iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 754 Artikel

Deezer-Einstellung nach Druck durch Dritte

Hörbücher in Streaming-Diensten: Es stehen wohl Änderungen an

17 Kommentare 17

Was die Verfügbarkeit und die Auswahl von Hörbüchern und Hörspielen in den Katalogen der großen Musik-Streaming-Dienste angeht, beobachten wir seit Herbst 2021 eine durchgehend negative Entwicklung die zur Einstellung zahlreicher Applikationen, zur Beschneidung des Angebotes und zum Aufkommen neuer Bezahldienste geführt hat. Ein Trend der auch 2023 weiter anhält und mit der Hörbuch-App des Streaming-Dienstes Deezer erst in dieser Woche sein letztes Opfer gefunden hat.

Deezer App

Einstellung nach Druck durch Dritte

Deezer hatte am Montag angekündigt seine separate Hörbuch-App Audiobooks by Deezer zum Monatsende einzustellen und den Download ersatzlos aus dem App Store entfernen zu wollen. Kunden sollten zwar auch weiterhin auf „das gleiche Angebot an Hörbüchern und Hörspielen“ zugreifen können, allerdings plane man nicht „spezifische Funktionen für Hörbücher“ in die offizielle Deezer-Applikation zu integrieren. Begründen wollte man den Schritt bei Deezer nicht.

Statt über die Hintergründe der App-Einstellung zu informieren, die erst im September 2020 an den Start ging, konstatierte man bei Deezer lediglich: „Wir, bei Deezer, sind ständig darum bemüht, unseren Nutzer*innen ein herausragendes Erlebnis zu bieten. […] Wir können jedoch im Moment keine weitere Angaben zu zukünftigen Funktionen machen.“

Was der Streaming-Anbieter jedoch durchblicken hat lassen, ist die Tatsache, dass es sich bei der plötzlichen Einstellung der Hörbuch-App nicht um eine selbst getroffene Entscheidung gehandelt hat. So entschuldigte sich Deezer bei seinen Kunden für die kurzfristige Benachrichtigung über die Einstellung der Hörbuch-App. Zwar hätte man ohnehin geplant diese später im laufenden Jahr einzustellen, hätte nun aber „aus technischen Gründen durch Dritte“ schneller handeln müssen.

Doch warum hätte die App 2023 überhaupt eingestellt werden sollen? Und welche Dritte haben jetzt den Anlass zum vorzeitigen Handeln gegeben?

Hörbuch-Angebote verschwinden

Hinter den Kulissen scheint sich die Branche schon länger auf größere Umstellungen in Sachen Hörbücher einzustellen, die uns davon ausgehen lassen, dass die großen Verlage und Streaming-Anbieter in diesem Jahr eine offizielle Trennung zwischen Musik- und Hörspiel- sowie Hörbuchinhalten durchsetzen, mit dem Ziel die neue Kategorie dann gesondert zu monetarisieren. Noch haben wie hier keine konkreten Termine vorliegen, die Indizien der zurückliegenden Monate zeichnen aber ein recht eindeutiges Bild.

Die wichtige Ereignisse in Sachen Hörbuch und Hörspiel:

18. Jan 2023 um 12:14 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    17 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34754 Artikel in den vergangenen 5636 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven