iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Nach E-Mail-App und Browser

Spotify oder Apple? iOS 14.5 fragt nach Standard-Streaming-Dienst

53 Kommentare 53

Seit dem 1. Februar im Testeinsatz auf den Geräten der Entwickler-Community, überrascht die aktuelle Vorabversion von iOS 14.5 mit einer Nachfrage, die andeutet, dass Apple fortan das Setzen eines systemweiten Standard-Streaming-Dienstes unterstützen wird und damit den Aufbau der Sprachkommandos zur Musikwiedergabe deutlich vereinfachen könnte.

Kein „Spiele … auf Spotify“ mehr

„Spiele Never Gonna Give You Up von Rick Astley auf Spotify“. Ohne den Zusatz „auf Spotify“, den Nutzer des skandinavischen Musik-Streaming-Dienstes bislang stets an ihre Siri-Befehle anhängen müssen, versucht Apple üblicherweise die hauseigene Musik-App zur Wiedergabe des angefragten Songs zu starten. Ohne aktives Apple Music-Abo sorgte dies dann jedoch für anhaltende Stille auf dem eigenen Gerät.

Charging Iphone Xs Streaming

Eine offene Baustellen, die Apple mit iOS 14.5 nun anzugehen scheint. So berichten erste Nutzer aktuell darüber, dass das Test-Betriebssystem auf die ersten Musikwiedergabe-Kommandos mit einer Siri-Rückfrage nach dem zu nutzenden Streaming-Dienst reagiert. Wurde dieser einmal festgelegt, nutzt Siri diesen auch dann, wenn auf den bislang zwingend erforderlichen Zusatz „auf Spotify“ bzw. „auf Deezer“ verzichtet wurde.

Musik, nach E-Mail-App und Browser

Apple scheint im Siri-Musikbereich damit nun auch umzusetzen, was iOS 14 in Sachen E-Mail und Browser adressiert hat. So lassen sich seit wenigen Monaten sowohl die Email-Applikation auf iPhone und iPad als auch der standardmäßig genutzte Browser wechseln. Statt Apples Mail-App und dem Safari-Browser können Anwender hier nun auch auf Outlook und Chrome setzen.

Nun scheint Siri eine ähnliche Konfiguration des Standard-Streaming-Dienstes zu implementieren, die vor allem in Kombination mit drahtlosen Kopfhörer oder beim Fahrzeug-Einsatz mit CarPlay für eins spürbares Plus am Komfort sorgen dürfte.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Feb 2021 um 17:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Na endlich. Das Warten hat gelohnt. Fehlt jetzt nur noch das Ganze auf dem HomePod (Mini).

    • Genau, dann kann der aus meiner Sicht gekauft werde

    • Der Klang ist mies auf dem Teil xD

      • Der Klang ist für die Größe und den Preis absolut in Ordnung!

      • Der Klang ist für die Größe sogar extrem gut. Hab einen Bose Soundlink Mini, der gefühlt 1,5-2x so groß ist & deutlich leiser ist und dabei auch noch schlechter klingt.

      • Da widerspreche ich aber deiner Aussage. Hab beide und mag beide haben auch einen unterschiedlichen Ansatz (stationär, mobil) und eine andere Entwicklungsstufe.
        Bose ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack aber schlechter als der HomePod Mini ist in meiner Augen überhaupt nicht. Sehr basslastig (das muss man mögen) aber gerade leise und in höheren Lautstärken die Nässe betreffend dem HPmini überlegen, wobei der auch nicht scheiße klingt (richtige Lautsprecher alle mal außen vor)

  • Habt ihr uns Leser:innen gerade gerickrolled???

  • Ein Traum geht in Erfüllung. Am 16. März läuft mein Apple Music Probeabo ab. Dann kann ich mit auslaufen des Probeabos endlich die Apple Music App deinstallieren.

  • Auch in HomeKit für Automationen nutzbar?

  • Funzt das auch für Amazon Music?

    • Leider nein. Siri wollte wissen, ob es Spotify oder Bücher als Standard-App einstellen soll. Apple Music ist nicht installiert und ich nutze Amazon Music HD – weder Apple noch Spotify bieten verlustfreie Musik an, leider.
      Hoffe, die Möglichkeit neben Spotify noch andere als Standard einzustellen, kommt noch.

  • Jetzt noch ne Standard-Kamera-App und es wird.
    Außerdem hätte ich gerne das Abspielen von Songs, wenn man zb mit den Kopfhörern Play drückt. Siri ist leider wegen solcher Beschränkungen der Vergangenheit für mich so uninteressant geworden, da das meiste nur mit Apple Apps klappt, die ich aber nicht pauschal nutze. Jetzt hab ich kein Bock mehr auf ne Umstellung

  • Wenn man jetzt noch den Standard Kartendienst ändern könnte , wäre es perfekt .

  • Weiß jemand wie es mit den anderen Diensten wie z.B Napster und co. aussieht!?

  • Ne anders – fehlt nur noch der HomePod Mini. Otto hat’s verkackt – Plünnenhändler
    Soll mal lieber seinen Ladrn in Schwung bringen anstatt dennSchickimicki Damen den Hof zu kehren

    • Jetzt fehlt der Besteller, der hier immer schreibt, dass er für die Ersparnis gerne länger wartet :-D Otto ist wenigstens zuverlässig unzuverlässig.

  • Habe es sofort ausprobieren wollen und war überrascht, dass statt der Nachfrage direkt die Wiedergabe via Spotify gestartet wurde.

    Liegt vllt. daran, dass ich Apples Music App nicht installiert habe? Wobei auch noch Amazon Music und Sound Cloud zur Auswahl stünden…

  • Hab grad Apple Music im Test Abo und muss sagen wie gut es sich anfühlt, Vorschläge angezeigt zubekommen, die mich auch wirklich interessieren. Bei Spotify nerven einfach die Podcasts,… und ich bekomme es nicht ausgeschaltet.

    • Herr Kaffeetrinken

      Schalte sie einfach im Hirn ab und ignoriere sie. *facepalm*

      • @Herr Kaffeetrinken
        Schalte doch mal ein Hirn ein und akzeptiere das UX Design seine Berechtigung hat.

    • Stimmt. Se sehr ich Spotify mochte, so sehr wird es immer mehr unsympathischer. Noch hält mich einzig das Musikangebot.

    • Nutze aktuell auch beide Dienste. Spotify seit Jahren, auch wegen der Vorschläge, AM wegen meiner HomePods und der nativen Sprachnutzung. Playlisten halte ich mit SongShift ud FreeYourMusic synchron.

      Und ich muss ehrlich zugeben, dass mir AM, je länger ich es nutze, immer besser gefällt. Die komplette Optik ist einfach viel schöner als das ständige schwarz, die Integration ins Apple System ist herrlich und die Vorschläge neuer Musik werden mit der Zeit auch immer besser, bzw. die Funktion „Sender erstellen“ klappt super.

      Spotify hingegen wird mir als Unternehmen und seinen Gängelungen seiner Kunden immer unsympathischer und die Aufdringlichkeit der Podcasts nerven mich auch immer mehr.

      Ich habe zwar immer gesagt, wenn ich endlich Spotify als Standard Musikdienst, vor allem auf meinen HomePods hinterlegen kann, bleibe ich auf jeden Fall…wobei ich mir da mittlerweile nicht mehr so sicher bin, da mir Apple Music langsam aber sicher immer besser gefällt.

      • Ich nutze Spotify eigentlich auch nur noch wegen der super Playlists. Ansonsten gefällt mir Apple Music zumindest optisch mittlerweile besser.

        Persönlich bin ich ein großer Fan der Podcast Geschichte bei Spotify. Jedoch kann ich es nicht nachvollziehen, warum man Podcasts in den Einstellungen nicht ausblenden kann. Die meisten Menschen die mir nahe stehen, sind nämlich ebenfalls davon genervt.

  • Ich warte darauf, dass ich eine lokale Musikbibliothek aus einer anderen App als der Musik App durch Play drücken im Control Center starten kann. Und selbst das klappt öfters nicht mit der Musik App.
    Auf Siri und Streaming kann ich verzichten, aber trotzdem gut diese Entwicklung zu sehen.

  • Wie lautet der aktuelle Zauberspruch Siri dazu zu bringen radioeins abzuspielen? Geht seit ca 3 Wochen nicht mehr wie gewohnt….

  • Ein Problem, das an bisher völlig vorbei ging!

  • Einmal Apple music löschen und zack boom kommt die Auswahl

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven