iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

iOS 6: Der endgültige Abschied von Google Maps

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Mit der Vorstellung des nächsten großen iOS-Versionssprungs auf der diesjährigen WWDC Entwickler-Konferenz in einem Monat, wird Apple sich komplett von dem bislang integrierten „Google Maps“-Modul verabschieden und erstmals auf die, seit nunmehr zwei Jahren entwickelte In-House Alternative „Maps“ setzen. Dies berichtet Mark Gurman unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Apple soll 2012 demnach auf eine weitere Verlängerung der Karten-Kooperation mit Google (ifun berichtete) verzichtet und sich voll auf die Integration der drei, im Laufe der letzten zwei Jahre übernommenen Karten-Firmen konzentriert haben. So hat Apple in den vergangenen Monaten unter anderem mit der Akquisition des Geodaten-Lieferanten„PlaceBase“ und der Übernahme der Karten-Spezialisten von „Poly9“ für Schlagzeilen gesorgt.

Eine der großen Neuerungen der iOS 6-Kartenapplikation soll, so Gurman, die zukünftig integrierte 3D-Ansicht sein. Bereitgestellt von „C3 Technologies“ (deren Apple-Übernahme im November bekannt wurde) soll die 3D-Ansicht Googles Satelliten-Perspektive ersetzen und den im vergangenen Jahr immer größer gewordenen Vorsprung der Google-Karten auf Android-Geräten (siehe Linksammlung unten) wieder wett machen. So können Android-Nutzer bereits seit Dezember 2010 auf eine 3D-Darstellung der Straßendaten, auf ein integriertes Navi-Modul und den Latitude-Dienst zugreifen.

Das anschließende Video zeigt den erwarteten 3D-Modus im Detail:


(Direkt-Link)

Auch die Tatsache das ehemalige Mitarbeiter des C3 Technologies-Team Apple schon wieder den Rücken kehren, unterstreicht laut Gurman den abgeschlossenen Umbau der Apple Karten-App.

[…] On the topic of C3 technologies, a few weeks ago we heard that most of the C3 Technologies top executives that came to Apple as a part of the acquisition have left for new opportunities. It is common sight in the Silicon Valley to see acquired team members leave companies once their “job is done.” The C3 Technologies team leaving just ahead of iOS integration would be similar to Siri co-founder Dag Kittlaus leaving following Siri’s launch on the iPhone 4S late last year.

Links zum Thema:

Freitag, 11. Mai 2012, 14:38 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann würde es Steeet View nicht mehr geben!
    Ein Rückschlag wäre das!

    • ganz deiner meinung. klarer rückschritt ohne streetview. irgendwann geht das in die hose mit firmenpolitik.

      • Ich finds auch kacke.
        Lieber Google Maps.

      • Streetview ist in Deutschland doch eh kaum verfügbar und wird afaik hier auch nicht weiter ausgebaut und diese 3D-Ansicht ist ja wohl um einiges genialer als Streetview!
        Hier kann man sich 3D-Karten mit der Technologie von C3 ansehen: maps.nokia.com/3D/
        Dagegen wirk Streetview doch wie von vorgestern.

      • Dann nimm doch einfach die Google Earth App. Da haste dann wieder streetview.

      • Streetview kaum verfügbar? Dass es nicht jedes Dorf gibt sollte wohl klar sein, dafür so ziemlich alle größeren Städte relativ flächendeckend, was wohl auch mehr Sinn macht für sowas.

      • @SGR: Starte google maps am Computer, zoom auf ganz Europa und ziehe dann das gelbe StreetView-Männchen auf die Karte. Dann siehst du, dass z.B. Frankreich und England vollständig in StreetView erfasst sind und in Deutschland nur ein ganz paar wenige Städte.

      • Genau es gibt die App und auch google App mit Maps und Du kannst auch einfach in Safari auf Maps gehen und schon hast Du google Maps und Street view. Ich denke auch das es an den rechtstreikigkeiten mit google, samsung und motorola liegt das man sich von einigen Sachen trennt und unabhängig macht. Auch die displays usw werden wohl nicht mehr von Samsung gebaut und icloud wird umgebaut um das motorola patent zu umgehen. Es sind gegner due nicht mehr länger zusammenarbeiten werden.

      • Da unter StreetView eh jede Menge Häuser (zumindest hier in Berlin) unkenntlich gemacht wurden, ist diese 3D-Darstellung in meinen Augen auf alle Fälle die bessere Variante.

    • Wird’s bestimmt ne extra App für geben dann, so wies auch jetz schon eine iPhone App für Google Suche und eine für Google Earth gibt.

    • Ehrlich gesagt, finde ich es eine weitere Einschränkung wenn Apple komplett auf Google Maps verzichten würde. Aber ich habe die Karte von Apple noch nicht ausprobiert, um eine aussagekräftige Meinung darüber abzugeben.

    • Also eine App. Von google wo Street View angezeigt wird, habe ich nicht separat gefunden. Auch in google Earth gibt es das nicht, nur die Sicht von oben aus der Vögel Perspektive.

  • funktioniert diese 3D Darstellung den Weltweit oder zumindest in den „zivilisierten“ Staaten überall ? oder ist das nur in großen Metropolen möglich ?

    • Das wäre auch meine Frage. Das sieht ja schon toll aus, aber wenn das nur in drei Städten in Deutschland klappt, dann habe ich da nix von. Google hatte ja nun schon von fast allem sehr gut aufgelöste Karten.

  • Gefällt mir garnicht
    Wollen wir hoffen das das normale Kartenmaterial vernünftig aussieht. Das OSM z.B. is ja mal grotten hässlich !!!

  • Wurde auch zeit das sic da mal was tut

  • Na hoffentlich wird das mal nicht ein Schuss in den Ofen. Die Google Maps App funktioniert ja immernoch nicht vollständig um beispielsweise Autobahnen zu vermeiden, eigene Routenpunkte festzulegen oder die Öffentlichen Nahverkehrszeiten mit zu verwenden ….
    Da hoffe ich wenn die Apple App ebenso ein Flop wird auf eine eigenständige AppStore App von Google Maps oder aber zumindestens eine Webapp…

  • Wie ist das denn nun genau gemeint? Wird denn Apple mit OS6 (um den Vorsprung von GoogleMaps wieder wettzumachen) ab dann auchc eine eigene Navigation anbielen?

    Wäre ja schön, wenn’s gut gemacht ist.

  • Abartig gut sieht’s schon aus. Fragt sich nur, wieviel der WorldMap tatsächlich an den Start kommen und welche Informationsdichte. Nur 3D Optik allein wird nicht reichen. Wenn diese dämliche Problem mit der Latenz unter Android nIcht wäre …. Mein nächstes Smartphone wird kein i mehr im Namen tragen.

  • Na da bin ich ja mal gespannt wie das in Deutschland ausschaut.

  • Was bringt einem diese 3D sicht?
    Grüsse

  • ich würde sofort fals c3 genutzt wird für eine umstellung zustimmen… aber für leute die die streetview sicht oft nutzen wäre es natürlich schade

  • Nutze Street view immer wenn ich in London oder Paris oder sonst wo ein Hotel oder Ferienwohnung suche. Schaue mich dann schon mal in der Gegend um usw…
    Ist auf dem iPad so unglaublich komfortabel.
    Hoffentlich gibt es eine google Maps App…

  • Auf google street view möchte ich auch ungern verzichten..

  • Hoffentlich gibt es dann eine unabhängige Google Maps App wie bei Android auch. Damit würden dann iOS Nutzer nämlich entlock mal in den Genuss von einer Aktuellen Maps-App kommen mit allem was es bei Android schon lange gibt. Navigation, offline Maps usw.

  • @Petrix:
    Martin hat nicht auf Deinen Kommentar geantwortet, sondern auf den von CroMarmot!

  • Na toll, das war an den Klugscheißer da weiter oben gerichtet, der meinte, er müsse da an die Rechtschreibung appellieren … ist wohl schon gelöscht! Dann kann das auch gleich geeimert werden :-)

  • Die frage ist welchen Vorteil haben wir end User dadurch?

    Gruß Denmat

    • Ich vermute:

      a) Google kann die Maps auf den iDevices ein wenig stiefmütterlicher behandeln, um so einen künstlichen Wettberwerbsvorteil für Android zu erzeugen.
      b) Google setzt diesen Jahr massiv seine angekündigten Lizenzforderungen für Maps um. Wer kann schon ausschließen, daß man damit nicht auch irgendwann an Gerätehersteller wie Apple herantritt.

      Das Apple es ungemütlich findet, hier in Abhängigkeiten vom Geschäftspartner und Mitbewerber zu stehen, kann ich nachvollziehen: es wird kaum um bessere Karten gehen, als viel mehr darum, mit einer für mobile Endgeräte essentiellen Funktion nicht in einen Lock-In zu geraten.

      Apple braucht Google und Google braucht Apple. Bei Maps nicht von Google abhängig zu sein, könnte Apple an ganz anderer Stelle vielleicht einfach nur in eine bessere Verhandlungsposition bringen.

      Der Endkundenmehrwert wir da eher indirekter Natur sein.

  • Apple wûrde es nicht programmieren wenn das System nicht den Anforderungen der Nutzer entspricht und im Verhältnis zu Goggle steht. Innovation ist das Stichwort.

  • Mir ist google Maps auch lieber. Vielleicht müssen wir uns sogar von der Youtube App Verabschieden. Blöd.

    Egal! Top News: iOS 5.1 unthethered jailbreak für A5(x) ist endlich da!

  • Dann bin ich mal gespannt, wie gut das Kartenmaterial abseits der US-Westküste ist.

  • Was regt ihr euch auf? Es wird bestimmt von google die Karte weiterhin als App im store geben. Zudem find ich gut mal von google wegzugehen… Eigentlich könnten die ja bing nehmen^^ Microsoft hat ja auch sowas wie streetview – und hält viele Aktien von Apple ^^

  • so was kommt dabei heraus, wenn die erste Maxime „gegen den Konkurrenten“ und nicht „für den Kunden“ lautet.
    Das meine ich jetzt nicht exklusiv im Bezug auf Apple, das betrifft alle Akteure.
    Warum nur ist eine friedliche Koexistenz auf einem solch riesigen Terrain nicht möglich? Scheint ja ein Naturgesetz zu sein, dass ein erfolgreiches Unternehmen irgendwann Richtung Monopol strebt.
    Dabei sollten sich die Business-Kasper mal lieber realisieren, dass „Konkurrenz“ und „Innovation“ in allen Märkten eindeutig korrelieren.

    • Warum sind eigentlich manche so gegen neue Karten? Ich finde das ziemlich gut, dass die Maps-App vielleicht ausgetauscht wird. Google Maps war zwar immer ok aber absolut nichts besonderes. Streetview wird in Deutschland auch nicht weiter ausgebaut und die Aktualität der Karten ist auch normal. Also weder besonders gut noch besonders schlecht. Als Web-App kann man google maps bei Bedarf ja auch weiter nutzen. Es kann also eigentlich nur besser werden.

  • Das jetzige Jahr wird’s in Sachen Apple richtig interessant, da in meinen Augen noch nie so wenig im Vorfeld bekannt war, wie dieses Jahr:

    – iOS 6 -> außer die Karten wüsste ich keine neuen Features, die kommen könnten (Widgets?!)

    – das neue iPhone -> Wird der Display größer? Neue Anschlüsse? Design?

    – iTV -> kommt der Apple Fernseher?

    – iPad -> kommt noch dieses Jahr ein neues?

    – iMac -> ein neuer kommt bestimmt, wie sieht das Design aus?

    – MacBooks -> Ebenfalls alles möglich, vielleicht eine 17 Zoll Variante?!

    Ich als stolzer - Jünger bin gespannt…

  • Ist natürlich schlau Kommentare die auf Rechtschreibung und Grammatik anspielen zu löschen und dann noch nicht einmal die Fehler zu berichtigen :D
    Nehmt die Hinweise doch wenigstens wahr…

  • So wie im Video ist das doch NIE IM LEBEN möglich?! O.o

  • Übeslt fett wenn das so wird wie im Video

  • Noch ein Grund mehr Apple langsam den Rücken zu kehren, ich bin iPhone Nutzer der ersten Stunde aber langsam reicht es!
    Google Maps ist absolut klasse in sämtliche Seiten integriert und auch immer mehr bei autoherstellern berücksichtigt und da kocht Apple nun wieder sein eigenes süppchen! Das ios6 wird womöglich das iphone4 und 4s so ausbremsen das es ohnehin keinen Spaß mehr macht das ist doch alles Programm!

  • In amiland wird das irgendwo in ganz großen Städten gehen wie New York oder Washington USW aber hier in Deutschland ? Da werden wir übelst auf die Nase Fliegenfenster wer weis was das an Daten frisst u zerwirfst wenn es mal irgendwann geht dann sind 200 mb in 5 min weg hat das schonmal wer bedacht so toll das auch aussieht ???

  • iPhoto für iOS nutzt ja für die Verortungsanzeige der Bilder schon nicht mehr Maps und ich kriege die Krise. Konnte man bisher sogar den Zaun sehen, gegen den man gepinkelt hat, so ist man bei Openstreetmap schon froh, wenn das 1500 Seelen Dorf überhaupt eingezeichnet ist. Karten wie aus dem Schulunterricht vor 50 Jahren…..

  • Google Maps liefert nicht nur Karten, sondern man kann dort auch sehr gut nach Geschäften aller Art suchen. Da bin ich gespannt wie Apple das schaffen will. Bei Google Mals kann sich jeder einfach so anmelden, wie läuft Saddam bei Apple?

  • Alle sind jetzt wieder am meckern.
    Ich würde erst mal abwaren, vielleicht ist die MapApp von Apple ja garnicht so schlecht. Und alle sind begeister.
    Wir wissen doch alle das Apple sich nicht lumpen läßt.
    Also abwarten und erst meckern wenn es soweit ist und das Resultat von Apple Mißt ist.

  • gibts eigentlich schon informationen, ob ios 6 auch noch aufm 3gs laufen wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven