iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 331 Artikel
Weiterhin hohes Beschwerdeaufkommen

O2-Hotline: Bundesnetzagentur spricht von „faktischer Nichterreichbarkeit“

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Die teils katastrophal schlechte Erreichbarkeit der O2-Kundenbetreuung ist bei uns seit nunmehr einem Jahr regelmäßig Thema. Trotz verschiedener Besserungsversprechen und der Einführung eines Rückruf-Dienstes hat sich daran nicht viel geändert. Die Bundesnetzagentur unterstellt dem Provider nun „faktische Nichterreichbarkeit“.

O2 500

Dass sich die Bundesnetzagentur mit dem Thema befasst, ist keinesfalls neu. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat die Behörde angekündigt, dass geprüft werde, ob ein offizielles Vorgehen nötig sei. Der Präsident der Bundesnetzagentur hat nun in einem Schreiben an die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion Nicole Maisch bestätigt, dass die Beschwerden diesbezüglich weiter zugenommen haben, allerdings keine rechtliche Handhabe gegeben sei. Der Einsatz der von O2-Kunden bemängelten Warteschleifen stehe im Einklang mit dem Telekommunikationsgesetz.

Das Schreiben der Bundesnetzagentur liegt dem Handelsblatt vor. Dem Wirtschaftsmagazin zufolge hat die Behörde O2 diesbezüglich kontaktiert und „auf die Abstellung des Zustands hingewirkt“, zudem sei man offen für eine zusätzliche gesetzliche Regelung in diesem Bereich.

Montag, 11. Sep 2017, 20:52 Uhr — chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • bei mir zu Hause ist das Netz immer wieder katastrophal, allerdings habe ich 4-5 mal wirklich zeitnah immer wieder den Kundendienst erreicht.

  • Kundenbindung was ist das O-Blase? Blub blub blubbert….
    alle sollten am besten noch günstigere Verträge abschließen, geiz ist doch sowas von geil…

  • Schublade auf, Beschwerde rein, Schublade zu

    • TurnerOverdrive

      Genauso wird mit Kündigungen umgegangen. Ein Albtraum der nicht zu enden scheint. Es werden keine Kündigungen mehr angenommen, ich habe es selber vor einem halben Jahr erlebt, mittels Anwalt wurde dann doch noch fristgerecht gekündigt.

      • So leid mir es in einem solchen Einzelfall tut, aber das ist völlig übertrieben. Ich kündige permanent (alle 6 Monate) meine Verträge bei o2 Mobilfunk und es klappte bis dato immer. So erhält man über die Kundenrückgewinnung (die rufen an) 6x 5€ Rabatt und kündigt anschließend einfach wieder. Außer dem Rabatt ändert sich nichts am Vertrag.
        Und auch meinen DSL-Anschluss bei o2 hab ich eben erst ohne Probleme gekündigt.

      • Michael, ganz ehrlich: das ist Asozial.

        Soviel zur Geiz ist Geil Mentalität, einfach nur schlimm

      • Genauso wie Michael mache ich es auch! Wie bitte? Das soll asozial sein? Das ist eher in Richtung clever einzustufen und mit Geiz hat das überhaupt nichts zu tun!

      • faszinierend: das muss wohl freie marktwirtschaft sein! nicht nur hat jeder den anbieter, den er sich ausgesucht hat. auch jeder anbieter hat die kunden, die er verdient.

      • Neidisch, weil du hunderte Euro mehr zahlst? ;-)Am Ende liegt es doch bei o2 ob sie es Rabatte gewähren oder nicht.

      • Stefan, was ist daran asozial, wenn man die Angebote eines Konzerns nutzt, und ihm nicht mehr Geld als nötig in den Rachen wirft?Diese Lockangebote der Unternehmen finde ich da schlimmer.

      • faszinierend: das muss wohl freie marktwirtschaft sein! nicht nur hat jeder den anbieter, den er sich ausgesucht hat. auch jeder anbieter hat die kunden, die er verdient.

    • weltfremd, wenn man bei den Preisen noch Fullservice erwartet…da hat einer leider gar nichts verstanden.

  • Bin Kunde bei O2 da hießen die noch Viag Intercom. Ich selbst gehe eher in den Laden statt an zu rufen. Aber ich denke das Problem wird sich von ganz allein klären und gesetzlicher Eingriff nicht nötig. Die Kunden werden sich das nicht länger ansehen und bei nächster Gelegenheit wechseln. In meinem Bekannten Kreis sind bereits 5 Personen gewechselt. Ich selbst überlege auch schon nicht wegen warte schleifen sondern weil ich das Gefühl habe das Netz wird immer schlechter. So oder so weniger Kunden bedeuten weniger Druck in den Warteschleifen und wenn O2 checkt das den die Leute weg laufen werden die sicher auch versuchen gegen zu steuern.

    • Ja , ich habe auch alle meine Verträge gekündigt und das sind ein paar .

    • Bei mir ebenso, Kunde seit Viag Intercom. Nach der Katastrophe mit den iPhone Auslieferungen letzten Herbst war dann aber auch für mich das Fass übergelaufen und außer einem alten O2-o Vertrag, der in der Schublade liegt, habe ich nun dort nichts mehr…

  • Bei Unitymedia ebenfalls eine Katastrophe… und ne Menge Luft nach oben, was die Erreichbarkeit und den Service angeht.

  • Aktivierter WLAN Call führt bei mir derzeit fast immer beim ersten Anruf dazu dass meine Anrufer bei mir auf der Mailbox landen und das Telefon auch nicht klingelt.

  • Hinter O2 steckt Telefonica und mit dieser Gesellschaft und Tochterfirmen gibt es immer wieder Ärger. Dies betrifft Service-Erreichbarkeit, Kündigungen die ignoriert werden und fehlende Kommunikationsadressen. Für mich zeigt sich ein Bild, dass nicht die Kunden sondern nur ihr Geld für diese Gesellschaft wichtig ist. Sehr kurzsichtig. Für mich sind alle Gesellschaften hinter der die Telefonica zu erkennen ist tabu.

  • Man muss aber auch dazu sagen dass O2 einen super Online Service hat, spricht das eigene Forum.
    Als Bestandskunde immer super Angebote bekommen, auch zu Neukunden- Konditionen…

  • Das hat aber gedauert! Tja liebe Telefonica, das ist jetzt die Konsequenz. Die waren auch schon mies, als sie noch nicht mit E plus verbunden waren. Man dachte wohl to big to fail. Überheblichkeit kommt eben vor dem Fall, aber ob das wirklich wirtschaftlich ernsthafte Konsequenzen für 02 hat? Erst wenn der letzte Kunde sich abgewandt und der letzte Euro eingenommen ist, dann wachen die vielleicht auf. Und nicht auf Drillisch und Co. reinfallen, das sind 100% Töchter von 02.

    • Selbst dann Wachen sie nicht auf, wenn der letzte € eingenommen ist und der letzte Kunde gegangen ist. Wird dann halt Insolvent angemeldet, die Mitarbeiter müssen dann entweder Kündigen oder mit Gehaltskürzungen rechnen bis der Laden Dicht ist und die Masten bzw. Frequenzen gehen in den Abverkauf.

      Der Verlierer ist immer nur die Kunden und Mitarbeiter.

  • Früher habe ich ja viel über die Telekom gemeckert, aber Kundenservice gab es da immer guten. Und seit 2 Jahren hatte ich weder beim Festnetz, noch mobil auch nur ein einziges Problem.

  • Kann ich nicht bestätigen. Letzte Woche 6 mal angerufen. Innerhalb von einer Minute jemanden dran gehabt.

  • Wer bei o2 einen Vertrag abschließt ist ist leider nicht zu helfen. Das Netz ist eine einzige Katastrophe. Löchriger als ein schweizer Käse.
    Mein Arbeitgeber hat zum Ende des Jahres bei o2 gekündigt, es Betrifft ca. 400 Verträge für die Mitarbeiter. Es gab ein heilloses Chaos seit der Zusammenlegung der Netze.
    Mittlerweile gibt es eine üble Sprachqualität und eine fast ständige Nichterreichbarkeit, selbst in den Großstädten. Ich frage mich wie solch ein Unternehmen überlebensfähig ist die keinen Service mehr anbieten können und deren Netz quasi nicht mehr existent ist.
    Ich sehe es schon kommen, nach Air Berlin kommt jetzt o2 in die Insolvenz.

    • Bei Neckermann war der Kundenservice auch richtig schlecht. Kein Jahr später hat Neckermann Insolvenz angemeldet. Da ist schon eine gewisse Wiederholung zu erkennen.

  • Also, ich finde O2 einfach klasse. Durch ihr Unvermögen machen sie praktisch kostenlose Werbung für meinen Arbeitgeber (ein anderes Telekommunikationsunternehmen). Dafür muss ich O2 einfach lieb haben. :)

  • Also ich rufe öfter an, zugegeben es dauert mal 5 min mal 10, allerdings finde ich das noch ok.

  • Schade. Dabei wäre es für niemanden gut wenn das ganze irgendwann man auf 2 grosse Anbieter zusammenbricht. Für uns kann es nur von Vorteil sein wenn O2 es irgendwann man in den Griff bekommt. Ohne O2 wäre Vodafone und Telekom bzw. das D-Netz sicherlich noch teuerer.

  • Morgen ist mein Rückwechsel von O2 DSL zu Telekom. Der günstigere Preis bei O2 steht nicht im Verhältnis zu dem Ärger mit der Hotline im Störungsfall! Dafür klappte es umso besser nach meiner Kündigung. Zwei mal wurde ich angerufen, um mich zum Bleiben zu bewegen. Zudem wurde mir die Kündigung mehrfach per Post und E-Mail bestätigt. Vielleicht sollte O2 sein Personal anders verteilen…

  • Also ich als Geschäftskunde (selbstständig) bin nie länger als 1 min in der Warteschlange… und wer schlechtes jetzt hat sollte sich mal ne neue SIM Karte der 4. Generation geben lassen .

  • Ich bin auch seit, keine Ahnung, 15 Jahren Kunde bei O2…Kann auch bestätigen dass es zu Stoßzeiten \’ne Katastrophe ist, allerdings hab ich jetzt zweimal anrufen müssen und kam morgens ums acht direkt durch…Und das Forum ist wirklich klasse, hat zumindest bei mir funktioniert…Mein Chef ist bei der Telekom und hat tatsächlich, zumindest manchmal, besseres Netz…Er zahlt 70 für 10GB, ich 15€ für 29GB… Zugegeben er hat \’ne Europaflat!Warum ich mir die Mühe mache das zu schreiben? Für den Preisunterschied muss man sich einfach bewusst machen das man nicht Äpfel mit Äpfeln vergleicht! Ich nehme an das ihr \’nen Dacia auch nicht mit \’nem Mercedes vergleicht, oder?

  • Ich habe hier null Mitleid, wer nichts bezahlen will, bekommt auch nichts. Ganz einfach. Und jetzt heißt es für die meisten:Deal with it !

  • Leute, mieser als Cablesurf kann kein Kundendienst sein! Ungelogen habe ich nach mittlerweile 7 Monaten und zig Anfragen immer noch keine Rückmeldung erhalten. Jetz gibts Verbraucherschutz und Anwalt. Sowas hab ich noch nie erlebt. Da is O2 sicher besser. Alles is besser als das!

  • Das momentan schlechte Netz hat ja einen Grund den man immer wieder dank nicht kompletter Recherche vernachlässigt. Ich bin auch o2 Kunde. Hab noch nie länger als 10min in der Warteschleife gehangen und bisher immer mindestens das bekommen was ich wollte.

  • Verstehe ich alles nicht. Bin kein O2-Guru, aber lange Zeit Kunde mit 2 Verträgen.Könnte fristgerecht kündigen, blieb dann aber doch. Service passt. Rufe aber auch selten dort an. Warum auch ? Habe selten ein Anliegen.

  • Eigentlich cool, in den anderen Artikel wo es um Vodafone- oder Telekomverträge geht. Kommen doch sofort die O2 Kunden und sagen sie zahlen X und bekommen dafür so viel mehr wie die Vodafone- und Telekomkunden. Wenn dann diese zurück schießen und sagen oder fragen, was einen das alles bringt wenn man nie Empfang hat, wird sofort gekontert und gesagt sie haben immer und überall vollen Empfang mit LTE. Dieser Artikel sagt doch eigentlich schon das Gegenteil aus und die viele O2 Kunden reden sich ihren günstigen Tarif doch nur schön.

    • Genau so ist es. Und ich möchte nicht wissen wie viele o2 Gurus hier ihr Unwesen treiben.

      O2 ist ein hundsmiserabler Anbieter, unseriös und einfach nur schlecht. Nicht umsonst stehen im Handelsblatt, Focus, Stern und Ntv so viele unglaubliche negative Schlagzeilen.
      O2 ist der „Hartz vier“ unter den Mobilfunkanbietern

  • Hat jemand schon per Fax bei O2 gekündigt? Gab es da Probleme? Habe keine Lust auf den Quatsch mit Kündigungsvormerkung etc.

    • Ja, habe letzten Monat meine beiden Verträge über Aboalarm gekündigt. Beteis nach 2 Tagen kam eine SMS von o2, dass meine Kündigung eingegangen ist. Nach ca. 14 Tagen habe ich per E-Mail eine Bestätigung bekommen.

  • Kleiner Tipp von mir:
    Nicht die Kundenbetreuung anrufen. Ich rufe immer an und möchte einen Neuvertrag anschließen, da kommt man immer sofort durch. Dort angekommen sage ich dann, was ich für ein Problem habe. Die verbinden mich dann weiter. Das geht immer recht schnell ☝️

  • Rückrufe von O2 mehrfach zugesagt, jedoch nie erhalten.
    Schlimmer Saftladen!

  • Das. Ethik in meiner Gegend ist gut 3G, habe beim Umzug per Prepaid Telekom u Vodafone bei mir im Ort getestet. O2 war da besser, also bin ich bei o2 geblieben.

    LTE von o2 ist dagegen wirklich eher witzig, als LTE, ich habe im 3 G fast immer höhere Raten, als im, LTE Netz.

    Ich stamme noch aus der Zeit mit ISDN Kanalbündelung um mit 128K Downloaden zu können und ich brauche Gott sei dank keine 24h Echtzeitmonitoring von der Herz Lungen Maschine des Opas, so das mir das Netz relativ egal ist, ob es nun 8:5 oder 15,5 oder 25 Mbit sind, denn auch mit LTE 150 Mbit lese ich persönlich keine Webseite schneller.

    Wenn man sich richtig verhält vor einem 24 Monatsvertrag mit Prepaid seinen Standort checkt um seinen Anbieter zu finden, kann man nichts falsch machen.

    Hätte ich kein Netz, wäre ich natürlich zu einem Ambieter gewechselt, der Netz bietet.

    • Dann kennst du aber auch nur wie es an deinen Standort so ist. Wenn du Unterwegs bist, kannst du auch nicht alles zu 100% abdecken.

      Und mir geht es zumindest darum Netz zu haben.

  • kann ich bestätigen … saftig abstrafen !!! selbst Hot (Aldi Österreich) hat eine bessere Hotline obwohl nur prepaid.

  • Wie kommt man eigentlich aus O2 Verträgen raus?

    Ich lese überall, man muss es online vormerken und dann anrufen – aber da ist doch das Problem? Ich hab eine Kündigungsfrist schon versäumt, weil ich einfach niemanden erreichen kann. Jetzt muss ich wieder 12 Monate O2-Kunde sein, obwohl ich bei diesem Provider wirklich gar nichts geboten bekomme – weder Leistung, noch Service, noch sonst was. Ich kann vielleicht 5 Minuten am Tag telefonieren und kriege 2 MB täglich durch die O2 Leitung, alles andere bricht ab, stößt auf Fehler, ist nicht zumutbar.

    Ich resigniere an dieser Firma. Ja, ok, ich habs mir selbst eingebrockt – aber bitte, ich habe Probleme in der Erreichbarkeit und niemand hilft. Ich komm noch nichtmal aus dem Vertrag raus, weil niemand da ist – so etwas kostet mich Lebenszeit.

    • Falls es jemanden interessiert: ich habe im Internet auch eine „Festnetz“-Faxnummer gefunden. Sie lautet 0911/68963879. Kündigung ist nun per Fax raus!

    • Was ist so schwer, auf der o2 Seite Kündigung ein zu geben, dann auf das Formular zum Download zu klicken, ausfüllen und an die Faxnummer zu faxen, die auf dem Formular steht?

      Lieber mal den Simpel offenbaren, mit solchen “ich bin so hilflos, ohne Mama” Beitragen.

  • Also ich hatte gerade die Hotline am Apparat. Vorher kam die automatische Ansage: „Wegen hohem Anrufaufkommen können wir Ihren Anruf nicht zeitnah entgegennehmen. Es besteht eine längere Wartezeit. Ihre voraussichtliche Wartezeit beträgt… 1(!) Minute“

    Also nicht ins Boxhorn jagen lassen. Aber es verwundert mich schon, dass ein Telefon-Provider das nicht besser (mit genauere Zeitangabe) kann.

    Grüsse,

    Robert

  • Die 10-30gb die man hinterhergeschmissen bekommt helfen da auch nicht :D

  • Lueppo Ellerbroek

    Bin auch längst zum rosa Riesen gewechselt bei allerdings brutalen Preisen dort. Kenne kaum noch Unternehmen oder Selbständige, die bei diesem Laden sind. Die Uniklinik Hannover ist noch bei o2, hat ihren Mitarbeitern einst o2-Händie mit Homezone in die Hand gedrückt. Wie das gehen soll, bei dem schlechten Netz, ist mir unklar. In den Gebäuden haben die wahrscheinlich überall o2-Repeater, neben dem Klinikgebäude ist das Netz z. T. so schlecht, daß noch nicht einmal Telefonie geht.

  • Ich habe zwei Verträge bei O2 laufen. Was mir schon seit längerer Zeit auffällt ist, dass nach circa 5 Minuten das Gespräch abgebrochen wird – bei beiden Verträgen – und zwar quasi bei jedem Anruf. Das hört sich harmlos an, Fakt ist, dass man quasi kein Geschäftsgespräch führen kann – hier in München.Mike

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21331 Artikel in den vergangenen 3675 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven