iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Gefahren werden angezeigt, Blitzer nicht

Blitzer, Unfall, Polizei: iOS 14.5 mit Karten-Meldungen wie Waze

77 Kommentare 77

Die seit dem 4. Februar verfügbare, erste Beta des iPhone-Betriebssystems iOS 14.5 hat den CarPlay-Einsatz an für viele Nutzer unmöglich gemacht. Zum einen lässt sich die CarPlay-Anzeige der Vorabversion auf vielen Fahrzeugen überhaupt nicht mehr starten, zum anderen versagt Apples Sprachassistentin Siri beim Versuch Routen und Ankunftszeiten per CarPlay zu teilen.

Karten Meldungen Carplay

Der neue Melden-Knopf in iOS 14.5

Dass Beta-Versionen häufig neue Fehler mitbringen, hat sich inzwischen herumgesprochen, unklar war allerdings, warum ausgerechnet Apples Fahrzeug-Anzeige durch die Testversion in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nun gibt es erste Anhaltspunkte, dass Apple auch hier größere Eingriffe umzusetzen scheint.

Gefahren werden angezeigt, Blitzer nicht

So berichten Nutzer der aktuellen Betaversion von iOS 14.5, dass diese in der Karten-App erstmals die Echtzeit-Meldung von Verkehrsereignissen wie Blitzern, Unfällen oder anderen Gefahrensituationen anbieten würde. Dies würde grundsätzlich ähnlich wie bei der von Google bereitgestellten Waze-App ablaufen und über einen neuen Melden-Bereich direkt in der Routenansicht geschehen.

Karten Meldungen

Meldungen direkt in der Routen-Ansicht

Aktuell scheint Apple die Warn-Funktion in regional beschränkten Bereichen der Vereinigten Staaten zu testen und hat offiziell noch keine Informationen zu einem entsprechenden Ausbau der Karten-Applikation ausgegeben.

Waze erst kürzlich im Dashboard

Nach Angaben erster Tester würde Apple derzeit lediglich übermittelte Gefahrensituationen anzeigen, gemeldete Blitzer aber noch nicht gesondert auf der Karte darstellen. Einmal angetippt, würden sich die Gefahrensituationen bestätigen oder als „nicht mehr vorhanden“ markieren lassen.

Google Waze-Applikation lässt sich erst seit Anfang Dezember im so genannten Dashboard des neuen CarPlay-Startbildschirms anzeigen, bietet hier aber keine Meldungen an. Ob Apple selbst die neue Funktion im Dashboard bereitstellen wird, ist noch unklar.

Laden im App Store
‎Waze Navigation und Verkehr
‎Waze Navigation und Verkehr
Entwickler: Waze Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Feb 2021 um 18:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wird wohl ähnlich laufen wie speech to text in Visual Voicemail oder die News-App: Nicht in Deutschland.

  • Waze gehört zu Google? Shit, direkt mal entfernt.

  • Das ist ein super Feature. Waze hat mich schon einige Male vor einer ungesicherten Unfallstelle gewarnt.

  • Genau oder die Fahrradnavigation in Apple Maps …

  • Sir Rolf von Herd

    Also werden nun Blitzer angezeigt oder nicht? :p Etwas verwirrend mit Überschrift und Artikel

  • Leider verboten in Deutschland. Mir ehrlich gesagt zwar egal, Google hat diese Funktion schon vor zwei Jahren angekündigt. Gekommen ist nie etwas.

  • Warum werden denn hier bloß die Blitzer nicht angezeigt. Oder mal die erlaubte Geschwindigkeit einblenden . Das wären doch mal das Killer Features gegenüber Google Maps. Und auch vollkommen datenschutzkonform. Aber nein, Apple kommt auch hier überhaupt nicht aus dem Quark.
    Schade!!! Es könnte so einfach sein

  • Schaut Euch mal Flitsmeister an. Tolle App mit Blitzer, Gefahren etc. und CarPlay Integration. Wer kein CarPlay hat kann auch noch einen „Gefahrenwarner“ per Hardwaremodul zusätzlich kaufen. Holländische App, die aber auch ihre Daten von großen Portalen wie BlitzerPro erhalten, somit auch in D herausragend geeignet.

  • Es sollte endlich mal die aktuelle Höchstgeschwindigkeit angezeigt werden, wie es schon vor zig Jahren alle Navis konnten.

      • Deshalb nutze ich auch Waze, weil Apple Karten das leider nicht kann.

      • … aber total unzuverlässig. Völlig unklar ist mir auch, woher die Daten kommen. Auf meinem Weg zur Arbeit sind die Geschwindigkeitsangaben überwiegend falsch, ich habe den Eindruck, dass irgend ein „Wazer“ Daten geschrieben hat, um seinen Punktestand zu erhöhen. Eine Berichtigung ist nicht möglich, wenn man selbst nicht einen entsprechenden Punktestand erreicht hat.

        Waze ist bei mir aus diesem Grund wieder deaktiviert, die falschen Meldungen über angebliche „Geschwindigkeitsüberschreitungen“ gingen mir auf den Nerv.

      • Du musst hier in der App nur einmalig einen Fehler melden, du wirst dann von einem „Editor“ angeschrieben. Dein Punktestand ist dann völlig egal…

    • Zum Glück gibts ja immer noch die Schilder an der Seite.

      • Von denen und noch viel mehr gibt es leider alle 10 m welche deswegen kann man sich nicht so leicht merken was nun eigentlich gerade aktuell gilt. Auf Autobahn wechselt ihr auch gefühlt alle 200m die Geschwindigkeit

      • Wenn es zum.Merken der Schilder nicht mehr reicht…

  • Vielleicht eine blöde Frage aber war mir beim lesen nicht ganz klar: sollen die Infos mit iOS14.5 auch in der Karten App bei der Routenansicht am iPhone oder ausschließlich in CarPlay in der Routenansicht dargestellt werden?

  • Waze ist top. Vorallem durch die vielen Nutzer immer aktuellen Stau und gefahren

    • Blöd nur, dass die meisten Baustellen gar nicht mehr da sind. Deshalb habe ich Waze auch wieder gelöscht. Es wurden Verkehrsstörungen angezeigt, wo gar nichts war und Umleitungen empfohlen, die länger dauerten als wenn man durch den Stau fährt.

  • Magic Earth zeigt die erlaubte Geschwindigkeit an. Super App.

  • Ich nutze Magic Earth mit CarPlay. Finde die Echt gut und Blitzer sind auch mit drin (wenn man will)

  • In Berlin werden an fast jeder Kreuzung Baustellen angezeigt, die dort nie waren, oder seit Wochen weg sind.

  • Einfach mal an Straßenverkehrsordnung halten , und schon braucht man keine Blitzer App. Diese Schilder an den Straßen stehen ja nicht zum Spaß da, sondern um um Menschen zu schützen!

    • Genau auf den Kommentar hab ich gewartet.
      Ganz ehrlich; diesen Schilderwald am Straßenrand kann sich kein Arsch merken und wenn man keine Karre oder App hat, die einem die aktuell erlaubte Geschwindigkeit anzeigt, muss man schon mehr auf Schild als auf Verkehr achten, um keins zu verpassen.
      *rantover

      Den Zusatz über Mittelspurschleicher und Aushilfserzieher auf der Autobahn spar ich mir ausnahmsweise….NICHT!

      • Naja, aber du verlässt dich dann hoffentlich nicht nur ausschließlich auf das, was die App anzeigt…?!!!

      • Dann bist Du anscheinend nicht geeignet ein Kfz zu fahren, wenn dich das schon überfordert. Wie haben unsere Eltern das alles geschafft? Müssen alles Genies gewesen sein.

      • Ohje wir haben wir nur früher den Führerschein geschafft oder konnten uns orientieren ohne Maps :-P

      • Bla bla. Weniger wäre auf jeden Fall mehr. Es gibt genug Dinge auf die man sich Heutzutage im Verkehr konzentrieren muss

      • Die Schilder überfordern dich?! Dann einfach den Führerschein zurück geben und warten bis die Selbstfahrern Autos zugelassen sind.
        Gemäß Straßenverkehrsordnung bist du nicht in der Lage ein Kraftfahrzeug zu führen.

        Vielleicht würde es ja helfen, dass du dein Handy einfach ganz aus schaltest ind nicht an jeder Ampel einen Blick drauf wirfst!

    • John, grundsätzlich stimme ich dir zu, aber bedenke mal, dass es auch Städte oder Dörfer gibt, wo z.B. 30 km/h erlaubt sind, es aber nicht den Eindruck erweckt.

      Wir haben bei uns (Großstadt!) am Anfang einer 30er-Zone ein einziges Schild, danach nicht mal mehr eine Bodenmarkierung. Die 30er-Zone erstreckt sich über ca. 1-3 km, je nachdem welche Kreuzung man wo nimmt. Ist das überhaupt legal?

      Auf jeden Fall habe ich zwei Bekannte aus verschiedenen Städten, beide wurden unabhängig voneinander geblitzt. Nicht, weil sie sonst immer rasen.

      Für sowas wäre eine Anzeige der erlaubten Maximalgeschwindigkeit perfekt. Blitzer-App theoretisch auch.

      Finde Apps, die vor der Höchstgeschwindigkeit oder vor Blitzern warnen nicht schlimm, solange sie nicht als Freifahrtschein fürs Rasen benutzt werden.

    • Du bist witzig. Er soll also Fahren, mit seinem Smartphone spielen, und auch noch auf die Schilder achten? Wie soll den das gehen? Solche Leute gehören für mein Begriff für immer aus dem Verkehr gezogen.

  • Also ich nutze seit langem Magic Earth. Schöne Gestaltung der Karten mit vielen Details, zu 95% richtige Geschwindigkeitsanzeigen, mit Blitzer Anzeige, man kann auch selber welche melden. Auch Baustellen und sonstige Hindernisse lassen sich melden und anzeigen.
    Und obendrein lassen sich die Karten offline Speichern.

    Kostenfrei und top.

  • Verstehe den vorletzten Satz nicht? Ich bekomme in Österreich sämtliche Waze-Meldungen zu Blitzern, Baustellen und Hindernissen auch in CarPlay angezeigt und werde zusätzlich per Signal gewarnt.

  • Ich finde Siri erkennt seit einiger Zeit so gut wie überhaupt keine Anweisungen mehr bei Verbindung mit CarPlay. Siri hört Adressen die nichtmal ansatzweise so klingen wie das wo ich hin will. Früher hat das eigentlich relativ gut funktioniert. Keine Ahnung seit wann es nicht mehr so ist.
    Ich nutze inzwischen praktisch ausschließlich Google Maps im Auto. Da funktioniert die Spracherkennung nahezu perfekt.

  • ViaMichelin App zeigt Geschwindigkeitsbegrenzung. Lässt sich auch vor Fahrtantritt für alle Streckenabschnitte anzeigen, ebenso die gesamten Fahrtkosten (Sprit + Maut).

  • Eine App die das im jeweiligen Land zu bezahlende Bußgeld für die im Moment tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzeigt wäre cool.

  • Das Problem ist, dass man nicht die Apps installieren kann die man will. Warum beschränkt Apple das?
    Einfach Blitzer.de und das Problem wäre erledigt.

  • Benedikt Biesinger

    Werden bei euch in Waze auch keine mobilen Blitzer sowie neue Blitzer mehr angezeigt? Ich kann auch keine Blitzer mehr melden…

  • Sehr schön wäre es, wenn Apple endlich den Fehler in den Griff bekommt, dass die Apple Watch keine Anrufe mehr signalisiert, nachdem man mit CarPlay verbunden war. Ich habe den Fehler seit vielen Monaten und kann CarPlay daher nicht mehr nutzen, weil ich sonst immer nach einer Autofahrt das iPhone neu starten muss, damit ich wieder Anrufe auf der AW sehen kann. Scheint Apple aber nicht weiter zu kümmern, obwohl es sehr viele gibt, die davon betroffen sind.

    @ifun: Ist das Thema schon einmal bei Euch aufgeschlagen? Es betrifft Nutzer der verschiedensten Automarken und lässt sich auch durch jeweils neueste Softwarestände nicht beheben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven