iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 072 Artikel

Taster, Signalgeber, App-Starter

Verkehrswarner Ooono: Wieder verfügbar und aktuell für nur 39,99 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
78 Kommentare 78

Der Verkehrswarner Ooono gehört zu den beliebtesten Produkten seiner Kategorie und ist fast immer vergriffen. Entsprechend ist es eigentlich schon eine Meldung wert, wenn der kreisrunde Taster überhaupt mal verfügbar sein sollte. Nicht nur dies ist aktuell der Fall, darüber hinaus haben die Ooono-Macher den ansonsten beharrlich bei 49,99 Euro angesetzten Verkaufspreis momentan auch um zehn Euro reduziert.

Ooono

Damit lässt sich der Verkehrswarner, den wir im April 2021 ausführlich vorgestellt haben, nun bereits für 39,99 Euro ordern und zum langen Wochenende ja vielleicht schon mit auf die Autobahn nehmen.

Innerhalb der Bundesrepubilk sollte man dabei die Nutzung der integrierten Blitzerwarnungen bekanntlich deaktivieren, profitiert dann aber dennoch von Gefahrenhinweisen, die auf liegengebliebene Fahrzeuge, den Stauanfang hinter der Kurve oder eine größere Sperrung aufmerksam machen.

Ooono App 1400

Taster, Signalgeber, App-Starter

Der Ooono Verkehrswarner erfüllt drei unterschiedliche Funktion: Ist der kleine Knopf im Auto installiert. Die Rückseite ist magnetisch, ein Klebepad liegt bei, hält dieser regelmäßig nach eurem iPhone Ausschau. Dieses startet im Gegenzug dann die zugehörige Ooono-App sobald ihr euch dem Fahrzeug nähert und sorgt so dafür, dass ihr die Anwendung nicht manuell starten müsst.

Zudem dient der kleine Taster als Signalgeber, der euch mit kurzen Wrntönen und blinkenden Lichtern auf bevorstehende Gefahren hinweist. Der Taster selbst kann gedrückt werden, um eigene Meldungen über Gefahrenstellen in die Community-Datenbank einzupflegen oder vorhandene zu bestätigen.

Produkthinweis
OOONO CO-Driver NO1: Warnt vor Blitzern und Gefahren im Straßenverkehr in Echtzeit, automatisch aktiv nach Verbindung... 39,99 EUR 49,95 EUR

Elektronische Parkscheibe ebenfalls günstiger

Zudem weist das Vorhandensein Ooono Verkehrswarners der App gegenüber nach, dass ihr den Premium-Dienst als Käufer des Tasters auch in Anspruch nehmen dürft. Die Ooono-Applikation selbst kennt kein Abonnement sondern setzt ausschließlich auf den Verkauf des Hardware-Tasters.


Übrigens wir aktuell auch die elektronische Parkscheibe mit automatischer Parkzeit-Einstellung 10 Euro günstiger als sonst verkauf und kostet nur noch 29,99 Euro.

Produkthinweis
ooono Park - Elektronische Parkscheibe mit Zulassung fürs Auto - Automatische Digitale Parkscheibe Elektrisch mit... 29,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Apr 2023 um 13:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann jemand was zum oono sagen. Muss die App gestartet werden? Dauerhaft Standort teilen?

  • Muss die App dann im Vordergrund bleiben? Kann man trotzdem noch parallel eine andere App zur Navigation nutzen?

  • Wo ist der Vorteil zu Blitzer.de?
    Die Hardware? Welche Datenbasis wird genutzt?

    • Bei Blitzer.de brauchst du nur dein Smartphone und eine Datenverbindung. Mehr nicht.

    • Die Hardware ist der Vorteil. Datenbasis ist Blitzer.de. Bei OOONO brauchst du dich halt um nichts kümmern. Verbindet automatisch und warnt dich bei Gefahr. Natürlich kann man auch Blitzer.de starten oder per Automation starten lassen, aber OOONO ist bequemer und Bequemlichkeit kostet.

      Ich finde das kleine Ding super.

      • …und ist bei ggf. Kontrollen gut sichtbar! Hahaha…

      • Das automatisch verbinden und warnen funktioniert überigens auch mit Flitzmeister (solange man CarPlay hat)

      • Klar wir sind ja ein Polizeistaat und werden bei jeder Stadtgrenze akribisch durchsucht.

      • Franz, keine Ahnung in welchen Gegenden du dich rumtreibst, ich wurde in den 20 Jahren ein einziges Mal kontrolliert. Wenn du öfter kontrolliert wirst, würde ich mal den Fahrstil überdenken. Dein pubertierendes „haha“ lässt aber eher vermuten, dass du noch gar keine Fahrerlaubnis besitzt.

      • Geil … 3 Vorurteile in einem Kommentar

    • Es sollen zwar die Daten von Blitzer.de angezeigt werden, aber im direkten Vergleich hat die App von Blitzer.de dann doch viel häufiger mobile Blitzer angezeigt und das auch viel eher. Von daher konnte mich bisher noch kein System wie ooono oder Flitsmeister überzeugen.

    • Onooo warnt dich hir ALLEM was in deinem UMKREIS ist. Ziemlich nervig weswegennich ihn auch zurückgeschickt habe.

      Blitzer de warnt dich vor Sachen die auch auf deiner Strasse sind und nicht in der nebenstrasse was dir in dem moment vollkommen egal sein kann.

      Nervig vor allem wenn man pber die Autobahn fährt und er vor allen Blitzern der Nebenstrasse warnt. Totaler blödsinn

    • Blitzer.de läuft dann ständig im Hintergrund, wenn du es nicht jedes Mal beenden und wieder neu starten willst.
      Ooono läuft nur im Auto. Ganz automatisch. Handy kann in der Tasche bleiben.

  • Bestes Teil, läuft die letzten Monate auch wieder absolut zuverlässig. Ich fahr zwar sonst immer wie es die Schilder vorschreiben aber trotzdem beruhigend zu wissen, dass man im Fall der Fälle vorher doch noch mal kurz kontrollieren kann ob man auch nicht doch zu schnell unterwegs ist (gerade auf der Autobahn passierts ja doch, dass man mal mit im Flow des Verkehrs nicht konstant auf den Tacho schaut)

    • Wer sich vom „Flow“ leiten lässt, ist meiner Meinung nicht fahrtüchtig. Fahre seit 15 Jahren durchschnittlich 100 Km pro Tag, Tendenz zum Glück sinkend. Mein aktuelles Auto hat ein paar PS mehr und ich fahre, sofern es erlaubt ist, auch gerne etwas schneller. Ich wurde noch nie geblitzt und hatte noch nie einen Unfall. Und das liegt garantiert nicht daran, weil ich ein ober krasser Autofahrer bin, sondern eher daran, dass ich Regeln respektiere, Rücksicht nehme, vorausschauend fahre, meine Spiegel, mein Blinker, mein Tacho, mein Gehirn benutze und ich den Verkehr samt Schildern und Teilnehmern aufmerksam beobachte. Alles Dinge, die man in der Fahrschule lernt! Wer so ein Teil braucht, sollte seinen Führerschein abgeben.

      • Welch ein Glück für Alle, dass die von Dir angegebene Km Anzahl zukünftig sinkt.

      • Du suchst Lob und Anerkennung für Deine moralische Überlegenheit. Sorry, nicht hier.

  • Ich habe einen Bekannten, klassischer DIPF (Digitaler Pflegefall), der bekommt es mit Blitzer.de nicht hin, und ist happy, dass er Oono hat. DIPF-sicher eben. Jeder, wie er mag – oder muss…..

  • ONOO piepst mir n bissl zunift – auch bei Blitzern, die schon weg sind.
    Und ich kann Blitzer nicht als „abgebaut“ melden.
    Da finde ich Blitzer.de n bissl komfortabler.
    Nutze beides parallel

  • Bestes Teil, wie oft ist man schon in Gedanken am Verkehrsschild vorbei gefahren und wurde von dem Ding dann noch früh genug erinnert mal auf den Tacho zu schauen :D

  • CalifirniaSun86

    39,99 EUR ?? Für immer oder für ein Jahr?? Einfach so fahren das es passt, oder nur knapp drüber, dann braucht man nicht zwingend so etwas. Aber gut, jeder wie er will und kann :)

  • Noch mehr Hardware die irgendwann nicht mehr läuft. Dann doch lieber das TomTom Abo für unter 20,-€ im Jahr mit Blitzwarner, Staumelder und alternativ Routen. Ganz nebenbei teile ich mir die App auch noch mit der Familie. So fahren alle sicher in ihren Fahrzeugen und dank CarPlay wird die App automatisch gestartet.

  • Die Parkscheibe ist interessant, gleich mal bestellt.

    Der Copilot ist aber rausgeworfenes Geld. Einfach nach StVO fahren, dann wird man auch nicht geblitzt. In über Acht Jahren Außendienst mit ca. 95.000km pro Jahr hätte ich das Teil nur einmal gebraucht, und selbst da war ich nur knapp über der Toleranzgrenze. Ordentlich Fahren spart nicht nur Nerven und Sprit, sondern auch Geld.

    • Es ist ja nicht jeder gleich. Du bist vielleicht beherrscht und langweilig, andere haben gerne etwas Spaß und nicht jeder Blitzer steht an einer Gefahrenstelle, wie z.B. eine Schule oder Kita.

      Ich liebe Leute, die immer von sich auf andere schließen.

      • Gibt aber auch n Unterschied zwischen Spaß haben und angepasst fahren… an der Kita muss man nicht unbedingt Spaß haben

    • Nein, ordentlich fahren spart sicher keinen Sprit. Rumeiern spart Sprit.

    • @ gruenler- sorry die 95000 km im Jahr nehm ich dir nicht ab. Ich bin permanent unterwegs mit durchschnittlich 100000 km im Jahr. Du kannst mir bei der Anzahl von Kilometern nicht erzählen, dass Du nie ein Schild übersiehst und Dich gaaaaaanz brav an die Regeln hältst. Niemals! Also erzähl hier keinen Stuss. Ich finde solche kleinen Helferlein durchaus praktisch. Du brauchst Dir so ein Gadget ja nicht zu kaufen;-) Leben und Leben lassen… Das ist der Weg;-)

  • Seit ein paar Tagen habe ich Saphe Mini im Einsatz, vorher oonoo. Vorteil Saphe mini: CarPlay! Die Meldung erscheint auf dem Autodisplay. Sehr praktisch. Dazu zwei getrennte Buttons für Blitzer und Gefahr. Laden im Auto über USB statt Batterie. Daher deutliche Empfehlung für Saphe mini.

  • Wie die ganzen oberschlauen immer getriggert sind wenn solche Meldungen kommen und dann ihre Sprüche ablassen mit „niemand braucht sowas immer schön an die Geschwindigkeit halten“. Lasst es doch einfach, als ob ihr euch Leben immer an alles haltet oder nie lügt. Was eine Heuchelei… Typisch deutsch

  • Kann man einen mit zwei Handys verbinden?
    Ich fahre das Auto = bin verbunden und werde gewarnt
    Meine Frau fährt das Auto = wird verbunden und wird gewarnt?

  • Ja, Schilder lesen geht. Man kann aber auch mal ein Schild übersehen. Und dann hat das Konsequenzen. Für Lastenfahrradfahrer ist das natürlich schwer zu begreifen.

  • Die Parkscheibe hab ich, einfach super und einfach einstellbar. Ich habe sie auf 15 Minuten aufrunden eingestellt. Jedoch ist die digitale Variante in Österreich bislang nicht erlaubt.

  • Und dann wird der Server abgeschaltet oder in Abo überführt.

    • Abo muss man nicht unterstützen und bei Server Abschaltung ist es halt Elektroschrott. In der Hand hast du sicherlich gerade etwas teueres, wo Apple auch jeder Zeit die Stecker ziehen kann und das Teil ist teurer aber dann trotzdem Elektroschrott.

  • Wie gut funktioniert das ganze in Österreich? Jemand Erfahrung?

  • Das Ding an sich ist genial. Die Umsetzung ist grauenhaft und somit nicht zu gebrauchen. Es piept immer, wenn ein Blitzer im Umkreis von ist. Du weißt also nie, ob er jetzt auf deiner Straße oder rechts bzw links von dir ist und du ihn gar nicht kreuzt. Bei uns in der Stadt wird abgezockt wie nur geht. Da piepst das Ding ständig.

    Blitzer.de App macht das deutlich besser. Die melden nur Blitzer, wenn sie auf der Straße sind, auf der ich mich gerade befinde

  • Das Produkt es nicht gut! Fahre 60.000 km im Jahr! Habe es ein Jahr getestet! Bei Firmenwagen Wechsel weggeschmissen. Fahre im zentralen Ruhrgebiet, habe sehr lange Rezessionen hier geschrieben, wahrscheinlich wird dieser wieder von der neutralen Redaktion gelöscht. Also von daher verzeiht mir bitte, wenn ich meine Aussage nicht begründe

  • Gekauft, ausgepackt, App installiert und personalisiert und… ? Das Ding will ein Firmwareupdate machen, behauptet aber, zu wenig Batterie dafür zu haben. Also neu, ausgepackt….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37072 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven