iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 578 Artikel
Für alle drei Modelle

Top-Analyst legt sich fest: iPhone 2017 mit drahtloser Ladefunktion

Artikel auf Google Plus teilen.
71 Kommentare 71

Alle drei Modell-Varianten des diesjährigen iPhones werden im Herbst mit einer drahtlosen Ladefunktion ausgestattet sein. Auf diese Prognose hat sich der Apple-Staranalyst Ming-Chi Kuo nun in einer Anleger-Notiz festgelegt.

Unlock Iphone 8

Apples Jubiläums-Modell, das gerüchteweise sogar die 1000-Dollar-Grenze durchbrechen könnte, würde sich damit an der Apple Watch orientieren und die seit nunmehr zwei Jahren aktiven Spekulationen erstmals umsetzen.

Laut Kuo würde die Technik, die zum drahtlosen Laden der neuen Geräte notwendig sei, Temperatur-resistentere Komponenten im Geräte-Inneren voraussetzen und unter anderem Schirmungen am 3D Touch-Modul notwendig machen, die ebenfalls zur Preissteigerung der neuen Modelle beitragen würden.

Der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst, der ein Großteil seiner Informationen vor allem den guten Verbindungen zu Apples Zulieferern und Fertigungspartnern zu verdanken hat, hatte sich bereits im vergangenen November zu Wort gemeldet und vorausgesagt, dass Apples „iPhone 8“ wohl wieder auf ein Gehäuse aus Glas (auf der Vorder- und der Rückseite) setzen werde.

Im November war zudem bekannt geworden, dass der Apple-Zulieferer Foxconn den Einsatz drahtlose Ladesysteme für die nächste iPhone-Generation testen soll.

Zum Nachlesen:

Donnerstag, 09. Feb 2017, 18:55 Uhr — Nicolas
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kein Problem im dicksten Plus iPhone für über 1k€
    PS: Das drahtlos NT kostet natürlich 89€-189€ extra

  • Wäre genial. Mein neues Auto wird Wireless charging haben und ich war schon am rum testen mit qi Adaptern und Stationen, aber das könnte sich dann ja ggf von selbst erledigen. Würde mich freuen.

  • Worin liegt eigentlich der Reiz, sich zu solchen Theorien öffentlich zu äußern? Meine Anerkennung findet das Spekulieren um neue Gerätegenerationen jedenfalls nicht.

  • Unkown-Analyst legt sich fest: iPhone 2017 mit Ladefunktion!

  • Völlig unnötige Energieverschwendung. Denn niemals ist die Effizienz so gut wie über ein Kabel. Und jetzt mal ehrlich, ist es so schlimm ein Handy an ein Kabel anzuschließen?

  • Dann wird als nächstes wohl der Lightning-Anschluss dran glauben dürfen…

  • Apple der Suche nach coolen Dingen, die der Wettbewerb längst hat. Spitze nur noch beim Preis. Dramatische Entwicklung Richtung Langeweile…

  • Mann, wer will denn drahtloses Laden? Was mache ich denn dann, wenn ich gerade etwas Lese oder Schreibe und dann Laden muss? Muss ich das dann auf die Ladefläche legen oder bleibt weiterhin die Möglichkeit ein Kabel Anzahl schließen? Sonst stelle ich mir das eher unpraktisch vor.

  • aber hoffentlich ein eigener standard. so das nichts vorhandenes passt

  • Da verzichte ich doch lieber auf „drahtloses“ Laden. Der Sinn erschließt sich mir ohnehin nicht, denn „drahtlos“ ist das ohnehin nicht, weil irgendwo doch irgendein Gerät mit einer Steckdose verbunden sein muss.
    Sinn ergebe es nur, wenn das iPhone den Strom völlig drahtlos aus einer Steckdose saugt…

    • Musst weiter denken. Es wäre so möglich es einfach auf einen Tisch zu legen und es lädt wenn darin ein Modul ist. Prinzipiell sparst du dir natürlich nur das Anstecken, was ja auch schon eine weitere kleine Erleichterung ist, nur gibt es dadurch mehrere Möglichkeiten zum Beispiel könntest du es im Restaurant aufladen, in dem du es auf den Tisch legst. Jetzt würdest du es nicht mit Kabel im Restaurant aufladen. Mit solch einer Technik würdest du die Ladefunktion in diesem Beispiel aber nutzen. Und Apple hat mit der Marktmacht schon das Potential dass sich so etwas breit umsetzt. Gibt es ja schon teilweise durch die Samsung Drahtlos-Geräte.

      • Endlich jemand der den Sinn verstanden hat und weiter denkt. Das geile ist… heute meckern hier alle und in 5 oder 10 Jahren ist es völlig selbstverständlich!

      • Naja ich hoffe ja eher, dass es dann Akkus gibt, die den Tag durchhalten, auch wenn man das Smartphone benutzt…

      • im restaurant das handy auf dem tisch????
        bei mcdonalds, oder was? das ist aber nun wieder kein restaurant.
        aber recht hast du natürlich mit den in die dinge eingelassenen ladestationen.

      • Ja genau – weil natürlich alle Restaurants drahtlose Ladestationen in jeden Platz ihrer Restauranttische einbauen werden. Noch dazu, wo Apple aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mal einen allgemeinen Standard nutzen wird, sondern wieder irgendwelchen proprietären Blödsinn macht um damit die Kuden abzuzocken. In welcher Traumwelt lebst Du?

    • So unterschiedlich sind die Wünsche. Ich werde erst wieder upgraden, wenn ich dafür nicht mehr ständig Kabel ein- und ausstöpseln muss.

    • Und da steige ich wiederum nicht dahinter wie man eine drahtlose Ladefunkion nicht als Vorteil sehen kann. Ich meine, es ist nun mal seit Jahren nicht mehr erforderlich jeden Tag mit einem Stecker an seinem Handy hantieren zu müssen. Wie kann das also kein Vorteil sein, wenn Apple das endlich auch einsieht? Allein wenn ich mir anschaue wie nervtötend fummelig das Einstecken und Herausnehmen eines iPhones aus einem Ladedock ist. Wenn das entfällt, mache ich drei Kreuze.

      • Scheint vom Nutzungs- und Ladeverhalten abzuhängen. Ich lade mein iPhone z. B. 1 mal am Tag und dann komplett. Da schaffe ich das mit dem Einstöpseln gerade noch. Und nun mehrere Ladeteile neu zu kaufen bzw. mitzuschleppen finde ich nicht erstrebenswert.

      • Wenn du aber dein Handy in der Nähe der „drahtlosen“ Ladestation belassen musst, ist es doch egal, ob da am Handy noch ein Stecker unten drin ist zum Benutzen oder nicht. Wenn es sogar irgendwo direkten Kontakt mit dieser Ladestation benötigst, ist das Benutzen des Handys ja noch umständlicher.

      • Na ja, hinlegen auf die qi platte ist schon leichter als aufs dock zu finden.

        Ärgerlich ist wieder nur. Wie lange apple das hinausgezogert hat.

        Ich bleib jetzt beim dock, für mich reichts

        Ich hab sowieso nur mehr wenig freude am iphone, ist irgendwie fader alltag – total unspannend mittlerweilen, irgendwie fast schon peinlich.

      • Einerseits hast du recht, andererseits aber auch nicht.
        Abends ist es mir egal, da hau ich auch gerne nen Stecker rein oder auch wenn ich laden und benutzen gleichzeitig möchte ist ein Stecker gut. Aber die Drahtlose Technik ersetzt ja nicht die Möglichkeit mit Stecker zu laden.
        Über den Tag hinweg, wenn man zb am PC Arbeitsplatz arbeitet, ist eine Ablagefläche cool, die gleichzeitig auch lädt. So geht man nach der Arbeit mit einem vollen Akku nach Hause. Falls Apple es noch schafft in einem Radius von zb 100cm zu laden, brauchen wir über den Vorteil erst recht nicht diskutieren.

      • „Wie kann das also kein Vorteil sein, wenn Apple das endlich auch einsieht?“
        Sinngemäß: Vorteil ist, wenn Apple es macht.
        Im übrigen finde ich die Argumentation von Tja nicht von der Hand zu weisen. Dem Grunde nach er recht. Wenn man es der Funktionalität nach beurteilt, gebe ich ihm recht, nach der Gebräuchlichkeit könnt man es anders sehen, aber sinnvoll ist die Überlegung allemal.

      • Hier hat absolut niemand Ahnung wie lange so eine qi Ladevorgang dauert. Mit der Watch den kleinen Akku mag es ja noch gehen. Aber lade mal ein 7+ auf oder so ein Samsung Ding. Außerdem gibt es schon seit Jahren Zubehör die das ermöglicht. Irgendwie fast schon peinlich. Ich brauche die Funktion nicht. Es sei den der Akku ist extrem klein und das iPhone 50 mal mehr energieeffizienter.

      • @Mapple86
        Bei Apple wäre ich mir aber nicht sicher, ob die den Lightninganschluss dann nicht einfach komplett weglassen. Musik gibt’s per Bluetooth, Daten und Laden drahtlos. Vielleicht nicht gleich dieses Jahr, aber möglicherweise schon nächstes Jahr?

      • @ N3v3r; Ich lade drahtlos schon seit mehreren Jahren ein Nexus 7. Ich weiß daher von was ich rede. Klar dauert das 33% länger als das Laden per Kabel. Da ich, wie wahrscheinlich 90% der Nutzer, meine Geräte nur genau einmal am Tage lade, eben Nachts, ist das aber völlig egal.

    • Weiter stellt sich die Frage, was das mit dem Akku macht, wenn das Telefon durch Induktion geladen wird und bedingt durch die Steckehrlosigkeit des öfteren in die Hand genommen wird um irgendwas zu checken, sodass der Ladeprozess unterbricht, das Telefon seit nicht gleichmäßig durchgehend geladen wird. Ausserdem will ich nicht immer laden, das schwächt den Akku. Ich lade zum Beispiel nur wenn das Gerät unter 30 % ist und dann auch nur max . bis 80 %. Das soll am Akku-schonendsten sein.

  • Ich werde nur kaufen wenn es drahtlos lädt.
    Dann wird der Tisch umgebaut und wird ein Handy ablegt wird geladen.

    • Und wenn du deinen Arm dort ablegst? wird der dann auch geladen? :-)
      (Am besten baut Apple das wirklich so wie oben gewünscht, dass es über mehrere Meter geht – das röstet dann … ach lassen wir das lieber *smile*)

  • Stimmt, kein Kabel ist deutlich besser

  • Spannend bleibt die Frage, ob die Cases von Drittanbietern das drahtlose Laden einschränken oder sogar ganz verhindern. Könnte ich mir nämlich vorstellen.

  • Da hab ich mich schon längst fesgelegt. Ihr könnt das Geld dann mir überweisen. Der Preisspanne beginnt bei 950€

  • Ein iPhone wäre für mich spannend wenn es einen Kopfhörer Anschluss und eine normales Ladekabel hat ansonsten ist es eine blöde technische Spielerei

  • Jajaja, und ich lege mich fest auf edge abgerundetes display und durchsichtig und ganz ohne tasten und 3mm dick und 7 tage laufzeit und und und… Leute laßt euch einfach mal überraschen !

  • Und was ist wenn mein Akku ‚grenzwertig‘ ist, und ich aus dem Haus muss? Und wie lade ich unterwegs, z.B. beim Wandern?
    Mittlerweile habe ich fünf mobile Power-Akkus, in allen Stärken. Dünne fürs wandern, die dicken, leistungsstarken Akkus fürs Outdoor-Wochenend-Campen. Bin ich eine Woche Outdoor, kommt oft vor, nehme ich alle fünf mit.
    Oder kann man die Induktionsladeschalen ebenfalls an einen Power-Akku anschließen? Ich glaube ich verstehe das nicht so richtig mit dem drahtlosen laden…

    • Schon aus einem einfachen Grund wird der normale Anschluss auch bei drahtloser Ladefunktion bestehen bleiben: Apple wird niemals eine Basisstation für das drahtlose Laden mit in die Packung des iPhone legen. Dadurch würde der Gewinn geschmälert. Klar liegt dem Handy das ganz normale Kabel bei und die drahtlose Ladefunktion wird als Zubehör verkauft. Es kann also jeder ignorieren, der das für unnötig hält.

  • Die Gerüchte um das Jubiläums iPhone sind dermaßen Flach und wirken direkt gezwungen, dass mir jede Vorfreude darauf vergeht. Was immer da auch kommt, es ist jetzt schon beinahe uninteressant und viel zu teuer.

  • Hoffentlich kratzt es an der 2k Marke damit man sich wieder Premium fühlen kann :p

  • Mein neues Auto hat auch Drahtloses laden an Bord, das würde super passen. :-)

  • Apfelbirnequitte

    Ich nutze seit knapp 8 Jahren Apple Geräte. Noch nie 1 – wirklich nie – ist ein Kabel kaputtgegangen. Und selbst wenn, bei einem Gerätepreis knapp unter 1000 Euro sollte das Geld für ein neues Kabel locker drin sein.

  • Oh je bei so vielen neuen Features muss ich wohl weg vom s-Zyklus und auf ein sx, dx oder was auch immer da noch kommt warten.
    Dieses Jahr gibt es mindestens 3 Gates.

  • Ist damit die induktive Lademöglichkeit gemeint wo man das iPhone auf eine Matte legen muss(Qi), oder eher das man nur so einen Stomrouter (WattUp) in der Nähe haben muss?

  • Ich glaube kaum das Apple so einen Unsinn mitmacht. Das würde nur dann Sinn machen wenn der Lightening weg fallen würde. Ansonsten nimmt die zusätzliche Technik nur wieder Platz ein. Und Wireless Charging im Auto finde ich unpraktisch. Und Unterwegs? Wireless Power Bank?? Für mich erst sinnvoll wenn das iPhone selbst bei intensiver Nutzung deutlich mehr als einen Tag durchhalten würde …

  • Es wird wenn dann sicher BEIDE Möglichkeiten geben. Kabellos und (zur Not) mit Kabel. Was anderes ist unvorstellbar. Man denke an die Autos etc.

  • Bis 1500€ wäre ich bereit zu gehen, bei dem absoluten Premium Model von IPhone.

    Ich hoffe Apple setzt dann auch konsequent auf einen eigenen Drahtlos Standart und verbannt direkt das Kabel mit. Das schafft mehr Platz für den Akku.

    Und endlich hat auch dieser Kabelsalat ein Ende, sehr umweltfreundlich von Apple. Das ist halt der Unterschied zu Android !

  • Oh wow drahtlos laden.
    Wie revolutionär. Das hat die Konkurrenz jetzt schon wie lange? 2 Jahre, 3Jahre? Und die halten den Preis auch eher unter 1000€
    Der einzige Grund dafür, dass Apple solche Preise verlangen kann ist weil wir Deppen das Geld dafür hinlegen!
    In der Produktion kosten die Geräte nichtmal ein Drittel! Selbst wenn man Patentkosten etc einrechnet sind se nicht so teuer.

    Seit dem Tod von Steve hängt Apple dem Markt hinterher, bezeichnet Dinge als neu, die es woanders schon gibt und verlangt mehr Geld.
    Super…

    So bevor der Shitstorm losbricht: Ich have selbst mehr als ein Apple Gerät und liebe die Marke! ^^
    Dennoch ärgere ich mich über die Firmenpolicy was Preise angeht

  • drahtlos laden is erst cool, wenn die reichweite stimmt. habe schon von modulen gelesen (prototypen), die bis zu 4qm abdecken. wie das geht und ob das noch gesund ist, keine ahnung :D schön wäre: „willkommen zuhause, ihr iphone befindet sich jetzt im ladebereich“. die zukunft wird auf alle fälle high class ;D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20578 Artikel in den vergangenen 3558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven