iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Bada 2.0: Samsung veröffentlicht neue Version des hauseigenen iOS-Konkurrenten

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Neben Apples iOS gehört derzeit vor allem Googles Android-Betriebssystem zu den großen „Playern“ im Smartphone-Business. PalmOS ist aus dem Rennen, Microsofts Windows Phone 7 wächst zwar, vergrößert seinen Marktanteil jedoch im Zeitlupentempo und Nokias durchaus viel versprechendes Meego wird zukünftig (wenn überhaupt) wohl nur noch stiefmütterlich weiterentwickelt werden. Wie geht es also weiter?

Nach Googles Übernahme der Motorola Mobility-Sparte stehen vor allem Samsung und HTC unter Zugzwang. Die beiden Smartphone-Produzenten setzen momentan noch auf Google Gratis-Verteilung des Android-Systems, dürften langfristig jedoch auf eigene Alternativen angewiesen sein. Google, so der eher pessimistische Blick in die Zukunft der Android-Plattform, könnte das „Android für Alle“-Konzept kurzfristig begraben und mit Hilfe des Ex-Motorola Teams Apples Spuren folgen: Betriebssystem und Hardware aus einer Hand.

Ein realistisches Szenario, das Samsung mit zwei Silben beantwortet. „Bada„. Im November 2009 angekündigt, arbeitet Samsung bereits knapp zwei Jahre an einer eigenen Smartphone-Plattform und hat jetzt Version 2.0 des iOS-Konkurrenten zum Download freigegeben.

Ein ernst gemeintes Update. Version 2.0 des Ozean-Betriebssystems – so die Übersetzung aus dem Koreanischen – bringt erstmals systemweites Multitasking, versteht sich auf Nahbereichs-Kommunikation und den Wi-Fi Datenaustausch mit anderen Bada-Telefonen und liefert sowohl eine Spracherkennung, als auch eine umfangreiche Unterstützung für Web-Anwendungen.

Bada 2.0, dies zeigt auch das jetzt veröffentlichte Demo-Video zum Update (Youtube-Link), zeigt uns Samsungs Zukunft ohne Google. Noch fehlen Entwickler und Hardware-Kandidaten die es mit dem iPhone aufnehmen können. Die Motorola-Akquisition, soviel steht fest, hat Samsung jedoch nicht komplett unvorbereitet getroffen.


Ergänzend vielleicht noch diese deutsche Beschreibung (Youtube-Link) des neuen Betriebssystems.

Samstag, 27. Aug 2011, 20:22 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Glaube ich so nicht. Samsung gehört zur Android Allianz und alle Firmen sind an der Entwicklung beteiligt. Rechtlich und faktisch nicht möglich dass sich Google verselbstständigt.

  • Vergesst nicht. Google hat noch Google Chrome ;)

    • Chrome basiert auf dem WebKit. Das wiederum stammt von Apple. Ist wiederum eine Weiterentwicklung. Ziemliches Durcheinander, gell? Ach ja: Safari basiert auch dem WebKit.

      Wer hier wo welche Patent besitzt. Pfff… :) Das sollen die Amis unter sich ausmachen.

    • Ja genau, und MS noch den IE und Apple noch den Safari… -,-

  • Frage mich, wie man so langfristig Stammkunden gewinnen will, wenn man alle Naselang das Betriebssystem wechselt.

  • hat jemand das Bada mal getestet ? Ist das was ?
    Android ist ned wirklich meine Welt, iOS ist echt gut, aber eine alternative zu haben wäre doch mal was (als 2. Gerät).

    • Ein Freund hat’s mir letztes Jahr vorgeführt: Gefiel mir optisch gut, das war’s aber auch schon, sein Gerät mit OLED und Fuerte-Urlaubsvideos hat mein Retina-iPhone 4 bei den anderen Partybesuchern interessanterweise ausgestochen..
      ..lag bestimmt an den Bikini-Mädels! xD

    • Bada führt zurzeit zu Recht ein Dasein auf den Billig- und Trash-Smartphones von Samsung. Es hinkt dem iOS und Android in seinen Funktionen und technischer Entwicklung um ein bis zwei Jahre hinterher.
      Mein Cousin hatte sich Anfang des Jahres ein Wave Dingenskirchen mit Bada gekauft und es hat nur eine knappe Woche gedauert bis er Bada verflucht hat. Er nutzt das Smartphone nur weiter, weil es preiswert war und er nicht mehr investieren möchte. Allerdings hat er dafür ständig mit Abstürzen und dergleichen zu kämpfen.
      Mit dem iOS oder Android hat man definitiv mehr Freude, auch wenn Samsung mit Bada 2.0 wieder ein klein bisschen aufholt – um dann voraussichtlich mit den nächsten Updates von Android und iOS wieder zurückzufallen.

      • Ich glaube, dass Samsung mit Bada gar keine große Konkurrenz zu iOS und Android darstellen will…evtl. noch nicht. Dass Betriebssysteme beim Erscheinen noch sehr holprig zu bedienen sind, ist doch klar. iOS hat auch ein Weilchen gebraucht, bis alle Kanten geglättet wurden und so wird sich das bei anderen Betriebssystemen auch durchziehen (wenn sie nicht ala webOS über den Jordan geschickt werden … dem OS trauere ich immer noch nach :/ … das Ding hätte Potenzial gehabt, Android irgendwann auszustechen).
        ————
        Ein Kumpel von einem Kumpel hat mir mal sein Wave gezeigt und hat nur schlechte Worte über das Gerät übrig gehabt. Verbuggt (Abstürze, etc.) und einige Bedienungskonzepte, die fragwürdig sind (glaube, dass man bei unvorsichtiger Behandlung das Ding ständig herunterfährt). Noch ist es nur die bessere Variante eines proprietären OS (Java). Aber vielleicht mausert sich das irgendwann mal zu einem günstigen Geheimtipp für Leute, die keine hohen Ansprüche an ein Smartphone stellen.

      • Ja, das trifft es recht gut

  • kann es sein, dass das ganze dem android ziemlich ähnlich ist?

  • Mit den ganzen visuellen u. Audioeffekten in der Präsentation wirkt das irgendwie lächerlich.

    • Franz Pferdinand

      Stimmt. So eine schlechte Präsentation habe ich noch nie gesehen!

    • Dirk Peter Küppers

      Ja, die Präsentation war unsäglich…

    • Vielleicht ein kläglicher Versuch Apples Keynotes nachzuahmen…
      Als viel schlimmer empfinde ich persönlich jedoch die Ohrenschmerzen, die man durch den kläglichen Versuch des „Bada Evangelisten“ M. Bortenschlager Englisch zu sprechen bekommt.

    • Ja, sounds nerven und insgesamt wirkt die Präsi eher stümperhaft.
      Aber sagt mal, geht es nur mir so? : der typ spricht suuuper schlechtes englisch, nicht nur die typisch deutsche aussprache. Sondern auf mich wirkts auch, als wär das nen deutscher text, der bei google translated und dann abgelesen worden ist. Schrecklich! Und das als Produktpräsentation!
      Schade. Bada überzeugt. Nicht gegen iOS, aber wird vllt noch! Weitermachen.

  • Die Icons sind immernoch hässlich!

  • also von iOS konkurrenz kann hier keine rede sein. präsi war langweilig und hat mich nicht überzeugt. ich finde das ganze ähnelt ziemlich dem android os.

  • Iwie ähneln viele Apps vom Aufbau her der dem iOS. Die Kamera App zum Beispiel.

  • Menno, und ich dacht schon neues vom iPhone 5 Samstag Abend noch so speeht!

  • Für mich sieht Bada 2.0 wie ein Androide-Klon aus. Ich kann die Panik von Samsung jedoch schon irgendwie verstehen. Apple macht weiterhin sein Ding und Google setzt sich irgendwann mit seinen Android und Smartphones ab. Ich denke nur große Unternehmen werden auf allen Plattformen mit Apps vertreten sein. Kleine Firmen picken sich erstmal nur das iOS und Android raus. Obwohl es schon bei Apple sehr kostspielig wird. Wie sieht ihr das? Oder gibt hier keine die Apps entwickeln? Es wird sich zeigen in wie weit Bada sich auf dem Markt behaupten kann. Für Samsung hoffe ich natürlich nur das beste. Ein großen Rückschlag für Galexy Tab 10.1 steht ja noch bevor, wenn Apple recht bekommt.

  • Ich hasse dieses Betriebssystem.. Ahhhhhhhh zum glück muss ich es nicht verwenden.

  • Egal ob das System etwas taugt, oder nicht, das Problem ist, dass keine Sau ein Interesse daran hat zusätzliche Software, wie z.B. Whatsapp auf Bada zu entwickeln und dann zu portieren.

    Whatsapp ist ein gutes Beispiel: iOS, Android, sogar Nokia…. Alle werden bedient.

    Die Präsentation war, wie Pazuzu trefflich sagte, ein kläglicher Versuch, etwas sein zu wollen, was sie nie sein werden….

  • Bada sieht wirklich nicht gut aus, ist aber noch jung und deshalb muss es auch noch wachsen ;)
    Ich denke mal wenn die Entwickler sich bei dem Betriebssystem vernünftig anstellen könnte es in 2-4 Jahren eine gute alternative zum iOS oder Android sein.
    Was ich persönlich viel trauriger finde ist, das Nokia an ihrem Meego nicht mehr wirklich arbeiten wollen.
    Weil wo es darum gib, welches Handy ich nehme war ich wirklich am überlegen ob es das N900 (Meego) oder es iPhone 3Gs wird, habe mich damals nur fürs iOS entschieden, weil Meego noch ein paar kleine Macken hatte.

  • Ich freu mich richtig… das ist der Untergang von Samsung im Smartphone Business! Samsung wird früher oder später sich von Android abkoppeln, weil Android auch nicht für immer kostenlos bleiben wird (oder jetzt schon nicht mehr ist?). Außerdem: Apple verdient am Appstore verkauf ja auch noch Geld. Genau so Google bei allen Android App käufen. Wenn Samsung jetzt anfängt ein „eigenes“ System aufzubauen mit eigenem Appstore, dann wird der ähnlich schlecht (wahrscheinlich sogar noch schlechter) als der Windows Marketplace laufen. Als ernstzunehmender Konkurent wäre dann in Zukunft nur noch Google, falls die sich dazu entschließen wieder eigene Geräte auf den Markt zu bringen mit ihrem Android. Google ist ja nicht dumm… Die können doch schön ihr Betriebssystem von allen großen Firmen verbessern lassen und vor allem bekannt werden lassen um es dann später nur noch für sich selber zu nutzen. HTC springt doch eh immer wieder auf ein neues Betriebssystem um. Würde mich auch nicht wundern, wenn die auch schon dabei sind ein eigenes OS zu entwickeln.

  • Gab es da nicht mal so ein Lied von den Prinzen? Das ist alles nur geklaut?! Samsung kopiert ja ganz gut von Android und iOS. Selbst die runden Minuszeichen zum beenden bzw löschen vom Homescreen. :)

  • Es hängt.. es ist die Beta-Version Blabla..

    da wäre die 1.Beta Version vom iOS 5 ja die mehrfach überarbeitete Finalversion für Bada..

  • Bada und Samsung und vor allem Kies ist der absolute Schrott. Versuche seit Stunden das Handy meiner Frau auf 2.0 upzudaten und jedes mal kriege ich irgendwelche Fehlermeldungen. Dann muss das Update beim weiteren Versuch jedes mal von neuem geladen werden, nicht dass es irgendwo zwischengespeichert wird! So ein Scheiss! Da ist ja Itunes noch ein Traum dagegen!

  • Ich gehe davon aus, dass Samsung jetzt das macht, was Nokia damals hätte tun sollen. Nämlich WebOS kaufen.

  • Bada ist echt in Ordnung. Ich benutze ein Wave2 und alles läuft einwandfrei und flüssig. Abstürze hatte ich noch keine. Das GPS zickt öfter mal rum und Kies ist Schrott. Aber ansonsten……..
    Hatte vorher Android und war damit weniger zufrieden. Klar kann man mit Android mehr individualisieren, aber das ist genau mal für ein paar Stunden interessant.
    Wenn Samsung Bada weiterpflegt und optimiert ist es ein klasse System.
    Probiert es einfach mal selbst aus und nicht einfach nur nachplappern was der Großonkel von nem Freund von ner Bekannten gesagt hat.

  • ich finde bada wird hier schon ziemlich runtergemacht…
    im vergleich zu iOS ist das Betriebssystem von der zeit her (nach grade mal 1 1/2 jahren!) dem von apple schon etwas vorraus und das was ihr da gesehen habt waren nur irgendwelche beta’s die schon im netzt rumgeisterten, die bei weiten noch nicht so weit sind wie die noch kommende final version von bada 2.0.

  • Hallo ich habe das Wave 2 und bin von Bada 1.2 schon schwer beeindruckt. ich hatte vorher Nokia und war vom Kalender begeistert.aber Bada s Kalender ist perfekt. Noch besser ist Swypen. Man kann sogar Termin Sms versendet. heute schreiben und Morgen versenden lasse. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch nachgebessert werden wie z.b Termin auf den Desktop . bin mal auf Bada 2.0 in ein paar Wochen gespannt .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven