iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 998 Artikel
   

Sieben Jahre später: Die schwarze Samsung-Variante

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Wer in den vergangenen Monaten die Patent-Streitereien zwischen Samsung und Apple, den beidseitigen Vorwurf der Produktpiraterie und, ganz allgemein, den latent schwelenden Streit der beiden Technik-Riesen verfolgt hat, muss sich heute das „Galaxy Tab“ Connection Kit anschauen. Langsam driften wir ab in Richtung Satire.

Apple stellte seinen Dock-zu-USB Adapter erstmals Mitte 2005 vor und brachte das Dongle damals noch für iPod-Besitzer auf den Markt (hier im ifun.de Test). Im April 2010 führte Cupertino das „iPad Camera Connection Kit“ mit Buchsen für USB-Geräte und SD-Karten ein. Sowohl Apple als auch Samsung verlangen für ihre Accessoires knapp 30€.

Samstag, 07. Jan 2012, 10:39 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Happy Birthday iPhone, heute wirst du 5 Jahre alt

  • Tja, was will man da noch sagen – nur noch zum Lachen diese Geschichte!!!

  • Wäre ich Chef von Apple, würde ich die Aktienmehrheit an dem Laden kaufe, die Führungsetage auswechseln und die Aktien dann wieder abstoßen. Dann hat der Hick-Hack ein Ende.

  • Jetzt muss Samsung das auch noch nachmachen, dass wird immer schlimmer. Die sollen mal eigene Ideen entwerfen und nicht nur von anderen Marken „klauen“ !

  • Das ist schon relativ Arm :D wieso benutzen die bitte den Dock connector?? Haben die keine eigenen Ideen?

  • Ist der nicht erst, Anfang November diesen Jahres?

  • Seit ios5 ist es mit nicht mehr möglich,am iPad mit angeschlossenem connection Kit Bilder vom iPhone via USB zu übertragen.

    Irgendwelche tipps? Zurücksetzen beider geräte hat nichts gebracht!!

      • Schon klar,hab ich auch schon gemacht.ich möchte aber nicht,dass alle unsere Familienbilder online sind,sondern sie einfach nur wie früher aufs iPad übertragen…

    • Photostream nutzen xD. Wäre jetzt auf die schnelle das einfachste was mir einfällt.

      • Photosync ist meine Alternative.
        Geht schnell und zuverlässig !
        Ich bin von den photostream auch nicht überzeugt….

    • Also bei funktioniert das einwandfrei… komisch das es bei dir nicht geht

    • Da gibts die eine oder andere App wie WiFi Phototransfer oder so. schau mal im App Store, da kannst du genügend Bilder Apps finden zum transfer über WiFi und Bluetooth. Bump kann das glaube ich auch mittlerweile, klappt auch am iPad :D Obwohl das „bumpen“ da doch etwas seltsam ist ^^

    • bei mir funktioniert die übertragung via camera connection kit und ipad2/iphone4 auch noch wunderbar auf iOS 5.0.1 – zuletzt vorgestern noch gemacht. allerdings hat es ein paar sekunden länger gedauert als sonst, bis ein gerät zum fotoimport gemeldet wurde.
      vielleicht mal die fotoapp komplett beenden und wieder öffnen bzw. mal bei geöffneter fotoapp das iphone anschließen.
      es sollte jedenfalls nach wie vor auch bei iOS 5 problemlos funktionieren.

  • Fotostream ? Gibt’s doch seit iOS 5 damit gehts sogar automatisch und ohne Kabel

  • Ähnlichkeiten gibts es schon, das ist klar. Aber wie soll man einen Dock Connector anders aussehen lassen?

    • Indem man garnicht amfängt ihn zu bauen ! Hat nicht eigentlich das GalaxyTab schon einen oder mehrer USB-Anschlüsse und einen SD-Slot wenn ja denn brauchen die doch kein Adapter herstellen!

      • Klar, der connector sieht fast gleich aus, aber darf jetzt niemand den punkt verfolgen einen universal port zu machen nur weil apple den zuerst hatte? Macht euch doch nicht lächerlich.
        Ideen abkupfern ist doch normal in dieser branche, da ist apple nicht viel besser, sie machen es nur nicht so offensichtlich.

  • Immerhin ist die Farbe leicht abgewandelt…

  • Na ja, das muss man aber auch ein wenig realistisch betrachten: Nachdem schon lange – und schon oft zurecht kritisiert- der Dockanschluss beider Geräte fast identisch ist, darf es doch nicht verwundern , dass entsprechende Adapter ebenfalls ähnlich sind. Wie sollen die denn sonst aussehen? Auf der einen Seite ist der Dockanschluss, auf der Gegenüberligenden logischerweise der entsprechende andere Anschluss und das ganze soll möglichst klein und schmal sein. Was soll da anders bei rauskommen? Das Ergebnis hat nichts mit besonderem Design zu tun sondern ergibt sich nach meiner Meinung zwangsläufig.

  • Nachem Samsung sich einmal finster entschlossen hatte, einige Apple -Produkte zu kopieren, sind sie jetzt konsequent genug, auch noch die erstliche Produktpalette zu kopieren.
    Die Leute, die ein Smartphone wollen, aber aus irgendeinen Grund nicht zum Original greifen können, müssen ja auch mit Zubehör bedient werden.

    • Gebe dir recht !!!
      Zu manch anderen Kommentaren hier frage ich mich
      Welche geschmacksmuster Apple von anderen geklaut hat ?
      Samsung klaut ja nicht nur bei Apple sondern auch bei Sony Sharp usw

  • Kann das Thema echt nichtmehr hören….

  • Aber mal ganz ehrlich, wie soll man einen Platten Stecker nun anders designen?
    Hier sehe ich eigentlich keinen Design klau, da man einfach nicht viele andere möglichkeiten hat als ihn klein und flach zu erstellen. Alleine das Samsung sein Logo verwendet macht klar das es ein Samsung Teil ist.

    • geil, soll Samsung jetzt auch noch einen Apfel kopieren ?

    • aber ihren eigenen Anschluss hätte man beibehalten können?

    • Das ist klar, dass man die Sache nicht viel anders aussehen lassen muss. Aber wenn man schon eine Reihe von Produkten so ähnlich macht wie beim Mitbewerb, dann steht man irgendwann als „Nachahmer“ da. Ich als Designer muss auch bei allem was ich entwerfe vorher eine lange Recherche machen, ob es das Logo oder sonstiges in einer ähnlichen Form nicht schon geben könnte.

      Und da gibt es keine Ausreden mehr für das Unternehmen. Man kann solch einen Stecker sehr wohl anders machen, oder wenigstens anders benennen. Oder man baut die Anschlüsse gleich ins Gerät ein (was ohnehin das Beste wäre) – egal was, aber so nicht.

      • Genau das ist das Erfolgsrezept der Südkoreaner von Samsung und Goldstar – keine Eitelkeiten -was funktioniert, wird kopiert. Aber im Gegensatz zu manch anderen Herstellern kaum Abstriche bei der Qualität.
        Gilt übrigens auch für andere Branchen: fragt mal die hohen Herren von Automobilherstellern, Werften…., wen sie weltweit am meisten fürchten.

  • …abgesehen dass das bereits NOVEMBER in anderen Blogs war…

  • Die MeToo-Strategie… Viele machen so ihr Geld. Jedoch halte ich mehr von Inovation.
    Schönes Wochenende…

  • Naja mal ehrlich wie soll so ein Ding aussehen ? Viele Möhlichkeiten gibt es da nicht

    • Doch! Eckig oder kürzer, länger, runder.. Da sind Leute am Werk, die dafür bezahlt werden sich etwas einfallen zu lassen ….Designer nennt man die!
      Aber die sehen nur, das das Design von Apple gut auf dem Markt ankommt und wollen mit auf den Zug aufspringen ! Also wird kopiert, was das Zeug hält! Echt zum Kotzen!

  • sind die mit den Apple-Adaptern Pin-Kompatibel? – Das wäre der Abschuss…

  • Ich mochte Samsung noch nie. Außerdem ist alles was ich von denen hatte nach kurzer zeit Kaputt gewesen. Der Knaller war 2006 mein Plasma TV für 1800 Euro in einem Jahr 6 mal Pannel Defekt und das beste die wollten das nicht anerkennen. Als ich dann das Geld zurück wollte hab ich noch 1200 für ne Kiste bekommen die von Anfang an Defekt war. Ich Hasse Samsung…… leider sind die zu groß um von jemandem geschluckt zu werden. Multi Unternehmen in Korea. Vom Chip bis zum Mega Tanker stellen die alles her. Na ja bildet euch selbst ne Meinung ich Kaufe

    • Das ist wie Siemens in Deutschland. Stellen von jedem was her, aber nur halbherzig und nicht durchdacht.
      Nicht umsonst heißt es, „ein vernünftiger Lokführer kauft nix von Siemens.“ Weil bei der Bahn die Hälfte auch Siemenschrott ist und keiner geht gegen die Übermacht an.
      So wird’s wohl auch bei Samsung sein.

    • Dem kann ich leider nur zustimmen. Hatte vor vier Jahren (bevor ich aufs iPhone umgestiegen bin) zwei Samsung Handys. Beide innerhalb von 2 Monaten kaputt gegangen. Mein iPhone 3G funktioniert heute noch einwandfrei!

  • Mal ne grundsätzliche Frage:

    Wozu dient der Dock Connector – oder wie die Buchse heißt – eigentlich? Also, ist schon klar, zum Anschließen, laden, etc… Aber alles, was der kann, kann nen gewöhnlicher USB Anschluss doch auch oder nicht? Ja gut, HDMI nicht. Aber warum macht Apple nicht einfach n USB Anschluß an die iOS Devices und n Mini HDMI dazu? Nur aus Designgründen? Oder weil die ihr (sauteures) Zubehör verticken wollen?

    Gibt es einen wirklichen Vorteil für den User? Wenn nicht, dann frag ich mich, warum sich alle so über Samsung aufregen… Wennn die quasi Mist kopieren

    Wahrscheinlich ist die Antwort recht simpel, nur fällt sie mir nicht ein. Bin bei Apple noch nicht so bewandert (komme aus dem Android“lager“ und hab seit Kurzem n iPad2)

    • Beantworten kann dir die Frage letztlich wohl nur jemand hochrangiges von Apple. Was ich dir anbieten kann sind lediglich Vermutungen basierend auf solidem Hintergrundwissen plus die Jobs-Biographie…
      Steve Jobs wollte immer eine möglichst geringe Anschlussvielfalt. So kam der ADC zustande, mit dem ein Monitor nur noch ein Kabel brauchte. Deswegen wurde sehr früh exklusiv auf USB gesetzt, weil nur noch eine Schnittstelle für alle Peripherie. In dieser Reihe würde ich auch den DockConnector sehen.
      Hinzukommt, dass sich mit nur einem Anschluss ein wesentlich hübscheres Gesamtdesign bauen lässt, als mit 5 Buchsen, Ösen, Tasten und Steckern.
      Hinzukommt außerdem, dass Apple u.a. wegen der zu zahlenden Lizenzgebühren die Verwendung von HDMI meidet. Zwar gibt es über Adapter die Möglichkeit…Apple favorisierte aber in der Außendarstellung eindeutig das kabellose AirPlay.

      Hier lassen sich aber sicher noch mehr potentielle Gründe finden.

  • Mal ne grundsätzliche Frage:

    Wozu dient der Dock Connector – oder wie die Buchse heißt – eigentlich? Also, ist schon klar, zum Anschließen, laden, etc… Aber alles, was der kann, kann nen gewöhnlicher USB Anschluss doch auch oder nicht? Ja gut, HDMI nicht. Aber warum macht Apple nicht einfach n USB Anschluß an die iOS Devices und n Mini HDMI dazu? Nur aus Designgründen? Oder weil die ihr (sauteures) Zubehör verticken wollen?

    Gibt es einen wirklichen Vorteil für den User? Wenn nicht, dann frag ich mich, warum sich alle so über Samsung aufregen… Wennn die quasi Mist kopieren

    Wahrscheinlich ist die Antwort recht simpel, nur fällt sie mir nicht ein. Bin bei Apple noch nicht so bewandert (komme aus dem Android“lager“ und hab seit Kurzem n iPad2)

  • oh mein gott, ich habe gerade bei amaz0n „dock connector ipad“ eingegeben und was habe ich gefunden?
    PLAGIATE! oh mein gott, ich flippe aus!!!!
    ne, mal im ernst leute, das Zeug wurde schon seit 2005 lustig von anderen kopiert, das ist aber glaube ich egal, da steht ja nicht samsung drauf.
    Ich mache jetzt einfach mal meine aberwitzige Theorie:
    Der Connector wurde von einer NoName Firma kopiert, Samsung hat bei der NoName Firma kopiert und hey, sah halt vom Design her wie beim Apple aus.
    So könnte man es bei jedem Produkt machen, welches bisher „nachgemacht“ wurde…
    Mir ist es egal, ich hab mein iPad und wenn ich nen Dock Connector brauch, kauf ich mir einen bei Gravis und gut ist.

    • froody: Plagiate, die für das iPad (!) gedacht sind. Du hast gut aufgepasst, als du auf „amaz0n“ warst.

      Samsung benutzt aber für die eigenen Geräte (!) einen Adapter, der nicht nur wie ein Plagiat aussieht, sondern auch den Geräte-Anschluss (= Dock Connector) kopiert. Früher™ hatte Samsung noch andere Anschlüsse dafür. USB böte sich auch an. Aber nein, es muss wie Apples Dock Connector aufgebaut sein.

      Das ist nicht das selbe.

  • Was soll Samsung denn statt einem Dock-Connector verbauen? Mini-USB, VGA, HDMI und Audio-Buchse nebeneinander und dann einen Adapter der alle Anschlüsse gleichzeitig bedient und dann an eine Kabelpeitsche mit SD-Adapter weiterreicht?
    Samsung hat übrigens schon ewig Dock-Connectorem im Portfolio, denn einige Notebooks nutzen diese „Apple-Erfindung“ schon viel länger als sie Apple nutzt…

    • Darum geht es hier aber nicht. Wenn man sich die Fotos ansieht, handelt es sich um eine optische 1zu1-Kopie und das ist von Samsung genau so gewollt um den nächsten Schritt von Apple zu erwarten.

      Das ganze Spielchen ist von Seitens des Androidlagers schon lange geplant gewesen. Hoffen.kann man nur, daß ein Unternehmen wie Apple weit genug vorausgeplant hat. Diese Spiele auf dem Handysektor sind erst der Anfang, was da aus den gelben Gewässern auf uns zukommt!

      • ich sag nur Macbook Air Klon von Samsung! sowas unverschämtes hab ich noch nie gesehen, wenn jetzt noch eine Firma wie Psystar (z.B. PearcPC) einspringt und OS X draufspielt (gut, jeder könnte das auch selber installieren #chameleon), gibt es zeitnah Macintosh Rechner für „den ganz kleinen Preis“ -.-

      • OS X auf nem Nicht-Mac? Geht das überhaupt, hat das etwa schon wer geschafft? 

      • Ja das klappt

  • Also ich wäre dafür dass Samsung sich die angebissene Birne als Logo macht…irgendwo hab ich ein Samsung Handy gesehen was eine Riesen Ähnlichkeit mit dem 3GS hat..aber ist doch okay Apple stellt Dinge her die jeder haben will…und Samsung will auch so sein…also kopieren sie die Produkte…

    Ganz ehrlich wenn viele Hersteller sich einfach mal auf ein bisschen Qualität besinnen würden und nicht Handys in allen formen und Farben mit Technik vollgestopft usw…ich glaube viele brauchen diesen ganzen technikhype nicht mehr…die wollen nur ein Produkt was reibungslos funktioniert…und das bekommen sie bei Apple!

  • Wenn Samsung doch wenigstens die beiden Adapter zu einem einzigen zusammengeführt hätte,
    so wäre es eine sinnvolle Erweiterung gewesen die zudem noch besser gelöst wäre als die Apple Lösung!!

    So wie es jetzt ausssieht ist es nur eine weitere Kopie des Apple Designs in einer anderen Farbe!

    Und der Dock Connector ist auf beiden sicherlich nicht kompatibel untereinander,
    der sieht nur ähnlich aus hat aber wohl identische Funktionen.

  • Mhm, was soll man den da so großartig anders designen?

  • naja, man kann es auch übertreiben und in jedem Mist nen Designklau sehen. der Mensch sieht eben das, was er sehen will.

  • Wer grosse Meister kopiert, erweist Ihnen Ehre.
    (Konfuzius (551-479 v. Chr.)

  • Ich frage mich eher, warum Apple nicht mal langsam das Camera Connection Kit fürs iPhone freigeben kann? Mit welcher Begründung kann man es nicht auf dem iPhone benutzen?

    • Jup, das ist überfällig und wieder eine künstliche Apple Einschränkung. Ich wäre sogar davon ausgegangen das man das Camera Connnection Kit auch am iPhone nutzen kann, der Anschluss passt doch. Geht das wirklich nicht?

      • Bin ich auch damals, als ich mir das ding fürs iPad gekauft habe. Das Zubehör wird nicht unterstützt. Finde ich einfach nur lachhaft! Ich fände es richtig gut, wenn ich mit der DSLR unterwegs bin oder auf ner Veranstaltung mir die Bilder auf dem iPhone anzusehen um dann direkt nen paar bei Facebook oder so rein zu stellen. Kann ich einfach nicht verstehen, warum das von Apple am iPhone untersagt wird.

  • Schlim genug, dass die teuren Geräte überhaupt Adapter brauchen. In der Preisklasse sollte sd-Karten und Mini-USB Standard sein.

  • die kommentare unter einem ifun bericht retten mir hin und wieder den morgen :D YMMD

  • Bobbycar verklagt morgen VW weil sie den UP! Gebaut haben :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18998 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven