iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
App soll geprüft werden

Tagesschau 2.0: Zeitungsverleger bleiben unzufrieden

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Trotzt ihrer Fokussierung auf Bewegtbild-Inhalte steht die gestern veröffentlichte Neuauflage der Tagesschau-Applikation weiter im Visier der Zeitungsverleger.

Tagesschau Ipad

Laut Helmut Verdenhalven, seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung beim Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), werde man das neue Angebot genau prüfen. Im Gespräch mit dem Medienmagazin Meedia zeigt sich Verdenhalven unzufrieden über die nach wie vor verfügbaren Textinhalte.

Direkt nach dem Öffnen der App wird der Bildschirm von Video-Sequenzen beherrscht. Dies halten die Verleger jedoch für eine Mogelpackung. Denn um die eigentliche Nachricht zu bekommen, reiche eben nicht der Klick auf das Video, wie Verdenhalven angemerkt: „Die Nutzer müssen noch immer den Text lesen“.

Springer startet bereits vor dem App Store-Start der ARD-Applikation eine Kampagne gegen das mobile Nachrichten-Angebot und führte zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger einen jahrelangen Rechtsstreit, der erst im Ende September 2016 beendet wurde.

Die Zeitungsverleger kritisierten die Tagesschau-App bereits seit 2009 als zu „presseähnlich“ und argumentierte mit §11, Absatz 2, Satz 1, Nr. 3 des Rundfunkstaatsvertrages: Die Anwendung verstoße gegen die vom Rundfunkrat beschlossenen Richtlinien, sei zu textlastig und würde öffentliche Gelder dafür einsetzen, mit den privaten Medienmachern zu konkurrieren.

Damals urteilte das Oberlandesgerichts Köln über Version 1.0 der Tagesschau-App und setzt einen Schlussstrich unter den seit 2011 schwelenden Rechtsstreit.

Die Chronik der Auseinandersetzung haben wir hier hier veröffentlicht.

Laden im App Store
Tagesschau
Tagesschau
Entwickler: ARD-aktuell
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 15. Dez 2016, 16:04 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tagesschau 2.0: Zeitungsverleger bleiben unzufrieden…. Nutzer werden es!

  • Da bekommt man einmal was für seine Gebühren und dann muss da wieder irgendwer daher kommen und nerven…

    • Ich werde weiterhin keine Zahlen. Selbst Schuld. Brauche den Mist nicht.

      • @Punisher bis die große Nachzahlung kommt…

      • Wow – wie machst Du das? …Gehst etwa früher oder später in den Knast? :-O

      • Dann bist du scheinbar auch nirgends gemeldet? Denn jeder Haushalt muss zahlen.

        Bei der GEZ konnte man sich noch entziehen durch Angabe, man habe keine Geräte. Das geht aber nun nicht mehr.

        Früher oder später zahlst du auch, außer du wohnst in einem Haushalt wo schon jemand zahlt.

        Studentenwohnheim mit getrennten Wohnbereichen (bad, Küche) gilt übrigens nicht als gemeinsame Wohnung, da muss jede zimmereinheit bezahlen.

      • Dumme Schafe zahlen. Schlaue Füchse informieren sich vorher.

      • Punisher: du bist aber auch sowas von dagegen. Voll der Rebell. Einfach heldenhaft.

      • Einfach mal googeln wie man dazu kommen kann das man nichts bezahlen muss. Ihr lasst euch schon verschaukeln.

      • Punisher: Ich hoffe Du schläfst ruhig… hahahaha
        Viel Spaß, wenn der Gerichtsvollzieher kommt.

  • Wenn die Tagesschau App keine Textinhalte mehr zeigen soll, dann sollten die Verlage auch auf Videos verzichten n

    • Ja, finde ich auch. Den ÖR sollte es heutzutage gestattet sein jedes Medium zu nutzen. Was soll überhaupt der Ausdruck zu ‚presseähnlich‘. Mit einer Druckerpresse hat die App nun wirklich nicht viel gemeinsam. Und überhaupt, wie lange gibt es schon Videotext? 30+ Jahre? Das ist der direkte technische Vorgänger, der rein Text-basiert ist und der wurde auch nicht verboten.

  • In der Zukunft wird es eh keine Zeitungen mehr geben. Die sitzen auf einem sinkenden Schiff, deshalb schreien die so laut.
    Mir gedenkt es nicht mehr, wann ich mir die letzte Zeitung gekauft habe.

  • Wenn er unzufrieden ist, passt es ja: das ist man hier in Deutschland – mit allem und jedem.

  • Stephan Lipphardt

    Ich kann diesen „die Zeitungsverleger sind unzufrieden“-Quatsch echt nicht mehr hören. Ich bin so froh, dass es die Tageschau gibt, und ich nutze sie täglich.

  • Zum Kotzen, die alte App war super. Das neue ist scheisse. Angepasst wurden die Gebühren und Computer muss bezahlt werden. Aber das Angebot darf sich nicht ändern? Ggfs mal Zeit für eine Gesetzesänderung? Warum dürfen wir keine qualitativ Hochwertige Berichterstattung in Form solch einer App bekommen?

  • Die App ist total verschandelt …

  • Wieso regt euch die neue App auf? Frisches denken in der Bedienung beugt auch gegen Alzheimer vor.

    Das Icon wird garantiert beim nächsten Update verschwinden und dient derzeit sicherlich zu Marketing-Zwecken.

    Mal ehrlich, die alte App war toll, schlicht und elegant aufgebaut. Jedoch war das Blau irgendwann auch altbacken. Frischer Wind verbessert einiges…

    Ihr wisst ja, immer locker durch die Hose atmen

  • Ich find es nicht so gut gelungen. Mich stört der Startscreen mit dem großen Bild und rechts oben den Punkten. In der alten Version hatte ich eine Listenansicht direkt von allen News. Hab keine Lust erst rum zu klicken das ich diese Listenansicht bekomme und das jedes mal da ich das nicht als Startansicht festlegen kann.

  • Ich bin allerdings auch nicht wirklich zufrieden mit dem Update.
    Na ja, vielleicht gewöhne ich mich irgendwann dran…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven