iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 960 Artikel
   

Apple arbeitet an Verkehrsinformations-Service für iPhone-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

In einem Nebensatz der heute ausgegebenen Pressemitteilung erwähnt, verdient Apples Verweis auf den Start einer bevorstehenden Verkehrinformations-Datenbank einen gesonderten Hinweis. So beantwortet Apple die Frage, welche Geo-Daten (neben den Standort-Beschreibungen ausgewählter W-Lan Hotspots und Mobilfunkmasten) das Unternehmen noch sammeln würde, wie folgt:

Apple speichert zur Zeit anonyme Verkehrsdaten um eine schwarmausgelagerte Verkehrsinformations-Datenbank aufzubauen und verfolgt das Ziel alle iPhone-Nutzer im Laufe der kommenden Jahre mit einem verbesserten Verkehrsservice zu versorgen.

Keine sehr detaillierte Beschreibung des angedachten Angebotes, aber doch eine konsequente Fortsetzung der bereits im Juli 2009 gesichteten Apple-Patente. Wir sprechen von diesem Artikel: „Schwarm-Intelligenz für Autonavigation„.

Vodafone und TomTom haben es vorgemacht. Geschickt kombiniert, lassen sich anonymisierte Handy-Daten für Stauwarnungen und Verkehrsinformationen nutzen. Statt jedoch auf die Datenbestände der Mobilfunkanbieter zu setzen, scheint Apple die Arbeit direkt auf die Geräte der eigenen Bestandskunden auszulagern. Zur iOS 5-Vorstellung könnte Apple zudem erstmals auf eine eigene Karten-Applikation setzen und sich aus der bisherigen Kooperation mit Google zurückziehen.

Mittwoch, 27. Apr 2011, 16:11 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was wurde eigentlich aus den Gerüchten von einem verbesserten lockscreen ?
    Das ist das was ich am wichtigsten finde, für den Rest gibt es ja bereits Apps !

  • Klingt gut !! Und is sicher auch sau geil sobald es fehlerfrei arbeitet und ohne Probleme funktionirt !!!

  • Ich glaube ihr seid da auf dem Holzweg.
    Ist hier nicht mit „Traffic“ der Datenverkehr gemeint??
    Also wo bekomme ich welche Bandbreite ?!

    • Ja, mit „Traffic“ ist hier Datenverkehr gemeint. So entstehen Gerüchte … Da der iphone-ticker ja von vielen gelesen wird, die nicht das englische Original gegenchecken, wird sich dieses Gerücht im deutschsprachigen Bereich nun sicher noch Monate halten. Sobald das iPhone 5 angekündigt wird, sehe ich schon die ganze Kommentare, wo den nun die neue Funktion zur Verkehrsüberwachung sei. Andererseits auch irgendwie lustig, dieser Übersetzungsfehler.

    • Nein: Traffic Service zielt klar auf Fahrzeugverkehr.

    • Ich gebe dir vollkommen Recht. Ich glaube auch, dass mit „Traffic“ nicht der Straßenverkehr, sondern der Datenverkehr gemeint ist.

  • denke nicht. hier wird von navigation geschrieben und kein Datenverkehr!

  • Interessant ist wie Apple weiss, wer was und in welchem Verkehr ist ;-)

  • Klingt doch erstmal ganz gut. Die Liste der Dinge die wohl in iOS 5 kommen wächst ja schnell. Benachrichtigungen, Lockscreen-Redesign, CloudServices und jetz noch eigene Karten. Also mich freuts, hoffentlich kommt das alles recht bald.

  • Der Originaltext von Apple ist tatsächlich so schwammig und schlecht formuliert dass damit Traffic sowohl Daten- als auch Straßenverkehr gemeint sein kann. Typischer Apple scheiss !

  • Also ist das Stichwort wohl Floating Device Data und Floating Phone Data, aus dem Wechsel der Handys von einer Funkzelle zur nächsten kann Apple relativ genau ableiten, mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit sich Fahrzeuge auf dieser oder jener Straße von A nach B bewegen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18960 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven