Artikel Here Maps: Nokias Karten-App erreicht den App Store
Facebook
Twitter
Kommentieren (52)

Here Maps: Nokias Karten-App erreicht den App Store

52 Kommentare

Nokia hat abgeliefert. Die am 14. November angekündigte Karten-Applikation “Here Maps” (0€ AppStore-Link) ist jetzt im App Store verfügbar, nur 4MB groß und läuft als Universal-App auf iPhone und iPad.

Handbuch gefällig? Nokia selbst bietet ein sieben Seiten starkes PDF zum schnellen Einstieg an. Die Karten App ist, trotz der bislang fehlenden deutschen Oberfläche aber weitgehend selbsterklärend und einfach zu verstehen.

Die Funktions-Übersicht:

  • Unterschiedliche Kartenansichten. Wähle die Karte die du brauchst. Konventionelle Karten, Verkehrs-Ansicht, öffentlicher Personennahverkehr oder Satelliten-Ansicht.
  • Teile ausgewählte Orte mit nur einem Tap. Inklusive den Anfahrtsanweisungen. Per SMS, eMail oder über soziale Netze
  • In ausgewählten Ländern können Community-Karten erstellt und aktualisiert werden
  • Speicher die Karten-Ausschnitte für Gebiete ohne UMTS-Abdeckung ab.
  • Schritt für Schritt Fußgänger-Routen mit Sprach-Anweisungen.
  • Organisiere Orte die dir gefallen in Sammlungen.
  • Karten-Suche und POIs für mehr als 200 Länder
  • Bus- und Bahn-Pläne sowie Driving-Directions
  • Such-History und Such-Vorschläge

Danke Rik!

Diskussion 52 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Daten sind hier vor Ort veraltet!
    Stand Mitte 2009!
    Google ist bei Mitte 2012!
    Sogar Apples “Karten” ist aktueller!
    Gibt’s die Sprachausgabe auch auf deutsch?

    — ohvoli
    • Na dann unterstellst Du also Nokia seit 2009 geschlafen zu haben? Die Nokia-Navi war eigentlich immer eone recht zuverlässige Navigationssoftware für lau auf Symbian und vor allem grundsätzlich up-to-date.

      Wer nutzt denn bitte die Kartenapp, egal ob von Apple oder Google als Navi? Wer sowas brauch greift zu TomTom, Navigon, ect. Gibt aber auch ne ganze Handvoll brauchbare Soft für 0 Euronen.

      — Tron2014
      • Eigentlich tuen das viele als Navi nutzen! Wieso auch nicht? Ist ja auch für lau.

        — Artjom
      • Er sagt, dass die Daten Stand Mitte 2009 sind. Das ist keine Unter-, sondern eine Feststellung.

        Ich habe mir here.net vor ein paar Tagen schon mal vom Rechner aus angeschaut … die Satellitenbilder sind jedenfalls nicht wirklich zu gebrauchen (jedenfalls im Raum Augsburg), der Zoom-Faktor, bei dem man auch nur ansatzweise was erkennen kann, ist jenseits von Gut und Böse.

        Aber wenn Here jetzt als native App erhältlich ist (ich dachte, Apps die einer vorinstallierten App ‘Konkurrenz’ machen werden im AppStore nicht zugelassen?), sollte ja auch eine Google Maps App wieder möglich sein.

        — iVersucht
      • …bin schon öfters mit der Apple-Navi gefahren, funktioniert erstmal grundlegend, auch wenn es kaum Optionen gibt.

        — Kartoffelsack
      • @iVersucht: Google hat bisher überhaupt keine App bei Apple eingereicht. Wenn sie das tun, wird Apple die sicher genauso zulassen, wie die Nokia-App oder die vielen vorhandenen Google-Maps-Apps von Drittanbietern im Store.

        — gewappnet
    • Außerdem was ist besser?
      etwas veraltete Karten ( google ist auch bei weitem nicht up to Date )
      Oder Karten wo Washington mitten im Meer liegt ?!

      — Gghssd
    • ..das kann ich für den Thüringer Raum bestätigen! Die Bilder und die Informationen sind völlig veraltet. Bei den Luftaufnahmen ist Google-Maps auch nicht viel besser! Nur in Google-Earth sind auch aktuellere Bilder.
      Die Informationen sind definitiv nicht so aktuell, wie in Apples Karten.

      — harrylein
  2. Riesen TamTam für nix.

    Kartenprogramme die Karten abspeichern können gibt es schon ewig.
    Bus fehlt in Köln komplett, Straßenbahn zum Teil nur als Luftlinie dargestellt.
    Kartendaten veraltet.

    Schön ist anders.
    Ich finde, da ist die viel gescholtene Apple Karte um einiges besser.

    Nokia halt…..

    Grüße
    Blaster

    — Blaster
  3. Also was ich mir auf die schnelle so ansehen konnte eben, sind diese Karten (zumindest außerhalb der Großstädte ) auch nicht besser als die von Apple…

    — ispeedy
  4. Danke fuer den Tipp!
    Finde gut, dass es Konkurenz zu Apple und Google gibt.
    Woher holt die App die Karten? Die sind total unscharf.
    Hat Nokia auch ein MapGate?

    — PeterO
  5. 1. Die Schriften und Symbole sind unscharf gerendert.
    2. das Satellitenbild ist bei mir nur grober Pixelmatsch
    3. nur in Englisch

    Ich bin erschrocken, dachte Nokia hätte so tolle Karten. Aber das ist wirklich extrem grausam.

    — Blue
  6. tja, das ist wohl die antwort von nokia an alle die über apples karten gelästert haben :D angeschaut & gelöscht, apple maps ist besser!

    — mnmljody
  7. GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!GOOGLE MAPS!

    — Peter Pan
    • Jetzt hast du deinen Höhepunkt gehabt! Nun Hände waschen und Hausaufgaben machen!
      Wenn du so auf Google stehst,solltest du dir den Android-Mist holen. Dann würden uns solche Kommentare erspart bleiben!
      Wenn Google uns IOS Nutzer nicht wieder mal Dinge wie zB. Turn by Turn vorenthalten hätte, wäre Google Maps auch heute noch auf IPhone und Co!
      Und abgesehen von Sat Karten funktioniert die Apple Map doch recht gut! Turn by Turn hat mich bisher immer korrekt ans Ziel geführt! Solange Apple hier weiter Vollgas gibt und daran Arbeitet um uns vernünftige Sat Karten sowie korrekte Poi’s zu liefern, werde ich bei Apple bleiben! Klar stören mich die Fehler bei Apple, aber ich finde mehr positives als negatives! Deshalb pro Apple!

      — Red Cross
  8. also irgendwie hab ich die karten von nokia damals aufm nokia handy besser in erinnerung … kann auch nur sagen geladen gelacht gelöscht … schade um den speicherplatz *lach*

    — Tino
    • Finde ich auch. Zwar sind viele Orte in der Satellitenansicht unter aller Kanone, aber mir reicht meistens die Standard Map und Navigation völlig aus. Und mein Wohnort hat absolut neues Material von 2012.

      — Thiocyanato
      • Bei mir ebenso!
        Zum ab und zu mal was suchen reicht es und ansonsten habe ich Navigon

        — TobiasHH
  9. Muuuuaaaahhhhh, hatte sich da nicht mal jemand über die Wolken in der Satellitenabsicht bei Apple Maps aufgeregt? Schaut Euch mal die Satellitenbilder von Nokia an…;-)

    — Frank
  10. Hab das Moped mal installier, kurz rum gespielt und direkt wieder gelöscht. Ist ja noch nicht mal lokalisiert worden. Naja und die Qualität ist auch nicht besser als bei AppleMaps, da bleib ich dann doch lieber bei der iOS App, Satellitenbilder sind eh nur Spielerei, brauch ich nicht.

    — Chris
  11. Also da müssen die noch stark was dran machen. Vor 10 Jahren wäre sowas modern und ansprechend gewesen. Ich probiere ja gern Neues aus, aber da bleib ich bei der Apple Maps App. ;)

    — Sparto12
  12. Nokia soll es schaffen… Das neue Lumnia sieht toll aus und das OS passt auch!

    Tja, hätte mal bei 1,50 € Aktien kaufen sollen… ;-)

    — Bernd
    • Naja, die Kurnikova sah auch toll aus, hat aber nie was gewonnen, von daher… :D Nokia ist schon so gut wie pleite, da reißt auch das Lumia nix mehr raus. Smartphone = Android + iOS, das wars, Microsoft hätte sich mal NUR um seine Domäne, nämlich PC-OS kümmern sollen, statt auf ein totes Pferd zu setzen und zusätzlich noch die PC-Nutzer in Scharen zu Linux und Macs zu treiben mit dem Schrott WIndows 8 dort.

      — Maxiklin
  13. Na wenn die Nokia Maps zugelassen werden, dann steht den nativen Google Maps ja nichts mehr in Weg!! *freu*

    Wenn das endlich soweit ist, können dann endlich wieder alle anderen Map Apps ignoriert werden.

    — Bert
  14. Im Vergleich zur Apple-Karten-App finde ich gut, dass Nokia auch bei Nebenstrassen das Overlay in der Satellitenansicht beibehält.

    — Hermann Munster
  15. Genauso schlecht wie Apple Maps, installiert angeschaut, gekotzt und deinstalliert.
    Wie schlecht, Satansicht genauso wenig wie bei Apple zu gebrauchen.
    Ich will google Maps zurück!

    — Hugo
  16. So schlecht ist die App. Gar nicht wenigstens stimmen hier in Hameln die Pois wie das Kino Maxx und nicht wie bei Apple wo es 900m weiter weg ist. Auch Turn by Turn geht auf dem 4er
    Aber warum nur auf englisch ? Dringend Update. Aber ich gebe dem ganzen erstmal eine Chance
    Die ersten 3 Rezessionen hier sind garantiert von Nokia Leuten hinterlassen worden. Das ist doof und verfälscht die richtigen Rezessionen. Finde es gut das es Konkurenz zu Apples Murks Karten gibt, jetzt google Maps wieder und alles wird gut

    — Thomasm
    • Google Maps braucht kein Mensch, wer wirklich topaktuelle Karten will incl. ROutingfunktionen, der baut auf OSM-Karten wie OpenMaps, alles andere ist Käse. Davon abgesehen bin ich mit der Applemaps-App sehr zufrieden. Satellitendaten braucht kein Mensch.

      — Maxiklin
  17. Uff… Ich werde kein Wort mehr über schlechte Apple Maps äußern – oder nur noch mit der Einschränkung Nokia kann es noch schlechter!

    Die Satelliten-Bilder sind zum Teil kompletter Pixelmatsch oder völlig verschwommen und dazu noch veralteter als Apple Maps Satelittenbilder. – Aber sie sind in Farbe. ;)

    Positiv zu erwähnen wäre, dass bei Nokia die Straßennamen zu stimmen scheinen, was meinen Test betrifft (das ist bei Apple anders). Das kann bei anderen Testern anders ausgehen, die in anderen Orten Straßen suchen.

    Die Benutzeroberfläche ist einfach hässlich und weniger intuitiv als die von Apple Maps oder auch Google Maps.
    Außerdem ist sie – meiner Meinung nach – hässlich!

    Hab mir die App jetzt angesehen und gleich wieder gelöscht.
    Das war nix Nokia!

    — Hendrik
  18. hier bei mir sind garkeine POIs. nicht mal eins.

    was ist das denn, Nokia. erst die Apple Karten schecht machen ohne Ende und dann selber nix liefern. Setzen, sechs.

    Grüße !

    — Franz
  19. Braunschweig ist bei Nokia Maps wie bei Apple auch nur verpixelt. Ich bin mal gespannt welche Firma schneller zu Google aufschließt…

    Apple & Nokia = Stark verbesserungswürdig!

    — Ben
  20. Tztztz, viel Getöse und dann das. An meinen Heimatort schaue ich nur auf Wolken. Das war bei Apple Maps vor einer Woche korrigiert worden. Mit brandaktuellen aufnahmen. Keine 3D Karten, ruckelig beim vergrößerten, kein drehen der Karte möglich. Apple Maps steht eindeutig auf der besseren technischen Basis. Ich schließe mich an: geladen, gelacht, gelöscht… :)

    — Franky
  21. Lustig! Wenn man z.B. nach Weilheim in OBB und ranzoomt wird es plötzlich winterlich! Und das zieht sich dann bis nach Italien hin.

    — Kaya
  22. Gerade mal in Ingolstadt getestet… Da erkenne ich auf den Apple Luftaufnahmen ja deutlich mehr (trotz Wolken).
    Weiterhin ist die Kartendarstellung (nicht Fotos) irgendwie unscharf finde ich. Google und Apple zeichnen saubere scharfe Linien, bei Here sah das irgendwie verwaschen aus.

    — Olli
  23. Schön, dass es immer mehr Karten-Alternativen gibt. Aber eigentlich will ich nicht verschiedene Karten-Apps auf meinen Geräten haben und dann überlegen, welche ich wofür nehme. Ich möchte eine in das System integrierte App haben, die funktioniert – so wie früher. Hoffe, dass die Google-Karten, wenn sie für IOS kommen, wieder genau das bieten. Vielleicht ist Apple ja auch irgendwann so weit, aber bisher ist es ein klarer Rückschritt zu dem, was man nun mehrere Jahre selbstverständlich benutzt und schätzen gelernt hat.

    — MJ23
  24. Der Hammer! Der Science Park 2 in Saarbrücken (auf dem Gelände der Universität) ist auf den Nokia Karten noch gar nicht gebaut! Das Gebäude wurde bereits

    –> 2005 <–

    eröffnet (http://www.science-park-saar.d.....e/)! Die Karten von Saarbrücken sind also schon MINDESTENS 7 Jahre alt, vielleicht noch älter! ^^

    — Fleischi
  25. Welche Firmenlenker sehen sich eigentlich an, welche Produkte Ihre Firma auf den Markt bringen. Aber wahrscheinlich sind die genauso abgehoben und schmerzfrei wie manche Politiker. Anders ist es nicht zu erklären, wie solch ein unbrauchbares Satelitenmaterial an Kunden ausgeliefert werden konnte. Bei den Karten sind Google, Apple und Noki ja sehr sehr ähnlich. Bei Satellitenbildern und anderen Details schießt Nokia wohl den Vogel ab – Allerdings negativ!
    Setzen 6.

    App. geladen, angesehen, geärgert, gelöscht.

    — happygeocacher
  26. Leider ist die Karte veraltet, sehr sogar: Das Haus in dem ich seit 3 Jahren wohne ist noch nicht aufgeführt, nur eine grosse Erdfläche ist zu sehen.

    — Felix

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14232 Artikel in den vergangenen 2608 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS