iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

Telekom nennt Apple als 2011-Partner für NFC-Bezahlung

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die Telekom fährt heute ordentlich auf. Nicht nur an den Preisen die zur Zeit bei der Datennutzung im Ausland verlangt werden soll sich zukünftig etwas ändern (wir berichteten), auch die Einführung des NFC-Bezahloption im laufenden Jahr ist für den deutschen Mobilfunkgiganten bereits beschlossene Sache.

Grundsätzlich: Marketing-Schlagwörter wie „Mobile Wallet“ und das Versprechen, unser „Handy wird zum Portemonnaie“, reißen uns üblicherweise nicht vom Hocker. In Verbindung mit den seit Wochen köchelnden Gerüchten, das iPhone 5 könnte bereits über die Ausstattung verfügen, die einen NFC-Einsatz (also die Nahbereichskommunikation, in diesem Fall zum Anstoßen von Geld-Transaktionen) des Apple-Smartphones möglich machen würde, lässt uns die Telekom-Ansage jedoch aufhorchen.

So bietet die Telekom nicht nur diese Pressemitteilung zum Thema an, sondern soll Apple auch als einen der Partner für die Umsetzung des neuen Bezahl-Systems genannt haben. Schwarz auf weiß, abgedruckt auf einer Powerpoint-Vortragsfolie. In der offiziellen Pressemitteilung des Mobilfunkanbieters beschreibt die Telekom die Einführung des Features in den „wichtigen“ Märkten:

[…] Über das „Mobile Wallet“ werden zukünftig sowohl eigene Dienste der Telekom, z.B. im Bereich des mobilen Bezahlens, als auch Angebote von Dritten wie Banken, Transportunternehmen und Eventveranstaltern angeboten. Daneben können auch Bonussysteme von Einzelhändlern im Mobile Wallet gespeichert werden. Die Telekom verfolgt bei der Entwicklung von kontaktlosen Diensten einen internationalen Ansatz. Über Isis, ein Joint Venture mit AT&T und Verizon, erschließt die Telekom das Potenzial für mobiles Bezahlen in den USA. In Europa ist geplant, auf Basis einer gemeinsamen Plattform erste NFC-Services in Deutschland und Polen in 2011 zu starten. In 2012 sollen NFC-Services in den Niederlanden und Tschechien eingeführt werden, weitere Länder sollen folgen.

Mehr Hintergründe zum Thema „NFC & iPhone“ haben wir in folgenden Artikeln zusammengefasst:



Dienstag, 15. Feb 2011, 16:13 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Letztes Jahr zu dieser Zeit war ich in heller aufruhe wegen den Gerüchten zum iPad und es kribbelte gewaltig. Ich vermisse dieser Tage das Gefühl und bin schon seit Wochen derbe gelangweilt. Berichte zum weißen iPhone 4 flashen mich nicht. Artikel zum iPad2 hingegen schon mehr. Aber mit diesem Artikel hab ich gerade eben wieder kurz das Gefühl der Vorfreude aufkeimen spüren. Ich werde langsam wieder aufgeregt und das nicht zum Thema iPad 2 sondern iPhone 5 und das bereits im Februar…Bitte weiter so, aber keine Trashgerüchte… Ich brauch das irgendwie…

    • Erwarte beim iPhone 5 nicht all zu viel.
      Das einzige was sonst noch rein kommt ist ein neuer Prozessor, mehr RAM und dieser standard Kram halt…
      Abgesehen davon dauert es ein wenig bis sich sowas etabliert hat.

      Das nächste „Major Update“ kommt dann wieder zum iPhone 6.

      • Danke „Steve“ für diese Erklärung …

        PS: Setze so etwas bitte einfach nicht in die Welt. Du kannst nicht wissen, was das iPhone 5 bietet und was nicht. Dann versuche es nicht mit Halbwissen.

      • @timecop

        Ganz deiner Meinung

  • Wäre extrem praktisch. Muss man vorher nicht mehr zur bank laufen xD

    • ähm, du meinst, man nicht vorher die ec – oder kreditkarte rausholen, sondern nur das telefon. beim bäcker oder beim dönermann. extrem praktisch!
      nfc wäre für mich jetzt nicht so der zwingende kaufgrund.
      mein ideales iphone wäre im prinzip wie das 4er, mit etwas mehr akkuleistung, evtl. mit zweikernprozessor im gehäuse des zeitlosen 3g. ich werde jedes mal ein wenig melancholisch, wenn ich das 3g meiner frau in den händen halte… aber das 4er display ist schon klasse!

      • Mehr Akkuleistung und DualCore Prozessor! ^^ Ein Widerspruch in Sich oder? :)

      • Ja, ich habe das mit dem 3G/3Gs gar nicht. Hatte schon das iPhone 1 und fand dieses Plastik-Teil einen riesen Schritt zurück. War glücklich, als die endlich mit dem iPhone 4 wieder von diesem Plastik weg sind.

  • Auf NFC verzichte ich dankend. Das „Mobile Wallet“ kann einem ja noch leichter und unbemerkter geklaut werden als das richtige „Wallet“

  • Wird sich wohl nicht durcgsetzen. Man kann sehr schnell den überblick über seine ausgaben verlieren, wie bei der visa-karte. Bin ich ja mal gespannt welche probleme da auf uns zu kommen…

    • Stimmt, aus diesem Grund haben Kreditkarten ja auch so eine geringe Verbreitung…

    • Also zunächst einmal ist das mobile wallet ja nur eine andere Abwicklungsform. Es geht ja darum bestehende Umsätze mit dem Handy tätigen zu können. Der Traum ist irgendwann nur noch mit Handy aus dem Haus zu müssen und mein echtes Wallet in vielen Fällen zu Haue zu lassen.

      Und btw. das Überblick-Argument konnte ich noch nie verstehen. Mir persönlich zerfließt Bargeld viel mehr zwischen den Händen. Bevor ich meine Karte zücke denke ich noch eher mal nach. Schließlich lacht mich die Buchung im Online-Banking wieder an …

  • Brauch ich nicht, man hat ja ne EC oder Kreditkarte.

  • Haarspalterei, aber richtig müsste es heissen:

    Telekom soll Apple als 2011-Partner für NFC-Bezahlung genannt haben.

  • Ist schon toll, in was die Telekom so investiert. Wohne in einer ländlichen Gegend und habe lahmstes, superteures dsl 2000. Von Investition ist hier keine Spur. :-(

    • Mit 2000er DSL kannst du dich doch glücklich schätzen. Ich habe 384er und zahle aber für 16000er weil es keine anderen Tarife gibt!

      • Laber net, wenn dann zahlst du für 6000er…

      • naja, ist ja schön wenn Mac Fun bei 1&1 ist (@MasterChaser er muss ja nicht bei der Telekom sein ;) und wenn doch, dann hat ers Hirn ausgemacht als er von irgend na Hotline angerufen wurde)
        und Marie…
        beschwer dich nicht, ich hab 384er DSL und bezahle auch für nen 6000 ;)

  • Gibt es bei nfc auch eine Art PIN wie bei ec-/Kreditkarten, oder hat im Falle des Verlusts der Finder die Möglichkeit frei shoppen zu gehen?

    • Da es das noch nicht gibt schwierig zu beantworten, aber es wird sicherlich eine Möglichkeit geben, es zu „sperren“. Apple hat solche Sachen eigentlich immer gut durchdacht.

      • natürlich gibts sowas schon, visa testet es und starbucks hat es in den usa schon eingeführt…
        das wird so ablaufen wie bei den mobil banking apps, mit pw schutz. ob die Institute sich jetzt für eine feste PIN entscheiden oder es dem User freie Hand lassen wird sich dann erst zeigen.
        (Visa benutzt feste PIN’s und Starbucks lässt dem User freie Hand)

    • Tippe auch mal ganz schwer darauf, dass Du bei jeder Transaktion einen PIN eingeben musst. Was m. E. auch sinnvoll ist.

      Außer Steve baut uns ins 5er noch schnell Iris-, Stimmen- und Fingerabdruck-Scanner ein… :-D

    • Falls es ein PIN gibt sollte Apple aber mal die Eingabe wieder auf das alte Verhalten umstellen. Seit FW3.0 wird ja anstatt eines Sterns der letzte Buchstabe in Klarschrift angezeigt. Zwar für die Neulinge und Tattergreise die nicht tippen können nett gedacht aber bei meiner Tippgeschwindigkeit kann jeder im Hintergund meine Passwörter lesen. Zwar sind bei genauer Betrachtung natürlich die erhobenen Buchstaben auch auf der Tastatur zu sehen, aber es ist wesentlich einfach nur eben auf eine starre Stelle zu gucken wie dem Eingabefeld um das Passwort lesen zu können

  • Visa testet zwar aber nicht wirklich in Europa sondern eher in der Türkei, als Begründung zur Wahl der Türkei haben sie sogar die extreme Kaufkraft genannt. Das falls es eingeführt werden soll werden sie auch versuchen den türkischen Markt als erstes einzunehmen… Wurde öfters bei N24 und auf türkischen Blogs/Webnews genannt… Ausserdem sollte man die Mobilfunkbetreiber der Türkei auch nicht unterschätzen… ;-)

  • Mal so interessehalber^^ was für n Handy wird auf dem Bild gezeigt? n iPhone 4 is es nicht, aber ähnelt einem apfel doch schon irgendwie. Das wird doch nicht… ;)

  • Kostet wahrscheinlich 5€/Monat nachdems von der Telekom kommt ;-))

  • Weiß man schon was bezüglich Sicherheit? Was wird vom iPhone übertragen? Dank UDID oder allgemein Jailbreak/Cydia ist da auch bestimmt Blödsinn mit machbar. Was ist wenn jemand „meine Daten“ hat und die auf seinem Gerät nutzt. Ich glaube das man im Zeitalter 2011 ne Menge kann. Weiß man darüber schon was?

    • Es wird sicherlich eine ähnliche Sicherung wie bei der kleinen Schwester Geldkarte geben.

    • Na so einfach ist das ja auch nicht zu betrachten. Klar will Apple den Jailbreak nicht, aber der möglich entstehende Schaden lässt Apple trotzdem nicht gut da stehen!!! Also müssen die den Jailbreak wohl oder übel schon beachten. Mir geht’s auch nur darum was geplant ist um die Sucherheit zu gewährleisten

      • Ich weiß garnicht was alle immer gegen den Jailbreak haben. Jeder Jailbreak ist eine Sicherheitslücke die ich nur durch ein Update von Apple (vielleicht) schliessen lässt oder aber eben durch den Jailbreak. Und genau betrachtet ist der Jailbreak ja nichts anderes wie die volle Kontrolle über mein Handy. Am PC richtet sich ja auch zu 99% jeder ein einziges Benutzerkonto mit vollen Adminrechten ein und würde sich beschweren wenn Microsoft euch untersagen würde Software zu installieren. Somit muss sich Apple keinerlei Gedanken um den Jailbreak machen. Jeder sollte wissen was er mit dem Jailbreak modifiziert oder es halt lassen. Aber das lächerliche Kampfverhalten mancher Leute würde noch weiter geschürt wenn der Jailbreak mit NFC Probleme macht und Apple sich darum nicht schert

  • Das könnte meiner Meinung nach eine echte „Killer“-Applikation fürs Handy werden.
    Ich denke schon, dass es sich durchsetzen kann – die Frage, ob sich alle Marktteilnehmer relativ schnell auf einen Standard einigen können, wird über die Geschwindigkeit entscheiden.

    Der hier immer wieder getippte Satz „brauch ich nicht, dafür habe ich eine EC-Karte“ läuft doch ins Leere

    – kein Durchziehen der Karte – höhere Abwicklungsfrequenz
    – keine PIN-Eingabe am Terminal, sondern am Handy
    – da nur Funk absolut Vandalismus-safe
    – Banken und Kreditkartenfirmen sind außen vor, so dass
    evtl. eine kostengünstiger Abwicklung möglich ist
    – und wahrscheinlich 100 Punkte, die ich mir noch nicht mal
    vorstellen kann

    • Banken drin (irgendwo muss es ja abgebucht werden), Apple drin und dann noch die Telekom.
      Weiß ja nicht, aber günstiger wird’s wohl auf keinen Fall.
      Ich seh auch nicht, dass sich das durchsetzt. Für mich spricht auch nicht wirklich was gegen die gute alte Kredit-/EC-Karte.
      Ist einfach, eigentlich recht sicher und man kann fast überall und in jedem Land damit zahlen.

      Ich glaub das wird ne Totgeburt….bzw ne Randerscheinung. Beim Geld hört eben die Experimentierfreude der meisten Leute auf.

      • Du darfst ja nicht mit der EC Karte oder Visa vergleichen. Eher mit dem Geldchip der jetzt auch schon bei den meisten Banken extra kostet und ein Nischendasein fristet. Ähnlich wird es auch mit NFC laufen, es sei denn alle geläufigen Mini Geldbeträge könnten damit entrichtet werden, wie Zigaretten, öffentliche Verkehrsmittel, Bäcker, Mensen etc. für normale Einkäufe wie mit der ec Karte wird NFC wohl keine Verwendung finden und de ec Karte ablösen, aufgrund der weltweiten Akzeptanz und Dominanz in den Köpfen der Menschen. Wenn dann dauert es ne ganze Generation bis die aktuelle Generation mit NFC aufgewachsen ist und die EC Karte nur von Oma/Opa oder vielleicht schon den Eltern nur kennt ;)

  • Wie die ahnungslosen sich alle freuen :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven