iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 825 Artikel
In den Prime Deals

Tefal OptiGrill+: Tischgrill mit iPhone-Anbindung

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Nach intelligenten Staubsaugern wie dem Xiaomi Mi, zahlreichen App-gesteuerten Bluetooth-Grillthermometern – zuletzt hatten wir den Inkbird in den News – Luftreinigungs-Geräten von Dyson und Philips und der inzwischen als Zusatz-Modul angebotenen iPhone-Anbindung für den Thermomix (Cook-Key) fährt Tefal mit dem OptiGrill+ nun auch einen Tischgrill mit flankierender iPhone-Applikation auf.

Optigrill

Das iPhone-Modell der OptiGrill-Familie ist bislang nicht auf unserem Radar gelandet, rückt sich durch seine Platzierung in den immer Donnerstags angebotenen Prime Deals heute jedoch in den Vordergrund. Sonst für 224 Euro im Angebot, können Prime-Kunden den 2000-Watt-Grill mit App-Steuerung heute für 175 Euro mitnehmen.

Der OptiGrill+ ist eines von vier OptiGrill-Modellen, die der Hersteller für Haushaltskleingeräte derzeit im Programm führt, und verspricht das „kontrollierte Grillen mit zuverlässig perfektem Ergebnis“ zu ermöglichen.

Dabei helfen sollen die im Kontaktgrill verbauten Sensoren, die Dicke und Anzahl des aufgelegten Fleisches ermitteln und die Annäherung an den Garzustand (blutig, medium, well-done) anschließend automatisch übernehmen.

Kontrolle über den Grillvorgang ist der Schlüssel zu optimal gegrilltem Fleisch. […] Hier kommen die elementaren Besonderheiten des Tefal OptiGrill-Konzepts in Spiel. […] der Programmauswahl, der Erkennung von Dicke und Anzahl des Grillguts sowie einem Lichtindikator für die Anzeige des Grillzustands. Entscheidend für das ideale Grillergebnis ist das Zusammenspiel dieser Technologien: Die Anzeige des Grillzustands wird möglich durch die Kombination von gewähltem Programm mit automatischer Dicken- und Mengenmessung.

Über sechs Programme mit voreingestellten Grillzyklen steuert man die Temperatur des Grillvorgangs. Es gibt je ein Programm für Burger, Bacon, rotes Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte sowie Würstchen. Der Grill reguliert die benötigte Temperatur automatisch und stellt damit sicher, dass sie genau auf Art und Empfindlichkeit der verwendeten Zutat abgestimmt ist und somit das gewünschte Grillergebnis erzielt wird. Je nach Fleischart heizt der Grill fünf bis acht Minuten vor. Für scharfes Anbraten wird er bis zu 250 Grad Celsius heiß.

Laden im App Store
My OptiGrill
My OptiGrill
Entwickler: SEB Developpement
Preis: Kostenlos
Laden
Produkthinweis
Tefal GC730D Optigrill Smart mit App-Steuerung, automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme,... 224,00 EUR 269,99 EUR
Donnerstag, 17. Aug 2017, 10:07 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab mir das Model ohne App Anbindung gekauft. Kann das Ding nur empfehlen. Klappt wirklich Mega gut

  • Ich habe bereits einen Optigrill, der bei mir regelmäßig im Einsatz ist! Deutlich öfter als erwartet, weil das Gerät einfach geniale Ergebnisse erzeugt.

    Mir erschließt sich nur nicht der Mehrwert der Iphoneanbindung, da das Gerät auch ohne Diese hervorragende Ergebnisse abliefert.

    Die Anzeige per Farb-LED ist genial und wir grillen meist 1-2 Mal pro Woche in der Wohnung.

    Reinigung der Heizplatten mittels Spülbürste ist auch recht einfach und man kann Sie ab und zu auch in die Spülmaschine geben, was aber nicht nötig ist.

    Doch, nun bin ich gespannt, wer mich über den Mehrwert aufklären kann…

  • Ich frag mich wann die erste Toilette mit App-Anbindung kommt …… Schwachsinn.

    • Es gibt zwei Sorten von Menschen… die, für die die Erde keine Scheibe ist…und deine!

      Oder

      Deine Sorte, die Ende der 90er gefragt hat, wozu man ein Handy braucht und die andere, die mit einer SMS darauf geantwortet hat.

    • Klobürste mit Bluetoothlautsprecher und Freisprecheinrichtung und eine Toilettenpapierhalterung mit integriertem Amazon Dash Button xD
      Ich lasse mir den Kram patentieren.

    • Spinner … erst ausprobieren, dann urteilen …!

      • 1. warum Spinner? Erst beleidigen und dann nachdenken…! Super…..
        2. was gibt es da zu probieren, ich will keinen Grill mit App-Anbindung!!

      • Dafür erlaubst du dir das Urteil „Schwachsinn“, ohne das Gerät jemals gesehen oder getestet zu haben. Also hör besser mal mit dem Steinewerfen auf, solange du im Glashaus sitzt ;-)

        Es verlangt auch niemand von dir, dass du einen Grill mit App kaufst. Eine pauschale abfällige Wertung spricht jedoch nicht gerade für dich. Dass ein Tischgrill durchaus seine Berechtigung hat, wird wohl niemand bestreiten, schließlich hat nicht jeder einen Balkon oder einen Garten. Das Konzept, den Gargrad vorab wählen zu können, hat zweifelsohne auch Charme. Die Bedienung via App ist dabei natürlich nicht elementar, aber sie funktioniert gut und erlaubt eine einfache Feinjustierung. Der Vorteil ist zudem, dass man sich vom iPhone an das Erreichen des Gargrades erinnern lassen kann und sich nicht wie ein Wachhund neben dem Grill postieren muss. „Schwachsinn“ sieht definitiv anders aus und es gibt weiß Gott unsinnigere Anwendungsbereiche für Apps!

  • Konsum ist die neue Religion. Steuer wird ebenfalls erhoben

  • Wieso nicht via Temperaturfühler? Wäre sicher günstiger und genauer …

  • die Toilette gibts schon lange mit App Anbindung!
    Die App für den Optigrill ist super…

  • Ein Kontaktgrill hat für mich immer was prekäres. Für Leute, die nicht mit Kochtöpfen und Pfannen umgehen können.

  • Ich mag ja solche Gadgets, aber App-Anbindung beim Tischgrill?! Einfach unnötig.

  • Können die Leute nicht mehr auf dem Gerät sehen, wann das Essen fertig ist?

  • Bin auch begeistert von dem Optigrill, hab seit einem Monat auch einen und kann ihn nur empfehlen. Jedoch hab ich den XL welchen ich von der Größe her wesentlich praktischer finde.

  • Hat Tefal bei den neuen Geräten den Sensorfehler beseitigt?

  • Der Tefal Optigrill Plus hat 3 Probleme… das erste Problem ist die Elektronik… rund jeder 10. Grill ist Bettroffen… das zweite Problem ist die Größe… da ist die XL Version die nicht nur größer ist sondern 3 Programme mehr bietet viel besser… und das dritte Problem ist die Temperatur… mit dem Bartscher Grill bekommt man dank höherer Temperatur beim Steak eine bessere Kruste hin… und dank Gusseisen sind die Flächen unzerstörbar… ein weitere Vorteil ist das der Bartscher in einer Version gibt (Ober geriffelt untern glatt) hat unter anderem den Vorteil das man auch Spiegeleier darauf braten kann und leichter zum putzen ist… also greift lieber zum XL Model oder gleich zum Bartscher Grill… XL kostet momentan rund 180€ und der Bartscher Grill 210€

  • Habe die Version ohne App-Anbindung, das geht mir dann doch zu weit, manche Dinge müssen noch händisch gemacht werden, so wie das Programm M beim Grill

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21825 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven