iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel

Apple gibt neue Testversionen frei

iOS 14.5: Siri in neuer Beta-Version nicht mehr standardmäßig weiblich

59 Kommentare 59

Apple testet iOS 14.5 & Co. weiterhin im Wochenrhythmus. Brandneu stehen heute wieder neue Beta-Versionen von iOS 14.5, iPadOS 14.5, tvOS 14.5, watchOS 7.4, macOS 11.3 und der HomePod-Software 14.5 für Entwickler zum Download bereit. Wir gehend davon aus, dass die Veröffentlichungen im Rahmen von Apples Public-Beta-Programm in Kürze folgen.

Ios 14 5 Beta 6

Nutzer wählt Siri-Stimme

Ungewöhnlich ist im Zusammenhang mit der heutigen Veröffentlichung, dass Apple ausgewählte Medienvertreter vorab über eine Neuerung in der aktuellen Beta 6 informiert hat. So berichtet der TechCrunch-Autor Matthew Panzarino, dass Siri fortan nicht mehr automatisch als weibliche Stimme aktiviert wird. Apple fügt mit den neuen Testversionen nicht nur zwei neue englische Siri-Stimmen hinzu, sondern überlässt die Wahl des Siri-Geschlechts künftig während der Einrichtung eines neuen Geräts den Nutzern. Die Änderung sollte in den neuen Beta-Versionen bereits integriert sein.

Wir freuen uns, zwei neue Siri-Stimmen für Englischsprachige und zudem die Option für Siri-Nutzer einzuführen, die gewünschte Stimme bei der Einrichtung des Geräts selbst auszuwählen. Dies ist eine Fortsetzung von Apples langjährigem Engagement für Vielfalt und Inklusion sowie für Produkte und Dienste, die die Vielfalt der Welt, in der wir leben, besser widerspiegeln sollen.

Weitere Neuerungen in iOS 14.5

iOS 14.5 verspricht neben den üblichen Fehlerbehebungen auch eine ganze Reihe von Funktionserweiterungen und Verbesserungen. Allem voran freuen sich eine Gesichtsmaske tragende Apple-Watch-Besitzer auf die Möglichkeit, die Uhr als Alternative zum Entsperren mit Face-ID zu verwenden. Zu den weiteren nennenswerten Neuerungen zählen die Möglichkeit zur Dual-SIM-Nutzung über 5G, Erweiterungen für Apples „Wo ist?“-Funktion, Neuerungen bei der Nutzung von Apple Music und der Musik-App sowie zahlreiche zusätzliche Emojis.

31. Mrz 2021 um 19:39 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • immove Immobilien

    Habe ich etwas verpasst oder ist es erst seit der Beta von iOS 14.5 möglich, OTA Updates über Mobilfunk zu laden?

  • Siri war schon von Anfang an weiblich, und das sollte auch so bleiben. Ich lass mir doch nix von einem anderen Kerl sagen ;)

    Wahrscheinlich muss man(n) das jetzt bei der Einrichtung auswählen können wie bei den vorinstallierten Apps…wahlweise mit männlich/weiblich Siri oder Wladimir

  • Ich warte noch auf den Tag wenn einer der „alle anderen“ Fraktion auf die Idee kommt, Sturm zu laufen warum man Siri nur in weiblich oder männlich wählen kann…

    • und diese unlustige sowie unreflektierte aussage war dir eine mitteilung an einen teil der welt wert?

      • Ich fand es lustig!

      • @merc: Danke, +1

      • Ich fand es auch lustig. Mein Humor!

      • @merc: Danke!

      • Also ich hab im Biologieunterricht gelernt das es Mann und Frau gibt! Und dies wird bestimmt durch das primäre Geschlechtsorgan!

        Wem das nicht passt was er/sie von der Natur bekommen hat, der kann das heutzutage sogar ändern. Aber auch dann gehört die Person sowohl vorher als auch hinterher zu einer der beiden Gruppen.

        Und die die sich nicht entscheiden können was sie sein wollen oder die die von Geburt an teils so teils so ausgestattet wurden, haben von der Natur eine unverwechselbare Zuordnung erhalten, nämlich oben genanntes primäres Geschlechtsorgan.

        Und nein ich vergesse hier nicht die Zwitter genannten Menschen welche beide Fortpflanzungsorgane erhalten haben. Denn für die muss ich sagen empfindende ich Bezeichnungen wie „diverse“, oder „sonstige“ als Erniedrigung oder gar Diffamierung.

        Wenn also jemand unreflektiert ist dann all diejenigen Menschen die denken sich mit sowas banalem wie „Worten“ gegen oder gar über die Natur stellen zu können!

      • @Lord Tarius
        Ich bin kein Fachmann in besagtem Terrain, aber Du hast da Entscheidendes übersehen:
        Erstens gibt es nicht nur Mann oder Frau oder Beides, und zweitens muss die Psyche im Einklang mit den körperlichen Attributen stehen. Das kann per se schon echt kompliziert sein und wird besonders in einer andersfeindlichen Gesellschaft nicht gerade gefördert.

        Das alles wusste der damalige Biologieunterricht noch nicht.

        Zum Glück lässt sich das mittlerweile im Netz gut recherchieren, man muss es allerdings auch verstehen und akzeptieren wollen.

    • Ja, irgendwas robotermäßiges, wo man kein Geschlecht mehr reindeuten kann. Oder einfach reine Textausgabe…

      • Abgesehen von der Tatsache, dass man Siri schon lange als nur-Textausgabe haben kann…

    • Mal abgesehen davon, dass Siri gar kein Geschlecht hat gibt es eine hohe Stimme und eine tiefe Stimme. Verstehe diese Art von Diskussion gar nicht.

  • Die Stimme von Siri ist doch wirklich zweitrangig, erstrangig wäre mal die Funktion von Siri verlässlicher zu machen und intelligenter! Auch mehrere Benutzer (für Deutschland) kommen immer noch nicht!

  • Ist bestimmt so ein Genderding…

    • Ist doch gut. Warum sollte es immer eine Frau sein.

      • Muss es doch nicht. Konnte man auch vorher schon umstellen, was ok und gut ist. Ich frage mich nur, ob es nicht sinnvollere Funktionen zu implementieren gegeben hätte, z.B. dass Siri mal mehr und sinnvollere Antworten auf gängige Fragen hat als neue Stimmen und eine neue Auswahlhilfe für die Stimme. Siri gewinnt für mich mit mehr Stimmen nicht an Wert. Apple legt den Fokus auf falsche Dinge.

      • Weil es Studien gibt, die zeigen, dass die weibliche Stimme von ein großen Mehrheit bevorzugt wird. Warum sollte also nicht die weibliche vorausgewählt sein?

      • Wenn du auf Studien verweist, dann mache sie bitte auch zugänglich bzw. verweise entsprechend. Ich habe die Vermutung, dass du nur von dir / deinen Bekanntenkreis auf die Allgemeinheit schließt und es deswegen „eine Studie“ nennst. Oder du denkst, weil die Mehrheit die weibliche Stimme voreingestellt aktiviert hat, sie ebendiese auch präferiert. Dazu habe ich übrigens mal eine Doku und eine Reportage gesehen. Und außerdem habe ich letztens was dazu gelesen, falls du mir nicht glaubst.

      • Es gibt da eine entsprechende Umfrage, keine Studie. Ist über eine Suchmaschine sicher schnell zu finden, habe auch keinen Link zur Hand. Da bevorzugen im Grunde über 50% eine weibliche Stimme bei Sprachassistenten. Allerdings wäre interessant ob diese überhaupt jemals eine männliche Stimme zur Probe gehört haben.

      • Hast du eigentlich gemerkt, das du das gleiche tust wie das worüber du dich aufregst? Du hast gelesen du hast gesehen? Ohne den Quellennachweis.
        Auch wenn’s bei dir satirische Absicht war, es bleibt das gleiche.

      • @Thomas: Hast du einen Beleg, dass man in einem Kommentar alles verlinken muss? Die Kommentarspalte einer Fanseite ist doch keine wissenschaftliche Arbeit. Ich wollte wissen, ob es stimmt und habe einfach mal gegoogelt. Kannst du ja auch mal versuchen.

  • Ich meine Beta kannst du nur über 5G laden meine ich gelesen zu haben :-)

  •  ut paucis dicam

    Mein Siri ist schon lange männlich! Ich (w) hasse diese „weichgespülten“ Weibchen-Stimmen, auch in Hotlines (da kann man es ja nun nicht ändern). brr…

  • Ich setze die männliche Siri-Stimme schon länger ein. Kann nur empfehlen, es mal auszuprobieren. Die männliche Stimme klingt meiner Meinung nach natürlicher und „er“ betont besser.

  • MultiUser für iPadOS kommt dann ja auch bald :)

  • Sehe ich auch so das die männliche Stimme viel natürlicher klingt. Seit ich die mal ausprobiert habe, hab Frau Siri. Ichs mehr aktiviert.

  • Hallo, meine Frau hat die Tage ein neues IPad eingerichtet und da war Siri automatisch männlich

  • Seit 14.5 Beta 5 wird bei mir physical SIM nicht erkannt…

    Hat jemand das Problem auch ?

  • Toll wäre es, wenn man Siri einen neuen Namen geben könnte…
    Hey Henri wenn die Stimme männlich eingestellt ist…
    Würde für mich besser klingen als hey siri und dann antwortet eine Männerstimme

  • Das ist ziemlich sexistisch und übergriffig die Siri Stimme als weiblich zu bezeichnen. Vielleicht fühlt sich das Sprecher:innen-Ding als was anderes. Und jetzt auch noch männlich? Hat das Patriarichat nicht tausende von Jahren schon genug schlimmes angerichtet?

  • Public Beta 6 ist auch verfügbar!

  • Dann sollte Apple aber auch bald einen geschlächtsneutralen Namen vergeben.

  • Ist es eigentlich immernoch möglich Spotify als Standard auszuwählen?

  • Käpt'n Blaschke

    Siri und dann eine männliche Stimme? Was soll das sein? Ein Kobold?
    Ich mag ohnehin den Namen „Siri“ nicht und hätte gerne die Möglichkeit ihn in „Angela“ oder „Horst“ umzubenennen. ;-)

  • Ich hab Siri direkt am Anfang auf männlich gestellt. Ich mag die weibliche Stimme nicht. Sirius ist mir lieber ;)

  • Probleme haben die – da kann man nur den Kopf schütteln.
    Anstatt sich über überflüssige Dinge Gedanken zu machen sollten sie mal lieber eine funktionierende und leicht zu bedienendes iTunes kümmern

  • Bei Apple haben sich die Verantwortliche wohl zu Aufgabe gemach User zu trollen. Siri kann „Neueste Podcasts“ nicht mehr abspielen. Es wird bei diesem Kommando die vorhin abgespielte Folge gespielt. Und so geht das mit vielen Kommandos.

  • Apple hat sich zu Aufgabe gemacht User zu trollen. Siri kann „Spiel neueste Podcasts“, und nicht nur das, nicht mehr verstehen. Spreche ich dieses Kommando, wird einfach die zuletzt abgespielte Folge gespielt, und nicht die neueste.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven