iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 722 Artikel

Auch Deutschland wartet weiter

Apple scheuert: Führerschein im iPhone-Wallet verspätet sich

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Was in Deutschland der immer noch geschäftsführend aktive Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, übernommen hat, regelt in Amerika die offizielle Funktionsübersicht des iPhone-Betriebssystems iOS 15. Diese hat nun ebenfalls eine Verzögerung des digitalen iPhone-Führerscheins angekündigt und den Start der US-Pappe in Apples digitalem Wallet auf 2022 verschoben.

Fuehrerschein

Eigentlich hatte Apple bereits Anfang September angekündigt, in Kooperation mit mehreren US-Bundesstaaten die Bereitstellung des digitalen Führerscheins anbieten zu wollen und bislang die Verfügbarkeit der Fahrerlaubnis noch im laufenden Jahr in Aussicht gestellt.

Debütieren sollte der Wallet-Führerschein dabei in Arizona, Connecticut, Georgia, Iowa, Kentucky, Maryland, Oklahoma und Utah. Führerscheinbesitzer sollten ihre Pappen mit der iPhone-Kamera abscannen und ähnlich wie neue Kreditkarten für Apple Pay, so einfach im iPhone-Wallet hinterlegen und sichern können.

Iphone Fuehrerschein Amerika

Die so im iPhone-Wallet gespeicherten Daten hätten sich im Abfragefall dann kontaktlos an interessierte Behörden wie die Transportsicherheitsbehörde TSA (also die „Transportation Security Administration“) übermitteln lassen.

Wie Apple auf der offiziellen Funktionsübersicht des iPhone-Betriebssystems iOS 15 mitgeteilt hat, soll der digitale Führerschein im iPhone-Wallet nun doch erst im kommenden Jahr verfügbar sein. „Early 2022“ um genau zu sein.

Auch Deutschland wartet weiter

Wann es hierzulande mit dem iPhone-Führerschein weitergehen wird, ist hingegen völlig unklar. Nach massiven Startschwierigkeiten mit der ID-Wallet-App, hatte das Flensburger Kraftfahrt-Bundesamt die Bereitstellung der digitalen Führerscheine nach nicht mal einer Woche gestoppt. Die ID-Wallet-App wurde zudem gänzlich aus dem App Store entfernt.

Scheuer 1

Der verantwortliche CSU-Minister Andreas Scheuer

Vom Anbieter der ID-Wallet-App, der in Langen ansässigen Digital Enabling GmbH, heißt es derweil nur:

Im Rahmen eines umfangreicheren Updates der ID Wallet auf eine neue Version wurde die Ausstellung des digitalen Führerscheinnachweises sowie der Basis-ID vorübergehend deaktiviert und die App bis zum neuen Release und der Re-Aktivierung der Aussteller Services aus den App Stores genommen, um nicht weiter genutzt zu werden. Sobald die neue Version der ID Wallet in den App Stores verfügbar ist, können auch der digitale Führerscheinnachweis und die Basis-ID wieder ausgestellt werden.

Zum Nachlesen:

24. Nov 2021 um 12:51 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • A. Scheuer…ein Blinder spricht über Farbe. Egal wer ihm aus der Ampel nachfolgt, sie oder er können den Job nicht schlechter machen.

    • Ja, Apple redet auch bei diesem Thema viel und handelt wenig.

      Das ist auch kein Einzelfall, wenn man an die Ladepads oder ähnliches denkt.

      • Weiß man denn schon wieviele Steuergelder Apple verscheuert hat? ;-)

      • marius müller westerwelle

        @Hans wenn man der EU glauben darf hat Apple mehrere Milliarden an Steuergeldern allein in der EU durch Schlupflöcher „eingespart“. Kann mich nicht mehr an die genaue Zahl erinnern, Apple könnte damit aber Andi für mehrere Jahrzehnte einstellen und würde noch nicht seine Verdienste erreichen.

      • Was kann Apple dafür dass es die Löcher gibt?

      • Dafür kann Apple nichts.

        Jedoch können sie was dafür, dass sie nicht nach dem Geist der Gesetze leben sondern es versuchen maximal auszunutzen.

  • Was ist das für eine dysfunktionale Bananenrepublik? Man kann nur noch den Kopf schütteln, vor allem wieso Andreas Scheuer nicht schon längst aus dem Amt getreten und vor Gericht gestellt wurde.

    • Hast du den Artikel gelesen? Diesmal hat‘s nicht der Andi verbockt, sondern Apple.

      • Herbert, was interessieren uns denn Führerscheine aus US-Bundesstaaten? Ob die jetzt paar Monate früher oder später kommen, also ich hab sowieso keinen. Beim deutschen hingegen, das ist doch hier eher das interessantere Thema. Und da hat Apple nichts mit zu tun (bei „fünf Blockchains“ wäre jeder Apple-Vertreter sicherlich längst aus dem Meeting geflohen oder was auch immer der Andi da vorhat.)

  • Wird Zeit das der endlich wieder nach Bayern geht, damit wir seine d…. Fresse nicht mehr sehen müssen. Höchstens als Running Gag.

  • *lol* Apple scheuert – ja das triffts sehr gut auf den Punkt

  • Der Begriff „Pappe“ trifft ja wohl schon seit mehr als 20 Jahren (mit Einführung des EU-Führerscheins) nicht mehr zu…

  • Ich hoffe ja immer noch das Deutschland ebenfalls das Apple Wallet nutzen wird, sobald Apple die Funktion freigibt. Mit dieser „ID Wallet“ App macht das ganze für mich echt kaum Sinn.

    • Genau, ich geb doch nicht mein entsperrtes telefon dann dem beamten mit damit er im bulli dann ableichen kann

      • Also ich wurde letztens angehalten & hatte meinen Führerschein nicht dabei. Hab dem Polizisten dann ein Foto meines Führerscheins gezeigt & das war’s. Musste mein iPhone nicht abgeben etc. Es gibt in Deutschland keine Pflicht seinen Führerschein dabei zu haben, es ist nur etwas aufwändiger und dauert dementsprechend länger für den Polizisten, wenn man keinen dabei hat.

      • Natürlich gibt es die. § 4 II FeV Führerscheinmitführpflicht

      • Gibt es nicht, zumindest wird die definitiv in Deutschland nicht gefordert. Ich weiß nicht wie oft ich ohne Führerschein angehalten wurde, aber 10 mal war es mit Sicherheit. Jedes Mal hat der Polizist gesagt, dass man nachprüfen könne ob ich einen Führerschein besitze. Bisher war es dann jedes Mal so, dass meine Personalien kurz durchgegeben wurden und nach 1-2 min kam der Polizist zurück und alles lief ohne Probleme.

      • Kostet sogar 10€

      • Du hast aber recht, eigentlich ist es gesetzlich vorgeschrieben. Wird aber wohl nicht mehr in der Praxis angewandt.

      • Das hat nichts mit „nicht mehr“ zu tun.
        Es liegt im Ermessensspielraum des Beamten, ob er daraus ein „Fass“ macht oder nicht.
        Er ist aber deutlich auch daran interessiert, das „Problem“ schnell zu lösen, denn ansonsten ist es Papierkrieg für ihn.

      • Du musst dich selbst auch nicht mitführen ;-)

      • Und kostet mindestens 10€ Verwarnung.

      • Wenn du den bereits 10x nicht dabei hattest – Wo ist der denn immer???

      • In Flensburg, wo sonst? :-D

      • Verstehe doch mal wie das funktioniert. Kann doch nicht so schwer sein.

        Das ist wie Apple Pay. Doppelt drücke, digitalen Führerschein auswählen und an den Leser halten.

        Kein Handy entsperren, kein Handy aus der Hand geben.

    • Scheint mir auch recht Sinnfrei.. sein Handy freiwillig vor Polizisten zu entsperren.
      Kurz mal Gesetzeslage, die Polizei darf niemanden auffordern ein Gerät zu entsperren aber ein einsperrtes Gerät zu durchsuchen.

      Und zur 2. Diskussion, natürlich muss man sein Führerschein beim führen eines Fahrzeuges mitführen. Ansonsten steht es natürlich dem Beamten frei zu verfahren, In Berlin darf man in der Regel innerhalb 1 Woche damit auf der Meldestelle damit auftauchen (zumindest vor COVID-19).

      Den Personalausweis muss man in Deutschland nicht bei haben.

  • Ich warte bis wir einen grünen verkehrsministerinininnennn haben. Dann hole ich meine pferdedroschke wieder raus. Dazu brauche ich kein Führerschein.

  • Apple – (Be-) Scheuer(t) -: worin unterscheidet sich das, bitte? …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37722 Artikel in den vergangenen 6136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven