iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Kurz notiert: Nokias Karten verschwinden, Steve Jobs tanzt, Siri und der Islam

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33
  • Nokias Karten verschwinden:

Nokias Karten-Applikation, dass vor rund einem Jahr veröffentlichte Angebot „HERE Maps“ ist ohne Vorankündigung aus dem App Store verschwunden und kann bis auf Weiteres nicht mehr aus Apples Software-Kaufhaus geladen werden.

here1

Nach momentan noch unbestätigten Informationen, scheint sich Nokia auf Änderungen in Apples aktuellem Betriebssystem zu berufen, die den Einsatz der Karten-Alternative verschlechtert hätten. Interessierte iPhone-Nutzer können nach wie vor auf Nokias Mobilangebot m.here.com zugreifen – ifun.de berichtete – um sich die Karten zumindest in Safari anzuschauen.

  • Steve Jobs tanzt:

Jonathan Mann hat in seinem Blog-Eintrag „Steve Jobs Danced To My Song“ die Umstände notiert, die im Herbst 2010 dazu führten, dass der damalige Apple-Chef Steve Jobs seinen „iPhone Antenna Song“ (Youtube-Link) auf der Antennagate Pressekonferenz abspielte. Lesenswerte Feiertags-Lektüre:

I watched online as the song and video I had made in 3 hours the night before played before an audience of journalists at Apple HQ. Then Steve Jobs came out on stage and said, “Thanks for coming. We found that on YouTube this morning and couldn’t help but want to share it.” It was one of the most surreal moments of my life. I heard later from the PR rep that Steve had been dancing off stage as the song played. If you watch the video of the event, there’s a few seconds, right as my song ends, that you can see him bopping his way on to the stage.

jobs

  • Apple kauft ein:

Erst Anfang des Monats haben wir eine kurze Zwischenbilanz der diesjährigen Firmenübernahmen Apples gezogen. Der Stand vom 4. Dezember: In 2013 kaufte Apple 15 Unternehmen. Allein für die letzte Akquisition – das Statistik-Unternehmen Topsy kümmerte sich vor allem um die Auswertung von Tweets – legte Cupertino 200 Millionen US-Dollar auf den Tisch.

Doch das Jahr ist noch nicht zu Ende. Aus den 15 Übernahmen scheinen inzwischen 17 geworden zu sein. So hat Apple nicht nur die Macher der Notiz-Applikation Catch an den Campus nach Cupertino geholt, sondern auch die Karten-Experten von BroadMap eingekauft um so den Datenbestand der Apple-eigenen Maps-Applikation aufzuwerten.

  • Siri und der Islam:

Mit drei E-Mail Zuschriften machen uns ifun.de Leser auf diesen Foren-Eintrag und das offenbar ungleich konsistente Verhalten der iPhone-Sprachassistentin Siri aufmerksam.

Füttert man Siri mit den Suchbegriffe „Judentum“ und „Christentum“, spuckt die iPhone-Assistentin auch bei deaktivierter Ortungsfunktion die entsprechenden Wikipedia-Einträge aus. Fragt man jedoch nach dem „Islam“ kommt Siri ohne Zugriff auf die Geo-Daten ins Stocken. Eine große Verschwörung?
Keinesfalls. Siris übliche Islam-Reaktion ist die Präsentation einer Liste von Moscheen in der Umgebung, ohne Geo-Daten lässt sich diese Liste leider nicht erstellen.

siri

  • Foto-Tipps für iPhone-Nutzer:

Das englische Youtube-Video „Developing In The iOS-Darkroom“ gibt auf runden acht Minuten zahlreiche Tipps für den Einsatz der iPhone-Kamera im freien und bei unterschiedlichen Licht-Situationen. Zwar beschränkt sich der Clip auf die Vermittlung hinlänglich bekannter Tipps, bietet sich zum Auffrischen der eigenen Kamera-Kenntnisse aber durchaus an.

(Direkt-Link)

  • iPhone Antenna Song:

(Direkt-Link)

Freitag, 27. Dez 2013, 12:08 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich will auch ne Firma gründen die von Apple aufgekauft wird :(

    • …dem steht doch nichts/niemand im wege…ausser dir selbst

    • Schritt 1, die Ankündigung des Vorhabens in einem Kommentar auf ifun.de, hast du ja bereits genommen. Viel Glück.

    • Sag das besser nicht zu laut, dass du nur deshalb die Firma gründest, sonst muss deine Geschäftsidee alles überragen. Gut, sie muss ohnehin sehr gut sein. Hält sich Apple jedoch weiterhin an S. Jobs Grundsätze, wird kein Geld in Unternehmen investiert, die nur deshalb gegründet wurden und nicht um gute Produkte zu entwickeln. Nichts mochte S. Jobs weniger, als Unternehmen denen es nicht um das Produkt als vielmehr um den Profit geht. (siehe S. Jobs Biografie am Ende das längere S. Jobs Zitat). Oder hat Apple diese Grundsätze bereits vollständig begraben bei dem Einkaufpensum? Ist Apple nur noch auf Profit und nicht mehr auf gute Produkte aus? … ;)

    • Ziemlich schwaches Video von The Verge, gemessen an den großspurigen Ankündigungen am Anfang des Videos .

    • Jaja der iPhone Antenna Song. Auch er änderte nichts an der peinlichen Tatsache dass das iPhone 4 Empfangsprobleme hatte.

  • Mit Siri und dem Islam hatte ich gestern auch. Man muss „Islamismus“ sagen, dann kommt auch der Wikipedia Eintrag heraus, wie bei „Christentum“ und „Judentum“.

    • komisch, bei mir kommt auch bei der suche nach „islam“ gleich der wikipedia-eintrag. keine moscheen in der nähe, obwohl die ortungsdienste für siri eingeschaltet sind. habe siri allerdings probehalber auf englisch umgestellt (fragestellung war: „look for islam“).

  • Interresant ist aber trotzdem dass Islam die einzige Religion ist, über die Siri keine Infos parat hat. Sogar bei „Scientology“ steht, „sieh mal einer an!“ Und ein Wikipedia Eintrag. Na ich weiß ja nicht. Für mich siehts trotzdem nach ner Verschwörung gegen den Islam aus.:) Mann müsste mal Apple fragen. schönen Freitag-Feiertag an alle Muslime.. Und ruhig mal an alle weiterleiten.. Das nervt mich jetzt.:)

    • einen tollen benutzernamen hast du da …

      • Dschihad wird leider wegen Terroristen die im Namen des Islams unschuldige Menschen töten oft mit Heiliger Krieg gleich gesetzt aber dies ist nicht so

        Aufklärung: Der Islam ist Frieden? Aber warum dann der Jihad?
        http://shiat-mohamad.blogspot......-dann.html
        __________

        Und zum Siri Thema kann genau so gut sein das es ne Verschwörung gegen Christentum und Judentum ist die wollen nicht das Kirchen und Synagogen besucht werden :-D naja ich denke auch das es gezielt gegen den Islam war aber daran sind die meisten „Muslime “ schuld weil sie selbst den Islam als eine Gewalttätige Religion darstellen!

    • Das liegt vielleicht auch daran, dass sich Menschen, die den Glauben an den Islam haben Moslems nennen und nicht Islamist.

      Frag Siri halt nach Moslem oder Muslim oder Muslima und schnappte genau die gleichen Wikipedia Vorschläge.

      • Man fragt auch nicht nach Christ oder Jude… Dann würde deine These stimmen… Komisch ist es aber das er bei Christentum und Judentum keine Kirchen bzw. Synagogen zeigen will… Damit wäre iFun’s Erklärung auch unbrauchbar…

      • Sehr ich auch so…

      • Ja die Islamisten und Salafisten nutzen gerade dieses Siri und Islam Problem aus, um eine Verschwörungstheorie für leicht Gläubige Menschen aufzubauen. Wenn man sich die Seiten mal anschaut sieht man, dass das Ziel ist wieder Anti-westliche propaganda zu erzeugen. da die menschen im westen nach deren dummen Meinung gegen den Islam kämpfen… und da kommt es gerade recht, dass Siri bei der Suche nach Islam für die Moscheen Geodaten brauchen… auf alle salafisten Seiten wirdst du dieses Video finden, der Sinn ist es anti amerikanismus zu erzeugen, eine typische Masche dieser Affen, um Muslime gegen andere aufzuhetzen.

        GOTT VERSCHENKE HIRN

    • War klar das du an eine Verschwörung glaubst.
      Bist ja ein Muslim, also eine leicht beeinflussbare Person.

  • Jetzt mal ehrlich, hat irgendjemand die Nokia Karten verwendet?

  • Schöne Erklärung Bloß wenn man erst Moses ,danach Jesus , und als letztes Mohammed Siri zur Suche gibt , ist sie beim Islam .Nicht bereit Auskunft zu geben. kann mich nicht dran erinnern das die anderen Propheten keine wären.

    • Ich bin auch Moslem aber kann eure reaktion nicht verstehen.

      1. Mein Glaube hängt nicht von den Trefferzahlen bei Google ab.
      2. Sollte man etwas nachdenken: Muhammed ist der weitverbereiteste mänl. Name auf der ganzen welt und es gibt auch viele Prominente unter ihnen. Wie viele Jesus‘ und Moses‘ kennst du?
      3. Siri wurde von einem Konzern entwickelt in dessen land überwiegend christen leben.

  • Hallo kann mir zufällig jemand helfen. Ich hab ein Problem mit mein iPhone, es tut nicht mehr richtig laden. Wenn ich das ladekabel rein Mache zeigt es nix an und scheint nicht zu laden. Wenn es aus ist, dann zeigt es mir aber an und Läden, dann geht es an, Läden nicht mehr und geht wieder aus. Habe schon 3 Kabel ausprobiert, immer das gleiche. Woran liegt das? Vielen danke für eure Hilfe.

  • Vielleicht doch eine Verschwörung, so wie aus Angst vor den Islamisten Witze über den Islam faktisch verboten sind (über das Christentum aber erlaubt), so hat Apple im vorauseilenden Gehorsam lieber den Wikipedia-Eintrag versteckt, damit Muslime die Siri befragen nicht zufällig die Kritik und Neutralität im Artikel lesen.

    Scientology, der französische Geheimdienst und viele weitere wollten das auch so machen.
    Naja, die haben sich sofort an die Wikipedia gewandt. Apple macht es sich einfacher und ändert einfach die Antwort von Siri.

  • Schon die erste Minute von den Foto-Tipp-Video ist so ekelhaft arrogant, dass ich mir den Rest gar nicht mehr antun würde :-(

  • Ja apple wird immer mehr zum Schauplatz für einen Glaubenskrieg!! Siri verleugnet den Islam. Als gegenzug wird von Moslems ein Spiel ins Appstore reingeschmuggelt in dem man mit Geflügel auf Schweine schießt. Naja vielleicht sollten Gläubige allgemein von Apple weg bleiben. Denn Gott hat schon zu Adam und Eva versucht zu erlären, dass Äpfel nicht gut sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven