Artikel “Movies2iPhone”: Schlicht, schnörkellos und supereinfach – Freier Film-Konverter...
Facebook
Twitter
Kommentieren (25)

“Movies2iPhone”: Schlicht, schnörkellos und supereinfach – Freier Film-Konverter in neuer Version

25 Kommentare

Im App Store gibt es zahlreiche Anwendungen die alle möglichen Video-Dateien und Codes auch auf iPhone und iPad abspielen (der YaPlayer ist unsere aktuelle Empfehlung, der CineXPlayer einer der populäreren). Dennoch haben speziell für das iPhone vorbereitete Videos zwei entschiedene Vorteile: Zum einen beanspruchen diese den Prozessor und damit auch den Akku der mobilen Geräte nicht so stark wie AVI, MKV und Co. Zum anderen lassen sich die ruckelfreien Clips so auch in der iTunes-Bibliothek ablegen und verwalten.

Um seine Filme für das iPhone optimiert umzuwandeln, bieten sich sowohl kommerzielle Tools wie Elgatos Turbo h.264, aber auch Gratis-Downloads wie Handbreak, Miro und und und und an.

Auch das jetzt aktualisierte Community-Projekt “Movies2iPhone” ist ein Vertreter aus der Freeware-Kategorie. Mit einer deutschen Oberfläche ausgestattet bietet “Movies2iPhone” eine der einfachsten Benutzeroberfläche an. Filme per Drag-and-Drop auf dem für Windows und Mac erhältlichen Werkzeug ablegen. iOS-Gerät auswählen, konvertieren, fertig.

Der Verzicht auf Schnörkel gefällt, die Ergebnisse sind allemal brauchbar und viel stressfreier lässt sich die Film-Konvertierung zum Mitnehmen der eigenen Clips nun wirklich nicht durchführen.

Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Ich benutz xmedia recode,

        Is Freeware und ne mkv mit 15gb lässt sich ohne Probleme in ner 3/4 Std zu m4v konvertieren!

        — Fridix
      • Was braucht man denn für Apple Tv Box für ein Fomat? Wmv Dateien lassen sich einfach mit iTunes konvertieren. Der fragt sogar für welches Gerät du Konvertieren willst. iPod, iPhone oder iPad und Apple Tv.

        — Kay
    • Eigentlich gehen alle Filme die man in iTunes einfügen kann also vorher umgewandelt hat dann auch mit dem Apple TV

      — Frankfaster
      • Handbrake ist besser. Zumindest dann, wenn man halbwegs Ahnung hat. Aber so ein one-click-drag-n-drop-Tool für “normalsterbliche” ist ja ganz nett. 2 Tonspuren, Subs, etc usw alles einstellen können, macht aber für den ernsthaften Gebrauch mehr Sinn. Ist einfach komfortabler, wenn man sich geräteübergreifende Kompatibilität schafft.

        — superfly
  1. Ja xmedia Recorder ist gut aber leider keine mac version, habe ich als ich noch einen PC hatte auch immer genutzt
    Zum Glück gibt es Wine bottler

    — Benjamin
  2. Das beste Tool zum Umwandeln von Filmen ins AppleTV Format ist iVI. Damit lassen sich MKVs und andere HD Formate sogar verlustfrei in MP4 umwandeln da der VideoStream wenn er H/X264 ist einfach kopiert wird!
    Im Übrigen heisst es oben im Artikel richtig “Codecs” und nicht “Codes”

    — iPhilTurm
  3. Ich benutze iVI und bin sehr zufrieden wandelt schnell und sauber um und fügt dazu ein Vorschaubild samt Beschreibung ein

    — iSchaffy
      • Ich glaub ich werde alt, denn ich verstehe kein Wort von dem was Du schreibst…

        Wieso Dosenware ? DOS = Windows ?
        Das kann ich ja noch herleiten, (wenns denn stimmt) aber ansonsten ?

        Vielleicht klärt mich hier mal einer auf.
        Danke

        — Daniel S.
  4. yaplayer ist eure aktuelle Empfehlung>? Hallo, jemand zu Hause? Sortiert die Rezensionen im Store mal nach ‘neueste Rezensionen’ und dann sucht mal lieber eine neue Empfehlung!

    — Techland
  5. Für AppleTV benutze ich des Programm Beamer, kostest zwar € 15.-, ziehst aber einfach eine Filmdatei in das Beamerfenster und kannst die den Film, egal welches Format, am Fernseher/LED ansehen. Keine Umwandlungen nötig! Ist daher sein Geld Wert und spart viel Zeit!

    — Marco
  6. Uiii… Angesichts der letzten Käuferrezensionen würde ich von YaPlayer 3.3 ebenfalls die Finger lassen. Offenbar wurden ein Haufen Codecs entfernt und das Programm scheint damit so gut wie unbrauchbar geworden zu sein.

    — Ai-No
  7. Cool danke für die App.
    Aber eine Frage hätt ich, in wiefern macht sich das am Akuu bemerkbar?
    Wenn ich nun eine AVI auf dem iPhone 5 schaue, oder eine Mp4 (iPad), oder eine fürs iPhone optimierte Version.

    — Roy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14227 Artikel in den vergangenen 2608 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS