iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 946 Artikel
Erweitertes Reparaturprogramm gefordert

Chinesische Verbraucherschützer: Auch andere iPhone-Modelle haben Akku-Problem

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

Vor zwei Wochen hat Apple ein Reparaturprogramm für das iPhone 6s angekündigt. Grund sind massive Probleme im Zusammenhang mit der Akku-Leistung, in deren Folge sich die Geräte bei gewöhnlicher Nutzung unvermittelt abschalten. Apple hatte auf die lang anhaltenden weltweiten Nutzerbeschwerden diesbezüglich erst reagiert, nachdem eine chinesische Verbraucherschutzorganisation eine Stellungnahme eingefordert hat. Jetzt machen die Verbraucherschützer erneut Druck: Die Apple-Maßnahme reiche längst nicht aus, das Problem betreffe auch andere iPhone-Modelle als das iPhone 6s.

Die Tatsache, dass sich Besitzer von älteren iPhone-Modellen ebenso mit dem Problem konfrontiert sehen, dürfte das Unternehmen nicht überraschen. Seit Monaten sieht sich der Apple Support mit entsprechenden Anfragen konfrontiert und ein Blick in die mehr als 300 Kommentare zu diesem ifun-Artikel zeigt, dass vergleichbares Verhalten nicht nur bei den 6er-Modellen, sondern auch beim iPhone 5 bzw. 5s regelmäßig vorkommt.

Iphone 6s Akku

Die für den ersten Erfolg verantwortliche chinesische Verbraucherschutzorganisation hat einem Bericht des Online-Magazins Quartz zufolge nun zusätzliche Maßnahmen von Apple gefordert. Konkret wird das Einbeziehen der iPhone-Modelle 6, 6 Plus und 6s Plus in das bislang nur für das iPhone 6s verfügbare Austauschprogramm gefordert. Ob das Problem bei diesen seit Herbst 2014 verkauften Geräten tatsächlich stärker auftritt als bei vorherigen Modellen ist jedoch unklar, die Eingrenzung mag auch damit zu tun haben, dass das iPhone erst seit der 6er-Generation in China erhältlich ist.

Apple: Kein Sicherheitsproblem

Seitens Apple wurde mittlerweile eine Stellungnahme zu diesem Problem veröffentlicht, die bislang allerdings nur in chinesischer Sprach vorliegt (Google Übersetzer). Darin betont das Unternehmen erneut, dass es sich nur um eine „kleine Anzahl von iPhone-6-Modellen“ handle, die zwischen September und Oktober 2015 gefertigt wurden und liefert weiterführende Angaben zu der Ursache für das Problem. Dem zufolge verlieren die betroffenen Akkus ihre Leistung wegen eines produktionsbedingten Umstands schneller (ein Bauteil sei länger als gewöhnlich mit der Umgebungsluft in Berührung gekommen), Apple betont allerdings, dass es sich hierbei nicht um ein Sicherheitsproblem handle.

Zudem weist Apple darauf hin, dass es sich bei manchen Abschaltvorgängen auch um eine Schutzfunktion handle, die das Gerät beispielsweise bei zu niedriger Spannung aufgrund extrem niedriger Temperaturen deaktivieren.

Die erneute Anfrage der chinesischen Verbrauchschutzorganisation darf betroffenen Kunden mit anderen Modellen als dem iPhone 6s allerdings Hoffnung machen. Auf die mit einer Nichtbeachtung verbundene Gefahr massiver Verkaufsbehinderungen auf dem nach den USA mittlerweile zweitgrößten Weltmarkt für Apple dürfte das Unternehmen äußerst sensibel reagieren.

Montag, 05. Dez 2016, 11:20 Uhr — chris
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sag ich doch. Hatte das Problem schon auf meinem iPhone 4S, genau so wie meine Schwester, die auch ein 4S hat. Vorgestern erst bei 34% ausgegangen. Dazu kommen jetzt noch die Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis, wo das auch z.B. mit nem iPhone 5 passiert.

    • Naja, bei einem 4s kommt ja noch hinzu, dass der Akku mittlerweile gute 4-5 Jahre alt ist. Da wird der einfach defekt sein, Aufgrund des Alters ;)

      • Er HATTE die Probleme schon beim 4s (ich auch)

      • @iGin: „…Vorgestern erst bei 34% ausgegangen…“ -> hab mich auf das 4s bezogen ;)

      • Aber seine Schwester *hat* noch ein 4S, also ist das Problem aktuell.

      • Ja das meiner Schwester ist älter, aber ich hatte das Problem zum ersten mal auf einer Reise 2013. da erinnere ich mich noch genau. Und da war das Gerät so ca. 2 Jahre alt.
        Abgesehen davon finde ich nicht, dass sowas normal ist, nur weil der Akku alt ist. Wenn er Alt ist, ist halt die Gesamtkapazität geringer, aber 34% Ladestand sind auch bei einem alten Akku 34%

      • Normal… wieviele Ladezyklen hat ein Smartphone nach 2 Jahren? Ihr kommt mit fällen an, das ist Knaller.

      • Mein Palm Pilot mit LiIon Akku ist von Ende 1999 und der Akku hält noch 4 Tage bei leichter Benutzung durch! Auch bei Kälte!

        Daran soll sich Apple einmal orientieren.

        Es ist nicht normal das die Akkus nach 2-3 Jahren hinüber sind!

      • Hucklebehrryfinn

        Das Palm Pilot hat aber auch ein leicht geräumigeres Kunststoffgehäuse. Das isoliert Außentemperaturen ein wenig. Und das LC-Display schluckt nur wenig Strom bei hoher Spannungstoleranz. Außerdem ist keine Stromhungrige Kamera eingebaut :)

    • Ich kapiere das Problem auch nicht. Hatte das auch schon ein paar mal, dass es sich bei 30+ abgeschaltet hat. Man konnte es dann aber auch sofort wieder anschalten und es war wieder bei 30+ Prozent.

      • Jo eben. Eigentlich liest es den Akkustand ja korrekt aus. Nur die sicherheitsabschaltung ist zu früh.

    • „…Sicherheitsabschaltung…“ -> ich lach mich schlapp,  kann uns echt alles erzählen und es wird einfach mal geglaubt ;D

      • Wie nennst du denn den Abschaltvorgang, der durchgeführt wird, um einen unkontrollierten Spannungsverlust zu verhindern?
        Ich will Apple ja nicht schützen, aber das Gerät fährt eigenständig herunter. Und das ist halt ne Notabschaltung. Und die scheint ja wohl irgendwie fehlerhaft zu sein.

      • Die notabschaltung ist schon richtig aber dann sollte auch der Nutzer informiert werden warum. Aber es einfach unter den Tisch zu kehren geht garnicht. Bin davon Gott sei Dank nicht betroffen. Auf keinem Model. Fakto, Apple muss nachbessern!

      • @Bernardo: könnte aber auch einfach ein Hardwarefehler sein, der dem System „vorgaukelt“, der Akku sein unten. Apple nennt das dann schnell mal „Sicherheitsabschaltung“ und bewirbt einen potentiellen Fehler als Feature ;)

    • Habe ein iPhone 5 und der Akku wurde schon mal durch Apple getauscht. Allerdings kommen sehr oft Sprünge vor und das Gerät hat auch schon bei 30+% abgestellt. Einschalten war dann nur mit Ladekabel wieder möglich.

    • Hast du beim Neustart mit Ladekabel in den Einstellungen feststellen, dass die „Automatische Sperre“ aktiviert ist, obwohl diese Einstellung vorher auf nicht aktiviert stand?
      Der Staus für die „Automatische Sperre“ wurde nach erfolgtem laden weder auf den ursprüngliche Wert für die deaktivierte Sperre automatisch übernommen???? Was ich überhaupt nicht verstehe.

    • Da auch ich ein 4S benutze, würde ich gerne Wissen, ob ihr die Automatische Sperre aktiviert habt?
      Ich habe diese A. Sperre nämlich deaktiviert und durch Zufall festgestellt, dass beim anmelden mit Kabelstarthilfe diese Funktion komischerweise aktiv ist, obwohl sie eigentlich deaktiviert sein müsste. Ich bitte Euch macht mal diesen Test. Vielleicht könnte es daran liegen.

  • Bei meinem 6er und 6s tritt das Problem auch auf, vor allem beim 6er.

    • Das 6s von meiner Freundin ist auch betroffen, obwohl die Seriennummer nicht in das Reparaturprogramm fällt. Das Handy ist schon 3 mal ausgegangen und sobald es wieder warm genug war, konnte man es wieder einschalten.

  • Mein 6 Plus hat auch schon bei 80% an der kälte ausgeschaltet.

      • beim 4s -10°C, ja das kann man schwach bezeichnen & im Gegenzug das SII bis -40°C als stark.

        Daß jedoch der Akku bei -30°C einen extremen Schaden bei Benutzung bekommt, und das iphone nicht, weil ausgeschalten, das hat wieder niemand geschrieben.

        Ich arbeite bei einem Akkumulatorenhersteller und bei ca. -20°C sollte kein Lithium-Akku mehr betrieben werden, denn sonst wird er definitiv dauerhaft beschädigt.

  • Ich habe dasselbe Problem seit Herbst /iOS 10 auf sowohl meinen iPhone6s wie auch auf dem iPhone5s. Seid dem Akkuwechsel vor 2 Wochen benimmt sich der 6s wieder brav.

  • Passiert seit letzter Woche auch bei meinem SE.

  • Hatte selbiges Problem heute morgen auch bei meinem schwarzen 16GB SE.. Bei 25% war dann einfach Feierabend.

  • Passiert bei meinem 6er auch ständig, man ist immer etwas besorgt, ob man den Tag mit einer Akkuladung übersteht, vorausgesetzt natürlich man benutzt sein Telefon nicht. Wenn man es benutzt kann man sowieso schon Mittags an die Dose und dann sind es plötzlich wieder 55% Akku, die dann allerdings nach einer viertel Stunde wieder nur noch 1% sind. Ist schon ganz schön bescheiden für ein zwei Jahre altes Gerät. Naja, ich hoffe mal, dass da von Apple auch für die anderen Nutzer noch was kommt.

  • iphone 4s, 5s, 6plus alles prima. keine Probleme.

  • Ich habe das 6S Plus. War mir vor paar Tagen bei 40% ausgegangen. Apple Store war in der Nähe also bin ich hin. „Nein, wird nicht ausgetauscht. Kann ein Software-Buf sein.“ Dabei habe ich noch Garantie.

    Tja, heute ist mein Geburtstag. Viele rufen mich an und Handy ist halt nochmal wichtiger als sonst. Ging aber einfach aus und ich hatte keinen externen Akku dabei. Mittlerweile konnte ich es mit einem geliehenen Kabel wieder starten, aber begeistert bin ich nicht!

    Meine Freundin hat das gleiche Problem mit einem normalen 6er. Toll, ganz große Leistung von Apple! Kann man nur applaudieren

  • Ich finde, dass echt cool, dass der chinesische Verbraucherschutz so viel macht.

    Bei unserem Verbraucherschutz zuckt Apple noch nicht mal mit den Achseln.

    Vielleicht schaffen die Chinesen, dass das Programm weiter ausgeweitet wird auf weitere Gerätegenerationen.

  • Ich habe das Problem auf meinem IPhone 5 seit ich auf IOS 10 gegangen bin. Trotz aller Empfehlungen von Akku ganz leer bis ganz voll, bringt alles keine Besserung. Das muss ein Software Problem sein.

  • Habe ein iPhone SE im Einsatz, dass bei Temperaturen um die 0° von 50 % auf 0 % fällt. Ist das normal oder passt das zu dem Fehlerbild?

  • Nicht zu fassen, dass es der chinesische Verbraucherschutz ist der Apple hier in die richtige Spur zwingt. Mein 6s geht zwischen 20 – 50 % Akku ständig aus. Vor der Auseinandersetzung mit den Chinesen hieß es nur, ich solle den Akku vollständig leer werden lassen – toller Tipp wenn das iPhone spätestens bei 20% aus geht…

  • iPhone 6 / iOS10.1.1 – gestern Abend auf der Couch bei Akkustand 92% ausgegangen.

    Aber lt. Apple habe ich kein Problem…

  • Ich hatte das Problem nie mit einem 4s. Mein 5c und mein 6s gehen aber seit iOS 10 regelmäßig aus, auch mit Akku Ständen > 60%. Das 6er meiner Schwester auch.
    Nächste Woche bekommt mein 6s einen neuen Akku im Rahmen des Austauschprogramms. Der Mitarbeiter im Apple Store sagte mir, dass beim 6s das Problem tatsächlich der Akku sei, während es bei anderen Modellen die Software sei bzw das Zusammenspiel aus iOS und Drittanbieter Apps. Er hat mir empfohlen Apps wie Facebook zu löschen und über Safari zu nutzen. Bin gespannt ob der Akku Tausch was bringt und das nächste Software Update das Problem bei den anderen Modellen behebt.

  • Habe massive Probleme bei meinem iPhone 5s. Zuletzt gestern. Ging mit voll geladenem Akku aus dem Haus. Nach 2 Stunden ohne Nutzung hatte sich das Gerät ausgeschaltet. Nach dem Anschalten zeigte es dann 61 % Ladung. Nach ein paar Minuten Nutzung schaltete sich das 5s erneut aus. Ähnliches Verhalten beobachte ich häufig nach dem Update auf iOS 10.

  • Hallo habe ein 6s und falle nicht unter das Austauschprogramm, geht bei mir aber auch aus. Aber komischer weise immer wenn ich in der Bahn sitze und fahre. Sobald ich dann wieder stehe ist das Phänomen weg. :(

    • Das ist eine „Sicherheitsabschaltung“ von  – dein iPhone bewegt sich zu schnell und läuft Gefahr zu explodieren ;D

      Spaß bei Seite – evtl. hat das GPS und/oder der Funkzellenwechsel damit zu tun. Auf jeden Fall immer den Support kontaktieren. Die sind meist sehr kulant ;)

      • Naja mit dieser tollen Kulanz hab ich jetzt andere Erfahrungen gemacht. Sobald man aus dem 1nen Jahr raus ist, heißt es „Akku, Verschleißteil, Bla bla, kostet €€.

  • das akkuproblem hatte ich seit 2007 noch bei keinem modell…

    • Dann hast du entweder schlicht Glück gehabt, oder zu häufig gewechselt. Das Problem trat ja bisher nicht sofort auf, sondern erst nach einiger Zeit. Bei meinem 4S waren es ca. 2 Jahre. OK ist das dennoch nicht. Ein guter Akku hält länger!

  • Was ich bei vielen hier lese ist weder ein Problem mit dem Akku noch mit IOS. Wenn die Anzeige hoch und runter springt beim anschliessen eines kabels, dan habt ihr einen defekten Ladechip auch U2 gennant. Passiert wenn man die iPhones mit 2,4A oder Schnellladegeräten voll macht.
    Viele ältere Menschen machen jetzt umso mehr Panik weil der Akku ja nur einen Tag hält und sie da was in der Zeitung gelesen haben.
    Da ich in einer Handywerkstatt arbeite, rennen mir grade alle die Bude voll mit dem Problem. Momentan ist es nicht wirklich absehbar das ein neuer Akku hilft, da liegt die chance bei 50:50.
    Mein Tipp ist, wartet ab was Apple noch hervor bringt und lasst nicht auf eigene Faust den Akku tauschen.

    • Hö?
      1) Darf das gar nicht möglich sein, da sollte es Schutzfunktionen geben gegen zu hohe Spannungen.
      2) Hab ich mein iPhone 4S damals ausschließlich mit dem Originalkabel & Netzteil geladen, die mitgeliefert waren. Es hat ja immer über den tag gehalten. Trotzdem gab es nach ca. 2 Jahren diese vorzeitigen Abschaltungen bei ~20%

  • iP 4S da hatte ich plötzlich dieses Problem auch!
    Dachte es lag an mir, oder dem Alter 2 Jahre …
    Da ist der Wurm im Appel!

  • In meinem Freundeskreis passiert das auch hin und wieder mal mit dem Abschalten. ABER: Es sind ausschließlich Leute betroffen, die ihr Gerät auf iOS 10 haben, unabhängig vom Modell. Alle mit iOS 9.3.5 (ich mit iPhone6 ebenso) haben keine Auffälligkeiten!
    Kann mir doch keiner erzählen, dass das Hardwareprobleme sind. Zumal sie jetzt erst gehäuft auftreten. Bei alten Modellen kommt zudem die Alterung dazu. Da sieht’s dann schon wieder etwas anders aus.

    Noch etwas iOS10 OT: 2 absolut identische 6er nebeneinander gehalten und Kamera an -> gleiches Bild. Dann ein Gerät Update auf iOS 10 und wieder Kamera an -> das Bild sieht beim 10er Gerät nun deutlich schlechter aus! Wie ein milchiger Schleier drüber. Farben wirken blass… Was soll das denn Apple? Fazit: Ich bleibe bei 9.3.5. iOS 10 ist einfach nur bunt und buggy!

  • Das 5s meines Vaters macht seit iOS 10.1 faxen und schaltet sich einfach auf der Arbeit ab und ist dann komischer Weise im DFU-Modus…

    Hatte gerade beim Support angerufen->bitte Werkseinstellungen in die Wege leiten… mal schaun ob das Hilft… ich denke weniger ^^

  • Das Problem tritt bei mir, iPhone 6, ebenfalls auf. Zuletzt heute morgen :(

    Die Abschaltung des Akkus tritt aber erst seit ein paar Wochen auf!

  • Den Bug habe ich seit iOS10 auch auf meinem 6+. Es nervt!

  • Ist doch lt. Apple eine „Schutzfunktion“ by Design. Wer weiß, wie viele Smombies Apple durch die Abschaltung schon davor geschützt hat, z.B. überfahren zu werden, weil einfach das iPhone ausging und sie dadurch gezwungen waren, wieder die Realität um sich herum wahrzunehmen …

    Spaß beiseite: Tritt bei meinem 5s auch seit iOS 10 auf, geht bei 30% manchmal einfach aus; das ist vor iOS 10 nie passiert. Mein iPhone 7 ist bisher nicht betroffen.

  • Mein 6er ist auch von dem Problem betroffen. Vorgestern ist es bei über 50% ausgegangen. Nach dem anstecken des Ladekabels hatte er dann 54% angezeigt! Somit leider nicht verlässlich zu gebrauchen. Leider ist jetzt auch noch das Touch-Problem hinzugekommen. Mein 6er ist etwas über zwei Jahre alt.

  • das Problem war erst nach dem Update auf 10 . iPhone 6s
    Ich habe mal eine Test gemacht ,
    Erstes iPhone 5s lief bis letzte Woche Montag auf 9.3.5 und ohne Akku-Probleme , jetzt mit Akku Probleme ,meist bei Kälte .
    Zweites iPhone 5s letzten Samstag upgedatet und siehe da heute morgen das gleiche Problem , Akku 55% geladen und auf einmal aus .

    Was ein Akku Wechsel da helfen soll ????

  • iPhone 5s. Gestern das zweite mal bei 52% einfach ausgegangen. Sonst passiert es bei 30-40%.

  • Naja ….
    Mein 7’er schalte ich , wenn ich ins Bett gehe , auf Flugmodus !
    Dies geschieht bei 100 Prozent , wenn ich aufstehe sind es noch 50-60 Prozent !
    Das ist mMn auch nicht normal ;(

  • Das ist doch ein Softwareproblem!
    So stark gehäufte Problem mit dem Akku auf einmal.
    Vor einigen Monaten uns noch alles in Ordnung- und dann „über Nacht“ all diese plötzlichen Probleme mit dem Akku?
    iPhone 5S, 64GB: Bei 2-stelliger Restanzeige -> AUS. Geht danach schlecht wieder einzuschalten. Nach dem Einschalten total anderer Restanzeigewert… Netzteil dran -> Akkurestanzeige um 2% gefallen – da stimmt doch was nicht! Ich vermute mal, das da was in der Berechnung der Akkurestanzeige etwas nicht stimmt.

  • Die Chinesen drücken das durch – Klasse, mal sehen wie Apple auf diesen Druck reagiert.

  • Ich selbst bin und war von diesem Probem nicht betroffen. In meinem Bekanntenkreis schon. Dabei ist mir aufgefallen, das alle die dazu neigen Ihre Akkus ständig bzw. zumindest sehr häufig zwischenladen. Also mal kurz aufladen um zwischendurch etwas aufzutanken. Ich denke das schadet den Akkus entgegen langläufiger Meinung halt doch. Ich hingegen habe mir von Beginn an angewöhnt den Akku so zimlich exact 4 Stunden zu laden ! Auch wenn nach 90 Min. der Akku voll anzeigt, so braucht er bis zur vollständigen 100% Ladung halt noch die Restzeit. Dann nutze ich das Gerät bis kurz vorm Abschalten 2-max.8 % nach Anzeige. Erst dann wird er wieder voll geladen.
    Alle meine IPhones haben mir da bis heute gedankt. Mein über 6 Jahre altes IPhone 4 mit dem ersten Akku weist lt. Software erst einen Verschleiß von 6 % aus und läuft noch immer stabil ohne abzuschlalten.
    Genauso mein aktuelles SE. Dessen Akkulaufzeit hat sich sogar auf durchschnittlich über 140 Std. Standby mit Nutzung erhöht !
    Ich bleibe daher bei meinem Ladeverhalten und vermeide jedes zwischendurchladen.

  • Ich denke es ist ein iOS 10 Problem mit sicher einigen defekten Akkus gemischt ! Das Problem tritt seit ios10 massiv auf vorher ehr weniger ( subjektiv ) ! Sicher kommt auch noch der Faktor Update over The Air dazu ! Mir fällt immer wieder auf hier beim lesen und im Bekanntenkreis das es bei iTunes Updates mit Kabel viel weniger „Probleme “ gibt . Wir haben beispielsweise 1 mal das iPhone 6 das 6s und ein 7er und das 6s ist sogar aus dem Kontingent der wohl defekten Baureihe mit Reparatur Anspruch! Aber keines der Geräte hat ein Akku Problem und alle IOS 10 ???!

  • Mein 5s hatte diesen Bug und auch mein 6s Plus hat sich bei 0° C Außentemperatur (extreme Kälte;-) und 50% Ladezustand verabschiedet – um später dann mit externem Akku bei 49% wachgeküsst zu werden. Gestern wurde mir das geräteübergreifende Problem im Apple Store Berlin bestätigt. Apple, tu was!

  • Mein 6er geht auch ständig vorschnell aus. Gestern wieder bei mehr als 20 %! Ans Ladekabel gehangen, kurz das „leerer Akku“-Symbol, dann startete es neu. Zeigte 5 % an und innerhalb von ca. 10 min schon wieder 30%! Habe eigentlich fast täglich mit dem Problem zu kämpfen und komme nicht mehr über einen Tag. Dazu tritt das Problem nicht erst seit iOS 10 auf! Anfang September schon sprang die Akkuanzeige plötzlich von 25% auf 5% – da war iOS 10 noch gar nicht veröffentlicht und ich hatte noch iOS 9 drauf.
    War vor 1,5 Wochen im Apple-Store Ku´damm und man sagte mir, dass Problem gibt es nur bei einer kleinen Anzahl von iPhone 6s…

    Tu was, Apple!!

  • Kurz zur Info, in Berlin wird auch der Akku von iPhone 6s Plus getauscht, und das sogar vor dem öffentlichen Zugeständnis in Form des Austauschprogramms.

  • Mein iPhone 4S lief immer hervorragend, bis ich dann vor kurzem das Update iOS 9 eingespielt habe. Seit dem geht es fast regelmäßig bei ca. 35-52 % Restakku aus.
    Ein neuer Akku liegt bereit, an dem es aber wahrscheinlich gar nicht liegen wird.
    Mal schauen.

  • IP6+ weg bei 39%. nach sogenannter akkukalibrierung. (aufladen, leerspielen und wieder auf 100%). gibts in germany keine sammelklagen? is doch eine mega schweinerei wie die apples sich einbunkern bei sovielen geräten die dieses problem haben.

  • Seit iOS 10.1 haben wir auch mit iPhone 5S Probleme . Schaltet bei Verschiedenen Ladezuständen unvermittelt ab. Der Neustart klappt mal und mal geht es nicht weiter als zum Apfelsymbol. Erst nach Verbindung mit dem Mac geht’s weiter.

    Ich wäre mal für eine Umfrage zur Ermittlung der Probleme.

  • Ich vermute, dass es sich höchst wahrscheinlich um einen Software-Fehler handelt, denn auf dem 6 Plus habe ich das Akku-Problem erst seit iOS 10.
    Das 6 Plus ließ sich zuletzt nicht einmal mehr einschalten, obwohl es 3 bis 12 Stunden geladen wurde. Nach Akkutausch keine große Verbesserung, also sollte es nicht am Akku liegen. Ich habe auch noch ein altes iPhone 3 GS seit 2008 in Gebrauch, der Akku ist noch immer fit und hält locker 2 Tage.
    Der Akku des 6 Plus wird selten zu 100 % geladen, zumindest laut Batterieanzeige. Auch nach ca. 8 Std. am Strom, steht die Anzeige bei 63 bis 78 % , lass ich es am Strom und starte eine App – habe es also kurze Zeit in Benutzung – dann erst lädt es wieder weiter.?
    Der Umstand dass Apple erst auf massiven Druck von betroffenen Usergruppen reagiert, stimmt mich ärgerlich, denn die Geräte kosten schließlich keinen Pappenstiel.

  • In der Familie ebenfalls das Problem mit IPhone 6 . Akku bei 35 %, geht dann aus. Kurz, (1 Minute an Ladekabel), plötzlich bei Akkustand 80 % und 5 Minuten später bei unter 10 %. Ist echt eine Achterbahnfahrt mit dem Ding.

  • Meine Frau hat auch das Problem. Angeblich ist die Seriennummer nicht betroffen!
    Apple sollte endlich einsehen, dass mehr Geräte betroffen sind! Denn dem ist einfach so.

  • Mein iPhone 6 Bj. 2014 hat genau die gleichen Probleme wie das 6s. Bei Tempo ab 10-12 Grad beginnen bereits die Akkuprobleme. Beobachtet habe ich es, wenn die Foto App aktiviert war. Beim speichern des Bildes dann fällt der Batteriestaus von Beispielsweise 40% auf 2% um kurz darauf völlig abzuschalten! Manchmal hilft aufwärmen- Neustart. Wenn es denn am Netz angeschlossen ist erholt sich der Akkustand sofort auf 40% und lädt dann normal weiter….

  • Hallo,
    Ich hatte das Problem schon mit meinem iPad. Hatte noch ca. 20% Akku und man konnte zuschauen, wie der Akku rapide an Ladung verlor. Ging keine 10 Min von 20 auf 5% . Ladegerät angestöpselt und Akku war im nu auf wieder 20%. Es waren keine Anwendungen aktiv und trotzdem so ein schnelles Entladen. Nach dem ich es wieder voll geladen hatte war der Fehler wieder weg. Kann sein, dass damals auch noch ein Update dazwischen war. Evtl. Softwarefehler…

  • Solch ein Geschmarre Seitens Apple, ich hatte das Problem am iPhone 6 schon im August im Rahmen des Betaprogramms. Nach Tausch des Akkus der gerademal 574 Zyklen hatte war das ganze erledigt. Meiner Meinung wurde durch ein Update der Sync des Akkus versaut und das war oder ist ein irreparabler Schaden entstanden.

  • Wenn an vernünftig mit den Akkus umgeht passiert da auch nix. Ich habe seit dem iPhone 3G alle Modelle und hatte bisher nie Probleme mit dem Akku. Selbst iPhones die ich gebraucht gekauft habe die bei 20% ausgingen schnurren wieder wie ein Kätzchen. Ihr müsst die Akkus auch mal pflegen und mal von allein ausgehen lassen. Ich immer bei 50% laden für ne halbe Stunde und dann bei 80% wieder vom Strom nehmen. Klar das die Dinger kaputt gehen!!

  • Ich hab das Problem bei meinem iPhone 6 auch. Hin und wieder schaltet sich das Gerät ab, obwohl die Batterie noch ausreichend anzeigt, z.B. 22%. Danach lässt es sich auch nicht mehr einschalten.

    Hängt man es dann an den Storm, beginnt der Akku z.B. bei 22% zu laden.

    Mein Vater hat das Problem mit seinem 6s auch.

  • Tägliches Problem was mich seit dem Großen Update begleitet.

    Seit dem Großen Update nur noch Mist!
    iPhone neu aufgesetzt, Apps gelöscht….alles nix gebracht! Was macht Apple….nichts! Ich bin mehr als enttäuscht!

    Hier so ein Ablauf:
    Das iPhone 6 wurde zu 100% geladen, ca.4Seiten angesurft und sonnst nichts gemacht. Nach 4Std. ein Anruf getätigt, wobei das IPhone 6 da schon auf 58% abgesackt ist! 30sek telefoniert, aufgelegt und nach weiteren 30sek ist das Telefon abgestürzt…..Akku leer!! Dann an das Stromnetz, Akku spring auf 38%. Das alles nach Apples Großen Update……,es kotzt mich an, weil selbe Probleme im Bekanntenkreis mit IPhone 5S,6,6S auftreten.

    Nur das 7er scheint davon verschont zu sein!

  • Hallo Ihr Lieben
    ich hatte heute genau das selbe Problem mit meinem iPhone 6s Plus. Einmal ans Netz angeschlossen, 2 Sekunden später war wieder alles da.

  • Ich habe mein 6er über den DFU Modus wiederhergestellt. Nun scheint der Fehler seit nun 5 Tagen behoben zu sein.
    Nach dem Wiederherstellen habe ich das Handy 2 mal komplett auf 0% gehen lassen und habs wiederkomplett geladen

  • 6er – 64GB seit 2 Jahren – Akku hält keine 5minuten ohne Netzstecker. Geht dann bei 90% aus und erst wieder am Strom an. Zeigt dann 50% geht nach paar minuten aus und das spiele wiederholt sich. Ohne Netzteil im Iphone geht garnichts mehr. Apple hat Ferndiagnose gemacht und sagt 50% abgenutzt ist normal für Akku. Tauschen ihn für 90€. Da ich aber display sprung habe muss glas auch mit und kostet alles dann 330€ – reparien sie dann oder bekomme ein refurbished. Sehr enttäuschend das ganze für ein so teures Smartphone..

  • Das Problem ( plötzliches Ausschalten bei 30% und plötzliches Absacken der Akkuanzeigw) hatte ich bei meinem 6er Anfang des Jahres. Es war zu dem Zeitpunkt knapp über ein Jahr alt, hatte aber Apple Care+. Habe einen Termin beim Apple Store gemacht. Insgesamt wurden es drei!
    Termin1: Gerät geprüft mit Hilfe einer Diagnosesoftware. Ergebnis: Akku ok. Lösung: Gerät neu aufsetzen ohne ein Backup einzuspielen. –> Ergebnis: Das Problem war weiterhin vorhanden
    Termin 2: Jetzt wurde das Telefon mit Hilfe eines Macbooks richtig platt gemacht (Aussage Techniker) und ich durfte es neu aufsetzen! –> Ergebnis: Problem bestand weiterhin.
    Termin3: Da Apple den Füllstand des Akkus der letzten 7 Tage auslesen kann und ich genau die Uhrzeit wusste wann die Anzeige plötzlich von 60% auf 30% eingebrochen ist konnte man wunderbar auf der Aufwertung sehen wie die Kurve schlagartif eingebrochen ist. Jetzt endlich wurde eingesehen dass es sich vermutlich um einen Defekt handelt und ich habe ein Austauschgerät bekommen. –> Problem ist bis heute nicht mehr aufgetaucht!

    Als ich hier über diese Problematik gelesen habe kam es mir sehr bekannt vor. Damals bei Apple schien es noch umbekannt gewesen zu sein (so wurde zumindest getan). Ich kann nur hoffen dass den heute betroffenen Kunder schneller geholfen wird.

  • Das 6… Probleme mit den Displays, das 6s… Probleme mit dem Akku, das 7… Probleme mit GPS frage mich warum ich mir noch einmal ein iphone kaufen sollte, dann liest man Apple äußert sich dazu nicht, dann Apple gibt Probleme zu, dann Problem doch größer als zugestanden wurde usw. usw. usw., dann die Bugs nach fast jeden Updates usw., Kalender Spam, icloud nicht erreichbar, ich bin totaler Apple Fan aber langsam reichts…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20946 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven