Artikel Samsung kopiert. Punkt.
Facebook
Twitter
Kommentieren (116)

Samsung kopiert. Punkt.

116 Kommentare

Nach der Veröffentlichung eines Samsung-internen PDF – hier in den News – in dem das iPhone auf mehr als 100 Seiten zur Design-Vorlage für die eigene Galaxy-Linie degradiert worden ist, wurde eigentlich schon gesagt was gesagt werden musste. Wir konnten uns den Blick in das ifun.de Nachrichten-Archiv dennoch nicht verkneifen und wollen noch mal auf fünf Links verweisen, die den Geist des laufenden Verfahrens zwischen Apple und Samsung auf den Punkt bringen.

Könnt ihr euch zum Beispiel noch an das 2011 veröffentlichte Foto eines Samsung Shops erinnern, dessen Auslagen mit App Store-Icons geschmückt waren?

Apple, so viel steht fest, klagt nicht (nur) wegen der im Raum stehenden Ausgleichssumme von 2,5 Milliarden Euro, Apple streitet sich, um zukünftige Produkt-Neuveröffentlichungen vor ihren Samsung Kopien zu bewahren. Das iPhone 2015 und den Apple-Fernseher 2016.

Und wahrscheinlich fühlt sich Cupertino auf der diesmal auch von ZDF & Co. berücksichtigten Bühne pudelwohl. So bietet das Verfahren Apple endlich Plattform um die seit Jahren gesammelten Indizien nicht nur den Richtern, sondern auch einer großen und vor allem interessierten Öffentlichkeit vorzuführen. Etwa die Samsung-Handys vor und nach dem iPhone. Die Dock-Anschlüsse, die Store- und die Verpackungs-Nachbauten, die Netzteile und und und…

Doch zu den Links, folgt diesen fünf Verweisen:

Diskussion 116 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Was ja wirklich nicht weiter verwundert. Ist doch an asiatischen Schulen und Universitäten lediglich Wissensreplikation und Konformismus gefragt. Nonkonformismus als Grundvoraussetzung für neue Ideen und gutes Design stehen nicht auf der Grundanforderungsliste. Was folgt daraus? Eine geistige “Elite”, die nichts anderes als Kopieren (zugegebenermaßen auf hohen Niveau) gelernt hat.
      Sowas ist dann die zwangsläufige Folge…

      — Couchpotato
      • “Nonkonformismus als Grundvoraussetzung für neue Ideen und gutes Design stehen nicht auf der Grundanforderungsliste”

        Wird bei uns allerdings auch mehr als störend, denn als fördernd angesehen.

        — iDau
  1. Ohne den Artikel gelesen zu haben, dachte ich allein schon bei der Überschrift: endlich bringt es einer auf dem Punkt. Als ein so großer Blog muss man sich vielleicht seine Worte 10 mal überlegen. Aber das ist mutig, gewagt und die Wahrheit die wir uns alle eh denken. Punkt.

    — Schogard
  2. Ohne den Artikel gelesen zu haben, dachte ich allein schon bei der Überschrift: endlich bringt es einer auf dem Punkt. Als ein so großer Blog muss man sich vielleicht seine Worte 10 mal überlegen. Aber das ist mutig, gewagt und die Wahrheit die wir uns alle eh denken. Punkt.

    — Schogard
    • Ach, ich meinte YP-Z5^^ das Modell oben hatte ich mir danach mal gekauft. Jaaa ich war lange zufriedener Samsung-Kunde und fabd Apple doof xD

      .arwn00R
  3. Das war mir schon vorher klar, und ich kann Apple verstehn wenn sie Samsung bis aufs letzte verklagen. Stellt euch vor ihr produziert was und iwer anderes kopiert und macht millionen damit.

    — iFlo
  4. Samsung kopiert schon immer… traurig aber wahr.

    Nokia war mit dem Neonode erfolgreich. Bei Samsung kommt man plötzlich mit dem SGH-Z610, das irgendwie an’s Neonode erinnert.

    Das Motorola RAZR (razor) war erfolgreich. Samsung veröffentlicht das Samsung BLADE. Wer fit in Englisch ist, wird hier bereits bei der Namensgebung müde lächeln. (Razor Blade)

    RIM war mit dem Blackberry erfolgreich. Bei Samsung gabs als Antwort das Samsung Blackjack. Wieder war Samsung echt kreativ beim Namen.

    Dass man im Hause Samsung also nun das iPhone und iPad kopiert, ist einfach die Fortführung der Unternehmensphilosophie.

    — Kalle
  5. Was mich wirklich stört, ist, dass es längst nicht mehr um Apple versus Androide geht(auf die Fanlager bezogen), sondern um Grundsatzfragen: was muss sich ein innovatives Unternehmen hinsichtlich seiner Patent- und Produktpalette bieten lassen? Was ist der Erfindergeist heutzutage noch wert? Das Urteil in diesem Prozess hat weitreichende Konsequenzen, die keinen direkten Bezug zu Apple oder Samsung zu haben. Junge Wissenschaftler und Designer müssen ein Signal erhalten, dass es sich überhaupt lohnt, innovativ und kreativ zu sein und man selbst daraus auch exklusiven Nutzen ziehen kann.

    — Tim
    • China kopiert den Nürburgring. China kopiert ein Dorf aus Österreich. Das ist ärmer als Arm, aber viele sehen das nicht, das sind die die sich selber überreden kein iPhone zu kaufen und es zu teuer finden. Und komisch ist das sie bei Bauwerken und allem anderen rummachen, aber dann ein iPhone kopiertes Gerät in den Händen halten.

      — NicK™
    • Sehr interessanter Artikel, der bei mir eine Abscheu vor so einer Firma erzeugt. Wenn das weiter bekannt wäre, dann würden bestimmt weniger Leute sich demnächst ein Samsung Gerät kaufen.

      — Steffen
    • puhhhhh, da bekomme ich es wirklich mit der Angst!?
      Den Artikel lasse ich erst einmal sacken und werde ihn morgen noch einmal lesen, echt harter Tobak!!!!!!

      Hoert sich löd an, aber ich kauf erst einmal nichts mehr von Samsung!

      — Alex
  6. Hahaha… Ich hab so gelacht als ich die Headline gesehen habe :D … Ich habe schon so viele Diskusionen geführt, mit freunden, mit Bloggern etc. Man redet sich dumm und dusselig… vorallem wenn man werdender Designer ist und ein wenig mehr Áhnung von dem Kram hat und es Ottonormalverbraucher versucht zu erklären was Design bedeutet und dann immer antworten kommen wie… Ja nur weil die ecken rund sind etc.. Selbst jetzt nachdem so viele beweise geleakt wurden und es immernoch so viele leute gibt die schrein “scheiß apple” .. die spinnen etc.. dann liest man die Headline und man fühlt sich einfach nur mal bestätigt. Ich find das richtig gut und respektabel auch wenn die Infos nciht neu sind aber es bringt es auf den Punkt. Punkt. ;)

    — Gwynplaine
    • Aber garantiert nicht so dreist, unverschämt und verlogen wie Samsung!
      Weil Apple genug Innovationskraft hat, kopiert die Konkurrenz Apple. Wie viele Laptops sehen nicht fast wie ein MacBook aus? Intel wirbt in Werbespots, dass Ultrabooks eine Idee von Intel sind. Dabei war Apple mit dem Air das erste Unternehmen das ein “Ultrabook” herausbrachte!
      Viele Unternehmen kopieren, aber Apple im Vergleich wenig, da Apple glasklar die meisten Innovationen bietet und dessen Produkte fast durchweg alle in kurzer Zeit zu starken Statussymbolen aufstiegen!
      Aber dass Samsung sogar Kabel, Adapter, Stecker, Läden und damit wirklich nahezu das gesamte “Gefühl” das einem Apple-Produkte vermitteln, aufgrund ihrer Einfachheit, Handhabung und aussehen vermitteln ist einfach zu viel des Guten und nur noch zu bemitleiden, dass es solche Menschen gibt – die es nötig haben für ihren Erfolg “über (große^^) Leichen zu gehen”!
      Ich versuche mal die Thematik so runterzubrechen.
      Es ist klar dass das Thema weitaus komplizierter ist als ich es hier darzustellen versuche, denn auch viele andere Unternehmen ( klar auch Apple) haben Dreck am Stecken und das nicht zu wenig. Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein (um mal ganz unparteiisch zu rezitieren^^)
      Aber man muss auch irgendwo irgendwie eine moralische Grenze ziehen was dieses Kopier-Thema angeht! Und die hat Samsung, MEINER PERSÖNLICHEN MEINUNG NACH, schon längere Zeit deutlich überschritten!
      Ein paar Konmentare berichten ja, dass Samsung schon lange erfolgreiche Produkte stark kopiert!
      Soviel dazu

      — Juls
    • @Juggernaut

      Und du kopierst auch was ich schon zig mal von anderen Usern gelesen habe. Also sei mal etwas einfallsreicher.

      — hellraver
  7. Mutiger Artikel, aber so ist es eben und das nicht nur in Bezug auf Apple. Hast du etwas erschaffen, und sei es in einem Kreis mit Hassliebe zu und mit anderen, dann gehört ein mechanisches Presswerk wie Samsung an den Pranger gestellt.
    Wie war das gleich: “This is why Apple wins, every time. No other company spends time making such little intricate details that bring a smile to their users face. They just want sales and money – Apple wants you to fall in love with the little things.” – Was bringt all das lächeln wenn es mehr und mehr im Abgang bitter schmeckt.

    — Vio
  8. Habt ihr Pfeifen hier auch schon mal im Entferntesten daran gedacht, dass das auch mal jemand liest, der nicht so viel darüber weiss? Aber ich sehe schon an den Zeiten, welche Altersgruppe hier schreibt.

    Marco
    • Pfeifen? Na dann weiss ich ja welche Altersgruppe ich dich einordnen darf. Oder hast du schon mal im Entferntesten daran gedacht, dass das auch mal jemand liest, der sich seinen Teil über dich denkt? Aber ich sehe schon an deinen Zeilen welche Altersgruppe hier schreibt.

      — hellraver
  9. Auf Messen, in denen Firmen neue Produkte vorstellen, wird viel nach Patentklau gesucht. Ob es Gläser, Schuhe oder Buntstifte sind, auch bei nur kleinen Ahnlichkeiten müssen diese sofort aus dem Sortiment genommen werden und es kann zu ordentlichen Geldstrafen kommen.
    Es handelt sich hier um Produkte, die nur kleine Ähnlichkeiten zum Originalprodukt haben und noch nichteinmal großartig im Kundenumlauf sind. Wenn man vergleicht, was Samsung hier bietet, ist dies an Dreistigkeit garnicht mehr zu übertreffen.

    — Mario
    • genau, das stimmt 100 pro!

      Und wer jetzt meint Samsung sei das beste, der vergisst, dass Samsung nicht da wäre wo sie jetzt sind, wenn es vorher nicht Firmen wie Apple oder Sony oder sonst wen gegeben hätte!

      — Alex
  10. Schöne Zusammenstellung.

    Apple hat trotzdem ein Problem:
    Samsung liefert Geräte die gefragter als das iPhone sind und das trotz einem minderwertigem Gehäuse. Ob das Design dabei eine so große Rolle spielt, oder vielleicht doch der größere Bildschirm und der geringere Preis?

    — Karl
    • Ich wage zu behaupten das der einzige Grund der Menschen zum Kauf eines Samsung Smartphones bewegt der Preis ist. Das ist mein subjektiver Eindruck, aber wenn man im Samsung Lager mal rum fragt was sie denn am iPhone so schlecht finden wird in den meisten Fällen mit dem “völlig überteuerten” Preis des iPhones argumentiert.

      — TheDinohund
      • Ist ja logisch … Apple entwickelt und Samsung kopiert… Und was ist wohl kostenintensiver..??

        — Eddy
      • Also ich bin eigentlich großer apple fan, hab mich aktuell aber für ein Galaxy S3 entschieden. Und ich kann beim besten willen nich feststellen, was daran von Apple kopiert sein sollte. Es erinnert mich in absolut keinster weise an mein iPhone. Das look and feel ist einfach komplett anders. Tut daher bitte nicht so, als sei das iPhone das original und der komplette Rest nur ne billige Kopie. Klar, die Letzten Jahre waren die meisten Geräte wirklich nur billige kopien, aber mittlerweile haben sich die hersteller stark weiterentwickelt und Produkte rausgebracht, für die man sich bewusst entscheiden kann, weil sie infach gut und anders sind. Es gibt für mich aktuelle kein besser oder schlechter, sondern nur ein “anders”.
        Ein neues iPhone hätte bei Vertragsverlängerung 150 gekostet und das S3 100. Und jetzt glaubt jemand ernsthaft, dass man wegen 50€ bewusst eine minderwertige kopie bevorzugen würde? Nun, für mich ist ein iPhone nach wie vor ein tolles Gerät, aber momentan finde ich das S3 einfach besser, weil es sich eben so stark vom iPhone unterscheidet und dinge bietet, die ein iPhone nicht hat. Also seid hier mal nicht ganz so engstirnig und bleibt mal etwas objektiv. Wenn hier jeder schreit, Apple wäre das absolut einzig wahre und macht niemals einen Fehler, dann kann man euch mit den Android fanboys in einen Sack stecken.

        — Who cares
  11. Nicht nur Samsung kopiert. In asiatischen Ländern ist es eine Ehre, wenn man kopiert wird. Damit wird einem klar gezeigt, dass seine Produkte gut sind. Schlechte Produkte kopiert nämlich niemand. Genau diese Erfahrung wird jeder bestätigen, der beruflich schon mal in Asien unterwegs war.

    — Anura
  12. Das Apple gegen Plagiate sich wehrt ist voellig in Ordnung! Was mich stoert an der Politik von Apple ist ,das ich beispielsweise Musik die ich in Form von CD ‘s besitze nicht einfach zwischen meinem PC und dem IPad hin und her kopieren kann(aehnliches auch bei meinen Bildern)!!!!!!!!! Genau diese nicht vorhandene Freiheit bei meinen eigenen Daten macht mich in Zukunft zu einem Gegner von Apple!!!!

    Wachtmann
    • Ich kann george nur zustimmen, du hast wohl den Sinn bzw. das Konzept von mehreren synchron gehaltenen Geräten nicht verstanden. Im übrigen dauert es bei mir keine 2 minuten, wenn ich mit itunes neue musik auf mein iphone synce, insofern verstehe ich dein problem nicht.

      — Jeve Stobs
  13. Ihr habt in eurer Aufstellung die dreiste Smartcover Kopie vergessen. Für mich war diese immer der höhepunkt dieses Streits, die beiden sind wirklich nicht von einander zu unterscheiden.

    — TheDinohund
  14. Sehr geil!
    Wie die auch bei den Adaptern einfach mal die Bilder drehen oder vertauschen (USB links, Adapter rechts Apple, USB rechts, Adapter links Samsung). Das war mit Sicherheit auch in der “How-to-Copy-iPhone” :D

    — Herbert
  15. Eins ist klar: ein Produkt von Samsung kommt mir nicht mehr ins Haus.
    Auch wenn das Preis-/Leistungsverhältnis von Samsung noch so gut ist – ich unterstütze diese Vorgehensweise nicht.

    — ManAtWeb
  16. Mir kommt es langsam so vor, als kopiere Apple mit dem 5er das Galaxy SIII…. Nein ehelich…das ist einfach die Philosophie der Asiaten! Dem einen Riegel vor zu schieben, könnte vielleicht Apple glücken. Womit sie auch hier innovativ wären… Es ist zum lachen, ich kann’s mir nicht verkneifen. ;-))

    myepos
  17. ja, putzt Samsung endlich weg !!!
    Wer kopiert von wem und wie so oder warum …
    Wisst hier überhaupt was das letzt endlich für die Marktwirtschaft bedeutet?
    Mir scheint hier wollen einige nur mitreden…

    — Lulu
  18. Ich habe ein Iphone 4s ein S2 und ein S3,
    beide Samsung Geräte haben einen Usb Anschluss am Gerät!
    Den habe ich bei Apple noch nie gesehen!
    Ich bin mal sehr gespannt wenn Apple einen Fernseher baut ob
    alle andern dann runde Fernseher bauen.
    Wirklich ihr lieben hier geht es doch um wichtigere Dinge.
    Mein Iphone zum Beispiel kann ich nur auf einem Pc zum austausch
    von allen Dateien bewegen. Meine Samsung Handys sind freie Geräte
    die alle Daten, ja alle auf dem einfachsten Weg und ohne Itunes austauschen
    können. Darum war das auch mein letztes Iphone. Egal ob das Iphone 5
    rund oder wie auch immer aussieht.
    Freiheit für alle !!!!!!

    — seven
    • Wenn du freiheit so definierst, dann tust du mir leid. Bevor ich mir ein neues smartphone kaufe infomiere ich mich über alle punkte, die mir bei so einem gerät wichtig sind. Werden diese punkte z.b. vom iphone nicht erfüllt, dann muss ich mir ein anderes gerät aussuchen! Was hat das jetzt mit freiheit zu tun? Keiner zwingt dich, ein iphone zu kaufen.

      — Jeve Stobs
    • Lüge !
      2 meiner Kollegen haben ein SG der eine ein II der andere ein III.
      Was brauchen beide ??? Um es zu Aktivieren ???
      Richtig Google Account .
      Um das Gerät im vollem Umfang zu nutzen haben die auf ihren PC’s ein (oje das sieht ja wie iTunes aus ) Programm wie es heißt weiß ich nicht.
      Ist aber ein Samsung Programm !
      Jedoch sind beide Androiden Fans nach dem Motto:
      Meine App’s sind aber fast alle umsonst

      Eric75
    • Nur warum dies so sein soll (bei Apple) hast Du noch nicht verstanden, oder? Für mich, als langjähriger ITler kommt dieser Sicherheitslückensche…. (Android) nicht ins Haus. Meine Daten gehören mir und nicht der Gemeinschaft. PUNKT! Daher stellen einige Einschränkungen für mich keine Probleme dar.

      — Tron2014
  19. Heute morgen komme ich aus dem Haus und es verschlug mir die Sprache!!
    Alle Autos, die dort geparkt haben waren schlicht eine Kopie meines eigenen Wagens!
    4 Räder, rundumsicht durch die angebrachten Fenster und jetzt kommts, die haben sogar das Lenkrad kopiert, samt Gangschaltung.
    Bei einigen war sogar die Wagenfarbe gleich oder ähnlich auch die Sitzanordnung entsprach meinem Car…

    Mann mann mann, Apfelkinder sind wie die Gören im Kindergarten

    — Dr. Kolle
    • Ich kann einen VW von einem Mercedes, BMW, Porsche und nahezu allen anderen Marken unterscheiden. Sogar, wenn der Name bzw. das Logo nicht auf dem Auto ist. Ich wüsste keine zwei Autos verschiedener Firmen, die identisch (vom Außen- und Innen-Design, vom Werbe-Design, vom Design der Bord-Software und und und…) aussehen.

      Für dich sehen draußen tatsächlich alle Autos gleich aus? Das ist ja schrecklich.

      — Kalle
    • Die Gören im Kindergarten sagen: was interessiert und die stupide Leidenschaft aller Autobauer immer und immer wieder das Rad neu zu erfinden? Und ist das völlig Wurst, das ein 5er und eine E-Klaase fast gleich aussehen. Hier geht es um ein Telefon ohne Räder, aber dafür bist du nicht emfänglich…

      myepos
  20. Ich hoffe es lesen hier so viele wie möglich den Artikel auf Seite 43 in der gestern erschiehenen Zeit bezüglich Apple. Die meisten Kommentare verursachen bei mir nur großes Kopfschütteln.

    Guckt aber vorher nach ob Apple dieses Medium abgesegnet hat. Nicht das euch der Zugang zum iHeaven verwehrt bleibt.

    — bRi4n
      • Ist in der Zeitung drinne. Zurzeit ist der nicht Online Verfügbar aber oft werden Artikel aus der Zeitung im Laufe der Woche auch Online Verfügbar, jedoch nicht alle.
        Gib mir deine Email, dann schick ich ihn dir.

        — bRi4n
  21. Ihr habt es immer noch nicht verstanden, oder?
    Jedes größere Unternehmen (und mit Sicherheit auch Apple) wird ihr eigenes Produkt mit Produkten anderer Unternehmen vergleichen. Und mit Sicherheit kommen dann auch solche Dokumente raus wie das oben erwähnte.
    Es bleibt aber immer noch die Frage, was letztendlich aus dem Dokument übernommen wurde und inwieweit es verändert wurde.
    Wenn ich mir Notizen bezüglich einer Webseite mache, und mich an dieser Seite hier orientiere, so habe ich noch lange keine Kopie erstellt. Erst wenn ich die Seite auch erstelle und alles 1:1 von hier übernehme ist es eine Kopie. Vorher nicht. Und von daher ist das Dokument selber nur für den Apple-Fanboy “hoch interessant”, für den vernünftig denkenden Menschen interessiert dann eher das Produkt, welches nach diesem Dokument erstellt wurde.

    — Sonari
    • Sei die sicher, solltest du mit deiner Website Erfolg haben, dann wird sich für deine “kopierte” Seite die Konkurrenz kümmern!!!

      myepos
  22. “Apple-Fernseher 2016″ – hab ich was verpasst?

    Was Apple will, ist ein Monopol bei Tablet-Computern – und am Besten bei Smartphones gleich mit. Je mehr man die Konkurrenz schwächt, umso mehr stärkt man seine eigene Posi-tion. Dass Samsung kopiert, ist dafür ein wunderbarer Vorwand und dass es Patente gibt, die diese Argumentation unterstützen, macht das ganze noch Besser!

    Mag ja sein, dass sich Euer Rechtsempfinden durch das plumpe Kopieren von Samsung ge-stört fühlt, aber Fakt ist, das ist der einzige echte Konkurrent zu Apple! Apple ohne Konkur-renz wollt ihr nicht – wirklich nicht! Also freut euch nicht wie kleine Kinder, dass der böse Samsung was auf den Deckel bekommt, sondern ängstigt Euch schon mal vor einer Zukunft, wie im Macintosh-Spot von 1984 :-)

    — iDau
    • absolut richtig, denn mal im ernst, Design folgt der Funktion. Sicher hatten sie das Smartphone revolutioniert. Aber sich jeden mist aufgrund eines kranken Patentsystems zu sichern, das wird uns alle bald nur noch in Grauen Anzügen rumlaufen lassen. Ich als Kunde will Vielfalt am Markt und auch wenn es sich ähnelt.

      — nighting73
      • Warum bekommen es andere Hersteller anders hin, obwohl das Design der Funktion folgt und es damit doch eigentlich vollkommen logisch ist, es genauso wie Apple zu machen? Wofür brauchte Samsung einen über hundert Seiten langen Vergleich, um auf solch einfache Sachen zu kommen? Sind die etwa alle unfähig?

        — Kalle
    • Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Das heißt einfach, dass es Apple nicht nur um seine aktuellen Produkte geht sondern ums Prinzip. Mit dem aktuellen Verfahren sollen auch bereits die zukünftigen Produkte geschützt werden. Also z.B. der Fernseher den Apple 2016 raus bringt ebenso wie das Fenster für den virtuellen Blick nach draußen 2019, das Auto mit Düsenantrieb 2025 und die Saftpresse 2031. Das das alles nur erfundene Platzhalter für “zukünftige Produkte” sind ist jetzt hoffentlich klar :-P

      — Dextro
      • Apple will die Weltherrschaft an sich reissen. So einfach ist das. Irgendwann gibt es keinen Staat mehr. Irgendwann gibt es nur mehr eine hiesige Flagge auf der Welt und die trägt das Apfellogo. Wir werden alle Sklaven und Opfer eines grossen Apple Imperium werden. Kontrolle pur über die ganze Menschheit (1984 lässt grüssen). Apple wechselt irgendwann ihren Firmennamen zu “Apple Skynet” und “Apple Skynet” wird irgendwann der Durchbruch gelingen Computer und Kriegsmaschinen mit künstlicher Intelligenz zu bauen die irgendwann ausser Kontrolle geraten und einen nuklearen Weltkrieg gegen ihren Schöpfer lostreten (Terminator lässt grüssen) Also nehmt euch in Acht ;-)

        — hellraver
  23. Kopieren heißt noch lange nicht kapieren!!!
    Das gilt nicht nur für Unternehmen sondern auch für Endbenutzer die diese Produkte benutzen.
    Ich bin stolz seit 25 Jahren AppleFanBoy zu sein…

    TOGOR
  24. versteh die aufregung net. apple hat doch auch nix selbsterfunden sindern fast alles geklaut/ kopiert. grafische oberfläche, mouse von next. die ganzen funktionen des heutigen iphones von der jailbreak comunity anschlüsse wie usb oder thunderbolt von intel usw. und jetz mukken weil andere es auch tun. jaja heiliges apple

    — a
  25. Boah ey Sch… Samsung kopiert alles von Apple :O
    Und dann auch noch das Apple MacBook !!!
    Das geht entschieden zu weit :P

    — Tim

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14626 Artikel in den vergangenen 2669 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS