iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Spekulationen um Spezifikationen: Die Gerüchte zum iPhone 5S

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Beim Überfliegen der gestern laut gewordenen Gerüchte zu den System-Spezifikationen des iPhone 5S, hatten langjährige iPhone-Nutzer gleich mit mehreren Déjà vus zu kämpfen.

Zwar sind die jetzt unter anderem von Jonathan Geller und der asiatischen Webseite Expreview kolportierten Neuerungen sehr klar formuliert und verstecken sich nicht hinter schwammigen Konjunktiven; die Prognosen wiederholen jedoch ausschließlich bekannte Vorhersagen, von denen manche bereits seit 2009 im Umlauf sind und jährlich aufs Neue hervorgebracht werden.

So soll das iPhone 5S mit einem NFC-Modul ausgestattet sein.
Schon im November 2011 machte die NFC-Integration Schlagzeilen, Apple-Patente, eine Telekom-Meldung über anstehende Partnerschaften und Googles Konkurrenz-Produkt „Wallet“ heizten die Stimmung deutlich an. Der Nahbereichsfunk stand bei insgesamt drei iPhone-Generationen auf der Bauteil-Liste. Gesehen haben wir ihn noch immer nicht.

rumorrumor

Kein Alu. Das iPhone 5S hat eine Gehäuse aus Liquid Metal.
Tja. 2010 schien der Sprung auf den ultraharten Werkstoff bereits in Stein gemeißelt. Passiert ist – sieht man von dem Werkzeug zur Entfernung der SIM-Karte ab – seither nicht viel. Apple hat sich die exklusiven Nutzungsrechte an dem amorphen Metall gesichert und verfügt über ausreichende Kapazitäten um eine Massenfertigung anzustoßen. Eine Tatsache, die jedoch auch auf die beiden zurückliegenden Jahre zutrifft.

Der Fingerabdruck-Scanner kommt ganz bestimmt.
Auch hier empfiehlt sich der Blick in den Kalender. Apples erste Patentschrift zur Integration eines biometrischen Fingerprint-Sensors in das iPhone wurde bereits im März 2009 öffentlich. Seither war die Zugriffsbeschränkung ein sicherer Wetteinsatz bei den Prognosen zu jeder neuen Geräte-Generation. Ihr erinnert euch zum Beispiel an den großen Home-Button vom September 2009?

Um es kurz zu machen: Auch wenn die jetzt einlaufenden Schlagzeilen vom iPhone 5S sprechen und damit ein gewisses Maß an Aktualität suggerieren – fast alle Spekulationen zu Apples nächster iPhone-Einheit hatten schon mal einen Auftritt.

Nach dem Lesen kraftvoll formulierter Überschriften wie „iPhone 5S to feature indestructible LiquidMetal case“ bleiben also zwei Optionen:

Entweder baut Apple in diesem Jahr wirklich all jene Zusatzfunktionen in das neue iPhone ein, die in den letzten vier Jahren immer wieder aufgeschoben wurden…

Oder: Wir verschwenden unsere Zeit mit recycelten Texten, die schon 2009 veröffentlicht wurden und wohnen Apples offensichtlich funktionierenden Bemühungen bei, beim Bau neuer Produkte noch strengere Geheimhaltungsrichtlinien als bislang anzuwenden. Und niemand weiß wovon er schreibt.

Donnerstag, 18. Jul 2013, 11:04 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • moment, ihr habt die gerüchte von gestern vergessen…. igzo display, 4,3 zoll display und die iphone 6 und 5s geschichte :)

      • Ach wäre das schön…

      • zu liquid metal…. ich hab jetzt mehrmals gelesen, dass man sich den einsatz des materials falsch vorstellt. es wird nicht aluminum ersetzten, schon aufgrund der hohen kosten, sondern wird teile wie die glas-elemente auf der rückseite vom iphone5 ersetzten, da liquid metal funkwellen durchlässt.

    • genau das hab ich auch gedacht… Muss man echt mal sagen! Super! :)

  • Es bleibt interessant u bis zur Veröffentlichung spekulativ!

  • Sollten wirklich all diese Änderungen in der kommenden Gerätegeneration einzug halten, dann kann man doch aber nicht mehr wirklich von einem iPhone 5S sprechen, oder?

    • So siehts aus. Sollte all das kommen wäre eine komplette Neuentwicklung des iphones fällig. Das ist im Anbetracht der Apple Geschichte ehr nicht zu erwarten.

      Andererseits ist ein neuer Chef am Ruder, der mit iOS7, dem iPhone 5 und dem iPad Mini so manche Vorstellungen von Steve Jobs über den Haufen geschmissen hat.

  • Die Spekulationen und Prognosen rund um ein neues iPhone machen ja jährlich die Runde und sind m. E. fester Bestandteil der Werbekampagne.
    Ich gewinne dem Ganzen immer wieder ein interessantes Rätselraten ab, das einem Lottogewinn gleich kommt.

    Getreu dem Motto: „Es kommt wie es kommt“ darf gerne weiter spekuliert werden.
    Das bringt ein wenig Farbe in meinen tristen Büroalltag. ;-)

  • Ich würde mich dann mal dem letzten Abschnitt anschließen :-)

  • Jedes Jahr auf’s Neue…. Inzwischen bin ich zuhause ziemlich „verapplet“ und hoffe, wie jedes Jahr auf DAS „Killerfeature“ und ein Alleinstellungsmerkmal im neuen iPhone.
    Habe noch ein 4s und warte, Dank Vertragsverlängerung, auch sehnsüchtig auf das 5s, aber auch diesesmal werden die von mir genannten „Zutaten“ nicht drin sein.
    Und ebenfalls jedes Jahr denke ich mir: Wird langsam Zeit, daß Apple mal so ein Hammerteil raushaut, daß die Konkurrenz schon beim Lesen der Spezifikationen mit der Zunge schnalzen lässt!
    Aber… :-(

    • Was fehlt deinem iPhone denn, was es zum Hammerteil machen würde? :-) Also ich bin soweit happy. Das einzige wirklich wünschenswerte wäre eine deutlich längere Akkulaufzeit. Das wäre mal ein Alleinstellungsmerkmal! ;-)

      • Mir fehlt ebenfalls nichts. Darum geht’s doch gar nicht. Aber i.d.R. kommt das neue iPhone mit Hardware und Softwarefeatures, die die Konkurrenz schon seit einem ½ Jahr anbietet.

      • @Heio,recht hast du nur das die Hardware und Softwarefeatures in der Regel besser funktionieren!Also alles beim alten Apple nimmt etwas vorhandenes und perfektioniert es(fast)!

      • @frankfaster: Das war früher einmal. Bestes Beispiel: HTC One. Das ist sozusagen das iPhone 7, nur leider mit Android.

      • Mehr Arbeitsspeicher… QuadCore CPU und darauf optimierte Software… Aber allem voran eine wesentlich längere Akkulaufzeit oder wenigstens die Möglichkeit den Akku durch einen aufgeladenen Ersatzakku zu ersetzen.

      • ein breiteres Display 4,3″

      • Der Tauschbare akku würde den jetzigen formfaktor komplett zerstören. Ein fest eingebauter akku ist schon sinnvoll. So kann er größer und auch leistungsfähiger sein. Sie sollten einfach nur mal den eingebauten Akku von grund auf größer machen, das gerät dann eben etwas dicker. Das stört aber keinen und vom besseren akku profitiert jeder.

    • Was aber bringt es, eine Spezifikation herauszubringen, die dann nicht gut nutzbar ist? Mir ist lieber, Apple wartet so lange, bis diese Funktionen wirklich ausgereift sind!

      Allerdings ist mir rätselhaft, von welchen Hardware-Features du sprichst, die Apple ein halbes Jahr voraus sind? Du meinst aber nicht zufällig größere Displays?

      • 2MB Speicher, NFC, Infrarotsensor, erweiterbarer Speicher, evt. noch Dual-SIM inkl. Abschaffung dieser unkompatiblen Nano-SIM, Stereolautsprecher, Xenonblitz, Wasser- / Wetterschutz, kabelloses Akkuladen…
        Ja, natürlich auch ein angemessenes Display. :-)

      • Ähem… Ich meinte natürlich 2 GB….

  • Wenn man überlegt wie lange die an so einem iPhone rumbasteln… Könnte doch jetzt nach 4 Jahren was davon kommen….

    • Wozu? Ich mein mir als Verbraucher würd es auch super gefallen, aber anscheinend sieht apple das es so oder so alle kaufen, mit nfc oder ohne. Und wenn irgendwann mal der Verkauf und die Begeisterung stark zurück gehen machen sie ein super iPhone mit all den Sachen für die sie Patente angemeldet haben.

      • Das funktioniert nicht. Schau dir Nokia an. Die haben den Smartphone Zug verpasst und kämpfen ums Überleben. Vor einigen Jahren ging nix an Nokia vorbei.

  • Was bitte ist Liquid Metall? Übersetzt heißt es doch soviel wie flüssiges Metall!? Habe ich noch nie vorher gehört bitte um Erglärung

  • Zu einem komplett neuem iOS würde doch auch ein iPhone mit „echten“ Neuerungen gut passen! Vielleicht wird’s gar kein 5S, sondern doch gleich 6?

  • Diese ganzen Gerüchtefeatures sind doch allesamt überflüssig wie ein Kropf und Schnickschnack, das braucht kein Mensch. Ich schließ mich daher an, eine wesentlich verbesserte Akkulaufzeit wäre meines Erachtens das Wichtigste, das Apple bringen müsste.

  • NFC hat sich noch nicht wirklich durchgesetzt. Der Nutzen ist daher eher gering. Das ganze Frist nur Akku und Apple hat schon beim Air gezeigt, dass sie sich eher in dem Bereich verbessern möchten. Liquid Metal dürfte moch nicht ausgereift sein und entsprechend teuer sein. Daher wird es nicht so bald kommen.
    Die Fingerabdruckgeschichte halte ich noch für am Wahrscheinlichsten. Apple steht auf Sicherheit und die Technik ist hier schon relativ weit fortgeschritten. Bin gespannt, ob mehrere Nutzerprofile abgelegt werden können. Sehe hier bereits die ersten Beschwerden.

  • Ihr kapiert es auch alle nicht. Der Smartphoneumsatz von Samsung stagniert zum Beispiel. Der Markt ist übersättigt.

  • Priorität sollte ein signifikant stärkerer Akku sein.

  • Es wird garantiert KEIN „S“ -iPhone geben, bei dem das Gehäuse extrem modifiziert wurde.
    Entweder es bleibt bei Alu, oder es wird ein iPhone 6 werden!

  • Bin gespannt, wie es dann mit der Namensgebung weitergeht, ob sie die Lücke immer größer werden lassen (zwischen Generation und Namen), oder ob sie demnächst andere Bezeichnungen wählen.
    BTT: Für mich gehört diese Geheimnistuerei genauso zu Apple, wie der angebissene Apfel auf der Geräte Rückseite. Was mich nur nervt sind die Leute, die solche Gerüchte für voll nehmen und mich damit belästigen.

  • Ich glaube eher nicht an Liquid Metall. Wenn dann im iPhone 2014, wäre zwar was die Stoß Anfälligkeit anginge besser, den die Phasenkante ist äußerst anfällig dafür.

  • Ich wiederhole mich gerne, geht nicht anders, nachdem ich hier immer wieder dasselbe lese.
    Welches Killerfeature erwartet ihr denn alle?`
    Ein iPhone ist ein Smartphone. Wie viele andere auch. Die meisten hier finden es (zu Recht) besser als Android Smartphones. Meistens wegen dem Qualitätseindruck.
    Solange das iPhone nicht gedankengesteuert arbeitet (was ich auch nicht will, denn meine Gedanken muss Apple nicht haben), solange wird jede Änderung lediglich eine Optimierung des bisherigen Standes sein.
    Und dieses ewige Gerede wegen des Akkus. Den möchte ich sehen, der mit einem Wechselakku durch die Gegend rennt. Geht`s noch?
    Und mit dem Speicher: HTC One Mini, 16 GB intern, ohne Erweiterungsmöglichkeit und das für 449 EUR. Ganz ehrlich, da ist doch jedes 4S besser, zumal handlicher.
    Kabelloses Laden? Habt ihr keine Steckdosen mehr? Außerdem geht beim induktiven Laden der Großteil der Energie flöten, so wie bei unseren alten Glühbirnen.
    Es geht doch nur noch ums Geld, Revolutionen wie vom Nokia Knochen zum iPhone sind erstmal vorbei, und ein Großteil hier will es nicht kapieren.
    Bedeutet also: wie früher auch am PC – neues Betriebssystem welches mehr Resourcen zieht, daher muss man ein neues Gerät kaufen.
    Oder, neue „Umwelt“richtlinien Euro 4, 5, 6, … , daher muss ich mir ein neues Auto kaufen.
    Der Verbrauch ist gleich oder schlechter, die Abgase sind auch schlimmer…

    • Sascha Migliorin

      Mir fehlt ein größeres Display. Egal ob sie zwei verschiedene Größen anbieten, oder nur das normale größer machen.

      Mir fehlt mehr Speicher. Ich hätte gerne mindestens 128GB intern. Das man noch zusätzlich eine Speicherkarte, mit mindestens 128GB lesbar macht, halte ich bei Apple für sehr unwahrscheinlich. :-(

      Wasserdicht wäre nicht schlecht.

      Wechseln vom Akku, brauche ich nicht. Ich bin jetzt mit der Haltbarkeit vom Akku zufrieden, aber zu einer längeren akkudauer, würde ich nicht nein sagen.

      Schnellerer Prozessor kommt sowieso.

      Mein Schwiegervater hat das HTC One, das gefällt mir sehr sehr gut. Vor allem wegen der Größe.
      Leider gibts das auch nur mit bis zu 64GB intern, sonst hätte ich es auch zusätzlich zum iPhone.

      • Das ist ein SmartPHONE – keine Festplatte zum Telefonieren!! Was brauchen denn manche für Speicherkapazitäten? Wofür?? Musik? Apps? Filme?

      • Sascha Migliorin

        Wenn ich mir mehrere Filme, TV Sendungen, Musikvideos zusätzlich zur Blu-ray, für das iPhone/iPad kaufe, würde ich es gerne drauf haben.
        Ich bin gerne bereit, für mehr Speicher zu bezahlen.
        ;-)

    • Immer wieder lustig, wie einige Hellseher meinen, sie hätten den Durchblick und wüssten, dass genau JETZT das Ende des Fortschritts erreicht ist und nun nichts Neues mehr kommen kann.
      Von dem unpassenden (und einfach falschen) Autovergleich wollen wir mal gar nicht reden…

  • Das Htc one mit ios 7 wäre mein traum Handy

  • Spekulationen hin und her. Einiges davon sind auch meine Erwartungen aber mal ehrlich, Apple sollte sich schleunigst darum kümmern, dass man mit einem neuen iPhone endlich wieder ordentlich telefonieren kann. Dies ist leider mit einem iPhone 5 nicht der Fall und meiner Ansicht nach das wichtigste! Auch die Sprachqualität als solches, lässt zu wünschen übrig!

  • Ja immer dassselbe wenn etwas von Apple ansteht. Ich glaube tatsächlich das alle Gerüchte wahr werden. Das Problem ist dann: toll wussten wir schon wo bleibt die Killerhardware?
    DadvOphne idst meiner Meinung nach sit dm Iphone 5 zbeknem ganz normalem Smartphone geworden, leider.

  • Zur Spekulation am Ende des Berichtes: Die Antwort lautet: Wir verschwenden unsere Zeit !!!
    Wartet doch endlich einfach mal ab. Apple macht es doch sowieso so, wie sie es wollen. Also was soll der Blödsinn jedesmal? Ätzend.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven