iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

30 Minuten Detail-Vergleich: Samsungs Galaxy S2 gegen Apples iPhone 4

Artikel auf Google Plus teilen.
151 Kommentare 151

Samsungs neues Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S2, verkauft sich gut. Bereits am Mittwoch konnte Samsung den Verkauf von 10 Millionen Einheiten (Stückpreis: 500€ bei Amazon) vermelden. Ein Meilenstein für den die Koreaner diesmal nur drei Monate benötigten; 40 Tage weniger als beim Vorgängermodell, dem Galaxy S.

Das im Februar vorgestellte Dual-Core Smartphone setzt auf Googles Android-Betriebssystem und gehört momentan zum wohl stärksten Gerät der iPhone-Konkurrenz. Touchscreen, 1GB RAM, eine CPU mit ordentlichem 1,2GHz-Takt, Licht- und Annäherungssensoren, ein Gyroscope, GPS, ein FM-Radio – das komplette Programm also.

Durch unseren Tunnelblick betrachtet, drängt sich genau eine Frage auf: Wie schneidet das Galaxy S2 im Vergleich gegen Apples, über ein Jahr altes iPhone 4 ab?

ifun-Leser „Chrisalpen“ – euch wahrscheinlich noch durch den Video-Tipp „S/MIME im iOS 5“ im Hinterkopf – hilft jetzt bei der Beantwortung. In drei Youtube-Videos hat Chris das Galaxy S2 gegen Apples iPhone antreten lassen und vergleich die beiden Geräte ausführlich. 30 Minuten Techi-Spass dessen Konsum wir euch ans Herz legen. Die Youtube-Clips warten im Anschluss.

Mittwoch, 27. Jul 2011, 16:04 Uhr — Nicolas
151 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das S2 ist irgendwie schon besser schade das das iPhone 5 nicht so ein widgetscreen bekomnt

    • arbeitest du bei apple oder woher weißt du das so genau?

      • iOS 5 wurde schon vorgestellt

      • Aber denk doch mal nach wenn du auf nee schule gehst musst du auch wissen das es auf ios 4 noch kein benachrichtigungs center giebt ios 5 hatt es und es giebt auch widgets wetter wird da auch angezeigt und ich denke nach 2-3 updates wenn ios 5 herausgekommen ist giebt es noch mehr widgets

      • Ich meine Widget wie beim S2 also beim startscreen richtige Widgets bevor du beim S2 im menü bist bist erst auf touchwiz

      • giebt gibt es nicht ;)

      • @Jermaine: Schule kennst du aber auch nur aus dem TV, denn 16 Fehler in den paar Zeilen sind schon ne Hausnummer. :) Also: Glashaus, Steine, you know?

      • @Jermaine:
        Alter, benutze mal Kommas und Punkte. Satzbau wäre auch mal angesagt. Da gibt es ja Augenkrebs wenn man deinen Schrott ließt. Total anstrengend sowas zu lesen

      • Die Widgets sind beim iOS 5 einfach nur lächerlich. Kalendereinträge werden bspw. Max. Ne Stunde vorher auf dem lockscreen angezeigt, ganz zu schweigen von dem Wetter und Börsen Widget, welche es auf dem lockscreen überhaupt nicht geben, sondern nur im notifications Center angezeigt werden!

  • Schnelles fazit fürs arbeitende Volk? ;)

    • nach Feierabend Zuhause die Zeit nehmen und die Clips ansehen =)

    • Fazit:
      Samsung ist gut, iPhone ist gut.
      iPhone ist allerdings auch ein Jahr älter.
      iPhone ist intuitiver, Samsung Hardwaremäßig besser.
      Im Alltag nehmen sie sich nichts.

      Fairer Vergleich wird dann sicher iPhone 5 gegen S2 – wo das 5 sicher wieder deutlich die Nase vor haben wird.

      • Dank vom arbeitenden Volk. ;-)

      • Also mein Bruder hat jetzt das S2 und ich hab das iPhone 4.
        Aus unserem Vergleich hat beides seine Vorteile und nach dem
        iOS-Update wird da auch wieder mehr gleich auf sein. Das iPhone ist eben ein Jahr alt. Hätte es damals schon das S2 gegeben hätte ich das vielleicht gekauft, denn der größte Vorteil nach meiner Erfahrung:
        Das 2. Mikro für das Filtern der Hintergrundgeräuxche beim telefonieren.

      • Das hat das iPhone 4 doch schon längst. Das kleine Loch neben der Kopfhörer-Buchse.

  • herrlich unaufgeregter Kommentar.
    Da schafft endlich mal einer den Blick über den Tellerrand.
    Gefällt mir.

  • Also ich finde momentan das S2 besser, da es leichter ist und irgendwie gefällt mir das Display mehr (S-AMOLED+ ist dann schon besser und kompensiert die fehlende Auflösung). Zudem habe ich auch mit Android keine Probleme.

    Wer jedoch mehr auf ein iPhone steht, soll das tun. Nur habe ich jetzt schon Angst, dass es hier in den Kommentaren zu einer „Samsung klaut doch alles“ Schlammschlacht kommen wird, in der keiner als Sieger hervorgehen wird.

    Naja mal schauen, was der Tag noch so bringt!

    • Hast du dir eben im Review mal das Kamera UI vom S2 angeguckt? Samsung klaut doch alles ;) (jaja google ;) )

    • Das mit dem machmachen schließ ich mich an ausserdem habe ich selber das galaxy s2 getestet ist eigentlich ganz cool aber das iphone ist einfach einzigartig da kann kein samsung kein lg was sagen für mich ist und bleibt apple BESTE wird sich in 2-3 jahren zeigen wenn microsoft pleite geht dann nur noch mac osx kein windows mehr nud noch macs in der schule wär doch geil :p

      • Was nützt dich ein Mac in der Schule wenn du noch nicht mal anständige Sätze schreiben kannst ?
        Im Übrigen ist der Kommentar an Unsachlichkeit kaum zu überbieten.

      • „was nützt „dir“ ein Mac.
        wenn schon schlau dann richtig!?

      • Wo ist bitte der Zusammenhang zwischen dem iOS und Microsofts Desktop Windows?
        Und was hat Microsoft mit Android am Hut?
        Und woraus schließt du darauf, dass Microsoft pleite geht? Weil sie Marktanteil verloren haben und sicher noch etwas verlieren werden? Der Konzern schreibt dafür aber noch relativ gute Quartalszahlen.

        Ich mag Microsoft zwar nicht, aber man sollte doch bitte realistisch bleiben.

        Es gibt viele Schulen die auf MacOS bzw. OS X statt Windows setzen. Das ist nichts neues. Es gab auch schon in den achtziger Jahren Schulen die quasi ausschließlich Macs in ihren Informatikräumen stehen hatten.
        Ich empfehle es übrigens nach wie vor sich OS X, mindestens eine Linux-Distribution und Windows anzuschauen, bevor man sich auf ein Betriebssystem festsetzt. Alleine um eine zumindest etwas objektivere Meinung verteten zu können.

      • Und was haben bitte Desktop Betriebssyteme (von wem auch immer) mit dem Vergleich Samsung Galaxy S2 und Apple Iphone4 zu tun ihr Nasen??? Thema verfehlt;)

        Ich bevorzuge das iPhone allein schon wegen der weitaus besseren Verarbeitung…

      • @Jermaine
        Schade daß man den Kauf von iDevices nicht an einen gewissen Bildungsgrad knüpfen kann. Das was du hier in die Welt bläst kann nur die lauwarme Luft aus deinem Kopf sein. Da ist ja nur Fremdschämen angesagt…

      • @Jermaine, @Ingo: Mit Satzzeichen habt Ihr es beide nicht so, oder? ;-)

    • Das Display des S2 ist schwerlich besser. Einzig und alleine die Anzeige von schwarz ist bei dieser Art Display entschieden besser. Das Display überzeichnet jedoch immens und liefert somit völlig unbrauchbare Farbwerte. Das heißt wenn ich z.B. ein Foto auf dem S2 bearbeite und dann ausdrucke oder auf meinen Computer ziehe hat es eine komplett anderes Farbschema, weil das S2 mir falsche Farbwerte angezeigt hat.
      Auch Bilder, Filme etc. die ich auf dem S2 anschaue haben komplett falsche Farben. Das ist definitiv ein Mangel und kein Vorteil.

      • Fotos bearbeiten kann auch einfach folgende Situation sein:
        In einer Kneipe macht man ein Foto von einem Kumpel und dem hängt man per Bildbearbeitungsapp ne Kuhglocke um den Hals (o.ä.).
        Daraus lässt sich keine Professionalität ableiten, aber ein Bild wurde definitiv bearbeitet ;)

  • Kriegt das nächste iPhone dann auch eine Radiofunktion? Wie stehen denn dazu die Voraussagen?

  • Ich hatte schon ein…. und …. und dann noch einen …. Hatte alle seit der ersten Stunde.
    Man kann es auch übrtreiben….egal ist aufjedenfall gut dass sich einer die Mühe macht. Nur ein bissal kürzer könnt es sein

  • also das mit dem schwachen weiss im browser ist doch schwachsinn. standardmäßig schaltet das samsung nämlich die displayhelligkeit im browser runter, kann man jederzeit hochstellen, hat nichts mit schlechter weissdarstellung zu tun.
    das samsung display ist einfach viel besser als das von apple, meine frau hat ein samsung wave und der kontrast tut fast schon weh in den augen.
    auflösung ist beim iphone natürlich etwas höher, aber schwarz ist eben nicht schwarz, sondern schimmert immer bläulich und noch dazu nicht gleichmäßig.

    • Ja fand ich auch, nur ich fand den Unterschied nicht so krass. Das ist eine Geschmackssache, meiner Meinung mach

    • Doch da habe ich gerade getestet es schaltet nicht um glaube ich

      • Man drückt die Menü-Taste links neben dem Home-Button in der Mitte und wählt „Helligkeitseinstellungen“. Zumindest ist das so auf dem Galaxy S der ersten Generation.

        Kleiner Hinweis noch: Um aus dem Fenster mit den zuletzt verwendeten Anwendungen und der „Task-Manager“-Schaltfläche heraus zu kommen, ohne die Anwendung zu beenden oder allgemein einen Schritt zurück zu gehen, gibt es einen Zurück-Taste rechts neben dem Home-Button. Beendet man Programme über die Zurück-Taste statt des Home-Buttons, werden diese komplett beendet und gehen nicht in den Hintergrund ;)

  • Ist sehr subjektiv. Wo sind die geschwindigkeitsvergleiche?

  • Das Samsung Ding haut mich nicht von Hocker und sieht einfach schlecht aus. Plastik halt. Mir ist das iP 4 manchmal schon zu gross da will ich nicht so ein Plastikknochen wie aus den 90ern. 

  • Hallo, also ich hab mir diesmal ein Galaxy S2 zugelegt, (Vertrag lief aus und iPhone 5 ist noch nicht da..)
    Das Gerät ist super!
    Aber die Werbung von Apple stimmt schon, „Wer kein iPhone hat, hat halt kein iPhone“!
    Ich werde jetzt mal ein Jahr Android nutzen und zu 99% mir das iPhone 6 holen, weil der AppStore 100x besser ist als der Androide Market…

    • Richtig! *ironie*
      Deswegen weiss auch jeder MarketNutzer, dass er die neue FacebookApp besser nicht installieren sollte. iPhoneUser haben das Problem, dass sie nicht so schnell erfahren, auf was ihre Apps denn nun alles Zugriff nehmen.
      Ein Vorteil, den ich NIEMALS missen möchte. Ich mags nicht, wenn Apps sich rausnehmen auf alles zugriff nehmen zu können und meine Kontaktdaten und SMS auslesen zu können und sogar noch selbständig SMS/MMS versenden zu können.

      • Bei Android wäre das denkbar, aber welche iOS App kann selbständig SMS oder MMS verschicken?

      • NUR die Android Facebook-App hat zugriff auf SMS. Bei der iOS Version nicht. Und zwar weil APPLE die apps überprüft, bevor sie Sie freigeben. Bei Android fallen immer noch Leute auf die Facebok (mit einem O) rein.. und holen sich nen trojaner, der alles mit deinem Handy machen kann.
        Erst informieren, bevor man Android lobt ;-) in diesem Fall ging der Schuß klar nach hinten los.
        MfG Borat

  • Habe gerade das erste Video geschaut. Zwei Anmerkungen:
    1. Wie von oluv2002 schon erwähnt, hat Samsung dem Standardbrowser eine eigene Helligkeitseinstellung verliehen, die von der Systemeinstellung unabhängig ist.
    2. Beim Widget von Google wird nicht der Webbrowser geöffnet. Es sieht zwar so ähnlich aus, ist aber eine spezielle Suche, die auch über ein langes Drücken der Menütaste (bzw. die Suchen-Taste auf anderen Smartphones) erreicht werden kann, sofern man sich auf dem Homescreen befindet.

  • Ein herzliches Dankeschön an „Chrisalpen“ für seine objektive Darstellung in einem interessanten Video! 

  • Hatte heute das 10.1 tab in den Fingern (Mitarbeiter hats aus den Staaten mitgebracht) unduss sagen, aufm Tablet ist Android sau geil. Gerade die Widgets auf der verfügbaren Fläche ist genial.

    Bin aber aufs nächste iPad gespannt bzgl. auflösung. Das S2 ist schon gut, wenn jetzt noch ein paar optimierungen bei Performance und Stabilität kommt, sind sie sich absolut ebenbürtig (Meine Meinung)

  • Soweit ich mich erinnere, war die Taste rechts unten „zurück“. Kanns sein, dass er die noch nicht so richtig entdeckt hat?

    Hätte ich nicht soviel Geld für Apps ausgegeben, dann wäre so ein chices Androis Gerät echt eine Überlegung wert!

  • Ich liebe meine iPhone 4 , mein Samsung Galaxy S2 und freu mich aufs iPhone 5 und Samsung Galaxy S3

  • Nie mehr Android. Das Milestone war mein erstes Smartphone, und so schön das Selbergestalten des Bildschirms mit Widgets aller Grössen und diversem anderen Android-Gimmicks auch war, es war total buggy und ich hatte force close ohne Ende. Und das endlose Warten auf Froyo 2.2 hat mir dann den Rest gegeben, man kam sich schon wie ein Smartphone- Besitzer 2. Klasse vor. Mit iOS 5 wird es dann auch einige Verbesserungen geben, welche ich bei Android gut fand und beim iPhone/iPad etwas vermisst hatte. Nennt mich ruhig fanboy, ich seh‘ es ja ein ;-)

  • Toll das iPhone4 ist nun schon über 1jahr alt und ist trotzdem im Vergleich zum S2 doch noch die im Detail meiner Meinung nach rundere Variante. Gegen den iphone4 Nachfolger brauchen wir sicher kein neuen videovergleich Filmen. ;)

  • Also ich muss sagen, dass ich vom S2 nicht so begeistert bin. Mir gefällt zwar die größe des displays aber hat jemand von euch mal versucht in ein bild rein und wieder raus zu zoomen? Das ist ja nur am ruckeln. Ich habe mein 3gs daneben gehalten und das rein und raus zoomen war dort deutlich sanfter und flüssiger als auf dem s2.

  • Weniger ist manchmal mehr! Ich habe das Video nach 6-7 Minuten abgebrochen, obwohl mich ein solcher Vergleich eigentlich brennend interessiert hätte. Aber dieser „Vergleich“ ist ja nicht zum aushalten! Was für eine Labertasche. :-(
    Komm doch endlich mal zum Punkt. Alle Videos zusammen auf maximal 5-6 Minuten runter kürzen und bitte neu einstellen, dann wird vielleicht ein vernünftiger Vergleich daraus.

    • Ich finde die Videos konnten länger und ausführlicher sein

      • Das erste Video war eine Stunde, die aktuelle Version ist drastisch geschnitten. Das liegt daran, dass ich mich ausführlich mit den Features beschäftigt habe und „live“ gesprochen habe. Ich habe nicht die Zeit, ein Drehbuch zu machen und alles abzulesen, dann wäre es allerdings kürzer geworden.

      • ES wäre nett wenn du noch ein längeres Video machen würdest wo alles ausführlich getestet wird weil ich muss mich entscheiden iPhone 5 (mit den ganzen Gerüchten) oder sgs2

    • Ok, hier nochmal für die auf den Punkt: Das Samsung ist ein tolles Geräte, anders, aber nicht besser, als ein iPhone. Das iOS ist durchdachter und integrierter, als ein Android, das kann sich aber noch ändern. Verarbeitung ist bei Samsung nicht schlecht, aber nicht annähernd wie bei Apple. Das Display ist größer und knallibunti, hat aber mit Farbverbindlichkeit nichts zu tun, ist grünstichig (sieht man nur live), niedriger aufgelöst und ich stelle die Behauptung auf, dass es einen, im Vergleich zum iPhone eingeschränkten Gamut aufweist, man kann bei dem Bild von dem Baum deutlich sehen, dass die Grüntöne absaufen und Details verschwinden.

      Ich kann das Samsung nur jedem empfehlen, der ein Android will. Wer auf ein durchdachteres Konzept mit hoher Integration der Anwendungen und insbesondere den derzeit überragenden Fähigkeiten der iCloud Wert legt (und das bin ich), soll sich ein iPhone zulegen und auf iOS 5 gehen.

      • Danke für den Anmerkung mit dem Grünstich. Das war das erste was mir aufgefallen ist als ich das Gerät zum ersten mal in der Hand hatte. Von den zwei S2 Besitzern die ich kenne, tritt es bei beiden Geräten auf und wird von beiden Besitzern nicht gesehen oder will nicht gesehen werden. Ich dachte schon ich habe was an den Augen.

    • Machs selber du Labertasche. Jemand macht sich für dich Talkshowstammgast die Mühe und dann so ein Kommentar? Hast nicht die Größe das „Drumeherum“ auszublenden oder nicht die Fähigkeiten?

    • Ich finde den persönlichen Bericht prima. Er kostet kein Geld und spart mir die Anschaffung der Geräte. Herzlichen Dank dafür.

      Ist schon klar das es etwas langatmiger ist als eine tagelang vorbereitete professionelle Sendung im TV und das nicht alle Hacken und Ösen, Vorteile und Nachteile aufgezeigt werden können.

  • sorry, aber wie kann man das Samsung (hatte vorher ein iPhone 4) kaputt reden. Vor allem hätte sich der Kommentator vorher mehr mit Android auseinander setzen sollen!!!
    Einfach nur Werbung für Apple.

    • Wo rede ich das Samsung kaputt? Hast Du die Videos überhaupt gesehen? Oder darf man gegen Android einfach nichts sagen, weil es so toll ist?

      • Ich habe jetzt 15Min. von den Videos geschaut und sorry, aber steck Deine SIM Karte in das SII und verwende es wenigstens mal für 8 Wochen. Dann mach deinen Bericht nochmal. Ich habe auch beides und habe mich in den ersten Tagen mit Android auch schwer getan weil ich Apple gewohnt war, das legt sich aber recht schnell, und du fängst an auf iOS vieles zu vermissen.
        Der lange druck auf den mittleren Button öffnet keines wegs den Taskmanager, sondern zeit die letzten 6 gestarteten Anwendungen an. Den Taskmanager bekommst Du wenn Du auf den gleichnamigen Butten drückst. Aus diesem Fenster kommt mann wie übrigens aus allem, mit der Zurück Taste wieder raus.
        Das mit den „Warum muss ich alle Applikationen 2x haben“ ist auch eine Philosophiefrage die Android meines erachtens besser gelöst hat. Statt immer von allem was drauf ist erschlagen zu werden, kann ich mir die Apps auf den Desktop legen die ich wirklich regelmässig brauche. Zusammen mit den Widgets bin ich in der Lage mir Themen Screens zu bauen die nur das beinhalten was dazu gehört. Warum muss ich eine GPS Fix App die ich 3x im Jahr brauche, immer an vorderster Front haben ? Wenn man sich darauf einlässt, kommt einem iOS vor wie ein Windows bei dem man alle Applikationen auf dem Desktop liegen hat. Selbst mit den (in 4.x ?) eingeführten Ordnern wird es nicht so übersichtlich, wie ich mir das bei Android einrichten kann. Ich werd mir den Rest noch anschauen, aber das Kräfteverhältnis zwischen iOS und Android ist bisher bei Dir so ungleich, dass es noch nicht mal wirklich sachlich ist, was da raus kommt. Meine Meinung.

    • Das sehe ich genau so es ist nur Werbung für das iPhone der Typ hat überhaupt keine Ahnung!
      Ich habe das iPhone auch seit der ersten Generation kenne also die vor und Nachteile von Apple. Doch habe ich auch Android Handys im Gebrauch da ich bei Orange Schweiz Arbeite. Das Galaxy 2 habe ich jetzt seit zwei Wochen und ich muss sagen es ist nicht mal annähernd so schlecht wie es von Ihm bewertet wird. Sowohl das Preisleistungsverhältniss stimmt wie auch die Handhabung! Man muss sich eben nur auskennen und dann kann man auch einen Vergleich ziehen! Ich für meinen Teil würde wenn ich nicht alles von Apple hätte wechseln! Doch so ist es für mich und meine Arbeit einfacher wenn ich bei einem iPhone bleibe.
      Ach ja und wenn er es den doch mal genau wissen möchte frag einfach mal bei deinem Handy Provider die Kollegen in der Technischen Hotline die werdenes so bestätigen.

      Für mich ein Hausfrauen Vergleich! Hört sich an als wenn eine Hausfrau den Vergleich zwischen Mercedes und BMW ziehen würde obwohl sie nur KIA fährt!

      • Hallo Pizza, danke für den Hausfrauenvergleich :-)

        Eigentlich wollte ich Deinen Beitrag kommentieren und antworten, dass ich wohl sehr Recht mit dem habe, was ich sage, denn Du fühlst Dich offenbar persönlich angegriffen und ich scheine da eine wunde Stelle getroffen zu haben. Ich weiss nicht, ob es eine besondere Qualifikation darstellt, für Orange Schweiz zu arbeiten, aber wenn wir unsere CV vergleichen, ziehst Du den kürzeren, das kann ich Dir garantieren.

        Nach Deinem letzten Absatz erachte ich Deine Meinung allerdings als nicht mehr Wert, Sie zu kommentieren, also sei bitte zufrieden mit Deinem Samsung, ich bin es auch mit meinem und tu Dir bitte kein Leid an, wenn es Dich zu hart getroffen hat, das wollte ich nicht.

        Kleine Frage für die Statistik, Du bist kein Schweizer oder?

  • Der hat es wirklich einfach mal auf den Punkt gebracht. Ich kann einfach nur in all seinen Ansichten zustimmen. Nimmt man den Wiederverkaufswert eines iPhones noch hinzu, hat sich das mit dem sparen von 150 Euro im vergleich zum iPhone auch erledigt. Die hat man halt spätestens beim Verkauf wieder drin.

  • Also, ich habe als handy das desire hd von htc, welches ja mit android läuft. Als tablet benutze ich das iPad 2. Ich muss ganz klar sagen, das mir die widgets auf dem iPad fehlen. Es ist einfach super, wenn wenn man nicht erst auf die app klicken muss, um an die info’s zu kommen. Das ist eine sehr schöne Sache und ich hoffe sehr, das dies auch bald im iOS integriert wird!

  • S-AMOLED+ hin oder her, ich fand die Farbverfälschung, wie im Video zu sehen schon ziemlich heftig. Es wirkt doch sehr gekünzelt. Der Schwarzwert ist natürlich hervorragend. Aber warum muss dann alles Weiße so Kacke aussehen, das kriegt der Apfel besser hin.

  • Ich finde es einfach bitter, dass Samsung so auf die Plagiatsebene geht. Wenn man sich die aktuellen Samsung Smartphones ansieht, dann steckt da nur im Wave mit bada noch eigene Entwicklung drin. Der Rest ist vom Platzhirsch iPhone kopiert worden, um diesen die Stirn zu bieten. Ich finde es einfach traurig, dass es ein Unternehmen wie Samsung nicht schafft, etwas eigenes zu schaffen.
    Ich hoffe, dass Apple die Patentstreits gewinnt, damit für Klarheit gesorgt wird, wem dieser Erfolg gebührt. Wer wäre denn sonst auf die Ideen gekommen etliche Sensoren einzubauen und diese mit einem Touchscreen zur intuitivsten Bedienoberfläche der Welt zu formen? Dafür hat Apple Millionen investiert und alles richtig gemacht.
    Ich kaufe mir keine Samsung Smartphones und bleibe den Schaffern des wahren Smartphones treu!

    • Ja du hast noch vergessen es mit Armen zu unterstreichen! So einen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen! Da schreibt wieder jemand der aus dritter Hand infos hat und meint es ist alles Wahr was im Netz steht! Ja solche Kunden braucht eine Firma du bist so lächerlich ha ha ha

  • Ich möchte hier einmal chrisalpen loben, dafür dass er diese Videos erstellt hat und mit uns anderen teilt.

    Und an die Meckerer: Man sollte an ein selbst gedrehtes Video nicht die Ansprüche stellen, die man an Hollywoodfilme oder Profi-Werbeclips stellt.

    Danke chrisalpen! Mach weiter so. Du wirst dann mit jedem Video besser. Und lass dich von den Nörglern nicht ärgern.

  • Guter Test

    War früher androidnutzer und bin zu Apple übergelaufen!

    Finde es gerade für Neueinsteiger in das Handysystem einfacher.

    Gruß an Chris aus Xanten

  • Das geht wirklich gar nicht hab das Video gesehen und bin echt sauer ! Der nette Herr hier sagt vielleicht aus seiner Fanatischen Sicht heraus die Wahrheit. Aber Als Besitzer von Apples Iphone und dem Samsung Galaxy S2 wird eines klar.

    A Das Iphone ist schwer wie ein Backstein im Gegensatz zum Galaxy S2

    B Das Iphone ist langsamer und arbeitet bei mehreren im Hintergrund laufenden Apps wie eine Dampflock

    C Durch den vorhanden Dual – Core Prozessor des Galaxy S2 werden Seiten schneller geladen. Vorallem wenn man sich auserhalb seiner 4 Wände in Ein 3g oder 4g Netzwerk einloggt.

    D Das sinvollste ist definitiv die Affinität mit der Samsung stehts Produkte weiterentwickelt. Und dem Kunden zu Guten Preisen wiederverkauft !

    500 euro neu Galaxy S2 mit 32 GB Speicherkarte noch 70 euro mehr also so knapp 600 Euro.

    730 euro für ein Iphone mit 32 GB Speicher ! und den Akku kann man nicht entfernen und keinen Speicher Individualisieren.

    E Man kann ohne Probleme das Galaxy S2 Als Datenstick nutzen. Einfach anschließen speicher öffnen und die daten egal welcher Sorte drauf packen um sie woanders wieder zu benutzen ! Das Geht bei keinem I – Produkt !!

    F So ein jailbreak ist also nicht sinnvoll ! Ist er doch allein um andere Netze zu nutzen oder Apps zu installieren die den Internen Speicher ansteuern

    Letztendlich mein Fazit Als Besitzer beider Smartphones :

    Die Firma Apple sollte auch mal eine Niederlage akzeptieren können !! Das Konzept bei IOS ist selbstverständlich spitze. Aber die Schnelligkeit und die Dynamik des Galaxy S2 Überzeugt am Ende doch !

    Mein Nächstes Telefon wird ein Apple oder Samsung
    Denn am Ende sollte Es nicht um den Name des Herst-
    llers gehen sondern um die Tatsächliche Leistung

    Bevor Sie das nächste mal eine solche Rezession schreiben. Tun Sie mir bitte den gefallen und testen benanntes Produkt ausführlicher als nur 2 Minuten !

    • Zwar muss ich ihnen grundsätzlich Recht geben aber einige Dinge in ihrer Aussage sind dann doch falsch bzw können ohne weitere Kommentare so nicht stehen bleiben.

      A) Das iPhone ist schwer. Da gebe ich ihnen Recht. Wenn ich allerdings das S2 mit seinem Plastik in der Hand halte, dann wirk das mit dem geringen Gewicht nur noch billig wie ein Handy von Aldi. Ok da denkt jeder anders drüber nur lassen sich Materialien wie Glas und Metall nicht leichter machen.

      D)Du meinst also dein S2 hatte einen guten Preis? Dann guck mal was du gebraucht nach 1-2 Jahren noch dafür bekommst. Unterm Strich dürfte es teurer gewesen sein ;) Das liegt vorallen auch daran weil ja alle 3 Monate ein neues HAndy auf dem Markt sein muss. Profit! Profit! Profit!

      • Einen nicht unerheblichen Preisverfall muß man allerdings auch bei Apple hin nehmen.
        Ich hab meinen iMac nach 3 Monaten wieder verkauft, weil er nicht mein Fall war. In den 3 Monaten mußte ich knapp 40% Wertverlust hin nehmen, obwohl es zu dem Zeitpunkt das aktuelle Modell war. Und 40% bei einem iDevice ist schon ein hoher Betrag.

  • Unterm Strich ist der Vergleich sehr gelungen… Bitte weiter so… Wer ein Android-Gerät in den Himmel lobt, hat es noch nicht selbst verglichen… iOS läuft einfach stabiler…

    Aber das Beste an diesen Vergleichen sind die Google-Fanatiker ;)

    War sehr ammüsiert *gg*

  • Mir gefällt die Tatsache, dass ich mit dem vorliegenden Bericht den direkten Vergleich zwischen den beiden Telefonen im Video präsentiert bekomme. Und ich für mich konnte da auch einiges rausziehen, dachte ich doch bisher, die Bedienung des S2 sei lange nicht so komfortabel wie beim iPhone. Ist ja aber gar nicht so.
    Und ein paar gewichtige Punkte, die für ein iPhone sprechen, habe ich auch erkannt.
    Allerdings finde ich den Erfahrungsbericht unterm Strich ebenfalls nicht objektiv und offen genug. Und damit wir uns nicht falsch verstehen: natürlich sind solche Berichte immer subjektiv. Dieser tendiert für meinen Geschmack aber einen Tick zu sehr in Richtung Apple und beschäftigt sich nicht wirklich unvoreingenommen mit dem Thema.

  • „Verbot der Einfahrt-Schilder“ xD Was man in ein Minussymbol alles reininterpretieren kann :D

    ansonsten sehr angenehmer Review, kommt echt sympatisch rüber der kerl.

  • Für mich hatte bisher jedes Samsung Smartphone die Haptik einer Tupperdose. Samsung kann offenbar nur Gehäuse aus Billigplastik. Beim S2 kommt noch die Größe hinzu. Ich finde das Gerät zu breit. Es ist unhandlich, obwohl ich große Hände habe. Ich mag Samsung einfach nicht. Von der Performance her kann man nicht meckern, das S2 läuft flüssig. Android ist Geschmacksache. Es ist schon besser geworden. Nach 2 Jahren Android werde ich mich mit dem iPhone 5 von Android verabschieden und auf iOS umsteigen.

  • Servus,

    Auf Connect gibt es auch einen Vergleich, den das S2 knapp gewinnt, aber auch nur, weil der Autor einen Punkt dem S2 schenkt. Nach Den Kriterien hätte es ein Unentschieden werden müssen. Letztendlich muss es jeder für sich entscheiden. Ich bleibe bei Apple.

    • Hör mir bitte mit der Zeitschrift auf, habe sie über ein Jahr lang gelesen (unter anderem, weil ich mir Zeit bei meiner Handy und Netz Auswahl gelassen habe) und in dem Jahr ist mir aufgefallen, die Zeitschrift bewertet nur nach den Sponsoren…

  • Hallo,
    also ich möchte hier auch mal meine Meinung los werden!
    Ich bin selber besitzer eines iPhone 4 und bin damit auch recht zufrieden. Aber ich muss dennoch einigen Usern zustimmen, dass das die Smartphones etwas Objektiv bewertet wurden.
    Naja find ich auch nicht weiter schlimm, weil jeder seine eigene Meinung haben soll! Ich finde die ständigen Vergleiche nicht sehr Sinnvoll, da es einfach auf den User ankommt, welches Handy für IHN besser ist!

    Das einzige was mich am iOS stört, das es keine Widgets wie beim Androiden gibt! Aber das ist auch wieder geschmacksache. Beim Autor des Videos merkt man das er nicht so der Fan von Widgets ist!

    Naja ich hör jetzt mal auf zu schreiben, und schau mir das Bayernspiel weiter an :D

    grüße Dennis

  • Wofür Jailbreak? Alleine SBsettings (und mit iOS5 sogar als Widget).

    Ich nutze seit fast 10 Jahren Mac und seit Mitte 2007 auch das iPhone. Ich finde vieles mittlerweile bei Android und vor allem bei WebOS einfach besser.

    Wenn Apple nichts wirklich neues mit dem iphone5 präsentiert werde ich wohl zu HP wechseln.

    Trotzdem ist das iPhone ein tolles Gerät.

  • Chrisalpen hat es doch auf den Punkt gebracht! Das Galaxy ist technisch ein gutes Gerät, wahrscheinlich das beste, derzeit erhältliche, Androidphone auf dem Markt. Aber wer, neben dem Smartphone, auch noch andere Hobbys hat, sollte sich auch das Iphone anschauen. Es ist einfach, auch für nicht so technikbegeisterte Nutzer, leichter zugänglich. Dieses ewige Fanboygedöns, ob von Apple- oder Googleseite, ist doch einfach nur nervend.
    Die Videos fand ich gut. Sehr gut gesprochen. Sicher findet man, wenn man sucht, an allem was auszusetzen.
    An alle Meckerer: besser machen!

  • @A.Pizzi
    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.

    Das Gebetsschlußwort heißt Amen.

    Arme sind Typen wie du.

  • Also ich hab mir ein S2 gekauft und nach 2 wochen aber wieder zurückgegeben. Seither benutze ich mein 3GS wieder und hoffe auf ein tolles iPhone 5 :)

  • Also ich kann eigtl nur sagen das ich früher Handys wie Unterhosen gewechselt habe, und erst seit dem ich ein IPhone mein eigen nenne hat die ewige wechslerei und die Hardware protzerei ein Ende gefunden. Denn seit mittlerweile drei Jahren macht mein Handy genau das was ich will, wann ich es will und wie ich es will, ohne sich aufzuhängen oder sonstige Sachen. Und drum bin ich mittlerweile ein stolzer Apple Fanboy, und habe ein iMac ein iPad und mein iPhone und bin mit keinem Kauf bisher in irgend einer Weise unzufrieden. Und sobald des eine andere Firma egal welche auch in dieser praktischen Art hinbekommt dann werde ich evtl ein sony oder Samsung Fanboy. Aber solange ich nach eigener Erfahrung mit Apple so zufrieden bin wie bisher stellt sich die Frage eigtl garnicht . Und an al die Fanboy Hater und laberer wieso meint ihr denn hat Apple soviel Fans weil sie einfach in der Praxis und in der Qualität überzeugen wies zumindest bei mir noch keine andere Firma gemacht hat ;) also schönen Abend noch

  • Ich als iPhone 4 Nutzer habe direkt nach paar Minuten gemerkt,
    dass er Werbung für das iPhone 4 macht,
    und ab und zu die Vorteile von Samsung/Android hineinquetscht..

    Ich habe das Samsung Galaxy S2 mal in den Händen gehabt,
    kann nur sagen, dass beide Handys Vor-und Nachteile haben.

    Dass die beiden Smartphones sich eigentlich nur ergänzen,…
    Möchte also ein
    Appsung Smartphone haben!!!

    • Mit deinem IP4 hast du doch schon ein Appsung Handy. Da die hälfte der Chips etc. eh von Samsung kommt kann man das ruhig durchgehen lassen ;)

      • Dem kann ich nur zustimmen. Ich mag mein iPhone 4 sehr. Trotzdem wären mehr Homscreengestaltungsmöglichkeiten und ein größeres Display schon sehr wünschenswert. Das ändert aber auch nichts daran, dass es für mich bei Android gegenargumente gibt, bei denen es für mich unter keinen Umständen zu nem kauf eines Android Gerätes kommt. Das fängt allein schon bei der Update-Wartezeit und der Fragmentierung an. Ein Trost ist wohl, dass das IP4 schon über ein Jahr alt ist. Zumindest das Displaygrößen“problem“ wird wohl mit dem iPhone 5 der Vergangenheit angehören… Tatsache ist einfach, dass beide Plattformen ihre Vorteile haben.

  • Videobericht fand ich völlig OK, danke.
    Erstaunlich, wie großflächig doch das Samsung ist. Könnte mir momentan nicht vorstellen, dass dieses am Gürtel oder in der Hosentasche im Sommer nicht doch etwas zu sperrig ist. Die Sache mit dem offenbar recht labilen Deckel find auch ich etwas bedenklich. Könnte aber durchaus sein, dass hier ein besonders flexibles Kunststoffmaterial gewählt wurde, eben, um der Bruchempfindlichkeit großflächiger Hartplastik zuvorzukommen ;-D

  • Gegen die Technik, die Samsung da liefert gibt es ja absolut nichts zu sagen, außer dass ich persönlich gerne bereit bin, Geld für eine überdurchschnittliche Qualitätsanmutung in die Hand zu nehmen. Und da bin ich v.a. bei iPhone 1 und iPhone 4 wirklich gut mit gefahren…
    Ansonsten zählt für mich aber v.a. die Software und da schwingt eben bei verdammt viel iOS-Software diese unglaubliche Liebe zum Detail und zur UI-Gestaltung mit. Darauf und auf eine möglichst konsitente UI steh ich halt unglaublich, was selbstverständlich Geschmackssache ist.
    Und wie üblich, kommt jetzt natürlich noch das Doppel-Tap-Zoomen, das unter Android nach wie vor nicht gefixed ist. Für mich ist und bleibt das 4 Jahre nach iPhone 1 einfach ein No-Go, zumal es Microsoft und HP/Palm ja auch hinbekommen.
    Nach vielen vielen Android-Geräten, die ich intensiv getstet habe muss ich nur immer wieder bedauernd feststellen, dass ich ziemlich traurig über den Erfolg von Android bin. Natürlich ist Android nicht schlecht, verglichen mit dem was es vor dem iPhone auf dem Markt gab. Aber ich finds halt auch nirgends gut, außer dass man vll. bestimmte Dinge darf, die Apple einem verbietet. Schade, dass WebOS und WinPhone7 nicht mehr Erfolg haben. Ich finde beide Systeme konzeptionell durchdachter und schöner als Android…

  • Als Nutzer beider Geräte, aber auch Mac und iPad, bin ich der Ansicht, das Chrisalpen keinerlei Objektivität in seinen Videos aufkeimen lässt.

    Der gesamte Test ist eine Werbe-Farce aus Sicht einer rosaroten Appl-Brille.

    Als langjähriger Apple-User, bin ich mit dem S2 erstmal auf ein Gerät gestoßen, das in einer Gesamtheit „Apple würdig“ ist, wenn nicht sogar überlegen.

    Die meisten Reviews und auch die Verkaufszahlen des S2 (bereits über 5 Mio. in knapp 90 Tagen) spiegeln dies nur annähernd wieder.

    Aber ich muss hier wieder sehen, das die meisten Apple Fans geblendet sind, und Kritik an Ihren Lieblingen in keinerlei Form dulden.
    Traurig ist das…..

    • Komisch, ich erlebe das genau anders. Da schaut man mal über den Tellerrand und versucht, ein wirklich hervorragendes Gerät von Samsung statt ständigem

    • Komisch, ich erlebe das genau anders. Da schaut man mal über den Tellerrand und versucht, ein wirklich hervorragendes Gerät von Samsung statt ständigem in den Himmel loben auch mal kritisch zu betrachten und wird gleich als voreingenommen dargestellt. Was stimmt denn nicht an dem, was ich sage? Das konnte mir noch keiner mitteilen.

  • Also gegen die Qualität des Videos ist echt nichts zu sagen er macht das wirklich sympathisch und professionell. Aber: Es geht nicht, dass jemand sich echt gar nicht über Android erkundigt und einfach so „drauf los dreht“ und das im Momment von der Leistung (!) beste Handy auf dem Markt einfach schlecht macht. Das war echt nicht auszuhalten.. Apple Werbung pur.

  • Erste mal Danke Chrisalpen für den ausführlichen und guten Test. Könnte man fast gar nicht mehr besser machen. Man kann sehen das sich das Samsung Galaxy S2 im Grunde genommen nicht hinter dem iPhone 4 zur Verstecken braucht. Dennoch bietet das Apple mehr nutzen und nach meiner Meinung auch mehr Freunde. Dafür ist das Galaxy S2 fast 200 € günstiger im Gegensatz zum iPhone. Ein höherer Preis wäre auch nicht Gerechtfertigt, weil das Samsung halt nicht so edel verarbeitet ist. Apple legt bei seinem Produkten mehr auf Design, Gewicht und Handhabung, als auf Standards. Die hohen Verkaufszahlen sagen halt aus, dass sie niemand groß vermisst.
    Was mich groß am iOS stört ist nach wie vor, dass die Geräte kein Flash unterstützen. Die meisten Videoportale und Webseiten können vom iPhone und iPad nicht abgespielt bzw. besucht werden. Ich weiß zwar das Flash veraltet ist, aber das HMTL5 wird noch Jahre brauchen, bis wirklich alle Seiten vom iOS angezeigt werden können. Ich muss sagen ich bin kein Apple-Fanboy oder sowas und mein Handysystem muss nicht unbedingt Marktführer sein. 
    Was viele am iOS halt stört, sind die vielen Einschränkungen die Apple halt bietet. Auf dem iPad sind zwar etliche gelockert wurden, dennoch muss man Videos ins MP4-Formate umwandeln, weil es andere Formate nicht unterstützt. Optimierte Videos fürs iPad werden auf dem iPhone nicht unterstützt. Dennoch bleibe ich bei Apple. Bald gibt es ja ein iPhone 5 und Galaxy S3. Mit Androide kann ich mich aber nicht anfreunden. 
    Wedgets habe ich noch nicht vermisst und habe ich sogar bei Windows 7 ausgeschaltet. Mal schauen wie es wird. 

  • Die Synchronisierung am Rechner mit allem Drum und Dran hätte mich noch sehr interessiert!!

  • Da ich häufig die iPod-Funktion nutze (insbesondere für Hörbücher), hätte mich auch ein Vergleich der, ich nenne es mal „Audiorubrik“ beider Smartphones interessiert.
    Wie kommen Alben und Hörbücher aufs Phone, wie verwalte ich diese am PC, wie unterscheidet sich die Benutzeroberfläche beim Hören.

  • Mich hätte ein Vergleich der „Audioabteilung“ beider Geräte sehr interessiert, da ich diese beim iPhone sehr intensiv nutze. Wie kommen Musik und Hörbücher auf die Androidgeräte, wie kann man diese auf dem PC verwalten und aufs Smartphone schieben?
    In dieser Hinsicht ist man von der Kombi iPhone/iTunes bisher ja sehr verwöhnt worden. Konnte die Konkurenz sich schon gut ranarbeiten?

    • Sagen wir es mal so, ich war froh das ich durch den Wechsel vom iPhone zu einem Androiden nicht mehr an iTunes gebunden war. Zum abspielen auf dem PC hab ich es sowieso nie genutzt.
      Es ist natürlich reine Ansichtssache, aber ich finde die Handhabung mit Audiodateien bei Android-Geräten wesentlich einfacher. Kabel anschliesen, Dateien rüber kopieren (wie bei einem Massenspeicher, also USB-Stick/externe Festplatte), fertig.
      Man kommt auch problemlos an die Dateien ran, die man durch Apps (Amazon MP3, Audible usw) erhält. Da ich damals die Apps noch nciht benutzt habe (bzw die es noch nciht gab) weiß ich nicht in wie weit das besser/schlechter ist als bei iOS.
      Mit entsprechender App kann man auch über eine Web-Oberfläche alle Dateien per WLAN kopieren. Aber sowas geht glaub ich auch mit iOS5+iTunes, oder?
      Mein Faiz nach 2 Jahren iOS und bisher 6 Monaten Android: Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Wer mal über den Tellerrand schauen will, der wird sicherlich nicht enttäuscht (egal von welchem OS er kommt). An einige Sachen muss man sich erst gewöhnen, aber das geht relativ fix. Einzig sollte man bei Android darauf achten, wie das Update-Verhalten der Hersteller ist. Das bessert sich zwar aktuell, ich hatte mich aber trotzdem für ein „Google-Device“ (Nexus S) entschieden.

      Was mich allerdings aus der Apple-Ecke vertrieben hat war dieses Teils überhebliche Geblubber einiger Fanboys. Hier habe ich mich wirklich fremd-geschähmt. Man hat zwar auch „Fandroiden“ die es übertreiben, gefühlt sind das aber wesentlich weniger.

  • Ich habe am Anfang darauf hingewiesen, dass ich nicht wieder alle technischen Details abfrühstücken möchte, welche man schon in tausenden anderen Berichten erfahren kann. Vermutlich hast Du das in Deiner ausführlichen Würdigung meiner Review übersehen. Es gibt nämlich etliche Meinungsträger wie Dich, welche immer nur die gleichen hinreichend bekannten Dinge herunterbeten, das will ich nicht auch noch tun.

    Da Du Dir Teil 2 und 3 ja problemlos gespart hast, weißt Du ja ohnehin nicht, was noch kommt. Ich denke zwar, dass Du natürlich die Kompetenz hast, mit oberflächlichem Zuhören eine fundierte Meinung zu haben, aber hast Du auch hellseherische Fähigkeiten?

    Hättest Du zugehört und zu Ende gesehen, dann wüsstest Du, dass nicht nur das Weiß schlecht dargestellt wird, sondern auch andere Farben (Farbverbindlichkeit, Gamet, Absaufen). Alles, außer Schwarz, das ist brilliant. Aber das wolltest Du nicht hören oder?

    Der Grund, warum ich solche Reviews mache, sind oberflächliche Leute wie Du, welche die Qualität eines Produktes beurteilen können, nachdem sie ein Datenblatt gelesen haben, welche die Geräte nie in der Hand und im direkten Vergleich hatten und die ohnehin schon eine vorgefertigte Meinung haben. Und diese leider auch noch kundtun.

    Meine Meinung über das Samsung Galaxy S2 hat sich im Laufe meines Tests stark positiv verändert, ich finde, es ist ein tolles Gerät mit riesigem Potential. Nachdem ich die Kommentare hier lese, frage ich mich jedoch, ob die Nutzer des Galaxy ebenso Potent sind, wie das Gerät.

    • Hallo chrisalpen,
      zunächst möchte ich dir für deinen durchaus ausführlichen Videobeitrag danken!
      Natürlich bin ich trotzdem nicht mit allem einverstanden, was aber normal sein sollte.
      Einige Dinge wurden ja bereits angesprochen (das dunkle Weiß im Browser zum Beispiel), eine Sache möchte ich aber noch anmerken:
      Es gibt in den Optionen (ich glaube unter Display) irgendwo leicht versteckt die Auswahl zwischen 3 Farbprofilen. Standardmäßig steht dieses wohl auf „Dynamisch“, was eben genau den gleichen Effekt hat wie die gleiche Einstellung bei Fernsehern, nämlich starke Überzeichnung um im Verkaufsraum besser dazustehen.
      Wenn du jedoch auf „Video“ umstellst sollten die Farben deutlich natürlich und weniger überzeichnet angezeigt werden.
      Ich habe das selber nur in einem Video gesehen da ich selber das Gerät nicht besitze. Es wäre toll, wenn du das mal begutachten könntest du uns deine Ergebnisse mitteilst

    • @GrimReaper1908: erfrischend sachliches Kritik eines Aufwendigen Reviews. Wäre wirklich schön, wenn dass mehr Leute hier schaffen würden. Dann hätten die Kommentare vllt auch mal selbst einen Mehrwert.

      @chrisalpen: Wie gesagt, ich finde du hast dir wirklich Mühe gegeben und versucht, sofern es dir möglich war, objektiv zu bleiben. Aber das ist auch mein Hauptkritikpunkt: Ohne selbst ein S2 zu besitzen kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es möglich ist die UIs (die du ja zum großen Teil betrachtest) wirklich vergleichen zu können, wenn man das eine seit einem Jahr benutzt und das andere während der zweifelsohne anspruchsvolleren Eingewöhnungszeit im Review präsentiert.

  • Ja, das tut es, ich wage nur zu bezweifeln, dass Du den Hintergrund durchschaust.

    Zum einen möchte ich, dass die Kommentare nicht über drei Videos und einen Kanal verstreut landen, sondern zentral hier.

    Zum anderen habe ich nicht die Zeit und Muße, die Kommentare regelmäßig auf jedwede widrige Inhalte zu prüfen, wozu mich die dt. Rechtsprechung leider verpflichtet.

  • Also ich finde es echt lächerlich, was manche Menschen hier so abgeben. Da stellt sich jemand hin und vergleicht wohl die derzeitigen Top-Geräte aus 2 unterschiedlichen Lagern und wird dafür nicht nur hart kritisiert, sondern sogar beschimpft.
    ————
    Der Vergleich zeigt genau das, was ein Kaufinteressierter (oder generell Interessierter) sehen möchte: kein Vergleich der Datenblätter, sondern die Handhabung beider Geräte in Bezug zu Alltagssituationen. Dabei zeigt er diese auf und zieht für sich EIN Fazit. Dass „für sich ein Fazit ziehen“ sehr schwer objektiv zu gestalten ist, dürfte wohl jedem halbwegs intelligentem Menschen klar sein.
    ————
    Dieses Video sollte – womöglich – für alle Interessierten gelten, die sich z.Z. entscheiden wollen. Dabei kommt es auf jede Person ganz individuell an, wie er sich entscheidet und seine Präferenzen verteilt. Dass man dadurch nicht zwangsläufig auf die gleiche Meinung wie die des Herrn „Chrisalpen“ stößt, ist nicht nur nicht verwunderlich, sondern vollkommen normal.
    ————
    Leider scheinen die meisten Leute niemals zu begreifen, dass es durchaus unterschiedliche Sichten und Meinungen gibt und dabei sind faktische Gegenargumente für diese Leute nicht wahrnehmbar.
    ————
    Zum Video:
    Sehr guter Vergleich. Ich fand ihn sehr interessant und zeigte mir genau die wesentlichen Punkte, die man so im Alltag miterlebt.

  • diese CPU wird das handy auch brauchen… android verzichtet ja daruaf die grafische oberfläche über die grafikkarte des handy zu rendern, und macht das über die CPU – deswegen läuft die oberfläche auch nicht so geschmeidig wie auf dem iphone…

  • Der Autor hat sich viel Arbeit gemacht, das Ergebnis ist allerdings nicht besonders viel wert. Wie sollte es auch. Wie kann man objektiv zwei Geräte vergleichen, wenn man nur eines davon kennt. All die selbstverständlichen Features, die es bei Apple nicht gibt, weil Apple sie aus geschäftlichen Gründen verbietet, wurden garnicht angesprochen. Apple-Fans scheinen nicht über den Apple-Tellerrand hinaus sehen zu wollen. Nur als Beispiel: Bindung an iTunes, äußerst eingeschränkte Übertragungsmöglichkeiten von Dateien auf das Gerät über USB, Bluetooth und wlan – es muss ja immer iTunes benutzt werden. Diese und viele weitere Vorteile von Nicht-Apple Systemen zusammenzutragen wäre Aufgabe des Autors gewesen, anstatt sich darüber zu wundern, dass seine iPhone-Gewohnheiten nicht eins zu eins beim S2 anwendbar sind. Auch wenn ich ihm beim Fazit durchaus zustimme. Das iPhone ist einsteigerfreundlicher. Wer mehr mit seinem Telefon machen möchte, der kann es mit Android (w7 mobile kenne ich nicht gut genug).

    Viele Grüße

    • Ihre genannten Punkte sind aber nach derzeitigem Gesichtspunkt schwierig aufzufassen.
      1. Werden genau diese Stichpunkte mehr als nur ein mal durchgekaut. Der Autor wollte einen Vergleich anstreben, der eine Lücke zu füllen versucht und nicht dem nachrennt, was bereits mehrmals diskutiert wurde. Außerdem sehe ich diese Videos eher als ganz subjektiven Vergleich an und nicht ein Vergleich, der einer seriösen Redaktion gleich kommt, die versuchen müssen, alles objektiv zu bewerten (was m.M.n. bei so etwas heutzutage sowieso nicht mehr geht…außerdem würde bei einem redaktionellen Vergleich auch kein Look&Feel verglichen werden, sondern nur Sachen, die man auch nachweislich als Vorteil/Nachteil deklarieren könnte). Des Weiteren zeigen diese 3 Videos, wie ein iOS´ler wohl an ein neues UI gehen würde und auf welche Schwierigkeiten er wohl stoßen würde.
      2. Sind die genannten Punkte in naher Zukunft nicht mehr zeitgemäß. Bereits jetzt weiß jeder, dass z.B. iOS5 keinen großartigen iTunes-Zwang mehr vorschreibt. Mit dieser Entwicklung im Hinterkopf, lassen sich solche Kritikpunkte eher schlecht bewerten (vor allem da der Autor bereits iOS5 benutzt).

    • Genauso sehe ich das auch! Fast das ganze erste Video ist nur Look&Feel.

  • Stümpferhafte Videos. Der soll lieber auf dem Bau gehen und mal was arbeiten.

  • @chrisalpen
    Vielen Dank für das Video. Bin erstaunt, welche Inkonsistenzen Android aufweist, war für mich zumindestens sehr aufschlussreich.

  • @Franz: Als Nachteil eines Weinglases aus Kristall festzustellen, dass es schneller kaputt geht, als ein Kunststoffbecher entbehrt jeder Vernunft. Ebenso ist es bei der Rückseite des iPhone 4. Dass der Plastikbecher leichter ist, ist ebenfalls kein sinnvolles Kriterium, zumal es um wenige Gramm geht. Aus der Not, dass das Samsung (alte) normale wie mit einem Adapter (moderne) Micro-SIM Karten schluckt eine Tugend zu machen ist schon dummdreist, mein erstes „Handy“ in den 90ern schluckte noch Vollformat-SIMSs, nach Deiner Argumentation ein Vorteil, denn es kann aus heutiger Sicht drei Formate. Autsch! Das mit dem Akku ist auf dieser Seite bereits mehrfach abgefrühstückt und langweilt mittlerweile noch mehr. Das Display des iPhone 4 ist nicht blaustichig, es hat ein (für ein TFT) erstaunlich neutrales, aber zugegebenermaßen eher kältere (blau), als wärmere (gelb) Farbtemperatur. Das genannte Foto mit dem blauen Himmel ist auf dem Samsung ein Witz par excellence. Ich habe einige Jahre Erfahrung in der Druckvorstufe hinter mir und das Samsung hat völlig unnatürliche, grünstichige, absaufende, detailarme Farben mit einem (schon mit bloßem Auge sichtbar) deutlich kleinerem Gamutwert, als das iPhone und eine deutliche Tendenz zu (gift-)grün. Um das festzustellen benötigt man kein Farbmessgerät, da reicht ein geschultes Auge aus. Der Amateur sieht jedoch nur knallig bunte Farben à la Andy Warhol und es mag ihm gefallen. Gut ist ein solches Display bei weitem nicht. Bis auf schwarz, das ist genial. Das Widget ist ein Poser, tut so, als könne man Text eingeben, kann man aber nicht. Es erfüllt in dieser Form keinen Zweck in Relation zu einem normalen Icon. Und technisch es ist sowohl eine App, als auch ein Browser. Bin gespannt, was noch so kommt :-)

  • Widgets sind kein Nachteil, aber Widgets permanent einzublenden und nicht nur auf Verlangen erachte ich als ungünstig. Das ist das gescheiterte Konzept von Windows Vista gegenüber dem sinnigen Konzept von Mac OS X Dashboard. Ich kenne das Konzept der unterschiedlichen Multitasking-Varianten. Multitasking auf Android bedeutet, dass im Hintergrund laufende Apps die CPU nutzen und damit den Akku schnell leeren können. Auf Multitasking ausgerichtete Apps auf dem iPhone laufen annähernd Akkuneutral und sind dennoch jederzeit aufrufbar. Wie einige Navigations-Apps, wie bspw. Navigon zeigen, können Apps auch auf iOS im Hintergrund laufen, nutzen jedoch die stromsparenden Core-Dienste wie bspw. CoreLocation. Oder wie kannst Du mir erkären, dass eine nicht multitaskingfähige App aus dem Hintergrund Sprachanweisungen gibt? Das iPhone wird bei vielen geöffneten Anwendungen keinen Deut langsamer, da hast Du falsche Informationen. Ich fände einen Button schön, um alles schließen zu können, muss aber feststellen, dass viele Apps (im Gegensatz zu Android, wo sie Speicher belegen, CPU belasten und Strom verbrauchen nicht stören. Aus diesem Grund kann man auch nicht alle Apps auf einmal schließen. Man braucht es nicht. Videotelefonie, welche nur über 3G und nicht über WLAN funktioniert ist ein erheblicher Nachteil. Zum Thema Autofokus: der Makromodus des S2 ist kein Makromodus. Es gibt Kameras, mit deren Linse man das abzubildende Objekt berühren kann und das Bild ist noch scharf. Davon ist das S2 weit entfernt. Nee, mach Sachen, bin ich da echt noch näher rangegangen? Das ist, weil ich ein völliger Idiot bin, Du hast mich durchschaut. Dir scheinen die Argumente auszugehen. Beim Herunterladen der Apps aus dem Android Market wird sich kaum einer die entsprechenden Einstellungen durchlesen, geschweige denn daraus Konsequenzen ziehen. Einer App zu untersagen, SMS zu verschicken und kostenpflichtige Rufnummern anzuwählen (geht bei iOS nicht, nur bei Android) und sie dennoch funktionsfähig zu lassen, halte ich für denkbar. Hast Du Erfahrung in der Software-Entwicklung? Falls ja, wieso verstehst Du das nicht?

    • Überwiegend falsch, was Du schreibst, typische Fanbot Argumente halt. Habe leider nicht die Zeit, wieder alles richtig zu stellen, aber ich denke, wer sich auskennt wird es erkennen.

    • Du hast den Mann so fertig gemacht das er nicht mal mehr reagieren will und weiter Partei für seinen Geliebten „Apfel“ übernehmen will ! Ich würde Sagen „SCHACH und MATT“ ! Und für die Leute die es immer noch nicht verstehen ! Hier geht es nicht darum das wir Apple oder Samsung bevorzugen,es geht rein darum dieses Werbevideo für die Firma Apple, Nicht und ich wiederhole überhaupt nicht ernt zu nehmen. Gutes Iphone 5 Glaub ich auch aber ich warte Lieber was das Ding wieder für Bugs und Daten Lags haben wird, am Anfang sollte man sich kein Apple Handy besorgen !! ach und hier noch ein Link der sagt, Wartet auf das Galaxy S3 was 2012 erscheint damit wird das Iphone endgültig vom Thron gekickt ! http://news.preisgenau.de/ipho.....23230.html

  • Man muss sich nicht nur die Geräte ansehen, sondern auch das Umfeld. Mein Brief an Samsung:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich denke Sie haben die Problematik ihres Ansatzes für KIES 2.0 for Mac überhaupt nicht verstanden. Ich bezog mich auf “Menüpunkt – iTunes Wiedergabeliste zur Bibliothek hinzufügen”. Aber es offenbart einen schwerwiegenden Design-Fehler des Programms.

    1) Ich verwalte meinen Content (MP3 und M4A Lieder, M4B Hörbücher, M4V Videos, Podcasts und ePub eBooks) in iTunes dort sind die Daten gespeichert. Der überwiegende Teil der Mac-Benutzer wird es ähnlich halten. Diese Daten noch einmal in eine Samsung-Datenbank zu kopieren ist ein unglaublich schlechter Ansatz. Der Content muss nur einmal auf dem Rechner sein, nicht 2mal oder mehrfach.

    2) Es gibt in iTunes intelligene Playliste, deren Inhalte sich aufgrund von Bewertungen oder gespielter Lieder oder der Zeit automatisch verändern. Dadurch, dass KIES die Daten kopiert, werden diese Veränderungen nicht bemerkt. Z.B. eine Liste die alle Lieder mit 5* Bewertungen enthält wird nicht so synchronisiert, wie diese in iTunes angezeigt werden.

    3) Die Daten werden in einem Datenbankfile im Programm-Ordner der Applikation gespeichert. Das darf keinesfalls sein. Mac OS X ist ein Multi-User-System und persönliche Daten haben im Benutzer-Ordner zu liegen. Die Speicherung an globaler Stelle vermischt die Daten verschiedener Benutzer.

    4) Wenn die KIES Datenbank nur MP3 Dateien zur Synchronisation aufnimmt ist das ein weiterer Mangel. Gerade durch das offene Androidsystem wird es ermöglich auch anderen Content abzuspielen. z.B. bietet die App Akimbo die Möglichkeit M4B Hörbücher abzuspielen, diese werden aber nicht Synchronisiert, weil KIES diese nicht unterstützt. Es sollte der Synchronisation egal sein, was diese synchronisiert, da in Android entschieden wird, ob es abspielbar ist.

    Bitte lassen Sie ihre Entwicklung einen Blick auf Sony Ericssons MediaSync Programm werfen. Hier wird die Verwaltung des Content iTunes überlassen und Änderungen an “intelligenten” Playlisten wirken sich auch direkt im geöffenten Programm aus (ohne Neustart oder Neusynchronisation)

    Der von Samsung verwendete Ansatz einer Kopie der Daten noch dazu an einer völlig ungeeigneten Stelle ist der schlechteste aller wählbaren Ansätze für ein Programm zu Synchronisation auf Apple Macintosh Rechnern.

    • WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG! WARNUNG!

      Wenn man in KIES den Menüpunkt “iTunes Wiedergabeliste zur Bibliothek hinzufügen” verwendet. Dann liesst KIES ALLE Dateien der iTunes Bibliothek ein. Alles wird in eine KIES eigene Datenbank eingefügt, die sich im Programm-Ordner von KIES befindet “/Applications/KIES/MSDB.db”.

      1. Es dupliziert mal eben euere gesamte Bibliothek (Katastrophe 1)
      2. Eine Synchronisation zwischen iTunes und KIES findet nicht statt (Katastrophe 2)
      3. Persönliche Daten des “/Users”-Ordner werden an globale Stelle kopiert (Katastrophe 3)

      M4A und M4V, die wohl nicht “unterstützt” werden bleiben im Programm als offene Dateien zurück und verschwenden unnötig Resourcen.

  • Ein Flash-Test wäre schön gewesen :D

  • So, ich oute mich mal; hab heute mir das Samsung Galaxy S2 & das Samsung Galaxy Tab 10.1 (das neue) gekauft. Leider habe ich dafür mein iPad 2 verkauft aber angesichts der Performance und den möglichkeiten auf dem Galaxy Tab bereue ich es nicht! Auch wird mein iPhone 4 white weiter in Verwendung sein – denn etwas gibt es nicht für „Android“ meine heiß geliebte ifun app!

  • Gewinner ist glaub das Iphone 4, da es im Alltag einfach besser ist. Da macht der vermeintliche etwas langsamere Prozesser nichts aus. Das gesamt Paket ist einfach besser.

    Kritik am IPhone gibt es dennoch.

    „Keine Infos zu den geschossenen Fotos, Uhrzeit Datum.“

    „Fotos können nicht im Qermodus über zum bsp. Lautstärke Button geschossen werden, sondern man ist gezwungen über das Bildschirm auszulösen.“

    „Mp3 Tracks können nicht direkt übers Iphone gelöscht werden.“
    hoffe ab IOS5 wird alles besser.

  • Naja… 5min hab ich überlebt…
    Aber Paradoxen zuhauf und (man muss es so sagen) absolute Ahnungslosigkeit von Android mit Jahrelanger ios-Erfahrung in minutenlanger Erfahrung kompensieren und zu meinen man könnte sich ein Urteil erlauben ist bgelinde gesagt frech.

    Zu den Paradoxen:
    An Samsungs Stelle hätte er den Mute-Schieber kopiert…
    Aber den unteren dickeren Gehäuseteil, der seiner Meinung nach von Motorola kopiert ist… ja da ist so ein kopieren Arm…

    Wurstfinger und nicht unlocken können…
    Selbst mit so laschi Wischbewegungen bekommt man das SGS2 in der Regel entsperrt… ein iPhone hingegen selten… er sollte also wenigstens die gleiche Energie fürs unlocken auf beiden Geräten verwenden, statt bei Apple die Reaktion zu loben und beim SGS2, wo er deutlich lascher zugeht zu mosern…

    Ebenso die Akkuabdeckung… selbst wenn dem so wäre, dass nach 100 maligem Öffnen die Abdeckung im Eimer wäre… Warum sollte ein iPhone-User die Akkuabdeckung so oft öffnen, wo er doch Geräte gewohnt ist, die diese Möglichkeit gar nicht bieten?

    Die Akkuabdeckung hat übrigens bereits langzeitbiegetests bestanden und sich auch bei über 100* biegen in beide Richtungen nicht dauerhaft verformt.

    Hier werden also nicht nur Features, die iOS und iPhone gar nicht bietet (austauschbarer Akku) künstlich als negativ dargestellt…
    Wenn ein Vergleichsvideo so anfängt ist es nicht wert zu Ende geschaut zu werden…

    Nur meine Meinung…

  • ich war bisher auch immer iphone treu, wollte mich vor einiger zeit jedoch mal anderswo umschauen.
    da habe ich dieses video gefunden und dacht „hey, das ist ja mal klasse. eine gegenüberstellung!“.
    aber als du schon im video anfingst zu sagen, du hättest dich bisher nicht mit dem android-system auseinandergesetzt, war es für mich eigentlich auch schon vorbei.
    nichts gegen dich persönlich oder deine arbeit!
    ich finde es toll, wenn jemand sich die zeit nimmt und so etwas erstellt, jedoch sollte für beide geräte genug hintergrundwissen vorhanden sein. ich habe mir vor einiger zeit nun doch das sgs2 gekauft und muss sagen, dass einige dinge in deinem video einfach, aufgrund des „nicht auseinandersetzens“, falsch sind und mir kam es auch etwas rüber, dass du doch leicht voreingenommen bist mit einigen deiner kommentare. liegt wahrscheinlich auch daran, dass sich die systeme einfach zu sehr unterscheiden und du apple gewohnt bist.
    ausserdem solltest du in deinen nächsten videos lieber das wort objektivität rauslassen, auch wenn du meintest , es fiele dir schwer objektiv zu sein, es aber nicht hieße, du seist es nicht. viele user verstehen dies einfach falsch und erwarten wohl eine größtenteils objektive gegenüberstellung.
    diese ist aber nur mit daten und zahlen möglich, welche du bewusst (was ich als gute entscheidung empfinde) nicht großartig mit einbezogen hast, da es wahrscheinlich nur ein usability vergleichsvideo sein sollte.
    ich möchte dir ans herz legen, nächstes mal bei einem ähnlichen projekt sich vorher mit beiden seiten gut zu beschäftigen um enige patzer zu vermeiden.

    mfg

  • ich war bisher auch immer iphone treu, wollte mich vor einiger zeit jedoch mal anderswo umschauen.
    da habe ich dieses video gefunden und dacht „hey, das ist ja mal klasse. eine gegenüberstellung!“.
    aber als du schon im video anfingst zu sagen, du hättest dich bisher nicht mit dem android-system auseinandergesetzt, war es für mich eigentlich auch schon vorbei.
    nichts gegen dich persönlich oder deine arbeit!
    ich finde es toll, wenn jemand sich die zeit nimmt und so etwas erstellt, jedoch sollte für beide geräte genug hintergrundwissen vorhanden sein. ich habe mir vor einiger zeit nun doch das sgs2 gekauft und muss sagen, dass einige dinge in deinem video einfach, aufgrund des „nicht auseinandersetzens“, falsch sind und mir kam es auch etwas rüber, dass du doch leicht voreingenommen bist mit einigen deiner kommentare. liegt wahrscheinlich auch daran, dass sich die systeme einfach zu sehr unterscheiden und du apple gewohnt bist.
    ausserdem solltest du in deinen nächsten videos lieber das wort objektivität rauslassen, auch wenn du meintest , es fiele dir schwer objektiv zu sein es aber nicht hieße, du seist es nicht. viele user verstehen dies einfach falsch und erwarten wohl eine objektive gegenüberstellung.
    diese ist aber nur mit daten und zahlen möglich, welche du bewusst (was ich als gute entscheidung empfinde) nicht großartig mit einbezogen hast, da es wahrscheinlich nur ein usability vergleichsvideo sein sollte.
    ich möchte dir ans herz legen, nächstes mal bei einem ähnlichen projekt sich vorher mit beiden seiten gut zu beschäftigen um enige patzer zu vermeiden.

    mfg

  • Hier müssen sich natürich wieder diese Apple Jünger Austoben…
    In wirklich keit ist das Samsung einfach das bessere Handy. Es ja auch neuerun hat modernere Technologie. Da kann man gar nichts einwenden. Die auflade Geräte sehen sich aber schon zu ähnlich. Allerdings zeigt doch der streit mit dem Galaxy Tabnur, das apple angst vor Konkurenz hat. Die beiden Geräte erweisen weniger ähnlichkeit als alle anderen tablets im Vergleich zum iPad.

  • Das Samsung ist so unglaublich besser, dass es schon weh tut zu sehen wie es überhaupt noch mit Apple verglichen werden kann (darf). Das betrifft mittlerweile nicht nur die Hard- sondern auch die Software. Apple Mobile-Geräte sind von Anfang an nur darauf ausgelegt worden Apps zu verkaufen. Von Individualität keine Spur. Selbst beim iOS 5 spürt man nur noch Bevormundung und Raffgier von Apple und diese Zwangskombination zu iTunes ist einfach nur noch Steinzeit. iOS ist der Freund von Apple, Android ist der Freund von Dir! Ich weiß auch nicht was an Apple noch Kult oder Chic sein soll. Die Glas-Rückseite des Gerätes? Peinlich! Selbst das iOS-Design ist spröde.

  • Nachtrag…
    Bevor man mir vorwerfen möchte(wie gerade in einem anderen Forum), dass ich Apple nur schlecht machen will. Ich betone nochmals, dass man die beiden Geräte gar nicht miteinander vergleichen kann. Das iOS-System ist ein Handy mit der Möglichkeit für weitere Funktionen. Android ist wie ein offenes PC-System mit Handyfunktion.
    Jetzt bemängeln noch einige, dass Ihnen ein Samsung S2 zu groß sei. Das kann ich nicht verstehen, denn es gibt Android-Handys in allen erdenkbaren Größen. Also ist dieses Thema ja wohl auch erledigt.
    Ich kenne nun beide Geräte, Iphone 4s und Samsung S2, mittlerweile persönlich sehr gut aus intensiven Tests und Versuchen. Das iPhone pack ich jetzt nicht mehr an weil ich im Gegensatz zu dem S2 nur noch Kopfschüttelen dafür übrig habe, obwohl ich weiss das man die beiden Geräte gar miteinander vergleichen kann (darf). :)

  • Nachtrag 2…
    Sorry wenn ich nerve aber…
    …Android Verbesserungen nun bald wöchendlich und die Optimierungen nehmen kein Ende. Was heut zu Tage technisch möglich ist, fließt scheinbar in Androiid in Echtzeit ein und Apple ignoriert das, bzw. enthält dies seinen Kunden „vor“. Ich bin „kein“ Apple-Hasser, aber im Umkehrschluss heisst dass doch, dass Apple die User absichtlich „klein“ hält. Denn die Programmierer von iOS gehören doch bestimmt zu den Weltbesten. Was ist da los? Ich bin mir mittlerweile ganz sicher das alles nur auf den optimalen Verkauf von Apps und irgendwelchen Services von Apple abzielt und nicht, wie es sein muss, dem Kunden das Optimale zu bieten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven