Artikel iPhone Lederumschlag im Video: Das “Surfacepad” landet in Deutschland
Facebook
Twitter
Kommentieren (40)

iPhone Lederumschlag im Video: Das “Surfacepad” landet in Deutschland

40 Kommentare

Drei Wochen hat es gedauert, jetzt ist der selbstklebende Lederumschlag “Surfacepad” des Zubehör-Hersteller Twelve South auch in (nicht) ausreichender Stückzahl in Deutschland verfügbar und hat sich mit seinem Verkaufspreis von 34€ nun in der Nähe der vom Hersteller ausgegebenen, unverbindlichen Preisempfehlung begeben. Vorbei sind also die Zeiten, kurz nach der Vorstellung, in denen die für iPhone 4/4S und iPhone 5 erhältliche Lederhülle für knapp 50€ auf eBay gehandelt wurde.

Wir haben unseren Ersteindruck des Surfacepad bereits in diesem Artikel festgehalten, möchten zur jetzt angelaufenen Deutschland-Verfügbarkeit aber noch ein kurzes Video hinterher schieben.

Die Modelle:

Das Video:


(Direkt-Link)

Hätte euch eine Hülle vom Kaliber des Surfacepad zu Zeiten des iPhone 3GS noch den Kompromiss abgerungen, zukünftig auf den Geräte-Einsatz in zahlreichen Docking-Stationen zu verzichten, macht aktuellen iPhone-Generationen die Ganztagsbekleidung nicht mehr all viel aus.

Seien es Schrittzähler wie die der FitBit-Familie, Philips HUE-Lampen, das Sonos-System oder auch die Netatmo Wetterstation; fast alle relevanten iPhone-Accessoires lassen sich inzwischen drahtlos und ohne auf einen speziellen Dock-Einsatz angewiesen zu sein bedienen.

Soweit also kein Problem. Nach knapp einem Monat täglicher Benutzung müssen wir dennoch feststellen: Im Auto braucht es jetzt eine flexible Klammer-Halterung und kein eng anliegendes Einschub-System mehr.

Fragen die wir uns gestellt haben (und jetzt beantworten können):

  • Hält die Klebeseite? Ja. Täglich in der vorderen Hosentasche, hat das Surfacepad weder “Eselsohren” noch Schmutz an den Klebenähten angesammelt. Wir mussten das Case nicht wieder andrücken, verrutscht ist auch nichts.
  • Hält die Standfunktion? Anfangs nicht so gut, sobald der “Buchrücken” des Cases jedoch 10 mal hin und her geknickt und dadurch etwas weicher geworden ist, ja. Gleiches gilt auch für das Handgefühl beim Telefonieren. Anfangs nicht so der Hit. Letztlich sehr angenehm.
  • Schützt das Case? Vor Schmutz, ja. Vor Kratzer auch. Sollte euch das iPhone jedoch aus der Hand fallen, darf drauf gewettet werden, dass sich die vordere Klappe noch vor der Boden-Berührung öffnet.
Diskussion 40 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • mags auch nicht. ich steck das “nackte” iPhone lieber in die Feuerwear New Mitch “Lightline Edition” :)

      — iLama
  1. Zunächst tolles Review und Danke dafür. Habe selber eins und das was gesagt wurde stimmt absolut. Auch (leider) das es immer ein wenig offen steht. Ich finde es auch minimalistisch perfekt, Super verarbeitet und würde es mir immer wieder holen.

    — Mike
      • Mit TomTom meinst du die alte Version fürs iPhone 4 oder? Mit der neuen Version fürs 5er verschwand der Klinkenausgang.

        — Marp
    • Das geht mir auch so ! Allerdings transportieren die wenigsten Kabel das Signal. Aux Out ist jetzt ja nur über einen im Kabel/Dock integrierten Prozessor möglich. Deshalb denke ich, dass da kein Bedarf ist, weil die kosten für dieses Teil zu hoch sind.
      Ich Träume selbst davon im Auto Nur ein Kabel anschließen zumüssen. Wenn du washörst sag Bescheid. Gruss dockmann ;-(

      — Dockman
    • Ich habe das geregelt mit diesem kabel:

      http://www.ebay.de/itm/3-5mm-A.....0758313374

      Das benutzte ich seit dem Iphone4.
      Dabei wird das Handy geladen (über ein USB-Lagestecker im Zigarettenanzünder) und das Aux ist mit dem Radio direkt verbunden.
      Das machte noch nie Probleme.
      Und es ist nur ein Stecker einzustecken.

      Nach dem Umstieg auf Iphone 5 einfach den Original-Adapter von Apple dazwischen und fertig.
      es wird weiterhin geladen, und audio läuft einwandfrei.

      Ok, der Adapter ist nicht billig, aber dafür das Kabel von Ebay. :-)

      lg

      — etie01
  2. wie oft kann man es entfernen und wieder ankleben, ohne dass es an klebekraft nachlässt? ich meine nicht die herstellerangabe, hat schon jemand Erfahrungen sammeln können?
    wie lagert man die Hülle am besten, wenn sie nicht am iPhone klebt?
    wie säubert man die klebefläche?

    — Niko3
    • Da die Klebefläche aus tausenden Saugnäpfen besteht, reicht ein einfaches “Tesafilm drauf und wieder abziehen” zum reinigen. Alternativ mit einem feuchten Tuch abwischen.
      Dadurch lässt sich die “Klebe”fläche nahezu unendlich oft neu anbringen.

      — Kraine
      • leider völlig falsch… die klebefläche kann nicht gereinigt werden, da sie eben wirklich nur Kleber ist…
        siehe folgende Mail vom Support:

        I think the ‘element case’ may use a new technology that is actually microscopic suction cups, so they can be cleaned with water. We don’t really trust those suction cups over time as much as the adhesive on the back of the SurfacePad, which is like a mega-strong Post-It note. This cover is really more intended for people who want to put the SurfacePad on the iPhone and leave it there, not as much for people who take the phone in and out of their case on a daily basis.

        I’m not really able to comment on any future products, but I CAN tell you that we have talked extensively about a SurfacePad for the iPad Mini. However, I don’t want to make any promises we can’t keep, and a lot of things can go wrong between the product design phases, manufacturing issues, and potential shipping problem. However, I would encourage you to either sign up for our Major Product announcement emails using the link below, or keep checking our website….

        As you use SurfacePad, you’ll find the leather becomes more pliable and the cover will begin staying closed while lying flat on a desk. While it is ‘training’, we encourage customers to lay the iPhone face down. This won’t take too long. ;-)

        Cheers!
        Bridget

        Twelve South Support

        — Sven
      • dann war das ja im Vorfeld pure verarsche mit dem hundert mal ab und dran machen…!!

        — Niko3
  3. Das iPhone 5 aus dem Video hat anscheinend schon sehr gelitten. Überall sind weiße Stellen am Rahmen zu sehen :-(

    — Cartman
  4. Habe das Pad seit einigen Tagen und bin soweit ganz zufrieden… Was ich persönlich genial finden würde, wäre wenn die Rückseite komplett anliegen würde (ohne Standfunktion & Naht hinten), der Kameraausschnitt kleiner wäre bzw. bündig und die Vorderseite zugeklappt “fest” wäre…. Richtig cool wäre auch eine Entsperrfunktion wie beim iPad + Smartcover :)

    — Mr. Big
    • Stimme Dir zu. ICh würde 10 Euro ausgeben, wenn es aus Plastik wäre und 15 Euro, wenn es aus Leder wäre. Aber so bringt man nicht viel über den Ladentisch.

      — Ben
  5. Dann doch lieber die Kavaj Dallas. Diese ist auch sehr dünn und dort sind wenigstens die Seiten geschützt…

    — derMAC
  6. Ich habe die Hülle jetzt auch ca. 2 Wochen. Das einzige was mich stört ist eben das angesprochene Telefoniergefühl. Ich weiß nie genau wie ich das iPhone beim Telefonieren halten soll.

    — Rogerg
  7. So lange das iPhone noch keine “Aufweck-Funktion” beim Aufklappen solcher Hüllen besitzt (wie das iPad) bieten sie für mich keinen Reiz. Hatte mal einige Tage ein solches Case im Einsatz und es hat mich nur genervt.
    Und da die Hülle auch sonst keinen wirklichen Mehrwert bietet (wie bspw. das BookBook) würde ich sie mir nicht antun. Gott sei dank gibt es genug Alternativen für Menschen wie mich. :)

    — Kraine
  8. Ich hab auch so ein teil. Nur besser. Eine art book book mit lasche, aus leder und hat die gleiche funktion:) für 8,50€ bei ebay

    Ibo
  9. Oh man sieht das iPhone ramponiert aus. Das hat ja mehr Einschlagstellen als die Rückseite des Monds…

    — Wombat
    • ja das irgendwie der style des schwarzen 5er… meins kommt langsam aber sicher dort hin.. vom kollegen der am strand arbeitet… das müsstet ihr mal sehen.. nennen es schon das “iPhone 5 vintage edition”… eloxieren will gelernt sein… naja wer so doof is und die ränder lakiert…

      — snipa
  10. Dieses Case mochte ich schon beim Samsung Galaxy S3 nicht – das Gerät ist einfach zu wenig geschützt. Optisch sehr edel (wobei das Teil von Samsung edler wirkt als dieses aus Leder), Schutzmäßig aber die totale Niete!

    — Susi
  11. Ich habs heute von Arktis bekommen. Schönes Teil.
    Der Beitrag hier stimmt, leider auch, dass es stets ein wenig offen steht im liegen.
    Schön, dass es aufgeklappt mit iPhone trotzdem in meine Dockingstation von Logic3 (auch ein klasse Teil) passt.
    Mal schauen, wie es so im Alltag ist und vor allem, wie Schmutzanfällig.

    — Max
  12. Meins löst sich leider nach nicht einmal einer Woche auf :( Am Deckel unten löst sich die Innenseite von der Außenseite … Geht’s halt wieder zurück zu Arktis, schade…

    — Percy
  13. Hallo zusammen,

    hat jemand Erfahrung mit dem schießen von Fotos, unter Benutzung der Hülle? Würde mich sehr interessieren, wie man mit dem Auslöser zurecht kommt. Über eine AW freue ich mich. VG Toni

    — Toni
  14. Hatte beim iPhone 5 das 2R-Tec Carbon Case. Kann ich nur empfehlen – 9 Gramm leicht und fühlt sich wie eine zweite Haut auf dem iPhone an. Und sieht zudem auch noch richtig edel aus! Leider ist es für das 5S noch nicht verfügbar, soll aber in den nächsten 2 Wochen kommen!

    — Phil

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13669 Artikel in den vergangenen 2522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS