iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 471 Artikel
Zwei Hilfe-Artikel klären auf

Gefälschte iPhone-Accessoires: So erkennt ihr Apples Kabel- und Stecker

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Wie komplex die von Apple gefertigten Ladekabel für iPhone, iPad und Mac sind, wissen wir bereits seit dem Frühjahr 2012. Damals hat sich Ken Shirriff mit Apples Netzteilen auseinandergesetzt, einen Blick unter das Gehäuse des iPhone-Stromspenders geworfen und das Apple Original mit zahlreichen günstigen Drittanbieter-Modellen aus Fernost verglichen.

Apple Stecker

Seitdem sorgten Apples Netzteile drei Mal für große Schlagzeilen:

  • Ebenfalls im Jahr 2012 hatten Gravis und Real mit falschen Apple-Netzteilen zu kämpfen, die in groß angelegten Rückrufaktionen wieder eingesammelt wurden.
  • Im August 2013 startet Apple ein Rückgabe-Programm für Billig-Ladegeräte und reagierte damit auf einen durch nicht lizenzierte Netzteil-Nachbauten verursachten Unfalltot.
  • Anfang 2016 musste Cupertino dann sogar seine eigenen Ladekabel zurückrufen. Das Austauschprogramm betrifft Netzteilstecker die zwischen 2003 und 2015 mit Macs und bestimmten iOS-Geräten ausgeliefert wurden und ist nach wie vor aktiv.

Am letzten Mittwoch dann haben sich die Lade-Accessoires aus Cupertino erneut einen Platz in der webweiten Berichterstattung gesichert. Apple hat offenbar die Nase voll von Anbietern, die gefälschte Netzteile und Ladekabel als „original“ zu Billigpreisen über Portale wie Amazon und eBay verschleudern und ist dabei einen Präzedenzfall zu schaffen: Das Unternehmen hat den vor allem in den USA aktiven Anbieter Mobile Star LLC auf Schadenersatz verklagt.

Anlass genug und noch mal auf zwei Support-Dokumente des Herstellers hinzuweisen, die euch dabei helfen, gefälschte iPhone-Accessoires nach kurzer Inaugenscheinnahme selbstständig zu erkennen.

Wie ihr USB Netzteile für iPhone und iPad zweifelsfrei als Apple-Original identifizieren könnt, erklärt der im Juni 2013 veröffentlichte Artikel „Über Apple USB Power Adapter“ der auf der Sonderseite apple.com/de/power-adapters eingesehen werden kann.

Erkennen

Etwas detaillierter ist jedoch der erst kürzlich überarbeitete Support-Eintrag #HT204566. Dieser informiert unter der Überschrift „Gefälschtes oder nicht zertifiziertes Lightning Connector-Zubehör erkennen“ über Probleme, die durch gefälschtes oder nicht zertifiziertes Lightning-Zubehör verursacht werden können, und wie ihr dieses Zubehör erkennen könnt.

Montag, 24. Okt 2016, 15:16 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das gefälschte Zubehör ist echt ne Seuche und absolut kriminell.
    Ich habe eine Zeit lang im Verkauf gearbeitet. Dort habe ich abgefahrene dinge erlebt. Ein kunde hatte gefälschte „EarPods“ mit zwei linken Steckern. Er hat das nicht mal gemerkt. Beim Musik hören war eine Seite leiser… Er hat sich tatsächlich die stöpsel falsch rum ins Ohr gesteckt.
    Oder es wird versucht zu betrügen. Kauf eines billigen Nachbaus online, Kauf eines Original Apple Kabels im Laden, anschließend Billigkabel in Originalverpackung zurückbringen. Solche Versuche habe ich fast wöchentlich erlebt…

    • Aus genau solchen Gründen kaufe ich meine Kabel – wenn es überhaupt mal nötig ist – nur bei zertifizierten Apple Händlern, da habe ich bisher immer Originale bekommen. Es gibt auch immer mal wieder Sonderaktionen, bei denen man die dann günstig bekommt – Gutscheine für otto.de fallen mir dabei z.B. spontan ein.

      • Oder auch Mediamarkt – die hatten letztes Jahr um Weihnachten rum die Netzteile recht günstig und das waren auch definitiv originale.

      • Aber selbst gravis es hatte ja Probleme.

  • hab mir letzte woche bei wish 5 stück für fünf euro bestellt in versch farben. sind bestimmt original ;-)

  • Vorallem die gummisolierung von sämtlichen applekabeln ist wirklich besonders haltbar und wiederstandsfähig. Ironie off.

  • Wofür braucht man denn weitere Apple Original Netzteile? Es reicht doch jedes „normal“ hochwertige USB Netzteil :)

  • Naja, wie schon erwähnt, es müssen nicht immer die teuren Originale sein, es gibt auch sehr gute Apple zertifizierte wie z.b. von Syncwire, sind absolut Top zu einem super Preis und nutze ich im Auto.

  • Als ob nur apple gute netzteile herstellen lässt.
    Die verdammten apple kabel sind aber nie das wert was apple dafür verlangt.

    • Es hat doch niemand behauptet, dass nur Apple gute Netzteile herstellen lässt.

      Das Problem ist eher, dass der normale iPhone-Nutzer, der sich nicht mit Technik, Elektronik usw. auskennt, im Falle eines Defektes automatisch ein neues von Apple kaufen wird.

      Trotz des USB-Standards an den Netzteilen und der automatischen Regelung bzw. Begrenzung des Ladestroms denken immer noch viele, es sei schlecht für die Geräte, wenn man „andere“ Netzteile nimmt.

  • Apple Zubehör kaufe ich für gewöhnlich im Apple Online Store, da werden für gewöhnlich eher weniger gefälscht Teile geliefert! Aber wer Geld sparen will…

  • … ich hatte… betone HATTE… eine adapter von Hama… Nachts das IPhone drangehängt… Puff um Punkt 01:34h flog der Stecker samt Kabel und iPhone aus der Dose … Brandgeruch, Rus an der Steckdose, Sicherung raus und ein Häufchen Elend von Adapter. Zum Glück hats das iPhone überlebt…. und ich konnte auch danach wieder gut schlafen, da der Adapter nicht von Apple war!
    NIE MEHR NON-APPLE AC-DC ADAPTER! NIE, NIE….

  • Und warum konnte Apple nicht einfach einen Micro-USB-Stecker machen oder sich an einen anderen STANDARD halten? Wir Nutzer haben jetzt den Ärger, dass wir nur „zertifizierte“ Ladekabel verwenden können/ dürfen! Und viel schlimmer: jeder akzeptiert das. Kein bisschen Gegenwind in den Kommentaren gegen diesen überflüssigen Lightning-Stecker.

  • Ich habe vor ein paar Tagen zwei „Originale“ 5W A1400 in OVP für 10.- € inkl. Versand auf eBay gekauft, bei einem lt. Bewertungen vertrauenswürdigem Händler.

    Angekommen ist nur eines, Rechnung auch nur über eines.

    Das war zwar in verschlossener OVP, hatte aber auf der Unterseite eine Macke an dem Spalt zwischen Gehäuse und Innenteil. So, als ob es schon geöffnet wurde.

    Dann habe ich es unter Last getestet: weder stabile 5V noch 1A sind zu erreichen.

    Zwei definitiv originale A1400 von Apple liefern im Vergleichstest jeweils stabile 5,0x V sogar bis 1200 mA!

  • Anscheinend war ich nicht der Einzige mit Problemen: das Angebot wurde von eBay entfernt!

  • Ist wohl wirklich eine Fälschung:
    Ecken zu spitz, Aufdruck zu unscharf, Seriennumer zu kurz, USB-Buchse zu billig…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19471 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven