iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 008 Artikel

Auch Apple bringt sich in Position

Nach Podcasts: Spotify geht in die Hörbuch-Offensive

29 Kommentare 29

Wie viel Wert Spotify darauf legt von seinen Nutzern nicht nur als Musik-Streaming-Dienst sondern auch als Podcast-Anbieter wahrgenommen zu werden ist spätestens seit Einführung der täglichen Podcast-Empfehlungen Ende 2019 kaum mehr zu übersehen.

Spotify Hoerbuch

Inzwischen lassen sich die zahlreichen Podcast-Tipps nicht mehr deaktivieren, die Startseite der Spotify-Anwendung zeigt an manchen Tagen mehr Podcast als Musik-Empfehlungen an. Für Spotify dürfte sich die aggressive Neuausrichtung gelohnt haben. Anders als für Zugriffe auf den gewaltigen Song-Katalog muss Spotify für viele der Podcast-Shows überhaupt keine Lizenzgebühren entrichten und ist während jeder spielenden Podcast-Minute so in der Lage an Nutzern zu verdienen, die selbst keine Kosten generieren.

„expect us to play to win“

Jetzt hat der Chef des skandinavischen Musik-Streaming-Dienstes, Daniel Ek, die nächste Marschrichtung bekannt gegeben. Zukünftig wird sich Spotify mit dem selben Engagement wie beim Podcast-Ausbau auch in das Hörbuch-Geschäft stürzen. Dies unterstrich Ek im Rahmen eines Investorengespräches mit Nachdruck: „Genau wie beim Podcasting können Sie von uns erwarten, dass wir [auch im Bereich Hörbücher] spielen, um zu gewinnen„, so der 39-jährige CEO.

Nach Eks Kalkulationen besitzt der gesamte Hörbuchmarkt ein Potenzial von etwa 70 Milliarden US-Dollar, in das man nun hinein expandieren werde. Im besten Fall könnte der neue Fokus des Musik-Streaming-Anbieters dafür sorgen, dass Spotify das Aufspüren und die Wiedergabe der oft in vielen hundert Teilen verfügbaren Hörbücher vereinfacht und Zusatzanwendungen wie Eary oder Lismio damit langfristig überflüssig macht.

Auch Apple bringt sich in Position

Auch Apple wird seit einiger Zeit nachgesagt sich verstärkt im Bereich der Hörbücher zu engagieren. Marktbeobachter gehen davon aus, dass Apple ein gesondertes Hörbuch-Abonnement anbieten könnte. Seit September 2021 nimmt Apple keine neuen Hörbücher mehr in den Katalog der Musik-Applikation auf und hat damit angefangen bereits vorhandene wieder auszulisten.

10. Jun 2022 um 15:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    29 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34008 Artikel in den vergangenen 5513 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven