iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 493 Artikel
Für Prepaid- und Vertragskunden

Apps per Mobilfunkrechnung zahlen: Vodafone zieht nach

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Bereits im Juni führte der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter Vodafone die App-Bezahlung per Handyrechnung ein, beschränkte sein Angebot damals jedoch auf Googles Android-Plattform – jetzt können auch Apple-Anwender das Angebot nutzen. Wie Vodafone heute mitteilt lässt sich die Handyrechung ab sofort auch als Zahlungsmittel für digitaler Inhalte einsetzen, die im App Store, auf Apple Music via iTunes oder in iBooks getätigt wurden.

Vodafone Handyrechnung

Der Service lässt sich sowohl von Prepaid- als auch von Vertragskunden nutzen und gleicht dem Telefonica-Angebot, das bereits im vergangenen Jahr ausgerollt wurde. o2 startete das sogenannte „Carrier Billing“ im Oktober 2015 – ifun.de berichtete – animierte damals aber weder die Telekom noch Vodafone zum Nachziehen. Auf Anfrage von ifun.de erläuterte ein Vodafone Sprecher nur knapp: „[…] bei Vodafone wird es diese Option kurzfristig leider nicht geben.“

Jetzt ist die Option also da. Vodafone erklärt:

Die Registrierung ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Jeder Kunde benötigt eine bereits vorhandene oder neue Apple ID. Danach ruft er mit seinem iPhone oder dem iPad den Apple App Store auf und öffnet unter „Einstellungen“ den Bereich „Bezahl-Methode“. Hier kann er „Handyrechnung“ als Standard-Bezahlung auswählen. Ab diesem Moment werden alle zukünftigen Einkäufe unter der persönlichen Apple ID über die monatliche Mobilfunk-Rechnung oder das CallYa Guthaben abgerechnet. Die Eingabe sensibler Kreditkartendaten ist nicht mehr notwendig. Die neue Bezahl-Möglichkeit wird nach Registrierung und Auswahl automatisch eingerichtet und ermöglicht die sofortige Bezahlung kostenpflichtiger Inhalte auf allen Apple Endgeräten. […]

Apple erklärt die Konfiguration

Apple selbst erklärt den Einsatz der „Handyrechnung“ als Zahlungsmethode im iTunes Store in dem Hilfe-Dokument #HT205102. Eine Bezahlung über „Handyrechnung“ ist derzeit für Kunden ausgewählter Mobilfunkanbieter in Deutschland, Japan, Russland, Saudi-Arabien, der Schweiz, Taiwan und den Vereinigten Arabischen Emiraten möglich.

Dienstag, 29. Nov 2016, 15:00 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Mobilfunkrechnung mit iTunes Guthaben zu bezahlen wäre dagegen viel besser :P

  • wird alles immer komplizierter …

  • Nee danke… dann bleib ich doch lieber bei den vergünstigten iTunes Karten!

  • Einfacher? M für mich wäre Paypal die einfachste und beste Lösung nach dem es clickandbuy nicht mehr gibt. Will nicht erst am Monatsende über mein Betreiber die Abrechnung haben. Ich habe nicht ohne Grund eine 3 Anbieter&0190iger Nummern Spere seitens Betreiber drin. Eine Kreditkarte kommt mir auch nicht ins Haus!

    • Die Jahrhunderte alte Forderung. Aber bis Apple mit PayPal kooperiert, ist die Hölle eingefroren. (Warum auch immer, hatte Steve Jobs das stets abgelehnt. Eine Linie, die bis heute durchgehalten wird.)
      iTunes-Karten sind okay. Das Problem ist, dass du darüber weder App-Geschenke, noch Bücher kaufen oder am Mac Karten und Kalender in Auftrag geben kannst. Ärgerlich für den angeblichen Kunden König, aber eine skurrile Schrulle (geht wohl auf persönliche Animositäten der damaligen Entscheidungsträger zurück), die sich Apple halt locker leisten kann.

    • Weil die Kreditkarte ein Werk des Teufels ist?

      • Weil es einfach verschiedene Präferenzen gibt.
        Menschen, denen die Übersicht über ihre finanzielle Situation ohne CC leichter fällt, (ehem.) Kaufsüchtige, die die CC meiden wie Alkoholiker den Alkohol, Verschuldete und Arbeitslose, die eventuell gar keine CC bekommen, Menschen, die nicht immer und überall ihre digitale Spur hinterlassen wollen (wundert mich eigentlich, dass das nicht mehr im Blick ist, während es doch sonst eine sehr große Rolle zu spielen scheint), etc. – es gibt viele Gründe, mal mehr, mal weniger nachvollziehbar.
        Ich finde es aber gar nicht so entscheidend, warum sich jemand so oder so entscheidet, sondern ob man ihm unter den gegebenen eine gleichwertige Alternative eröffnet. Es gibt sie ja, von PayPal bis PayDirect, auch wenn c&b nun off ist.
        Mal gucken, ob Handy-Rechnung eine für diese Zielgruppe gängige Alternative ist, ohne dass Apple sie wieder von Dienstleistungen ausschließt, obwohl das bezahlte Geld ja nicht ein Stück weniger wert ist.

  • Jetzt muss endlich nur noch Telekom nachziehen. Seitdem Click und buy weg ist nervt es dauernd sich wegen einer App gleich 15 Euro zu kaufen wenn das Guthaben gerade auf null ist

  • 1&1 mit Vodafone klappt wohl nicht, wie ich sehe…

  • Ich habe da mal eine Frage , funktioniert das auch wenn ich die Drittanbietersperre aktiv habe.??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19493 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven