennen könne.
    Nächstes Mal schleppe ich einen Apple Genius am Kragen so lange mit, bis er selbst davon Zeuge wird -.-

  • Also bei meinem 6+ gekauft 07/2015 genauso probleme seit einigen Wochen.
    Schaltet sich eigenstaendig aus zwischen 21%- 26% warum auch immer. Lässt sich auch nicht mehr ohne Strom einschalten. Durch vollladung bzw wenn er wieder an ist, vorher manuell den Stromsparmodus ein dann geht er. Momentan laeuft er zwar wieder stabil aber hin und wieder geht er wieder aus. Mfg atti

  • Mein iphone 6 ist ebenfalls betroffen, habe letztens mit apple support gechattet, mein akku soll nurnoch 80%kapazität haben und müsste ausgetauscht werden haben die gemeint, kosten würde es 80€ hieß es…. dann warte ich lieber noch bis da was rauskommt

  • Weiß jemand, ab wann der Akku als defekt eingestuft wird? Bei mir hält er beim 6S (15 Monate alt) nicht mehr einen Tag, obwohl ich eigentlich nur hin und wieder iMessage und WhatsApp nutze. Ab 40% Restkapazität kann man die verbleibenden Prozente beim runterzählen zugucken. Meistens (nicht immer) schaltet sich das Gerät dann ab, wenn es auf die 20% zugeht.

  • Mein iPhone 6 der ersten Stunde ist seit dem Update auf iOS10 ebenfalls betroffen! Sobald es draußen kalt (50% an, bei fast voll geladenem Akku wirklich sehr nervig.

    • Sorry kleiner bzw. größer Zeichen werden hier nicht dargestellt. Gemeint war, dass sich das iPhone bei Temperaturen ab ca. 10 Grad ausschaltet und nach Erwärmen wieder mehr als 50 Prozent Akku anzeigt.

    • Defekt. Umtauschen. Wir kann man das so lange akzeptieren?

      • Weil der Fehler erst nach Ablauf der Gewährleistung auftauchte!

      • Ich würde es trotzdem mit Kulanz versuchen, wenn direkt bei Apple gekauft. Das iPhone hat den gleichen Defekt wie viele andere. Hier wurde mangelhafte Ware verkauft.

  • Battery

    CycleCount: 662
    DesignCapacity: 1550
    FullChargeCapacity: 1400
    Status: Success
    BatteryCurrentCapacity: 100
    BatteryIsCharging: true
    ExternalChargeCapable: true
    ExternalConnected: true
    FullyCharged: false
    GasGaugeCapability: true
    HasBattery: true

  • Achtung: Kleiner Erfahrungsbericht… Wenn ihr Beta-Tester seid und das Backup vor der Reparatur zieht, dann geht davon aus, dass (wenn ihr das Gerät einschickt) die aktuelle Software aufgespielt wird. Und das ist eben nicht die Beta-Version, sondern die letzte aktuelle. Somit ist das Backup nicht mehr mit aktuellen Software kompatibel und lässt sich nicht aufspielen!

    Das nur als kleiner Hinweis ;)

  • Mein 6er Austauschgerät von 2016 schaltet sich ab 19% Akkukapazität manchmal einfach so aus. Ich vermute allerdings eher einen Bug in iOS 10.2. Das passiert nur dann wenn ich den Energiesparmodus nicht aktiviere und mein iPhone normal weiter laufen lasse. Das ist jetzt 3-4 mal passiert. Vor ein paar Tagen das selbe Spiel, iOS meldet Akku auf 10% Energiesparmodus einschalten, vorher hatte ich die 20% Meldung schon ignoriert, ich habe es nicht gemacht und danach hat es sich sofort ausgeschalten. Schalte ich denn Energiesparmodus an läuft mein iPhone ganz normal runter.

  • Ich hatte das Problem mit meinem iPhone 6 auch. Schaltete sich bei mehr als 40% aus und hielt tendenziell auch sehr viel kürzer als ich es in Erinnerung hatte.
    Ich hab bei Apple angerufen (mit Apple Care Protection Plan), hab das Verhalten geschildert, es wurde mir ein neues zugesendet und mein altes hab ich eingetütet und an Apple geschickt. Seit dem bin ich im Akku-Himmel. Ich lade nur noch alle zwei Tage (bin kein Power-User) und es bleibt an bis zum letzten Prozentpünktchen. Ich hab allerdings auch kein Backup zurückgespielt sondern nur den iCloud-Sync für Kontakte, Bilder und Stuff seinen Job machen lassen. Das Ganze passierte Anfang Dezember.

  • Mein 5s mit 9.3.2 hat ne recht gute Laufzeit, aber wenns kalt wird dasselbe Problem. Geht dann auch ab 40% schnell mal aus. In der Hosentasche kann man es manchmal wiederbeleben, ansonsten nur übers Ladegerät.

    • Bist du mal zum Händler, welchen auch immer, gegangen und hast nach einem Tausch gefragt?

      • Nein, zumal es bei normalen Temperaturen auch locker mehrerer Tage durchhält und ich auch auf keinen Fall ein iOS 10 Gerät haben möchte.

      • iOS 10 ist doch fein?
        Mein 6 und 6s gingen auch nur unter 15 grad aus. Aber da diese Temperaturen hier monatelang normal sind, war das für mich nicht praktikabel oder akzeptabel.

  • Stefan B. aus H

    Ich habe das Problem mit dem 6+. Ist gerade zwei Jahre alt. Manchmal ist direkt nach dem Wiedereinstecken des Ladegeräts der Stand auf 75%.

  • Hatte auch das Problem bei 30% einfach aus, Support konnte keinen Fehler feststellen über die Diagnose.

    Tatsächlich hat die Wiederherstellung das Problem bis jetzt gelöst.

    iPhone 6s

  • Bei meinem iPhone 6 zeigt z.B. die Akkuleisung 20% an. Wenn ich das Ladegerät anschließe springt die Anzeige auf 32%. Kennt Jemand das Problem?

    • Kenne ich. Anzeige zeigt 19%, an’s Netzteil angeschlossen und die Anzeige springt auf 92% !!! Lauter solche wilden Werte und des öfteren willkürliches Abschalten bei über 30%. 6 mit 64 GB.

  • Mein 6Plus hatte das Problem vom ersten Winter an bei Kälte….

  • Guten Nabend. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und kurz meine Erfahrungen mit diesem Problem beschrieben. Auch mein 6s + zeigte die typischen Symptome. Es hat sich einfach bei 35% und weniger Batteriekapazität ausgeschaltet.
    Zuerst hatte ich den Chat Support kontaktiert. Hier riet man mir eine Softwareaktualisierung durchzuführen. Das tat ich. Leider ohne Erfolg.
    Nach einigen weiteren Abstürzen kontaktierte ich den Telefonsuport. Hier war man sehr bemüht und startete ein Ferndiagnose, diese bestätigte wohl meine Beschreibung und man bot mir einen Tausch an ( ob Akku oder komplett Tauch war nicht klar ). Ich habe aber den Termin im Apple Store vorgezogen.
    Vor etwa einer Woche war ich dann mit Termin im Apple Store Hannover. Mein 6s+ war zu diesem Zeitpunkt schon 15 Monate alt.
    Der freundliche Mitarbeiter nahm sich dem Problem an, versuchte aber die Problematik auf die Tatsache zu schieben dass moderne Akkus bei zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen enorm an Leistung Einbußen. Er empfahl eine “ qualitativ hochwertig Schutzhülle“ ( er hatte noch nicht gesehen dass ich eine Schutzhülle von Apple hatte). Als er das sah, war die Empfehlung eine aus Tierfell zu nehmen. wirklich seine Worte.
    Naja, nach einem kurzen Handycheck hat er mein 15 Monate altes 6s+ komplett getauscht.

    Also im großen und ganzen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

    P.S ähnlich lief es auch mit meinem iPad Mini 2 das nach über 1,5 Jahren einen Spannungsriss ( ohne Sturz ) im Display hatte. Es wurde im Store gegen ein „neues“ getauscht.

  • Habe das Problem mit dem 6s plus nur darf da der Akku nicht getauscht werden.

  • Weil ich zu dem Zeitpunkt noch dachte, dass wenn ich einen Termin habe, der Akku direkt getauscht wird, so wie bei anderen Gerätedefekten auch. Erst da habe ich erfahren dass es nicht so ist und auch erst Tage später davon gelesen.

  • Auch mein iPhone 6+ schaltet sich bei „Kälte“ (weniger als 10°C) trotz 75% Akku-Ladung nach kurzer Zeit ab. Apple verweigerte bislang jegliche Reparatur auf deren Kosten, jetzt hatte ich auf das Reparaturprogramm gehofft…aber wird ja wohl nix…

    • Es ist einfach nur frech, was Apple hier mit seinen treuen und Kunden veranstaltet. Wer ein knapp 1.000 Euro teures beste Smartphone der Welt kauft, sollte nicht so verarscht werden. Erbsen Tim fährt die Marke direkt an die Wand. Shame

  • Ich habe meinen vor ca. 1Woche im Store in München tauschen lassen – nach knapp 3 Stunden ear es wieder fertig

  • @atikalz

    Nach 6 Monaten greift die Beweislastumkehr § 476 BGB. Einfach mal umtauschen wird deshalb nicht funktionieren, außer man kann nachweisen, dass der Mangel bereits bei Übergabe der Ware bestand. Viel Spaß dabei, vor allem ohne Rechtsbeistand ;)

    • Apple tauscht im ersten Jahr alles ohne Gegenwehr. Apple Garantie. Bis zum 24 Monat der Gewährleistung reparieren die aber auch Mängel. Teilweise auch Umtausch. Bei diesem Massen Mangel bleibt ihnen auch nichts anderes übrig.

      • Sag bloß ;) Du wirfst doch hier alles durcheinander :) Die meisten 6/6S-Geräte werden keine Garantie mehr haben. Also greift die Gewährleistung. Viele Reparaturen oder sogar der Austausch erfolgt dann auf Kulanz. Was anderes bleibt Apple auch nicht übrig. Sie könnten natürlich auch anders, aber so handhabt das kein Hersteller.

      • Nix durcheinander. 24 Monate Gewährleistung. 12 Monate Apple Garantie. Aus meiner Erfahrung machen die aber die vollen 24 Monate aus Kulanz bei klaren Mängeln kostenfreie Reparaturen oder Umtausch (obwohl sie nicht müssten).

        Aber NUR, wenn man direkt bei Apple gekauft hat. Weil sie dann Händler sind.
        Andere Händler machen nach 12 Monaten dicht und lassen dich (wie dann auch Apple) im Regen stehen.

        Also NIE bei irgendeinem Höker kaufen, nur weil das iPhone / Macbook 100 Euro billiger ist. Es wird euch am Ende teurer kommen, wenn nach 20 Monaten was kaputt geht oder rumspinnt. Und glaubt mir, es geht oft was kaputt! Und es wird bestimmt nicht besser werden, bei der abfallenden QS von Apple.

  • Meine Tochter mit meinem alten 6er auch, 20% dann plötzlich alle usw.

  • Bei mir das selbe beim 6er. Bei 20% ist Feierabend. Das Gerät ist bereits ein Austauschgerät, da beim alten Gerät der WLAN-Chip durch war. Sprich vom Alter keine Garantie mehr. Ärgere mich schon irgendwie. Aber auf Gewährleistung/Garantie kann ich ja nicht pochen.

  • Obwohl die Laufzeit des Akkus sich jetzt verbessert hat, das Problem mit dem Ausfall habe ich noch immer. Im Grunde kann ich draußen nicht telefonieren, fotografieren oder sonst was machen, das auf Fotos zugreift (WhatsApp). Egal bei welchem Akkustand…. naja Ihr kennt das ja leider selbst, jedenfalls viele von euch. Apple meint da gäbe es kein Problem. Naja. Ich hab jetzt ein neues Smartphone als Nummer 1 und bin begeistert, ich lass mir nicht von Apple auf der Nase rumtreten. Das 6S+ nehme ich als 2. Gerät mit, bleibt aber in der Tasche, geht ja sowieso draußen aus. Bin gespannt ab welchen Temperaturen das Teil wieder normal läuft. 20°C?

  • same here … iPhone 6 … Akkuleistung ist inzwischen wirklich bedenklich!
    Hoffe auf das Austauschprogramm!

  • Mein 6s gehört zu den Betroffenen, hat neulich bei 87% abgeschaltet als ich die Kamera nutzen wollte.

    Die abschalter im bei 40-20% und der derzeitigen Kälte sind normal und durch Physik bei LiIon akkus normal und begründbar und war schon beim 3GS und meinem Nokia N95 so.

    Ein abschalten bei über 85% Ladung (Hosentaschenwarm) ist dann wohl wirklich ein Defekt.

  • Mit dem 5er ist spät. bei 20% Schluss, wenn ich es für ein, zwei Minuten im Freien – nun im Winter – nutze. Leider wohne ich in Reykjavík und da ist es doch oft etwas kalt. Zack, und nichts gehr mehr. Bei 20-30%.
    Ich bin zu hiesigen Laden gegangen, es wurde die Batterie geprüft und die ist wohl im grünen Bereich. Toll, wenn Apple mir sagt, dass sie im gründen Bereich ist, aber dennoch das Gerät bei 30% Batterie nicht mehr zuverlässig nutzbar ist. Ich werde wohl nochmals hingehen und auf einen Batterietausch (oder gar das Gerät selbst, wobei ich dann damit rechne, dass ich wieder ein betroffenes Gerät erhalte).
    Was ein Käse.

  • hab mein iphone 6 anfang januar 2015 gekauft, also hab es jetzt genau 2 jahre, und hab absolut keine probleme mit dem akku
    klar, man merkt schon das der akku minimal nachlässt, und nicht mehr so lange hält wie anfangs..
    nach 2 jahren logisch, aber sonst.. alles gut

  • Ich hatte letzen Montag mit dem Apple Support Kontakt aufgenommen, da Sich mein 6S mehrmals abschaltete, obwohl die Seriennummer angeblich nicht betroffen sein sollte. Am Dienstag kam ein UPS Kurier und hat mein Gerät abgeholt. Das Teil ging wohl nach Tchechien und dort veranlasste man den Versand eines nagelneuen Austauschgerätes. Am Freitag Mittag kam diesmal ein DHL Kurier und brachte mir mein neues iPhone, also nicht mal ganz vier Tage später.

    Allerdings hatte ich auch bis Ende Januar noch Garantie auf dem Teil.

  • Das 7er scheint bisher als einziges Modell nicht betroffen zu sein. Noch nicht. Hoffen wir das beste!

  • Habe auch ein 6s Plus.

    Teilweise bei kaltem Wetter 14-25 % Akku

    Entweder: sprunghaft auf 1% und aus
    Oder direkt aus

    Und wenn man das Ladegerät anschließt in 3 Minuten auf 33%.

    Laut Internetseite ist meine Seriennummer nicht betroffen

  • Guckt mal euer Bild – im inneren des iPhone 6s ist ne Taptic Engine die gibts aber erst im 7

  • Ich bin nur einer von vielen endgenervten iPhone Kunden, mir ist erst das 6er und dann das 6s abgekackt.

    Und ich finde es nicht nur ärgerlich, überhaupt so viel verlorene Zeit und ungeplante Umstände mit den spontan auffallenden iPhones erlebt zu haben. Noch schlimmer empfinde ich die Arroganz und mangelnde Verantwortungsübernahme und Hilfsbereitschaft von Apple selber.

    Wie kann man seine Kunden mit solchen Defekten im Regen stehen lassen und meinen, es wäre alles in bester Ordnung?

    Der Fehler liegt klar bei den iPhones. Früher hatten die 4er und 5er Reihe bei mir nie Ärger mit dem Akku gemacht.

  • Mein 6s gehört zu den betroffenen Geräten. Es stürzte mehrfach ab, jedoch immer,wenn der Akku um 30% Ladung anzeigte. Deshalb vermied ich diese Ladezustände. Es kam zu keinem weiteren Vorfall. (?)

    Zum Austausch: Zunächst hörte ich, dass es Februar werde (Gravis). Die Anmeldung bei einem anderen autorisierten Fachbetrieb in KA ergab, dass der Akku heute ausgetauscht wird.

    Kann das Gerät nachher abholen.

    Zusatz: Ein sehr komisches Gefühl ohne das iPhon….
    iPad macht ja Einiges. Wesentliches hängt aber mit dem iPhon zusammen….

    • @kkri
      Mir ist der andere autorisierte Fachbetrieb in KA bekannt. Wie war bei dir der Ablauf? Wann hast du einen Termin gemacht? Musstest du das Handy frühzeitig abgeben oder erst heute, an dem Tag an dem getauscht wird?

  • Hab bei meinem 6er den Akku selber getauscht und seither hält es locker wieder 1,5 Tage davor waren es noch ca 1,5h. Laut Apple war der Akku aber in Ordnung

  • Der Austausch in Karlsruhe bei CMC: Morgens gebracht, nach der Mittagspause abgeholt.
    Das Angebot Ende Dezember, einen „Reparaturfall“ während der Garantiezeit bei Apple
    auszulösen, nahm ich nicht in Anspruch. Da muss das Gerät tatsächlich 3 Tage bei
    CMC sein, wohl, um den Reparaturfall auch zu dokumentieren.
    Das ist jetzt nicht mehr erforderlich, da Akku auf Vorrat geliefert wurden.

  • Apple wollte mir mit Gewährleistung – aber keine Garantie oder Apple Care – für über 300€ ein Ersatzgerät andrehen (IPhone 6, 128 GB, schwarz). Man hat mir empfohlen, es erst über die Telekom zu reklamieren. Die meinten aber: Nö, Gerät ist nicht kaputt. Vorher habe ich mich mit den ganzen „Empfehlungen“ rumgeärgert: Neu aufsetzen, Akku kalibirieren… Alles Mist.

    Ich hatte jetzt die Nase voll und für 91 € über den Reseller CompuStore einen originalen Ersatzakku einbauen lassen. Jetzt ist Ruhe und das Gerät funktioniert bei meiner Frau einwandfrei.

    Ich bin enttäuscht über unseren geliebten Premium-Hersteller.

    • Geht überhauptgar nicht, finde ich. Absolut unmöglich, das iPhone ist nicht nutzbar, man ist als Kunde aufgeschmissen, hat so viel Ärger mit dem Amazing Scheissteil und dann so eine linke Tour von Apple. Ich war auch so so sauer, aber hab denen klar gemacht, das ich das nicht akzeptiere. Das Gerät ist defekt. Punkt.

      Und diesen ganzen tollen „Empfehlungen“ der Apple Support Hanseln kann man sich so schenken, das ist reine lebenszeitraubende Schikane und hilft nichts. Denn das iPhone ist kaputtl. Nur ein Austausch oder eine Reparatur hilft.

  • Mein IPhone 6 (64GB, BJ 2015) schaltet sich auch seit dem iOS 10 Update ständig ab. Bei 30% Akku Handy aus der Tasche holen, geht sofort aus und will geladen werden. Wärmt man es ca. 5min wieder auf oder steckt es ans Ladegerät hat es sofort wieder die 30% nachdem es hochgefahren ist. Letztens auch wieder beim Wandern bei 80% Akku passiert: Man will nur kurz ein Foto schießen – IPhone geht aus. Absolut unbrauchbar geworden! Wartet man 10min, kann man es wieder einschalten bei einem Akkustand wie vor dem Abschalten. Vor dem Update funktionierte mein IPhone 6 Akku noch einwandfrei. Es liegt eindeutig ein Akku- oder Softwareproblem vor!
    Eine Frechheit von Apple, nur die „neueren“ 6S Modelle zu tauschen obwohl es scheinbar das Iphone 6 genauso betrifft.

    Ich hatte auf ein Softwareupdate gewartet, werde mich nun aber wohl doch damit an den Support wenden, in der Hoffnung, dass Sie etwas ändern bzw. das Austauschprogramm erweitern.

  • War mit meinem Bruder im Apple Store im Centro. Er hat ein iPhone 6 (Gewährleistung vorbei, allerdings ein Austauschgerät, das unter 1 Jahr alt ist), welches teils schon bei 80% beim Joggen im Freien ausgeht. Der Apple-Store-Mitarbeiter hat den Akku getestet, der angeblich noch volle Kapazität habe und hat sich standhaft geweigert, den Fehler zu beheben. Einziges Angebot war der Umtausch für 349 Euro. Alternativ empfahl er, das Gerät zurückzusetzen und dann, wenn der Fehler weiterbesteht einen neuen Termin zu machen. Als ich meinte, was denn wäre, wenn der Fehler weiterbesteht, meinte er: „Dann kann ich Ihnen auch nur ein Austauschgerät für 349 Euro anbieten“?! Ein echter Witz. Ich bin froh, dass ich Apple nach langen Jahren den Rücken gekehrt habe.

  • versuche seit Dezember einen Termin zu bekommen. Ach nee, sind 2 Termine. Leider erfolglos.

  • Bei CMC Karlsruhe Austausch mit IMI Nr. anmelden.
    Dann wird offensichtlich nach Reihenfolge Termine zugeteilt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21487 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven