iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 070 Artikel

Beta 2 jetzt verfügbar

iOS 14.5 zeigt erstaunlich viele Funktions-Neuerungen

120 Kommentare 120

Zwei Wochen und einen Tag nachdem Apple die erste Beta des nächsten großen iOS-Updates auf Version 14.5 freigegeben hat, liegt seit wenigen Minuten die zweite Vorabversion der nächsten Betriebssystem-Aktualisierung zum Download für interessierte Entwickler auf Apples Servern bereit.

Beta 2

Und die Punkt-Aktualisierung, die als letztes großes Update von iOS 14 einlaufen dürfte, hat es in sich. Neben den üblichen Wartungsarbeiten unter der Haube, implementiert das Update erstaunlich viele, sichtbare Neuerungen und verbesserte Systemfunktion, die so spät im Zyklus einer iOS-Version fast schon als Novum bezeichnet werden dürfen.

So waren Feature-Neuzugänge in den vergangenen Jahren fast ausschließlich auf die initiale Version neuer Betriebssysteme beschränkt oder gingen zumindest mit der Vorstellung neuer Hardware-Produkte einher. Diese werden für den kommenden Monat erwartet.

Watch-Unlock und 5G mit Dual-SIM

Was ist also neu beim Corona-Update auf Version 14.5? Dieses stellt erstmals den zusätzlichen Geräte-Unlock per Apple Watch zur Verfügung, der zwar aktiv eingeschaltet werden muss, dann aber den Einsatz des iPhones mit aufgesetzter Mund-Nase-Maske deutlich komfortabler machen dürfte.

Apple Watch Entsperren Einstellungen

Zudem hat Apple die Voraussetzungen geschaffen, um auch beim Dual-SIM-Einsatz die Kapazitäten der neuen 5G-Netze nutzen zu können. Dies war zum Start des iPhone 12 bekanntlich nicht vorgesehen.

Abfrage der Standard-Musik-App

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit eine Standard Musik-Applikation zu setzen, auf die fortan automatisch beim Auswerten eines Sprachbefehls zugegriffen wird. Ein Schritt, den wir als Eingeständnis Apples an die laufenden Wettbewerbsuntersuchungen werten. Statt auf die Regulierung von außen zu warten, versucht Apple dieser mit minimalen Eingeständnissen zuvor zu kommen.

Charging Iphone Xs Streaming

Kartenmeldungen wie bei Waze

Beobachtet wurden zudem Neuerungen in der Karten-App. Diese gestattet Nutzern fortan Verkehrsmeldungen abzusetzen, um andere Nutzer so vor Unfällen, Radar-Kontrollen oder sonstigen Verkehrsgefahren zu warnen.

Karten Meldungen

Apple tunnelt Betrugswarnungen

Unsichtbar aber dennoch spannend: Unter iOS 14.5 tunnelt Apple die vom iPhone abgesetzten Anfragen an den Google-Dienst „Safe Browsing“. In diesem notiert sich Google all jene Webseiten die durch Phishing-Angriffe, Online-Betrug oder das Verteilen von Malware aufgefallen sind.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Feb 2021 um 19:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    120 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    120 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30070 Artikel in den vergangenen 5042 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven