iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 130 Artikel

Statt zusätzlicher Mitarbeiter

Für Kundenanfragen: o2 führt Assistentin „Aura“ ein

18 Kommentare 18

Vermutlich hätte sich der Netzbetreiber o2 mit einer Pressemitteilung, die den massiven Ausbau des eigenen Kundendienstes in Aussicht stellte, deutlich mehr Zuspruch eingefangen als mit der jetzt angekündigten Bereitstellung des KI-Systems Aura.

O2 Aura

Doch o2 reagiert auf die massiven Missstände des hauseigenen Kundendienstes – ifun.de berichtete – nicht mit mehr Menschlichkeit sondern mit mehr Elektronik. Wie die Telefónica-Tocher heute mitteilt, sollen o2-Kunden bei Fragen zum Vertrag zukünftig mit der selbstlernende künstliche Intelligenz „Aura“ in Kontakt treten.

Kunden können so auch ihren Prepaid-Kontostand einsehen, ihr Guthaben aufladen, oder eine Liste ihrer Vertragsoptionen erhalten. Diese fortschrittliche künstliche Intelligenz, über viele Monate von Software-Ingenieuren aus der gesamten Telefónica Gruppe entwickelt, ist Schlüsselelement einer Kundenerfahrung, die einfacher, schneller und besser ist. Denn sie geht auf die Daten und Historie eines Kunden ein und lernt seine Präferenzen kennen. Sie wird mittelfristig auch akustische Fragen und Befehle entgegennehmen und auf gleiche Weise beantworten können. Und sie kann auf verschiedenen Plattformen – sei es eine Webseite oder eine App – und in das Angebot unterschiedlicher Marken integriert werden.

Während englische o2-Kunden die neue Aura-Assistenz schon zum Start in der gesonderten Applikation „o2 Ask“ nutzen können, wir das Assistenz-System hierzulande zuerst in den Facebook Messenger implementiert.

Facebook Aura

Nach dem großen Hotline-Durcheinander versprach o2 erst im Sommer 2017 den Ausbau seiner Service-Leistungen in Angriff zu nehmen, machte damals aber klar, dass man auch weiterhin auf eine Möglichkeit zur schriftlichen Kontaktaufnahme verzichten würde.

Nur wenig später fiel das Unternehmen im August dann erneut negativ auf. Der zur Entlastung des Service-Chats eingeführte Rückrufservice teilte interessierten Kunden lediglich mit, dass keine Termine für die Buchung eines Rückrufs bereitstünden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Feb 2018 um 10:49 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    18 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31130 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven