iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 629 Artikel

Auch Spotify, Google und Tile werden befragt

Wie viel Macht haben die App Stores? Apple sagt live vor US-Senat aus

19 Kommentare 19

Update vom 21. April: Die Anhörung vor dem Unterausschuss für Wettbewerbs-, Kartell- und Verbraucherrechte des US-Kongress, an denen Vertreter von Apple, Google, Tile und Spotify teilnehmen werden, wird in wenigen Minuten starten und lässt sich auf dieser Webseite live mitverfolgen. Das Live-Video-Feed haben wir zudem ganz unten in diesem Eintrag eingebettet.

Apple Senat

Original-Eintrag vom 20. April: Am morgigen Mittwoch, also quasi direkt im Anschluss an das heutige Apple-Event, wird Apple seine App Store-Politik vor dem US-Senat verantworten müssen.

Als Teil der laufenden Monopol-Untersuchung des US-Kongresses, die feststellen soll, ob Apple seine Position als Gatekeeper des App Stores zum Nachteil der dort aktiven App-Anbieter ausgenutzt hat, muss sich das Unternehmen vor dem Unterausschuss für Wettbewerbs-, Kartell- und Verbraucherrechte den Fragen der anwesenden Angeordneten stellen.

Mittwochabend im Livestream

Die Befragung, zu der Apple seinen Chief Compliance Officer, Kyle Andeer, entsenden wird, soll um 20:30 Uhr deutscher Zeit beginnen und lässt sich dann auch im Livestream mitverfolgen.

Das „Senate Judiciary Committee’s Subcommittee on Competition Policy, Antitrust, and Consumer Rights“ wird dabei von der Demokratin Amy Klobuchar aus Minnesota geleitet.

Dieser Termin sollte sowohl bei der Bewertung der App Store-Rückkehr des rechten Kurznachrichten-Dienstes Parler als auch bei der Ankündigung Microsofts, der Spiele-Dienst xCloud solle die iOS-Plattform noch heute erreichen, im Hinterkopf behalten werden.

Auch xCloud soll heute starten

Beide Schritte, scheinen dafür bestimmt, wichtige Kritikpunkte der Anhörungen im Vorfeld zu entschärfen. So hatte sich Microsoft noch im vergangenen September laut darüber beschwert, dass Apples Anforderungen an den eigenen Spiele-Streaming-Dienst so gut wie nicht umzusetzen seien und kritisiert, dass Apple die Nutzung des xCloud-Dienstes auf dem iPhone damit effektiv untersagen würden.

Auch der Rauswurf der Parler-App aus dem App Store hatte für Nachfragen republikanischer Abgeordneter gesorgt, die Apple vorwarfen konservative Stimmen im App Store zu unterdrücken.

Apple will Kritik entschärfen

Apple scheint das Rampenlicht des Apple-Events offenbar auch dafür zu nutzen, sich für die morgigen Anhörungen in Position zu bringen. Auch die geänderten Datenschutzvorgaben von iOS 14.5 dürften im Rahmen des Events noch heute Abend adressiert werden, ehe diese dann morgen vor dem Senat zur Sprache kommen.

20. Apr 2021 um 16:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    19 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30629 Artikel in den vergangenen 5132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven