iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 690 Artikel
VRR, VRS, Leipzig und Co.

Zahlen per Handyrechnung: ÖPNV-Tickets in neuen Regionen

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Um die Werbetrommel für den Einsatz der Handyrechnung als mobile Alternative zur Kreditkarte zu rühren, haben die deutschen Netzbetreiber Telefónica Deutschland, Deutsche Telekom und Vodafone bereits 2011 das Projekt Clean Market Initiative gestartet.

Handyrechnung

Zusammen sagte man missbräuchlichen Mehrwertdiensten den Kampf an, kümmerte sich um ein Mindestmaß an Verbraucherschutz beim Kauf und der Abrechnung digitaler Güter und etablierte Standards für das Bezahlen per Handyrechnung im Markt.

Und der Vertrauensaufbau scheint sich gelohnt zu haben: Seit dem Frühjahr 2018 bieten euch alle drei Netzbetreiber an, den Einkauf im App Store über die Handyrechnung zu begleichen. Während die Telekom die Funktion erst in diesem März einführte bot Vodafone das Abrechnungsfeature seit Ende 2016 an, O2 akzeptierte den App-Kauf per Handyrechnung bereits seit 2015.

Neue ÖPNV-Anbieter verfügbar

Jetzt melden die Netzbetreiber, dass die Bezahloption nun für weitere Nahverkehrsanbieter zur Verfügung steht.

In den Regionen Magdeburg, Leipzig/Halle, Rhein/Main, den Verkehrsverbünden Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS) haben Nutzer jetzt auch die Möglichkeit ihre Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) über ihre Handyrechnung zu bezahlen. In vielen weiteren Städten können auch Parkscheine darüber bezahlt werden. […] Über die jeweilige App des Nahverkehrsanbieters suchen Nutzer in den genannten Regionen das gewünschte Ticket aus und können nun neben Bezahlarten wie Kredit- oder EC-Karte auch „Bezahlen per Handyrechnung“ auswählen. Sie erhalten nach dem Bezahlen ihre Fahrkarte direkt auf dem Smartphone und genießen mit noch mehr Diensten ihre mobile Freiheit. Die Kosten werden auf der nächsten Handyrechnung ausgewiesen oder direkt vom Prepaid-Guthaben abgezogen.

Um das Bezahlen per Handyrechnung nutzen zu können, müsst ihr unter Umständen die Einstellungen eurer Drittanbietersperre anpassen.

Freitag, 13. Jul 2018, 10:56 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum wurde do ne Insellösung. Wenn bei uns die Karten Automaten endlich nfc könnten, wäre vermutlich jeden mehr geholfen.

    • Deutschland ist doch ne Insel, zumindest was IT betrifft…

    • Warum soll ich erst noch einem Automaten mit schnarchlangsamen Touchscreen und gruseliger UI bedienen, der möglicherweise auch noch defekt ist, nur um mir dann lediglich den Münzeinwurf zu sparen?

      • Wer will EC Karten mit nfc oder überhaupt Drahtlosfunktion?
        Ist doch wieder so ein Scheiß der gehackt, an- und abgegriffen werden kann. Nein danke.
        Zum Glück hab ich noch eine oldscool EC-Karte ohne den Mist

      • Was soll da bitte gehackt werden?
        Wenn man keine Ahnung hat.
        Man kann weder dein Konto leer räumen noch nen Karten Duplikat anfertigen.

  • Könnte man ja machen, wenn man dadurch nicht den Werbeabzockern die Inkasso-Tür wieder aufmachen müsste. Einmal die falsche Werbung angeklickt, oder ein sog. „Premium-Anbieter“ behauptet das einfach für Deine irgendwie ausgelesene Handynummer, schon hat man ein Abo an der Backe und muss selbst in Erfahrung bringen, wer da belastet und wie man efolgreich kündigt. Hatte ich mal mit einem Klingeltonanbieter, ohne jemals einen Klingelton bezigen zu haben. Die Telekom half mir dabei nicht und verwies auf die AGB. Bereits vom Telko abgebuchtes Geld sieht man nie wieder. Dieses Risiko gehe ich nicht ein, nur um ab und an mal den Bus mit dem Smartphone zu bezahlen… Ich habe Drittanbieterabrechnungen damals geblockt, dabei bleibt es auch, solange die Telkos nicht sicherstellen wollen, dass Missbrauch ausgeschlossen bleibt und man ggf. einzelne Anbieter von einer generellen Drittanbietersperre ausschließen kann (Dienste die man tatsächkich nutzt)- oder die Verkehrsverbünde öffnen sich für eine Vielzahl bestehender alternativer Zahlverfahren.

  • Hat von euch schonmal eins storniert/erstattet bekommen?
    Ich habe mir eins gekauft und der Bus ist nie gekommen… Mail an die DB ist raus, warte schon seit 5 Wochen auf eine Antwort.

  • So ein Unsinn. Wozu brauche ich außer Kreditkarten- und Girokonto- Abrechnung nun noch eine weitere Abrechnung, die regelmäßig überprüft werden muss und im Vergleich kaum Rückbuchungsmöglichkeiten bietet. Und warum will man ein Busticket oder ein Eis auf der Handyrechnung vorfinden? Jetzt lese ich die Handyrechnung kaum, schaue nur ob der Endbetrag stimmt und fertig…

  • In Leipzig ist der Kauf über die Handyrechnung mit easy.go aber schon seit Jahren möglich… also was soll da neu sein?

    • Nicht nur, dass sich die LVB scheinbar gegen bessere Drittanbieter Apps zur Berechnung der kürzesten Strecke sperrt, die eigene App ist auch noch der größte Witz. Ich versuche in regelmäßigen Abständen in der App über meine Handyrechnung zu bezahlen und es funktioniert nie (schon mehrere Anbieter und Netze probiert).

      • Wir nutzen die Easy.Go App seit Jahren in Leipzig und alles funktioniert tadellos über die Handyrechnung mit Telekom und Vodafone. Also eher ein Problem bei Dir.

      • Das wird’s sein, leider bin ich aber nicht der Einzige. Der Support der App ist sich der Problematik übrigens auch bewusst.

    • Ebenfalls nur sporadisch mal Probleme wenn irgendwie die Server nicht kontaktiert werden können. Aber sonst auch seit Jahren weitestgehend problemlos. Lediglich einige frühere Updates bsp. Auf iOS 10 Kompatibilität (oder wars 9) brauchten ewig.

  • VRR ging schon immer auch ohne handyrechnung zb Paypal ist mir da schon lieber

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23690 Artikel in den vergangenen 4043 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven