iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 629 Artikel

Mit neuen Community-Richtlinien

Rechte Parler-App darf wieder in den App Store

73 Kommentare 73

Als der Kurznachrichten-Dienst Twitter den Account des 45. US-Präsidenten im Nachgang des gewalttätigen Sturms auf das Kapitol in Washington Anfang Januar deaktivierte, stürmte die alternative Kurznachrichten-Plattform Parler die Charts des App Stores.

Nach Trumps Twitter-Aus plötzlich populär

Das vor allem im Neu-Rechten-Lager beliebte Kurznachrichten-Netzwerk, das die weltweite Medienaufmerksamkeit plötzlich sicher hatte, fiel allerdings dadurch auf, dass gewaltverherrlichende Meldungen nicht moderiert wurden und selbst Aufrufe zum Mord über Tage hinweg nicht entfernt wurde.

Sowohl Google als auch Apple zogen daraufhin Konsequenzen und entfernten die Parler-App aus ihren Software-Kaufhäuser. Amazon knipste das Licht der Server-Infrastruktur aus und Parler war über Nacht verschwunden.

Cook stellte Rückkehr mehrmals in Aussicht

Allerdings wurde Apple-Chef Tim Cook in vergangenen Interviews nicht müde zu betonen, dass man die Parler-App umgehend wieder in den App Store aufnehmen werde, sobald diese einen Plan zur Content-Moderation vorlegen und dessen Wirksamkeit unter Beweis stellen würde. Ein Zeitpunkt der nun gekommen zu sein scheint.

Parler Feature P

So hat sich die Parler-App in den Vereinigten Staaten jetzt zurück im App Store gemeldet und lässt sich hier wieder laden und nutzen. Deutsche Anwender können allerdings noch nicht auf die neue Anwendung zugreifen, die nun auch mit einem überarbeiteten Logo und frisch formulierten Community Richtlinien antritt.

Mit neuen Community-Richtlinien

Hier versichert Parler nun gleich auf der ersten Seite (PDF-Download), dass man es nicht wissentlich zulassen werde, dass Parler als Werkzeug für ungesetzliche Handlungen eingesetzt werden.

Fortan würde man gegen gemeldete Benutzerinhalte vorgehen und diese entfernen, wenn ein „vernünftiger und objektiver Beobachter annehmen würde, dass sie solche Aktivitäten darstellen oder beweisen“.

20. Apr 2021 um 08:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    73 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30629 Artikel in den vergangenen 5132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven