Artikel Xvid-Filme auf iPad und iPhone: CineXPlayer jetzt auch für den kleinen Bildschirm
Facebook
Twitter
Kommentieren (43)

Xvid-Filme auf iPad und iPhone: CineXPlayer jetzt auch für den kleinen Bildschirm

43 Kommentare

Seit Anfang August für das iPad erhältlich (AppStore-Link), steht der Video-Player “CineXPlayer” nun auch in einer iPhone-Version (AppStore-Link) zum Download im AppStore bereit. Der Player kostet 1,59€ (im Einführungsangebot) und erlaubt das Abspielen von Xvid-Filmen ohne die vorherige Konvertierung des Quellmaterials in eine iTunes-freundliche MP4- bzw. h.264-Datei vorauszusetzen.

Solltet ihr über große Film-Bibliotheken verfügen, kann euch der CineXPlayer eine Menge Zeit sparen – ist im Funktionsumfang jedoch noch etwas eingeschränkt. Sowohl MKV-Videos als auch AC3-Audiospuren unterstützt der 7MB große Player bislang noch nicht.

Kurz: Wer Geld sparen möchte und seine Videos lieber in ein iPhone-kompatibles Format konvertiert, schaut sich kostenlose Video-Encoder wie Miro, Handbrake, Adapter oder die hier vorgestellten Windows-Lösungen an.

Wer viele Xvid-Videos vorhält und die Filme nur schnell schauen und dann wieder löschen will, greift beim CineXPlayer for iPhone (AppStore-Link) zu. Solltet ihr zufällig über einen aktiven Rechner mit Internet-Anbindung verfügen und auch mit dem iPhone meistens online sein, können wir euch die hier vorgestellte Streaming-Lösung Air-Video (AppStore-Link) ans Herz legen.

Profis greifen zu Elgatos Hardware-Lösung, dem Turbo h.264 (Amazon-Link). Das Produkt haben wir zuletzt Mitte Juli in einer ausführlichen Video-Review vorgestellt.

Diskussion 43 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Nicht zu vergessen ist StreamToMe. Der hat nämlich außer der Funktion Videos zu streamen auch noch die Funktion Audio Dateien zu streamen, was AirVideo nicht kann.

    — Adem
  2. Als Alternative kann ich BUZZ Player empfehlen. Kostet 79 Cent und spielte bisher alles von .mkv über .avi, .mpg, .wmv und auch .flv Dateien ab.
    Läuft auf dem iPhone 4 absolut stabil.

    — Simon
    • da du die Dateien auf dein iPhone kopieren musst jaein. Wenn du von kino.to irgendetwas runterlädts oder den Stream speicherst kannst du anschliessend die Datei auch auf deinem iPhone gucken, aber ein Zugriff auf jegliche Daten von kino.to klappt damit auch nicht…

      — komacrew
  3. iPhone an den Rechner anschliessen
    iTunes öffnen
    iPhone auswählen
    Apps auswählen
    Nach unten scrollen
    Programm anklicken
    Filme in die rechte Box ziehen
    Feddich

    — Simon
  4. Benötigt aber IOs 4.1, also erst IOs updaten dann App. laden.Und alle JBer : Noch warten. Grmpf. Mist.

    — Andy/Fantasia
    • pwnagetool oder snowbreeze damit eine custom FW erstellen, 4.1 draufpacken und los gehts. Problematisch wirds meines Wissensstandes nur mit dem iPhone 4 und auf den Jailbreak angewiesen zu sein.

      — komacrew
    • Nein, aber eine nette Idee, die man den Entwickler mal mitteilen sollte. Viel Aufwand wäre dies aufjedenfall nicht wie der Goodreader gezeigt hat

      — komacrew
  5. Gibt’s ne Möglichkeit damit (und evtl. mit einem anderen Program zusätzlich) DivX-Filme von meinem NAS über’s Netzwerk zu schauen?

    — Scheich
  6. Ich bin nach wie vor ein riesen Fan von StreamToMe. Zusammen mit meinem Multimedia-Dock eine Bereicherung im Wohnzimmer.

    — Patrick
  7. Noch eine gute Alternative finde ich den OPlayer.
    Der spielt auf dem iPhone 4 alles ab ohne ruckeln.
    Absolute Empfehlung.

    — Nixblicker
    • Den oplayer habe ich in der lite Version ausprobiert. Lief erst gut und ab dem fünften Mal wollte der gar keine Videos mehr abspielen. Er hat sie zwar in der Liste angezeigt, aber nicht mehr darauf reagiert, sobald ich sie ausgewählt habe. Von der Quali fand ich den sogar einen Tick besser als BUZZ Player. Nur habe ich bedenken, dass ich bei der Vollversipn wieder die Probleme haben werde wie mit der Lite Version.

      — Simon
      • Keine Angst, der Oplayer funktioniert perfekt! Das Problem ist bis jetzt 1x aufgetreten, einfach zu machen (auch aus der Multitaskingleiste) und es geht wieder los!

        — Alex
    • Seitdem streamtome auch über 3G funktioniert frage ich mich das auch. Einziger “Nachteil” es gibt keine lite Version zum testen. Aber gegenüber Air Video ist Streamtome schneller bis das Video abgespielt wird und vorallem wenn man vor oder zurückspult läuft der Stream schneller wieder an wie mit Air Video, es gibt die Möglichkeit über Video-out das iPhone an einen Fernseher/Monitor zu klemmen. Das App kostet exakt das gleiche und die Server Applikation ist (meiner Meinung nach) “unkomplizierter” wie die von Air Video.

      — komacrew
      • Streamtome ist ein tolles Programm, funzt bei mir allerdings nicht über 3G- hier verwende ich dann Zumocast. Auch super Prog. – kann leider kein TV-out, dafür aber alle sonstigen Dateien lesen (Word, Excel etc.) hier hat man seinen PC wirklich immer dabei und ist sogar kostenlos.

        — Hwb39
  8. @Simon
    Bei mir läuft der OPlayer ohne die Probleme die Du da schilderst. Ich hatte auch erst die Lite Version, habe ihn dann aber gleich gekauft. Ich kann mich nicht daran erinnern das ich bei der Lite Version Probleme hatte. Was für ein iPhone hast Du? Ich kann es nur mit dem iP4 beurteilen. Bringt vielleicht eine neuinstallation was?

    — Nixblicker
  9. Gibt es ein Programm, welches die .TS Files der Dreambox abspielen kann, oder wird es sowas nie geben weil zu rechenintensiv?
    Der VLC am iBook spielt ja super, aber VLC am IPad kann anscheinend noch kein transportStream und kann anscheinend auch noch nicht streamen.

    Herzliche Grüsse sendet der Schmied

    — Blacksmith
  10. Hab den CineXPlayer nun mal getestet.
    Sehr enttäuschend. 4 DIVX Filme spielt das Teil schon mal nicht ab!

    Würd’s nicht kaufen!

    — CN
  11. Ich hoffe das der VLC Player noch verbessert wird bisher ruckeln die meisten Filme noch. Aber die Jungs von VLC werden das sicher hinbekommen

    — Mibra
    • Nicht nur das ruckeln stört gewaltig, auch dass die Bildqualität im allgemeinen schlechter ist wie bei CineXPlayer ist sehr besch…eiden. Aber das wird noch wenn Apple nicht urplötzlich VLC wieder aus dem Appstore schmeisst

      — komacrew
  12. Kleiner Tipp, wer gerne Filme im Original mit Untertiteln schaut.
    yxplayer2 spielt auch “.srt” (vielleicht auch andere, habe ich nicht getestet) Dateien ab, wenn diese wie die avi/xvid/.mkv benannt wurde und im gleichen Ordner liegt.

    — JowBlob
  13. Nochmal für mich…

    d.h. mit der app kann ich filme auf mein iphone kopieren ohne konvertierung, und überall anschauen, ohne streaming wie bei z.b. airvideo.

    Ich hab airvideo, habs aber immer nur für zuhause im Wlan genutzt.
    Dann macht diese App viel mehr sinn, wenn ich mal einen film oder eine serie im zug sehen will…

    — FAKEHD
  14. Also ich mus sagen, das Programm funzt super;) nutze es schon seit ca 3 Monaten auf meinem iPhone und es läuft 100%ig, ich habe einfach die iPad app leicht umgeschrieben und siehe da es geht:)

    Die app ist übrigends WESENTLICH BESSER ALS OPLAYER!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der scheiß player hat nämlich nach nen parr sekunden einen Mega Zeitversatz und das Bild ruckelt wie sau, was beim CineXPlayer überhaupt nicht der Fall ist!

    Also beid er iPad version, ide ich auf dem iPhone nutze kann ich nur allen sagen -> holt sie euch! Es ist ein super Programm, beim iPad wurde das mit den Divx-Dateien, die nicht gehen mitlerweile weitestegehend behoben

    — Hagenuck1
  15. Wer aus bekannten Gründen nicht auf iOS4.1 updaten möchte kann den
    cineXplayer trotzdem nutzen wenn wie folgt vorgegangen wird.

    VORHER
    !!!!!!Sicherungskopie anlegen, Dateirechte merken und später wieder richtig vergeben!!!!!!!!
    Permissions Octal 0444 (nur Lesen für alle)

    Mit winSCP
    1) /System/Library/CoreServices
    2) editiere das File SystemVersion.plist
    3) für iOS 4.1 folgende Zeilen ändern
    ProductBuildVersion
    8B117
    und
    ProductVersion
    4.1

    8A293 – 4.0
    8A306 – 4.0.1
    8A400 – 4.0.2
    8B117 – 4.1

    Anschliessend Reboot (Respring reicht nicht)
    Falls cineXplayer schon vor dem „iOS Fake“ erfolglos mit iTunes synchronisiert wurde:
    In iTunes installierte APP anhaken und Änderung anwenden.

    Auf meinem 3GS mit 4.0.1 hat es funktioniert. Bisher keine Probleme aufgetreten, aber kann ja noch kommen. ;)

    — pet2001

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14113 Artikel in den vergangenen 2588 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS