iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 588 Artikel
Per Software deaktiviert

iPhone 7 im Video: Home-Taste nach Tausch ohne Funktion

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Ihr erinnert euch an das sogenannte „Right to Repair“? Bei dem „Recht auf Reparatur“ handelt es sich um eine Gesetzesnovelle die derzeit in den USA debattiert wird. Genauer gesagt: Von den Gesetzgebern in Nebraska.

Home Taste

Diese verhandeln seit Anfang des Jahres darüber, ob man Technik-Hersteller nicht dazu verpflichten sollte, ihren Kunden die Reparaturen bei Service-Dienstleistern ermöglichen zu müssen. Damit einhergehen würde die Pflicht, Drittanbieter-Werkstätten mit entsprechenden Ersatzteilen zu versorgen.

Motiviert wurden die Verhandlungen unter anderem von Apples Umgang mit Fremdreparaturen. iPhone-Nutzer, die ein gebrochenes Geräte-Display nicht bei Apple, sondern bei einem günstigeren Drittanbieter reparieren lassen, schauen bei möglichen Folgeschäden – ganz gleich ob diese mit dem Display-Tausch zusammenhängen oder auch nicht – grundsätzlich in die Röhre.

Verabschiedet sich ein halbes Jahr nach dem Besuch beim Handy-Doktor etwa die WLAN-Funktion des iPhones, lässt sich damit nicht mehr bei Apple vorsprechen. Der iPhone-Fertiger akzeptiert die Annahme von fremdreparierten Geräten grundsätzlich nicht und lehnt selbst kostenpflichtige Supportaufträge ab, wenn die fraglichen Modelle bereits Kontakt mit externen Werkstätten oder Reparaturservice-Anbietern hatten.

Zwar soll Apple inzwischen darüber nachdenken die eigenen Richtlinien zu lockern und will Garantieschäden, die nicht in Zusammenhang mit einem zuvor getauschten Geräte-Display stehen, zukünftig wohl wieder akzeptieren, soll jedoch eigene Lobbyisten in die Spur geschickt haben um gegen das „Recht auf Reparatur“ zu argumentieren.

Das Motherboard-Magazin des Medienunternehmens VICE verfolgt die Debatte seit ihrem Beginn und wärmt nun ein Thema auf, das ifun.de bereits im Februar 2016 behandeln konnte: Apple unterbindet den Tausch defekter Home-Tasten mit Hilfe der eigenen Gerätesoftware.

So verweist Jason Koebler auf dieses Youtube-Video und erinnert daran, dass Apple den Tausch der Home-Taste unmöglich macht.

The iPhone 7 home button will only work with the original home button that it was shipped with; if it breaks and needs to be replaced, a new one will only work if it is „recalibrated“ in an Apple Store.

Kritik, die sich Apple – gerade mit Blick auf die erst kürzlich angezogenen Reparatur-Preise – zwar gefallen lassen muss, hier aber nicht gewinnorientiert sondern eher auf Sicherheit bedacht handeln dürfte.

Apple prüft bei Wiederherstellung oder Update, ob die Kopplung der Secure Enclave mit dem Koprozessor im A-Chip des iPhones noch besteht. Fällt die Validierung negativ aus, wird das gesamte iPhone lahmgelegt. Dies galt schon für das iPhone 6 und trifft auch beim iPhone 7 nach wie vor zu. Ist der Home-Button defekt, führt kein Weg an einem Besuch im Apple Store vorbei.

Montag, 10. Apr 2017, 18:39 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieviel kostet denn der Tausch des Homebuttons bei Apple und kann man ihn danach uneingeschränkt nutzen? Meiner hat auch den Geist aufgegeben und Assistive Touch nervt.

    • Nein kannst du nicht eine Reparatur beinhaltet nicht das dein Home Button wieder korrekt funktionsfähig ist ! Aber bezahlen darfst du gerne bei Apple ….

    • Thomas Baukhage

      An meinem iP6s+ schief die Funktion des Homebuttons ein – elektrisch funktionierte er noch, aber das Klick-Geräusch/-empfinden war nicht mehr da. Ich habe im Apple-Store (in DD) vorgesprochen. Dort wurde eine Diagnosesoftware gestartet: vier der fünf Auslösefelder unter dem Homebutton waren nicht mehr aktiv.
      Das iP6s+ hatte ich vor 13 Monaten online gekauft. Nachdem ich dem Techniker die Rechnung von damals (lag noch in Mail) gezeigt hatte, sollte ich noch die „iP-suchen“-Funktion deaktivieren und der Techniker verschwand mit meinem iPhone nach hinten. Ich solle das Gerät in 2h wieder abholen. Ok., also zwei Stunden neue MPBs, 4k-iMacs usw. angeschaut – und danach hatte mein iP6s+ ein nagelneues Display bekommen. Die eigentlich fälligen ca. 180€ gingen aufs Haus.

      • schade dass sie nicht auch den homebutton repariert haben.

      • War lustig gemeint aber wer sich leicht auskennt weiß dass der Homebutton, wie auch die Frontkamera am Display mit dran sind und bei Apple in einem getauscht werden.

      • Da ging nix aus haus… Das ist reine Gewährleistung… Zwar bist du nach 6 Monaten in der Beweispflicht, aber bei ausgefallene Sensoren bei einem optisch mängelfreien Gerät, dürften schwer die Schuld des Kunden sein.
        Man sollte Apple also nicht für „normales“ loben…

  • Das ist auch richtig so. Wäre ja noch schöner wenn das jeder wechseln könnte.

      • Unfug. Es reicht doch die Touch-ID Funktionalität zu deaktivieren wie bei den bisherigen Modellen. Warum muss der ganze Homebutton lahmgelegt werden? Schlechte Ausrede…

      • Vielleicht weil der Homebutton kein mechanischer Taster mehr ist? Das ist einfach nur eine druckempfindliche Displayscheibe. Sogar der Ton beim drücken kommt aus dem Lautsprecher.

      • Warum sollte denn die touch-ID Funktion überhaupt deaktiviert werden? Warum sollte irgend eine Funktion deaktiviert werden?

      • Babbling, Artikel gelesen?

  • 1. Apple hat bereits die Richtlinien gelockert und repariert Fehler die nicht durch die Reparatur zurückzuführen sind (wie in eurem Beispiel die WiFi Antenne) in Garantie.

    2. Geräte die unauthorisiert repariert wurden werden nicht mehr abgelehnt sondern in jedem Fall wird zumindest ein Austausch zur Servicepauschale angeboten. Auch hier gilt, ist der Fehler nicht durch Drittanbieterteile zurückzuführen ist die Reparatur innerhalb der Garantiezeit kostenfrei.

    3. bezüglich des iPhone 7/7 Plus ist die Displayreparatur mit 149€ im Apple Store die günstigste (nur halb so teuer wie bei anderen) Option überhaupt, vor allem wenn man bedenkt, dass im Vergleich zu anderen Reparaturanbietern die komplette Vorderfront (samt Display, Glas, Home Button, FaceTime Kamera, Sensorik) getauscht wird, neu verklebt wird und anschließend sogar wieder wasserdicht wird und Apple Garantie auf diese Reparatur gibt. Zudem gibt es nur bei Apple das hohe Maß an Qualität bedingt durch die Kalibrierung des Displays (ihr hattet letztens einen Artikel darüber).

    Alle meine Informationen stammen von einer genauen Erklärung eines Mitarbeiters nachdem ich vor kurzem mein Gerät dort reparieren lassen hatte und vorher Angebote von MediaMarkt etc. verglich. Alleine als ich im Store war habe ich mehrere Kunden gesehen die ihr iPhone unauthorisiert mit Fake Teilen reparieren ließen und nun die Touch Funktion und Farbqualität wesentlich schlechter waren. Die Mitarbeiter bei Apple klärten sie dann darüber auf dass es bei Apple sogar günstiger war und nur 2 h gedauert hätte. Das solltet ihr mal in eurem nächsten Artikel erwähnen.

  • Ein Handy Fachmann sagte mir das der Home Butten mit Fingerabdruck Funktion wenn Mann diesen austauschen würde funktioniert er nicht mehr beziehungsweise der Fingerabdruck Scanner hat dann keine Funktion mehr weil jeder Home Butten einen eigenen Code hat halt wie ein Fingerabdruck der nur für dieses-sein eigenes Gerät generiert würde sprich jeder Home Butten ist ein Unikat nur Apple selber kann denn Home Butten Funktionsfähig tauchen

  • Samsung macht dass übrigens auch. Sobald ein Drittanbieter eine Fremdreparatur gemacht hat – Displaytausch, Kameraglas,… – führen die keine Garantiereparatur mehr durch.
    Das steht so wie bei Apple in den Garantiebedingungen und ist nach deutschem Recht übrigens vollkommen legal.

    • Aber da es die Gewährleistung nicht berührt, ist es völlig egal.
      „Garantie“ ist eh völlig überbewertet und oft reine Augenwischerei, da sie im Gegensatz zur Gewährleistung auch nicht wieder bei Null startet

      • Sorry, das ist Blödsinn! Die Sachmängelhaftung – immer noch umgangssprachlich Gewährleistung – hilft mir nur in den ersten sechs Monaten was wegen der Beweispflichtumkehr. Und vielleicht bei bekannt werdenden Serienfehlern.
        Das mit dem „Neustart“ bezieht sich auch nur auf die ausgeführte Nachbesserung. Das heißt, du kannst für ein Gerät mehrere Verjährungsfristen haben wenn mal im Rahmen der Sachmängelhaftung nachgebessert wurde.
        Ich empfehle allen Kunden auch immer auf die Herstellergarantie zu achten!

  • Find ich ok. So kann Apple wenigsten die Sicherheit garantieren. Mittlerweile kann man sich ja bei diversen Bank Apps und PP per Touch ID einloggen. Außerdem hätte ich als Apple Mitarbeiter auch kein Bock bei irgendwelchen verbastelten Geräten nach der Fehlerquelle zu suchen.

  • Schwachsinn, es kommt ne Meldung das Touch ID nicht aktiviert werden kann und gut. Da wird nichts völlig deaktiviert, weg gedrückt und man kann das Gerät – allerdings ohne Touch ID – normal benutzen. Muss man eben die Passcode Sperre an machen.

  • Hast du ein iphone 7 ? Nein?
    Weißt du was besonders am iphone 7 ist ? Nein
    …. warum muss man mit so einem lächerlichen Halbwissen Kommentare schreiben …

  • Hm, wenn es stimmt und Apple mit der nächsten Generation den Homebutton tatsächlich „weglässt“ bzw. TouchID in den Bildschirm integriert, würden sie es schaffen dass niemand mehr (außer Apple natürlich) kaputte Displays tauschen könnte… ich schätze mal somit hätten sie dann den größten Teil aller Reparaturen in ihrer Hand. Das würde bestimmt ein Aufschrei geben :)
    Und natürlich würden die Reparaturpreise eher steigen als fallen ;)

  • Dieses Unternehmen widert mich Jahr um Jahr immer mehr an. Hammerdividenden an die Aktionäre, Geld bunkern wie Sau, ideenloser als zur Gründerzeit, fehlerbehaftetere Hard-und Software, aber dem Verbraucher das Recht auf Reparatur absprechen. Ich fass‘ es nicht.

    • Dann kauf bitte ein Samsung! Tue uns den Gefallen…

      • Werde ich nicht, weil ich davon überzeugt bin, dass MacOs und iOS immer noch die besseren Betriebssysteme sind. Sie werden nur durch die derzeitige Führungsetage bei Apple immer mehr verhunzt. Aber ich gebe Dir nen Tipp. Einfach alles was unter meinem Namen gepostet wird, überlesen. Hilft den unkritischen Verstand zu schützen.

  • Einfach den iPhone 7 holen und damit ist dein Problem kein Problem mehr. Basta!

  • Achtung, Achtung, ZündungSchlüssel neuerer Fahrzeuge lassen sich nur noch vom Hersteller neu programmieren.

    Shame, shame, shame…

  • Typisch Apple Diktatur. Als nächstes zwingen die uns auch dazu, den Akku erst dann zu laden, wenn der auf 0% runter ist. Davor wird das Laden unterbunden.

  • Oh jeee. Was machen denn nun die armen Menschen, die ihr iPhone über O2 haben reparieren lassen… O2 lässt sich gerne die defekten Geräte zusenden, bzw zu ihrem Serviceprovider…. Ganz fachgerecht repariert kommen die dann zurück Ebenso handeln diverse von diesen schwachsinnigen Handyversicherungen…. Nix original Apple …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20588 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven