iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 482 Artikel
   

Russland vs. Apple: Die drei größten Provider verzichten auf das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

Eine interessante Randnotiz von unseren osteuropäischen Nachbarn: Russland entfernt sich vom iPhone. Im Laufe der vergangenen sechs Monate haben die drei größten russischen Mobilfunkanbieter – VimpelComm, MTS und MegaFon – kurz nacheinander den Filial-Vertrieb des Apple Smartphones eingestellt und werden weder ihren Bestandskunden noch potentiellen Neu-Abonnenten ein Apple-Handy zum Vertragsabschluss bzw. zur Vertragsverlängerung anbieten.

Ähnlich wie hierzulande, kontrollieren auch die drei russischen Marktführer ganze 80% der knapp 180 Millionen Mobilfunknutzer und wollen zukünftig vor allem Samsungs Galaxy-Familie und die Windows Phone-Einheiten Nokias promoten.

Nach dem MTS bereits Ende 2012 auf die iPhone-Vergabe verzichtete, ist nun auch VimpelCom nachgezogen und begründet den Bruch mit Apple in wenigen Sätzen. Die Verträge mit Cupertino seien drakonisch, finanziell wenig interessant und würden vor allem der Marketing-Abteilung zu wenig Spielraum lassen. Auf Apples Smartphone lassen sich keine Provider-Apps vorinstallieren, preislich gibt es bei den Geräten, die in Russland mit hohen Import-Steuern belegt werden und gerne auch für knapp $920 über den Tresen gereicht werden, zu wenig Spielraum.

Die Einschnitte dürften für Apple deutlich zu spüren sein. Bereits der Ausstieg MTS aus Apples iPhone-Partnerschaft hat für eine Marktverschiebung zu Gunsten des Windows Phone Betriebssystems gesorgt. MTS CEO Andrei Dubovskov äußerte sich damals gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg:

Apple wants operators to pay them huge money, subsidizing iPhones and their promotion in Russia. Now it’s not beneficial for us. It’s good we stopped selling the iPhone as these sales would’ve brought us a negative margin.

Donnerstag, 18. Jul 2013, 9:56 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die meisten Russen kaufe die Handys so und nicht zu reduzierten Preisen, weshalb das nicht so viel ausmacht. Jetzt gibt es nur weniger für Apple Werbetreibende in Russland.

    • Eben, in meinem Freundeskreis beobachte ich auch den Trend zum eigenfinanzierten Telefon plus eine Prepaid Karte. Ich möchte mich persönlich auch nicht mehr 2 Jahre binden nur um günstig an ein iPhone zu kommen was sich z.T. sogar, wenn auch nicht bei jedem, besser rechnet.

  • Na, da haben MS und Samsung vielleicht auch etwas geholfen…

  • Man sollte erwähnen, dass in Russland die Telefone nicht subventioniert werden. Das heisst, beim Provider kostet das Telefon genausoviel wie beim Händler direkt. Bei uns kann das Telefon bis zu 95% günstiger sein. Somit rentiert es sich nicht für den Kunden, das Telefon vom Provider zu kaufen. Das bedeutet, so viel Umsatzeinbußen werden die nicht haben. Zumindest nicht aus dem Grund.

    • Wo bekommst du denn das iPhone 5 für 33,95 Euro?

      • Bei der Telekom. Da kostet es mit entsprechendem Vertrag nur ein Euro.

      • Das iPhone 5 gibt es sogar gratis hier bei Vertragsabschluss. Ich weiß nur grad net den Betreiber. Kommt auf jeden Fall ständig in der TV-Werbung. :-)

      • Oh, mit dem 24monatigen Vertrag bei Monatsraten ab 60 EUR ist das 95% iPhone günstiger?

        Mathetik studiert, 3 Silverster lang an der Unität?!

      • alle paar Wochen gibt es bei diversen online Anbietern das iphone 5 für 1€, 40€/Monat bei vodafone mit all net flat und SMS und 1GB Internet… Top Angebot, hab es bereits im Januar abgeschlossen…

      • Ich bin kein Fan von Knebelveträgen und Sim locks.

        Wer das will für den lohnt sich das schon. Habe mal duchkalkuliert, zahlst dann in 2 Jahren 960€, abzüglich Kaufpreis von 679,-€ macht das 11,70 mtl. für den Vetrag. Das ist schon sehr günstig.

      • Ihr glaubt echt, dass ihr euer iPhone für 1 Euro bekommt? :D :D :D
        Ich kann nicht mehr. xD
        Leute…dafür bezahlt ihr monatlich mindestens 50 Euro…und davon sind mindestens 25 Euro für das iPhone! :D
        25 Euro x 24 Monate = 600 Euro :D

      • @Blue: Vertrag ist direkt bei Vodafone, finde nicht das das ein knebelvertrag ist… Und das iphone hat keinen SIM Lock…

        Und an die anderen: wenn man umgekehrt rechnet, zahlt man für ne all net flat mit SMS und 1 Gb Internet in einem guten Netz mindestens 30€, macht 241€ fürs iphone 5!! Na wenn das keine Subventionierung ist…

      • @Benjamin Damit ist das iPhone doch immer noch billiger. Außerdem hat keiner behauptet, man bekäme es umsonst.

      • Les dir meinen Post nochmal durch. Wo schreibe ich den, dass man das IPHONE für 95% vom Orginalpreis bekommt. Ich rede davon, dass man bei uns TELEFONE bis zu 95>% günstiger bekommt. Aber man liest halt was man lesen will.

      • @Melvin: Ne? Keiner sagt das hier?
        „Bei der Telekom. Da kostet es mit entsprechendem Vertrag nur ein Euro.
        — Stefan“
        „Das iPhone 5 gibt es sogar gratis hier bei Vertragsabschluss. Ich weiß nur grad net den Betreiber[…]
        — Andy“
        Und NEIN, es ist nicht billiger. Wenn man bei o2 z. B. das iPhone 5 16 GB 24 Monate abbezahlt, kommt man auf einen Endbetrag von 749 Euro. Bei Apple kostett das Gerät 679 Euro.
        „alle paar Wochen gibt es bei diversen online Anbietern das iphone 5 für 1€[…]
        — FaBay“

      • „Und NEIN, es ist nicht billiger. Wenn man bei o2 z. B. das iPhone 5 16 GB 24 Monate abbezahlt, kommt man auf einen Endbetrag von 749 Euro. Bei Apple kostett das Gerät 679 Euro.“
        -Benjamin
        Rechne doch bitte noch mal nach, mag sein das das bei O2 so ist, aber bei Vodafone sind es 24×10€ fürs Handy, und der Rest ist immer noch ein günstiger Vertrag…

      • Benjamin, da steht “ bis zu 95%…“ !
        Das ist wie rauchen kann tödlich sein, … Muss aber nicht.
        Hauptsache ne Diskussion anfangen…

      • Für Benjamin geht die Mischkalkulation nicht auf. Bei jedem Vertrag mit 1 Euro Kaufpreis für ein iPhone mit 16gb beträgt die reine Tilgung des Gerätes 28,33€ monatlich. Der Differenzbetrag zu den tatsächlichen monatlichen Beiträgen sind dann deine Vertragsleistungen wie Flatrates oder Inklusivminuten etc. Und wenn du wie oben für 40 Euro eine Allnet Flat für Telefon/SMS und 1gb Internet hast, davon die 28,33€ für das Gerät abziehst, dann sind das effektiv 11,67€ reine Provider Leistungen. Und das ist Topp!!

      • So ein Vertrag wäre wirklich günstig, nur, ich habe Opas noch nie gesehen.
        Aktuell beträgt die Zuzahlung im VF Red M 99€ für ein iPhone 5.

      • Oh man… Opas = sowas

    • Wenn jenand wirklich glaubt das es dann grats ist oder nur ein Euro kostet tut mir derjenige richtig leid!

      • Ruhig Blut.
        Gerade Blue hat gut kalkuliert.
        Ich denke, jeder soll das für sich und nach seiner finanziellen Situation entscheiden.

        Ich erinnere zu gerne an frühere Verträge, hatte ein Motorola V525 mit monatlich 10€ Grundgebühr. Nichts mit all net flat xD

      • Bernd Winki: Seh ich genau so. Komm wir lachen die Leute zusammen aus! :D

      • Tja und du tust mir Leid. Kleines Rechenbeispiel:
        Ich buche den Complete Comfort L bei der deutschen Telekom für rund 60EUR im Monat. Da gibt es das iPhone für 1EUR hinzu. Macht dann über zwei Jahre in etwa 1440EUR für meinen Vertrag und mein iPhone zusammen. Ziehen wir davon die 679EUR für das iPhone ab und teilen des Rest wieder durch 24 Monate, kommen wir auf rund 32EUR.
        Ohne Smartphone kostet der Tarif 50EUR im Monat. Auf zwei Jahre hoch gerechnet sind das also 1200EUR. Kaufe ich mir dann noch das iPhone für 679EUR hinzu, komme ich auf rund 1879EUR.
        Das macht eine Differenz von rund 439EUR aus.
        Oder anders herum gerechnet: Der Tarif kostet ohne Smartphone rund 50EUR im Monat und mit Smartphone 10EUR im Monat im mehr, also zahle ich 24 mal 10EUR für das Smartphone. Das sind gerade mal 240EUR für ein iPhone.
        Egal, wie man rechnet, wenn man eh einen entsprechenden Tarif braucht, dann ist ein subventioniertes iPhone günstiger. Und ob ich jetzt 50EUR zahle oder 60EUR macht den Kohl auch nicht mehr fett. Aber bei den 60EUR kann ich sagen: „Hey ich zahle 60EUR für meinen Tarif und kriege dafür ein iPhone geschenkt.“ Ob es nun geschenkt ist oder „nur“ deutlich günstiger als normal gekauft, ist doch latte. Geschenkt hört sich besser an.

      • So sehe ich das auch. Es ist entscheidend welchen Tarif/Anbieter man SOWIESO hätte. Danach kann man dann das iPhone entweder rechnerisch billiger haben oder für andere wiederum teurer da sie teilweise solche Verträge gar nicht haben oder brauchen.

      • Seid nicht traurig das andere weniger bezahlt haben, nur weil ihr nachts in der Schlange gestanden habt und das erste iphone ergattern wolltet…

      • @cromax: Das ist ein Witz, oder? Man kann sich auch alles schön rechnen, da hat die Pricing und Marketingabteilung von T-Mobile in dir genau die Opfer-/Zielgruppe gefunden die sie gesucht hat… Traurig…

      • @Ben: Kein Witz. Warum sollte das auch ein Witz sein? Ich bin seit Jahren bei der Telekom und zufrieden mit denen. Mit ist durchaus bewusst, dass es andere Anbieter gibt, die billigere Tarife haben. Für einige mögen die auch passen, aber ich bezahle doch lieber was mehr und nutze das D1 der Telekom. Klar auch das könnte ich woanders billiger bekommen, aber dann fehlt mir eventuell der kostenlose Hotspot Zugang der Telekom, den ich regelmäßig unterwegs nutze (ICE, am Bahnhof in Restaurants und machmal auch im Flieger). Zusätzlichen Tarif für mein Tablet? Brauche ich nicht, denn in meinem Tarif sind noch 3 MultiSIM Karten inklusive. Nee insgesamt bin ich mit den Telekom Leistungen sehr zufrieden und ich bezahle auch gerne diese 60EUR für ein verlässliches Netz mit guten Zusatzleistungen. Meine Frau hat einen 30EUR Flat Tarif von o2 und ich beneide sie kein Stück darum. Sie überlegt sogar mittels einer Partnerkarte mit einem Tarif reinzukommen. Kostet nur 25EUR mehr im Monat und sie kann all das nutzen, was ich auch habe.
        Sag mir doch mal bitte einen anderen Anbieter, der ALL das für weniger anbietet. Schon allein bei den Hotspots wirst du nicht fündig werden und die sind Gold wert. Auch wenn ich in einigen Städten schon gut LTE nutzen kann, so geht das doch von meinem Traffic ab und die Hotspots sind auch schnell, gehen aber nicht an meinen Traffic!

      • Es gibt sagor Menschen, die kaufen sich ein Auto auf Pump. Wahnsinn oder?

      • @Daniel: Sogar Häuser, Boote, Flugzeuge und sogar Smartphones. Vielleicht liest Du mal etwas zum Thema Abschreibung und Steuerrecht.
        Wahnsinn….. :-)))

      • Genau so sehe ich das auch. Wer vergleichen will, muss auf Augenhöhe vergleichen. Einen billigen Tarif im e-plus Netz mit Telekom zu vergleichen ist absolut unlogisch und an der Realität vorbei, aber es ist immer von den Erwartungen und Nöten des Benutzers, sowie von seinem Daten-/Telefonieverhalten abhängig. Wer sich ein mal am Tag ein Email durchliest und die Wetterprognose abruft, der braucht keinen teuren Tarif der Telekom. Wer viel Daten verbraucht und auf ein zuverlässiges und schnelles Netz angewiesen ist, ist bei Telekom und Vodafone wesentlich besser aufgehoben.

    • Günstiger bekommt man es auf alle Fälle durch einen Vertrag, und bis die Telekom etc. Gewinn durch so einen Vertrag machen Vergehen schon ca. 9 Monate

  • Also ich denke, dass wird Apple nicht so viel Schaden bringe, wie der Artikel es hier eventuell darstellen möchte.

  • „unseren osteuropäischen Nachbarn“ – sind Nachbarn nicht direkte Anwohner. Habe ich geschichtstechnisch was verpasst ???

  • Finde ich gut. Apple muss erkennen, dass der Markt von denen nicht diktiert werden kann.

  • Kann ich gut nachvollziehen. Hochmut kommt vor dem Fall.
    Wird langsam Zeit, dass Apple mal von ihrem hohen Ross geholt werden! Eine Aktie zeichnet die Zukunftsprognosen eines Unternehmens ab und was die Analysten von Apples Zukunft denken, sieht man ja am derzeitigen Aktienstand!

  • Also noch mehr „osteuropäische Nachbarn” im apple store Dresden und wahrscheinlich auch am Kuhdamm…

  • “ Auf Apples Smartphone lassen sich keine Provider-Apps vorinstallieren“
    Geanu das war bei mir mit ein Kaufgrund für Apple. Das man ein wunderschön sauberes System hat wie es vom Hersteller vorgesehen war. Provider APPs und brandings finde ich fürchterlich
    Ich finde es schon nervig auf neuen PCs wenn der Vertreiber da noch so viel Tools drauf geschmissen hat die natürlich alle das System beschleunigen. Meiner erfahrung nach lief es dann erst nach „format C:“ und nur Windows installieren.
    Alternative natürlich wieder Apple. Neu gekauftes System fährt hoch und es ist sauber und man kann selbst anfangen. PERFEKT!

    • Das finde ich auch. Bei PC’s in der Firma mache ich sogar am liebsten noch eine neue Partitionierung, weil einige Hersteller ja sogar eigene Partitionen anlegen mit der eigenen Software für ein Recovery. Ich will den ganzen Sch*** nicht.

    • Das war auch der Grund, warum ich dann (noch vor dem iPhone), meine Verträge mit subventioniertem Handy über Drittanbieter wie obocom abgeschlossen habe, damit ich ein ungebrandetes Handy bekomme.

  • ShirtArt-Avenue.de

    Ach und über die bescheuerten Providernamen macht sich keiner lustig?! MegaFon und VimpelComm sind schon sehr amüsant!

  • Die meisten von euch sind weiterhin ziemlich leer im Kopf. Damit ist gemeint dass das iPhone wohl dort zum sagen wir mal als Vergleich selben tarifpreis angeboten wird, jedoch nicht wie bei uns 1€ kostet, sondern den normalen Apple Preis von ab 679€. Ergo: es ist teurer.
    So habe ich das auf Anhieb verstanden.

  • Dann wird des IPhone dadurch für $1500 unterm Ladentisch verkauft, den gutbetuchte Russen gibt es genug und diese werden es auch in Zukunft kaufen.

  • Ich finde auch, dass Apple mal wieder auf den Boden kommt muss. Erstens dass diese ewigen Fanboy Diskussionen endlich mal aufhören (das ist ja wie im Kindergarten: „ich bin besser wie du, nein ich bin besser wie du“) und zweitens, dass sie sich langsam mal mehr auf die Qualität konzentrieren. Und nein, ich bin kein Samsung Jünger, ich schreibe diesen Text vom Ipad und hatte iPhone 3, 4 und fünf. Deswegen bin ich aber auch kein Applefan. Das einzige was mir gefällt, ist die App-Politik. Aber seid doch mal ehrlich, wie viele Produkte gibt es inzwischen von anderen Herstellern, die die Apple Produkte längst in den Schatten stellen? Genau, sehr sehr viele…. Und wenn jetzt wieder irgendetwas kommt wie z.b. „wenn du auf kein Deluxe-Produkt stehst, dann musst du es auch nicht kaufen!“, kann ich nur noch lachen. Augen auf Leute, Apple produziert billigst im Osten, so wie der Großteil der Technikfirmen. Das einzige, von dem ihr denkt, dass es so „Deluxe“ ist, ist ein angebissener Apfel. Genau diesen zahlt man und sonst nichts. Alles andere können inzwischen andere Hersteller viel viel besser. Für Apple ist das Schiff abgefahren. In zehn Jahren spricht man von Apple nicht mehr so wie heute…. so ist das. Da gibt es wieder etwas Neues. Genauso werden wir nicht mehr über Facebook sondern über ein anderes soziales Netzwerk diskutieren… Jeder Erfolg ist vergänglich.

    • Das ist deine Ansicht, aber da gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten. Andere Geräte stellen das iPhone in den Schatten? Der allgemeine und platte Aussage. Auf welche Funktionen beziehst du diese Aussage? Auf die Kamera? Da stimmt es wohl. Auf die Betriebssystemsicherheit? Wovon träumst du Nachts? Apples iOS ist sicherlich nicht absolut sicher, aber im Vergleich zu Android doch schon deutlich sicher. Geschlossenes System? Für die einen ein Fluch und für die anderen ein Segen. Ein weiter Punkt, der für mich ganz erheblich ins Gewicht fällt ist die Synchronisationsfähigkeit. Klar andere Geräten können auch alles Syncen, aber mir gefällt das ganze Syncen bei Apple Produkten einfach am Besten. Was habe ich früher rumgehampelt, damit ich meine Rechner und Handys ordentlich gesynct hatte. Seit ich Neben meinen Macs auch noch auf iPhones setze habe ich keinerlei Probleme mehr damit. Auch mit meinem Outlook auf der Arbeit habe ich da keine Probleme. Wenn ich mir da anschaue, was einer meiner Kollegen mit seinem Android erst alles konfigurieren muss. Nee, da habe ich keine Lust drauf. Aber andere Leute brauchen das alles nicht, was für mich wichtig ist. Ein Bekannter von mir ist Filmproduzent und möchte mir seinem Smartphone und Tablet immer schnell und umkompliziert seine Fotos und Videos weitergeben können. Das kann er wesentlich besser mit seinen Samsung Galaxy Geräten. Zumindest findet er persönlich es damit wesentlich komfortabler.
      Ich mage solche platten Aussagen nicht wie „Andere Hersteller stellen Apples Produkte in den Schatten“, „Apples iPhone ist das beste Smartphone, dass es gibt.“ Nichts davon trifft zu, denn es kommt immer ganz speziell auf die Bedürfnisse der Anwender an.
      Und von wegen Preis. Auch die Samsung Geräte in der gleichen Kategorie werden in billigen Fabriken in Korea hergestellt. Es sind aber halt nicht nur die Herstellungskosten die einen Verkaufspreis ausmachen. Planung, Entwicklung, Herstellung, Marketing und beim iPhone auch noch die laufenden Kosten für die iCloud, die jeder Benutzer im gewissem Umfang kostenlos nutzen kann. Und natürlich ist Apple auch nur ein wirtschaftliches Unternehmen, welches damit Geld verdienen möchte.
      Von daher ist Apple nicht besser oder schlechter als anderer Unternehmen.

      • Genau das sage ich ja… Ich mag die Synchronisation auch. Auch die Betriebssystem Sicherheit ist gut. Genau deswegen setze ich ja auch auf ein iPad. Und das Samsung auch im Osten produziert ist natürlich klar, das habe ich aber auch gesagt, indem ich erwähnt habe, dass die anderen Technik Firmen es genauso machen. Mich nervt nur dieses ewige Fanboy Gequatsche. Und ich glaube da stimmst du mir zu.

    • @ User: Einer von ganz wenigen hier die den Durchblick behalten haben und ohne Fanboy gelaber. Super!

    • @User: Sehr guter, völlig richtiger Beitrag.

    • Kannst du denn die Produkte nennen, die Apple-Produkte längst überholt haben? Ich wüsste jetzt nicht sooo viele. Vielleicht in dem einen oder anderen Feature aber doch nicht als Gesamtpaket. Ich kenne kein Betriebssystem, das so sicher, stabil und auch vom Design her so gut ist, wie OS X. Ich kenne keinen Computer, der so praktisch und gut designed ist, wie der Mac. Kein Notebook, das an den MaBook Pro oder Air (je nach Bedarf) rankommt. Nichts, was Apple TV nur im Ansatz ersetzen könnte. Keinen adäquaten Ersatz für ein iPod. Kein Tablet so gut, wie das iPad. Das iPhone als Gesamtkonzept (mit iOS) finde ich bisher auch immer noch besser als jedes Android-Gerät.

      Ich bin auch kein Fanboy, sehe viele Dinge kritisch, aber so nach und nach, auch und besonders im beruflichen Einsatz, haben mich Apple-Produkte bisher durchweg überzeugt, was ich noch vor wenigen Jahren niemals geglaubt hätte. Also – jetzt bin ich gespannt.

      • Ja, das stimmt schon. Jedenfalls wenn man sich komplett im Apple-Universum bewegt.
        Da fällt das Wechseln auch nicht so leicht.
        Ich möchte halt gerne selbst entscheiden, was ich für Hard- und Software nutze. Heute Sony, morgen vielleicht Lenovo bei Notebooks. Erst HTC, später vielleicht Samsung oder Huawei. Wer das beste Gerät baut, bekommt meine Kohle. Ist entspannter, als sich nur auf einen Hersteller zu konzentrieren und zu hoffen, dass die Geräte meinem Geschmack entsprechen.
        Mich hat man mit dem iPhone 5 vergrault. Unschöner Schuhanzieher, schlecht gefertigt und meiner Meinung nach ein schlechter Nachfolger des 4S.

    • Bitte, bitte wenn ihr schon auf „Ich bin anders als die meisten hier“ machen wollte, dann begründet es doch etwas besser. Meiner Meinung nach ist das iPhone 5 das beste smartphone das aktuell auf dem Markt ist – und das kann ich dir auch begründen (ich stelle andere Hersteller in den Schatten, nein wie gemein).

      Ich ziehe mal ein vergleichbares, wenn auch neueres Smartphone heran: Das Sansung Galaxy S4. Damit haben wir die wohl größten Spieler auf dem Markt. Wenn wir uns jetzt den Preis mal ansehen, ach wer hätte das gedacht, das iPhone ist teurer, „nur“ 100€, aber teurer. Das könnte wohl recht einfach mit dem Material begründen, während Samsung auf eine einfaches Plastik setzt ist Apple da mit Alluminium die deutlich teurere Schiene gefahren – Wert 100€? Wohl kaum, aber nah dran. Doch das ganze bringt mich zum nächsten Punkt: wenn ich mein Handy anfasse will ich spüren, dass ich hier ein stabiles, edles und funktionales Handy in den Fingern habe, das kann ich bei Samsung aus zwei Gründen nicht: Plastik fehlt für mich einfach dieses „500€ wert“ Gefühl und das Samsung Galaxy S4 ist so groß, dass es kaum in meine Tasche passt und ich das Gefühl habe ein Mini-Tablet zu halten. Das kann jeder anders sehen, aber mir fehlt bei Plastik die Wertigkeit – ob die Technik nun großartig ist oder nicht. Und eine weitere geniale Überleitung später sind wir bei der Technik: Abdroid gegen iOS. Der Kampf ist für mich vorbei bevor er begonnen hat: Geschlossenes System, höhere Sicherheit und das einfachere UI – iOS ist für mich klar überlegen. Aber aus „Spaß an der Freude“ gönnen wir uns mal einen genaueren Blick. Die Tatsache, dass Google fest integriert ist gefällt mir an Android – Google Now überragt Siri und ich habe meine Google Daten schon mit einer Anmeldung alle im Handy. Doch die Tatsache, dass der Google Play Store voll ist mit völlig ungeprüften Apps schreckt mich ab – was kann da alles passieren? Gleiches gilt für das offene System: Android Viren sind nichts neues, bei iOS eine Rarität ohne Gleichen. Mit dem Gewinn geht auch Verlust einher: kein Direktzugriff. Habe ich noch nie gebraucht und werde ich wohl auch nie, soll das System bleiben wie es ist, auch bei Apps vertraue ich lieber auf geprüfte App-Store Wäre und bin dafür bereit auf eigene Downloads von ominösen Websites zu verzichten. Da ich keinen ganzen Artikel schreiben will höre ich mal auf – habe ich jemanden in den Schatten gestellt? Wer weiß. (Übrigens Smartphones wie das neue Nokia mit 41MP sind es nicht wert hier berücksichtigt zu werden, Preise von Amazon, Sonstiges aus dem Kopf, macht mich fertig)

      • Sebastian, mach den Vergleich mit einem HTC One und befasse Dich bitte etwas mehr mit Android. Dann wirst Du wahrscheinlich genauso staunen wie ich.
        Das Nokia sei es nicht wert, von Dir berücksichtigt zu werden? Leicht arrogant, oder?
        Nun ja. Schwebe weiter in der kleinen Welt und glaube (!) was Du willst.

      • Das Nokia ist nicht wettbewerbsfähig und das HTC One scheint auch nicht auf der Höhe zu sein, aber der Vergleich ist auch nun mal mit dem S4 gezogen. Und übrigens: wenn ich mir die Finger beim ein- und ausschalten brechen will dann kaufe ich das HTC One.

  • Bin nur froh, dass Apple es nicht zulässt, die ganze Schrottsoftware der Provider zu installieren. Sind ja nicht bei Windows, wo man erst mal den Rechner plattmachen muss, damit man ein sauberes System hat.

    • Jupp. Vodafone trau ich es zu das sie den Homebutton mit ner Direktwahl zum WAP belegen würden wenn es das noch geben würde. Das war so ein Schwachsinn früher.

    • +1
      Genau meine Meinung. Meistens gingen mir Brandings und andere Provider Software nur auf die Nerven.
      Die können das als App bereithalten wie das Telekom kundencenter dann kann man sich entscheiden ob man das braucht. Aber nicht sich wie ein Virus im System einnisten.

  • Find ich gut. Hoffe es ziehen weitere Länder nach

  • Mich würde es nicht wundern, wenn Apple ein neues Iphone auf den Markt
    bringt, bei dem die allerbeste Hardware verbaut ist, die aber
    erst per AppIn-Kauf freigeschaltet werden kann.
    Bei Apple hat man schon von jeher darauf gesetzt an allen
    Inhalten so viel wie möglich zu verdienen.
    Ob nun ein 256 GB Speicher oder 16 Gb Speicher verbaut wird, der Preisunterschied
    ist marginal. Kamera könnte ähnlich funktionieren.
    Eine Produktionslinie und gut ist.
    Ökologisch vorbildlich.
    Die Freischaltung wird natürlich nur für ein Jahr gelten.
    …. und schon sprudelt die unerschöpfliche Geldquelle Iphone, Ipad
    um so ertragreicher.

  • Yeeeeeaaaah Providerapps….. Said no one ever!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19482 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven