iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 244 Artikel
Eigenes Ziel sei erreicht

o2: Verbesserungsoffensive abgeschlossen, Service wieder „Gut“

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Das Service-Angebot des Netzbetreibers o2 steht seit fast zwei Jahren unter Dauerfeuer. Über das massive Versagen des Telefon-Services von o2 konnte ifun.de bereits im September 2016 berichten, kurze Zeit später meldete sich dann auch noch die Bundesnetzagentur zu Wort, prüfte ein Einschreiten gegen die dauerbesetzte Kunden-Hotline und unterstellte dem Provider ein Jahr später die „faktische Nichterreichbarkeit“.

Wolfgang Metze

Der miserable Kundendienst katapultierte die Kündigungen auf ein Rekordniveau und wurde von zahlreichen Entscheidungen des Mobilfunkers begleitet, auf die die Bestandskunden des Unternehmens nur noch mit einem müden Kopfschütteln reagieren konnten.

o2 strich die Möglichkeit zur schriftlichen Kontaktaufnahme komplett, stellte die künstliche Intelligenz „Aura“ vor, an die sich o2-Kunden bei Fragen zum Vertrag richten und so das menschliche Personal entlasten sollten und führte einen Rückrufservice ein, der interessierten Kunden lediglich mitteilte, dass keine Termine für die Buchung eines Rückrufs bereitstünden.

Ein Desaster auf das o2 mit einem Versprechen reagierte: Man werde den Ausbau der Service-Leistungen in Angriff nehmen.

Dieser Ausbau ist jetzt abgeschlossen.

So hat Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand bei Telefónica Deutschland, heute verkündet, dass man das selbst gesteckte Ziel erreicht habe. Als zusätzlichen Beleg führt Metze die Bewertung „Gut“ an, die das Fachmagazin Connect jetzt dem o2-Service ausgestellt hat:

Dieses Ergebnis unterstreicht den hohen Anspruch, den wir an unsere Servicequalität haben. Wir haben im vergangenen Jahr umfangreiche Maßnahmen konsequent umgesetzt, um unseren Kunden wieder den Service zu bieten, den sie von uns erwarten dürfen. Dieses Ziel haben wir erreicht und werden hier auch in Zukunft nicht locker lassen. Unseren Mitarbeitern gilt für ihren unermüdlichen Einsatz großer Dank!

Ob o2 nun wirklich wieder erreichbar ist, oder die Konzern-Mutter Telefónica lediglich den Preis der Gesellschaft vor ihrem Rückzug aus dem deutschen Markt durch ein wenig PR-Kosmetik optimieren möchte, müssen die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Zum Nachlesen:

September 2016

Oktober 2016

Juli 2017

August 2017

September 2017

Februar 2018

Donnerstag, 05. Apr 2018, 18:21 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich dachte Pofalla arbeitet bei der Bahn und erklärt Verspätungen für beendet.

  • Connect hat sich dich wohl nicht kaufen lassen? ;-)

  • Bin zu Vodafone gewechselt ! Netz um weiten besser wie O2. > München !

    • [Klugscheissmodus EIN]… besser „als“ O2.[Klugscheissmodus AUS]

    • Ebenfalls. Im Vergleich zu O, sind die Dienstleistungen von Vodafone (LTE, Vodafone Pass, Gigadepot etc.) überragend und auch wenn die Netzabdeckung noch Verbesserungspotential hat, ist verglichen zu O2-EPlus Netzfleckenteppich eine galaktische Steigerung festzustellen. Ich habe fast überall LTE und frühere Netzabbrüche zählen zur Vergangenheit.

      Ich bin froh, von O2 weg zu sein.

    • Ich bin von Vodafone zu O2 gewechselt. Hier in Berlin um weiten besser als Vodafone! Und nun? Es ist eigentlich egal, welches Netz man benutzt. Es gibt in ganz Deutschland immer wieder mal Stellen, wo der eigene Provider schlecht abschneidet. Was den Kundenservice an geht, kann ich mich nicht beklagen, denn ich brauchte ihn noch nicht ein einziges mal. Anders bei Vodafone vorher! Die haben nix auf die Reihe bekommen. Nicht einmal auf schriftl. Briefpost wird bei denen geantwortet.

      • Wen willst du hier eigentlich verarschen? Ich war kurzzeitig bei o2 und bin nach 3 Monaten wieder weg. Ich kann mich nicht daran erinnern, vor wie vielen Jahren mein iPhone zuletzt „GPRS“ angezeigt hat. Dank o2 weiß ich aber wenigstens, dass diese Technik noch existiert. Und zwar an einem Ort mitten in der Berliner Innenstadt. Und das ist nur ein Beispiel von vielen, die mir verdeutlicht haben, wie schlecht das Netz von o2 sogar noch in einem Ballungszentrum ist, von etwas abgelegen Gebieten mal ganz zu schweigen.

  • Haha und die Erde ist ein Scheibe

  • ego problem … „eigenes ziel“ was hat das mit kundenzufriedenheit zu tun … der laden wird absichtlich von telefonica ins messer laufen lassen … um strafen bei entlassungen in münchen zu vermeiden … wenns nicht mehr läuft kann man betriebsbedingt kündigen :)

  • O2 in Berlin Top Empfang und LTE 6Gb 13 eueo ohne Vertrag. Für mich einwandfrei

    • Wenn ich im Monat 50 oder mehr Euro einem Mobilfunkuntetnehmen hinterher werfen würde, wäre ich mit o2 wohl auch nicht zufrieden.

      Ich hab AldiTalk und bin auch sehr zufrieden mit o2. Preisleistung ist meines Erachtens 1a.

    • Echt? Biste schonmal an der Jannowitzbrücke vorbei gefahren?

      • „Top Empfang“ – Von der schlechten Datenrate und einigen stellen, bei denen sogar nur GPRS verfügbar ist (in der Innenstadt!) mal ganz abgesehen. Aber ja klar, „Top Empfang“…

      • Sorry, sollte nicht an Frank gehen.

      • Keine Ahnung, was ihr mit dem Handy macht oder euch vorstellt, was möglich wäre – aber ich habe fast immer 3G oder LTE (außer in ein paar U-Bahn-Haltestellen) und die Internetgeschwindigkeit ist auch top zum Surfen, Videos gucken und chatten. Ich war vorher lange Zeit bei Vodafone und es gibt VF gegenüber nur sehr geringfügige Einbußen – die aber einen 24monatigen Vertrag und/oder höheren Kosten nicht rechtfertigen.

  • O2 Produkte sind okay aber der Service ist aktuell immer noch eine große Sauerei.
    Es macht mich einfach nur wütend.

  • Egal was O2 jetzt noch macht ich bin für immer weg von diesem Unternehmen und ich war 18 Jahre Kunde von denen (damals hieß es ja noch Viag Interkom).
    Es war ja nicht nur die schlechte Hotline sondern auch regelmäßige Gesprächsabbrüche, kein funktionsfähiges Internet trotz LTE vollausschlag, falsche Verbindungen, falsche Rechnungen und und und!

    Ich zahle bei der Telekom zwar mehr aber dafür fühle ich mich als König-Kunde!

  • Das ist ein verspäteter Aprilscherz oder? Ich habe heute vergeblich versucht den Kundendienst zu erreichen. Bei drei Anrufen bin ich jeweils nach 30 Minuten aus der Warteschleife geflogen.

  • Wie kann ifun nur solche verlogenen Behauptungen hier mit angeben ohne es zu überprüfen.

    Ich weiß von Kollegen das sich bei O2 nichts gebessert hat. Die Hotline ist immer noch nicht erreichbar und deren Qualität weiterhin unterirdisch.
    Ich kann jedem nur raten zu O2 zu gehen. Wer den ganzen Bewertungsportalen und Aussagen von Kunden nicht glaubt ist selber schuld wenn er dann bei dem Saftladen ist.

    Ich bin mit der Telekom mehr als zu frieden, ich hab für 25€ StreamOn HD und kann wirklich überall LTE nutzen. Ich kann sogar auf der Autobahn Bundesliga schauen was vorher mit O2 nie möglich war.
    Schön das es für 13€ 6GB gibt. Aber da wisch ich mir lieber mit 13€ den Hintern ab bevor ich wieder zu O2 gehe. Das waren die schlimmsten 2 Jahre. Was da beim Kundenservice gelogen und betrogen wird ist der Hammer.

    • Hä??? Du sagst, dass Ifun es überprüfen soll, selber bist du aber bei der telekom?! Das ist der gleiche Schmarn. Deine Kollegen haben gesagt. Ok Top :)

    • Noch mal eben den letzten Satz zitiert, sowas überliest sich ja schnell:

      „Ob o2 nun wirklich wieder erreichbar ist, oder die Konzern-Mutter Telefónica lediglich den Preis der Gesellschaft vor ihrem Rückzug aus dem deutschen Markt durch ein wenig PR-Kosmetik optimieren möchte, müssen die kommenden Wochen und Monate zeigen.“

  • Service wieder „Gut“..1. April ist doch schon vorbei ;-)

  • Der Dummschwätzer

    Gut in einem Test erreichen zu wollen ist wohl das Traurigste was man sich selbst als Ziel setzen kann…
    Der Manager gehört ausgetauscht, sowas sollte nicht als Vorbild dienen.

  • Ich bin schon lange im Netz von O2 unterwegs. Immer mal mit Vertrag oder Prepaid. Als ich im Februar meinen Vertrag, der eigentlich im Juli ausläuft, gekündigt habe, wurde mein Volumen von 4 GB auf 15 GB hochgesetzt und der Preis sank auf 20€/ Monat. Das konnte ich so nicht ausschlagen. In den meisten Fällen bin ich mit der Netzverfügbarkeit zufrieden. Gekündigt habe ich altmodisch per Fax. Es waren 2-3 Tage nach dem Fax als ich angerufen wurde und nach dem Grund der Kündigung gefragt wurde. Ich kann mich tatsächlich nicht beschweren.

  • Das ist ja Gruselig ! Ich habe zwar auch mit der Telekom hin und wieder was zu regeln , aber ich erreiche immer jemanden ! Und es wird mir immer geholfen !

    Ich hatte auch schon einmal o2 und Vodafone , aber der Service ist bei der Telekom der wesentlich bessere ! Auch mit der Qualität bin ich sehr zufrieden und durch mein Firmenhandy (Vodafone) kann ich steht’s gut die Tatsachen vergleichen.

    Preislich nehmen die sich alle nichts, aber wenn es ums liefern geht , setze ich Erfahrungsgemäß lieber auf die Telekom.

  • Ich habe eben die o2-Hotline wegen einer Störung angerufen, die Wartezeit betrug 1 Minute und das Problem wurde sofort behoben – also alles in Ordnung. Auch in der Vergangenheit musste ich bisher nie länger als 10 Minuten warten, es kommt natürlich auch darauf an, zu welcher Uhrzeit man dort anruft.

  • LOL – humor haben sie ja noch, vermutlich wurde der humor mit „gut“ bewertet. bin SO FROH dort weg zu sein, nie wieder o2!

  • Also ich war 6 Jahre bei O2. Damals kostete die flat bei o2 ca. 50€ im Monat, bei Telekom und Vodafone ca. 100. Das war ein Argument. In Großstädten ist das Netz meist ordentlich. Außerhalb der Spots aber sehr schlechte Abdeckung (z.B. Autobahn Köln-München gefühlt auf 2/3 der Strecke kein 3G, 4G schon gar nicht). Da ist eine immer aktuelle Info über Verkehrslage nicht möglich.

    Mein Fazit nach sechs Jahren: Solange das Netz funktioniert, gehts. Erwartet man aber etwas Service, ist man aufgeschmissen.

    Zwei Beispiele zum Service: Daten funktionieren im Ausland auf einmal nicht mehr, Anruf bei der Hotline, nach 5 Minuten die Ansage: es gibt längere Wartezeiten, die möchten wir unseren Kunden nicht zumuten, rufen Sie bitte nochmal an, und aufgelegt. Und das dann 5 mal hintereinander. Also habe ich es aufgegeben, den ganzen Urlaub kein Internet.

    Bei meiner Kündigung hat o2 in zwei Monaten nicht geschafft, die Rufnummer zu übertragen, angeblich stimmte die Schreibweise des Firmennamen nicht überein. Klärung über hotline ging nicht, weil nicht erreichbar. Ich habe es dann aufgegeben und mich mit der vorübergehenden Nummer dauerhaft angefreundet. Anschließend schickt o2 mir eine Rechnung für die RNÜ, die konnte ich aber nicht bezahlen, weil es nur ein Link war und und weil ich kein Kunde mehr war, konnte ich mich nicht mehr einloggen und die Rechnung abrufen. Klärung über hotline ging nicht, wieder nicht erreichbar. Nach 3 Tagen bekommt man dann eine ziemlich unverschämte sms von o2 (auf die neue Nummer), wonach ich die (ich glaube es waren unglaubliche 7,50€ Differenz) sofort zu bezahlen hätte, sonst würden Sie den Anschluss sperren. Dass ich keinen Anschluss bei o2 mehr hatte, fiel nicht weiter auf. Erst auf Einschreiben Reaktion und Zusendung der Rechnung.

    Ich meine, dass heute, wenn ein großer Teil der Kommunikation über mobil läuft, ein Provider eine gewisse Verantwortung hat. Und wenn dieser defacto die hotline einfach abschaltet er damit gegen geltende Gesetze verstößt.

    Bin jetzt bei Vodafone und es ist wie im Paradies. Service perfekt, immer erreichbar, Netz doppelt so schnell, da kann es ruhig 60 statt 40€ Im Monat kosten, ich genieße es seit Dezember 2016 jeden Tag!

  • Die können wurschteln wie sie wollen, wir sind von denen weg. Gruseliges Netz hier in Berlin. Never ever O2

  • Lächerlich. Habe letzte Woche vier Tage versucht als sog. Gold Businesskunde die Hotline zwecks derer eigenmächtig geänderten Verträge zu erreichen. Unter 30 Minuten Wartezeit ging gar nichts und ab 18:00 Uhr dann gar nicht mehr erreichbar. Schlechtester „Service“ wie man es keinem wünscht. Man hängt 2,5 Minuten im Spachcomputer um dann mitgeteilt zu bekommen, dass die Wartezeit mindestens 30 Minuten beträgt. Und dann soll noch seine Geheimnummer sprechen um legalisiert zu werden. Hoffentlich hört kein Fremder inder Nähe zu wenn man dem Spachcomputer seine Geheimzahl mitteilen muss….Datenschutz?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23244 Artikel in den vergangenen 3978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven