iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 883 Artikel
Erste Zwischenbilanz im März

Apple News+ enttäuscht: Top-Managerin verlässt Apple

27 Kommentare 27

Liz Schimel, ehemalige Top-Managerin beim Conde Nast-Verlag und seit 2018 für Apples Nachrichten-Abo Apple News+ verantwortlich, hat Konsequenzen aus der enttäuschenden Nutzer-Resonanz auf das Abo-Angebot gezogen. Nach einem schwachen ersten Jahr verlässt Schimel jetzt ihren Posten.

Dies berichtet die Wirtschaftsnachrichten-Agentur Bloomberg und ordnet ein: Schimel war für das Verhältnis zwischen Anzeigenkunden und Nachrichten-Anbietern verantwortlich. Eine Position, die seit dem Start des Nachrichten-Abos immer wieder scharf formulierter Kritik ausgesetzt war.

Apple selbst führte seine Nachrichten-App bereits 2015 in den USA ein und erweiterte diese vor einem Jahr um ein kostenpflichtiges Abo, das den Zugriff auf zahlreiche Magazin und Teile des Wall Street Journal sowie der Los Angeles Times ermöglichte. Die populären US-Blätter New York Times und Washington Post konnten über die App allerdings nicht angesteuert werden.

Laut Apple zählte Apple News zuletzt 100 Millionen aktive Nutzer pro Monat – wie viele davon auch für die Premium-Inhalte zahlten, erläuterte der Konzern nicht.

Ernüchterung bereits nach 9 Monaten

Erst im Dezember lieferte Digiday neue Zahlen zu Apple News+. Nach neun Monaten am Markt wurde das Angebot von einzelnen Verlegern zwar als ganz nett, aber „nicht wirklich relevant“ beschrieben.

Gegenüber dem Fachmagazin nannte ein anonymer Publisher konkrete Zahlen: Über Apple News+ würde man weniger als $20.000 pro Monat erwirtschaften. Ein Zubrot, nicht mehr.

Erste Bilanz im März

Aktuell stehen die Inhalte-Anbieter vor der Frage, ob der mit Apple geschlossene Jahres-Vertrag verlängert werden soll oder nicht. Spätestens im März 2020 darf dann das erste Fazit gezogen werden. Wird sich nach dem ersten Jahr doch herausstellen, ob namenhafte Anbieter wie The New Yorker, TIME, The Atlantic, New York Magazine, Bon Appétit, People Vanity Fair, WIRED und National Geographic dem Abo treu geblieben sind, oder die Kooperation mit Apple verlassen haben.

Zum Nachlesen:

Mittwoch, 05. Feb 2020, 8:02 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nach wie vor nervig, dass so viele Apple Dienste so spät oder gar nicht nach Deutschland kommen

    • In diesem Fall wird es wohl auch an der bekanntermaßen digitalen Trägheit der deutschen Verleger liegen. Und nur mit amerikanischen Titeln braucht Apple hier auch gar nicht erst anfangen…

      • Nun ja, es gibt mit Readly hierzulande ja ein ausgesprochen gutes Angebot. Allerdings nur für Zeitschriften, nicht für Tageszeitungen.

      • @Hotshot: Readly ist auf keinen Fall das was sich alle wünschen. Viel Klatschblätter, wenig vernüftige Zeitschriften …

      • Bei read-it bekommst du Tageszeitungen und Magazine. Auch wesentlich weniger Yellowpress und du kannst es konstenfrei nutzen!

      • @cHaOsStyle
        Öhm, sehe ich nicht so.
        Klar nicht für alle. Und Zeitungen fehlen, leider. Aber Magazine für mehr oder weniger jedes Hobby, Interesse oder Ausrichtung sind in großer Auswahl vorhanden. Also die Familie liebt es. Und es ist deutlich preiswerter als der Kauf der einzelnen Zeitschriften.

      • Kritischer Konsument

        Lol … das ist wohl nicht der Grund ….
        ….. wohl eher: der deutsche Kunde ist genügsam, warum freie Angebote anbieten, die nur kosten ….. und dann Apple News+ …. könnte interessant sein, wenn man nicht mit free teasers müsste

  • und wieder verlässt jemand das sinkende schiff. apple geht den bach runter

  • Egal für was Eddy Cue verantwortlich ist, es wird ein flop.
    Ich verstehe nicht wieso der Typ noch immer im Vorstand von Apple ist.

  • Und demnächst wird der Manager von Arcade das gleiche tun. Am Ende wird tv+ Apple das Genick brechen. Apple konnte, kann und wird nie Services können. Music + Homepod sind der beste Beweis dafür, dass Apple seit Jahren nix dazu einfällt. Apple verliert leider die Liebe zum Detail.

    • Du bist wirklich so funny. Ich vermisse deine Google-Karte? Du bist übrigens der beste Beweis für verzerrte Wahrnehmung. Du hast die Zahlen aus dem letzten Quartal schon mitbekommen? Absatzzahlen von den iPhones? Und als Fanboy sollte dir klar sein, dass all diese Menschen ein ganzes Jahr tv+ kostenlos on Top bekommen? Ja, das macht fantastische Abo-Statistiken. Die Relaität sieht wohl ieder anders aus. Einen weiteren Beweis für deine verzerrte Wahrnehmung: Im vergangenen Jahr hatte Apple Music bei zahlenden Nutzern Spotify in den USA überholt, ABER der schwedische Musikdienst hat insgesamt noch immer mehr Nutzer als Apple Music. Die Zahlen von gestern über den Smart-Speaker sind dir sicherlich auch bekannt?

    • Ein großer Teil der tv+ Abonnenten wird aber noch in der kostenlosen Phase sein und ist daher nur schwer mit der Konkurrenz vergleichbar.

    • Du wiederholst nur mein gesagtes bezüglich Apple Music und das was du noch erwähnst habe ich auch nix Gegenteiliges geäußert. Wo ist denn nun die verzerrte Wahrnehmung? Bei dir? Dann hast du absolut Recht.

    • @rudi Du wiederholst mein geschrieben bezüglich Apple Music. Was willst du also sagen? Ich habe nicht gegenteiliges Behauptet was du schreibst. So viel zum Thema verzerrte Wahrnehmung. :D selbst ein Ei gelegt.

    • Ahja, mir vor ein paar Tagen vorgeworfen ich wäre unter mehreren Pseudonymen unterwegs zu sein, aber selbst ein falsches Spiel spielen. War ja so klar. Du scheinst hier ernshaft eine ausgeprägte Schizophrenie auszuleben. Dann wiederholst du deinen Post auch noch. Sind wir etwa ein wenig durcheinandergekommen? Peinlicher gehts wohl kaum. Oder ist Google wieder dran schuld? Das war für mich wirklich der letzte Beweis, dass du mehr als gaga bist.

  • Apple war immer dafür bekannt, etwas besser zu machen. In den letzten Jahren ist das jedoch immer weniger geworden. Es gibt noch einiges, das Klasse hat, viel ist aber nicht mehr.
    Der Börsenwert, ja, aber da fragt man sich, wertvoll für wen.
    Was fehlt, ist ein genialkreativer und kritischer Querkopf, oben an der Spitze. Kein Schönredner.
    Bedauerlich, da ist keine Häme enthalten.

    • Charles Rusko Harper

      Also ich persönlich sehe den Dienst nicht als nützlich an aber ich frag mich woher diese Sichtweise kommt?

      Das iPhone 11 Pro ist seit langem das erste iPhone, das gefühlt (bis auf Designvorlieben) keine Mängel hat.

      *Mit dem Huawei P30 Pro/Mate 30 Pro die beste Akkulaufzeit auf dem Markt.
      *Mit dem P30 Pro die beste Fotokamera auf dem Markt
      *Die mit riesigem Abstand beste Videokamera auf dem Markt(wird gerne beim Oberbegriff Kamera vernachlässigt) – da ist Huawei bald auf dem Niveau eines iPhone 6/6S

      *Das iPad Pro? Mindestens noch 2 Jahre vor der Android Konkurrenz (die im Tabletbereich nicht umsonst tot ist) & dabei ist das Pro schon fast 2 Jahre alt.

      *Apple Watch, braucht man glaub ich nichts zu sagen oder gibt es da tatsächlich noch einen (außer Rudi natürlich), der da noch eine echte Konkurrenz sieht?

      Also ich finde die anderen Unternehmen sollten erstmal anfangen bei den Kategorien insgesamt dieses Niveau zu erreichen, bevor Apple sich hier sorgen machen braucht. Und damit meine ich nicht mir beim Smartphone eine Sache (Paradebeispiel P30 Pro Fotokamera) rauszusuchen.

  • „ Spätestens im März 2020 darf dann das erste Fazit gezogen werden. “

    Na dann ist das wohl schon (ihr) bekannt. Gutes Timing nennt man das oder gerade noch rechtzeitig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26883 Artikel in den vergangenen 4555 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven