iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 501 Artikel
Telekom, Vodafone und o2

Roaming-Ende: Provider informieren über 4-Monats-Regel und iMessage-Update

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Zum offiziellen „Ende“ der Roaming-Gebühren innerhalb Europas (jubelt nicht zu früh) informieren die hiesigen Netzanbieter aktuell über ihre Umsetzung der neuen EU-Roaming-Verordnung.

Netzbetreiber Update

Sowohl die Telekom als auch o2 und Vodafone arbeiten das Thema auf eigens geschalteten Sonderseiten ab und klären hier auch über die sogenannte 4-Monats-Regel auf:

Die 4-Monats-Regel

Bei der 4-Monats-Regel handelt es sich um ein Eingeständnis der Gesetzgeber an die großen (deutschen) Kommunikationskonzerne. Die Sonder-Regel soll verhindern, dass ihr euch günstige Datentarife (etwa in Skandinavien) kauft, die korrespondierende SIM-Karte allerdings ausschließlich in Deutschland einsetzt. So informiert etwa die Telekom:

Wenn ein Kunde in einem Zeitraum von 4 Monaten mehr Tage im EU-Ausland als im Inland verbringt und mehr Minuten, SMS oder Daten verbraucht als im Inland, darf ein Roaming-Aufschlag erhoben werden.
Das Erheben des Aufschlags muss zwei Wochen vorher angekündigt werden. Wenn sich dann das Verhalten nicht ändert, darf ein Aufschlag erhoben werden: Datennutzung: 9,16 €/GB, bei 1 KB genauer Abrechnung. Abgehende Telefonate: 0,038 €/Min. Ankommende Telefonate: 0,128 €/Min. SMS-Versand: 0,01 €/SMS.

Netzbetreiber-Update behebt iMessage-Fehler

In Sachen Netzbetreiber, hier noch ein Nachtrag zu den aktualisierten Netzbetreiber-Einstelllungen, die die deutschen Anbieter im Laufe der vergangenen Tage ausgegebene haben – ifun.de berichtete. Die neuen Netzbetreiber-Einstellungen, die euch euer iPhone automatisch zur Installation anbieten sollte, beheben einen Fehler bei der Aktivierung von iMessage.

Eine Telekom-Mitarbeiterin erklärt hierzu:

„Im Rahmen der Netzbetreiber-Einstellungen 28.3 wurden Vorbereitungen zur Verbesserung der iMessage-Aktivierung eingespielt (Stichwort: häufiger SMS-Versand für iMessage-Aktivierung). Dies soll durch die Vorbereitungen zukünftig nicht mehr auftreten.“

Über die vermehrt aufgetretenen Fehler bei der iMessage-Aktivierung konnten wir Ende Mai berichten.

Donnerstag, 15. Jun 2017, 14:53 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es ist wichtig zu erwähnen:
    Alle die bei O2 bereits eine EU Flat haben (auch mit weniger Datenvolumen, als in Deutschland) müssen online den Tarif selbständig in die neue EU Regulierte Flat ändern.
    Nur so bekommt man alles freigeschaltet. Sonst zahlt man weiter nach 1GB Verbrauch den teuren Aufpreis.

    • Das ist ein sehr guter Tipp! Danke! :-)

    • Ich Trau mich nicht etwas an meinem O2-Vertrag zu ändern, weil ich den auslaufen lassen will und nicht aus versehen dadurch verlängere.
      Ich trau dem Verein nicht.

    • Achtung i.e. Nachteile beachten zB Wegfall der Schweiz.

      • … Schweiz ist dann EU2, bei mir sieht es dann so aus, dass dieses aber ebenfalls mit dem Volumen gedeckelt ist im Vertrag, zumindest lese ich das so in der App. Musste meinen Vertrag per Chat umstellen lassen, da ich aktuell in Dänemark bin und das mit der SMS bei O2 nicht geklappt hatte …

    • Hm, ich hab die EU Roaming Flat mit 1 GB und Telefonie Flat da ist ganz aufgeführt dass ich im EU Ausland und von und nach Deutschland umsonst telefonieren kann und was eine SMS kostet und dann als letztes: Andere Nutzungen werden nach EU Regulierung abgerechnet … was sollte ich da nun ändern?

  • Hallo, seit dem Telekom Update auf 28.3 habe wahnsinnige Internet Empfangsprobleme ! Hängt auf LTE und es tut sich nichts! Bei E wechselt er sehr oft nicht mehr in LTE! Man muß jedes mal Flugmodus an und aus und dann geht es wieder ! Noch jemand solche Erfahrungen ? Lg

  • Das lächerliche ist ja das es fast immernoch billiger ist mit den Aufschlägen als einen Vertrag bei der Telekom oder Vodafone zu nutzen ^^ dreckiges Kartel!

  • Kein Problem, ich bin 4-5 mal im Jahr privat im EU-Ausland für ein paar Tage bis max. 3 Wochen am Stück. Also alles easy. Dass dem Missbrauch von Roaming mit ausländischen SIM-Karten der Riegel vorgeschoben werden soll ist doch nur logisch, oder?

    • Warum logisch? Weil sie hier die Kunden schröpfen, ist es Missbrauch, wenn ich zu einem anderen Anbieter gehe, der das nicht macht?

    • Ein Telco in Rumänien hat nun mal andere Kosten als hierzulande Telekom, Vodafone und Co. Wenn jetzt hier auf einmal jeder mit ’ner rumänischen SIM telefoniert und Daten nutzt wer baut dann in Zukunft unsere Netze aus und unterhält diese? Wir haben hier nunmal andere Gehaltsstrukturen in D und auch andere Netzanforderungen als in vielen anderen Ländern.

      • Das hier mehr Gehalt gezahlt wird mag stimmen.
        Aber erkläre mir bitte was hier am Netz schwieriger sein soll als zB in Schweden.
        Als ich letztes Jahr da war. Im tiefsten Wald oder weit entfernt jeglicher Zivilisation hätte ich immer fast volles 3G. Reicht vollkommen für alles was man braucht.
        Ich bin jetzt in Frankfurt / Main und habe zwar LTE aber nur 1 Balken…

      • Dir ist bewusst dass die Telekom gut verdient wenn du über Roaming ihr Netz benutzt, der rumänische Anbieter. Wird sich dagegen sicher nicht freuen, da er bei den aktuellen Großhandelspreisen Verluste mit dir macht.

        Ohne eine solche Regelung wären die Anbieter ja „gezwungen“ dir das ganze ohne Aufpreis anzubieten. Das würde die Mobilfunkpreise in Billigen Ländern sicher deutlich erhöhen.

      • Stimmt so nicht, Karsten. Die günstigsten Tarife gibt es in Ländern mit hoher Gehaltsstruktur. Finnland, Schweden, auch Norwegen. Wie es in Rumänien aussieht weiß ich nicht, aber in Bulgarien ist es noch teurer als in Deutschland.

  • Es klingt immer so, als wenn das mit den 4 Monaten die Entscheidung der Anbieter wäre. Das bedeutet also, wenn besagter schwedischer Anbieter die nicht implementiert, kann ich die SIM-Karte ewig in Deutschland nutzen, richtig? Die Telekom muss nicht wirklich Angst haben, dass irgendwer deren überteuerte Tarife im Ausland nutzen will.

  • Das gleiche Problem habe ich auch. Die Antwort der Telekom Technik Hotline war sehr ernüchternd „Das kann nicht an den Betreiber Einstellungen liegen, wahrscheinlich liegt es an ihrem iPhone“.

  • Sehr befriedigend das jetzt ein Eingeständnis kommt. Vor etwas mehr als 2 Jahren wurde ich bei Vodafone von einem höher gestellten technischen Mitarbeiter als Idiot hingestellt, weil ich sagte das einzig der Provider den häufigen SMS Versand für iMessage stoppen kann.

    Karma.

  • Habe mir Montag oder Dienstag das Netzbetreiber-Update der Telekom geladen, gestern das Passwort meiner Apple-ID geändert. Es wurde trotzdem eine SMS zur erneuten Aktivierung von iMessage gesendet.

  • Franz-Josefinger

    Ich habe den 3GB Simply Tarif mit EU100MB/MIN. Muss ich hier auch noch manuell wechseln?

  • Hatte das Aktivierungsproblem bei Congstar (Telekom-Tochter) auch. 19 unfreiwillige SMS nach England. Tauchen jetzt alle teuer auf der Abrechnung auf. Hat jemand Erfahrung damit, ob sich ein Einspruch lohnt? Oder sonst einen Vorschlag die Kosten loszuwerden?

  • Kommunikatiosmafia lässt grüssen.

  • Hi, eine Frage in die Expertenrunde:
    Kann durch VPN diese fair use Regelung doch umgangen werden, wenn z.B. in der VPN Einstellung ein dt. VPN Netzwerk ausgewählt wurde?

  • Ich glaube nicht, dass das geht. Eingewählt bist du ja trotzdem im Ausland, ich nehme mal an dass das das Signal ist. Und telefonieren kannst du über VPN auch nicht

  • Habe bei der Telekom nachgefragt, der daypass gilt im Ausland nicht… (5euro für 24 Stunden unlimited)

    Ist das rechtens? Kennt einer den genauen Wortlaut der Regelung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21501 Artikel in den vergangenen 3703 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven