iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 856 Artikel
Der iPhone-Konkurrent im Video

Für 599 Euro: Nokia 8 startet im September

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Ein kurzer Blick über den Tellerrand. Neben der iPhone-Familie 2017 und Googles neuen Pixel-Modellen wird auch Nokia den Herbst zur Vorstellung des neuen Flaggschiffs nutzen. Bereits jetzt informieren die Finnen über die technischen Spezifikationen ihres iPhone-Konkurrenten, dem Nokia 8.

Nokia 8

So bewirbt der inzwischen für die Nokia-Marke verantwortliche Konzern HMD Global sein Vorzeigemodell als erstes Smartphone mit ZEISS-Optik, das die sogenannte Dual-Sight-Video-Funktion integriert. Mit Dual-Sight soll das Nokia 8 einen dualen Livestream in Echtzeit möglich machen, bei dem die vordere und die hintere Kamera gleichzeitig angesprochen werden und sowohl Fotos als auch Videos in einer geteilten Bildschirmansicht zeigen.

In Sachen Betriebssystem setzt das Nokia 8 auf ein „pures Android“ ohne zusätzliche Applikationen und wird mit Android Nougat 7.1.1 in den Markt starten.

Die Beschreibung des Hardware-Designs erinnert an Apples Pressetexte:

Das an den Kanten 4,6 mm und durchschnittlich nur 7,3 mm starke, nahtlose Unibody-Gehäuse des Nokia 8 wird hochpräzise aus einem 6000er-Aluminium-Block gefräst. Das puristische Design wird in einem 40-Stufen-Prozess gefertigt, eloxiert und poliert. Die Hochglanzoberfläche einzelner Modelle wird in über 20 Stunden auf einen makellosen Look poliert. Ebenfalls High-Performace: Im Inneren des Nokia 8 arbeitet die leistungsfähige Qualcomm SnapdragonTM 835 Mobile Platform.

Das Nokia 8 wird in den vier Farben Polished Blue, Polished Copper, Tempered Blue und Steel zu einem „weltweiten Durchschnittspreis“ von 599 Euro im Laufe des Septembers erhältlich sein.

Die technische Daten des Nokia 8

  • Netzwerkgeschwindigkeit: LTE Kat. 9, 3CA, 450 Mbps DL/50 Mbps UL
  • Erhältlich für eine oder zwei SIM-Karten
  • OS: Android Nougat 7.1.1
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835 Mobile Platform
  • MSM8998 Octa Core (4* 2,5 GHz Kryo + 4* 1,8 GHz Kryo)
  • RAM: 4GB
  • Speicher: 64GB interner Speicher mit Slot für externe MicroSD-Karte (unterstützt bis zu 256 GB)
  • Äußeres: spritzwassergeschützter IP54 Touch Monoblock mit kapazitiven Systemtasten
  • Display: 5,3” IPS LCD QHD 2.560 x 1.440; 700 nts Bildschirmhelligkeit; Corning Gorilla Glass 5; 2.5D Glass
  • Kamera mit ZEISS-Optik:
  • Primäre Kamera: 13 MP (Farbe + OIS) + 13 MP (Mono); 1,12 um; f/2,0, 76,9; PDAF; IR-Entfernungsmesser, Dual Tone Flash
  • Vordere Kamera: 13 MP PDAF; 1,12 um, f/2,0, 78,4˚; Display Flash
  • Konnektivität und Sensoren: Typ C, USB3.1 Gen 1 (5 Gbps), 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Gyroskop, Fingerabdruck-Sensor,
  • Hallsensor, Barometer, 802.11 a/b/g/n/ac (MIMO), BT 5.0, GPS/AGPS+GLONASS+BDS, NFC, ANT+
  • Batterie: Integrierte 3090-mAh-Batterie mit Qualcomm Quick Charge 3.0 kompatibel (18 W, 5 V/2,5 A; 9 V/2 A; 12 V/1,5 A)
  • Audio: MP3,M4A, AAC,OGG,WAV,AMR,AWB(AMR-WB),FLAC,MIDI(MID,MIDI,XMF, MXMF,IMY,RTTTL,RTX,OTA)
  • Video: MP4, 3GP, 3G2, AVI, MKV, WEBM
  • Abmessungen: 151,5 x 73,7 x 7,9 mm (Kamera steht 0,4 mm vor)
  • Gewicht: 160 g
  • Farben: Polished Blue, Polished Copper, Tempered Blue und Steel
Donnerstag, 17. Aug 2017, 8:56 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ntv war schneller
    Ehrlich gesagt sind 599€ für ein 0815 Smartphone mit gewöhnlichem Design zu viel.
    Deshalb wird sicher auch der Preis schnell runter gehen.
    Aber Nokia solls versuchen

  • Nokia kann Wunderhandies rausbringen. Die bekommen von mir kein Geld mehr……..können ihre Firma von mir aus wieder gegen die Wand fahren

  • Naja Technische Daten hin oder her. Android ist halt kein iOS. Und Android kommt nicht mehr infrage

  • Haha ist das der Finnische Jonny Ive? Ein etwas schlechter Abklatsch.

  • Seit der Sache mit Bochum und den EU Subventionen nie wieder Nokia. Ärgere mich auch sehr, dass Withings übernommen wurde weil ich eine Waage von denen habe.

    • Du weisst schon, dass von dem Konzern, den du hier „bestrafen“ willst, außer dem verkauften Namen nix mehr übrig ist?

      Aber ok, meine tägliche Portion Wut gib mir heute… ;-)

  • Die Hardware Specs sind extrem. Schade, dass Hard- und Software dermaßen ineffizient aufeinander abgestimmt sind, dass das kommende iPhone in den Benchmark Tests wieder meilenweit überlegen sein wird, obwohl nur mit einem Bruchteil der Hardwareressourcen ausgestattet.

    • Und was sagt uns deine glaskugel sonst noch? Übrigens, das galaxy s8 ist schneller in den benchmarks als das iphone trotz innefiziente abstimmung…

      • ähhhhmmmm hast du ein S8 mal benutzt ??? scheinbar nicht und schon gar nicht eines welches 1-2 Monate in Betrieb ist dann nervt dich sogar das ruckelige Menü soviel Performance es haben magen die Software darauf legt diese in Ketten. Hättest du jetzt ein OnePlus 5 angebracht okay da hätte ich dir sogar recht gegeben aber ein S8 ??? Sorry das teil ist nach nem Monat benutzung schlechter als das alte S7 …
        Ich finde das „Nokia“ (Nokia ist nicht mehr Nokia sondern nur ein Name) nicht mal schlecht und reines Android wird wohl besser laufen als verpfuschte Samsung oder Huawei oder was weiß ich Software aber es bleibt ebend Android. Es muss viele Geräte und viele verschiedene Hardwaregeräte betreiben. iOS ist da klar im Vorteil da es nicht Hunderte verschiedene Geräte bedienen muss …

  • ja das ist wirklich schade. Wirklich schlecht waren die Nokias ja nie. Aber in Deutschland hat Nokia einige Kunden verloren.

    Diese macht sollten Kunden mal öfter nutzen .
    Es gibt so viele unternehmen die mal wissen sollten was wir Kunden wollen. Und das gild nicht nur für Handy

    • Nokia hat Kunden verloren, weil sie nichts mehr zum Kaufen angeboten haben, was die Leute haben wollten. Nicht mehr, nicht weniger.

      Solange „die anderen“ Produkte haben, die sich verkaufen, werden die auch nichts ändern.

  • Uhuhu Blick über den Tellerrand. Gleich geht das Gemotze wieder los, dass es hier doch eine iOS-Seite ist.

    Nokia wird auch mit diesem Gerät kein Glück haben, zu negativ ist der Name behaftet, egal wie gut das Gerät sein mag. Mit dem alten Unternehmen, das wirklich super Handys gebaut hat, hat das eh nichts mehr zu tun.

  • Das man immer noch mit Bochum kommt. *kopfschüttel*

  • Ist klar, nachdem Nokia vor Jahren sein Kerngeschäft – nämlich Handys – wegen Unfähigkeit an die Wand gefahren hat und jetzt bei Withings dasselbe von Beginn der Übernahme an wiederholt, wird jemand, der noch klar Denken kann, von dieser Firma ein Smartphone kaufen ‍♂️.

  • Ist aber doch erstaunlich, dass sie es schaffen eine Kameralinse in das Handy zu bauen.
    Andere Hersteller scheitern daran ja kläglich!

  • Ein komischer „Zufall“, dass Smartphones aller Anbieter mit gleicher Versionsnummer erscheinen …

  • iPhone 8, Samsung S8 jetzt Nokia 8 fällt denen nix Neues ein? Und Nokia bleibt Nokia – ist der Ruf mal ruiniert …

  • Ganz toll. Und wo ist jetzt der Unterschied zu den 1800 anderen Android Smartphones ?

  • Chicken Charlie

    Die meisten wissen wahrscheinlich gar nicht, dass nicht Nokia der Hersteller ist sondern HMD. Die haben die Rechte gekauft um die Smartphones unter dem Namen Nokia zu vermarkten.

    Und mittlerweile wirds langweilig im Andoid Lager. Alle haben die Snapdragons 835 oder neuer demnächst und die gleiche RAM große. Was noch unterscheidet ist das Design und ob pures Android oder mit Launcher.

  • Jedes noch so tolle SmartPhone wird durch Android zu Elektroschrott.

    • Ich weiß, dass ich hier auf der iPhone Seite bin, aber ich finde iOS nicht besser. Im Gegenteil, iOS ist noch restriktiver als Android gegenüber seinen Anwendern… vorbei sind die Zeiten, als man in Symbian noch an die Systemdateien ran kam und die „Apps“ voll unter Kontrolle hatte (statt sie dich)… ;-)

  • android (Nougat *lol*)?

    Schon verloren!

  • So ein Quatsch!
    Wenn du dir allein Huawei Smartphones anschaust, dann wirst du sehr wohl merken, dass die sich von den anderen unterscheiden. Sei es die Kamera, welche mit Leica zusammen designed wurde, oder auch die Force Touch Funktion, welche sie vor Apple auf den Markt gebracht haben.

    Die Software unterscheidet sich ebenfalls… sei es die langzeitbelichtung mit der Hammer Kamera von Leica.

  • Nicht ein Produkt werde ich jemals wieder von Nokia kaufen, nach der Arie, die hier in Deutschland abgegangen ist

  • Ich warte seit Ende Mai(!) aufs Nokia 3310. Überall dieselbe Auskunft: Lieferprobleme Nokias. Wenn die schon beim alten Knochen Probleme haben … tja …

  • Ich nutze für die Arbeit mittlerweile ein Nokia 3 und mein Arbeitskollege hat sich ein Nokia 6 gekauft. Ich muss sagen, für den Preis und purem Android sind die Teile konkurrenzlos. Weiter so Nokia!

  • Ich muss sagen, das Teil sieht gar nicht mal schlecht aus.
    Dennoch käme ein Kauf niemals in Frage. Einfach deshalb, weil wir alle wissen, wie perfekt Apple’s „Alles-Unter-Einem-Dach-Prinzip“ funktioniert.
    Da können die anderen Firmen noch so brachiale Technik einbauen- gegen ein super laufendes, geschlossenes System kann man nicht mithalten.

    Und jetzt mal ganz ehrlich: Kauft Ihr euch wirklich Smartphones nur wegen irgendwelchen Benchmarks??
    Wir benutzen die Telefone für sehr viele Sachen, aber ganz bestimmt beschäftigen wir uns nicht mit irgendwelchen Benchmarks.

  • Bevor dieser sozial und wirtschaftlich inkompetenter Haufen auch nur noch einen 1€ bekommt, kommuniziere ich lieber per Rauchzeichen.
    Grüße aus Bochum

  • Ich bin begeisterter Hobbyfotograf und Besitzer eines Nokia 808, das letzte aller Symbian Smartphones und vermutlich auch das letzte, das noch bis oben mit Technik vollgepackt war. Das war für mich immer der Reiz an Nokia, dass die Dinger Sachen konnten, die einfach kein anderes Smartphone hatte. Und gerade bei der Kamera sind die heutigen Smartphones egal welcher Preisklasse doch ein Witz, ein Modell gleicht dem anderen und allesamt sind sie der Prämisse unterworfen: Hauptsache flach und hipp. Eintagsfliegen, nach denen nach ein bis zwei Jahren kein Hahn mehr kräht, ganz egal ob jetzt Android oder iPhone. Statt sinnvollen Hardware-Features nur noch überteuerte durch Software gelöste „Specs“. Vorne und hinten gleichzeitig aufnehmen, wow wie innovativ! Das hat für mich mit Nokia nichts mehr zu tun und ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die 599 Euro rechtfertigen soll – wenn gleichzeitig ein Motorala G4 oder G5 für nen Hunni zu haben ist und sich im Alltag nicht oder kaum von einem „Nokia 8“ unterscheidet – von dem edlen Aluminiumgehäuse mal abgesehen! Im Gegenteil: die Fotos (die mir wirklich wichtig wären!) werden in keinster Weise mit dem mittlerweile über 5 Jahre alten „Vorgänger“ Nokia 808 mithalten können. Zumindest wenn man nicht nur Schnappschüsse machen, sondern „richtig“ fotografieren möchte. Dual Lens ist Quatsch mit Soße und nichts anderes als ein fauler Kompromiss, der den immer dünneren Gehäusen geschuldet ist. Bin ich denn wirklich der einzige, der lieber ein etwas dickeres und dafür kompakteres Smartphone hätte, bei dem die Kameraqualität nicht hinter dem herhinkt, was bereits 2012 möglich war? Und bitte keinen Verweis auf DXO-Mark, deren Tests sind insofern unseriös als dass kein Google Pixel, kein Samsung S8 und auch kein iPhone an Detailauflösung, Farbwiedergabe und Schwachlichtverhalten des Nokia 808 herankommt. Vom deutlich helleren echten Xenon Blitz gar nicht zu sprechen. Andererseits stimmt natürlich, dass die Software in iOS und Android deutlich benutzerfreundlicher geworden ist, was Schnappschüsse, Panoramaaufnahmen oder HDR betrifft. Ein modernes Nokia 808, das wär was! Stattdessen habe ich mir als Zweithandy besagtes Motorola G4 gekauft, für den Preis ist es okay und ich häng nicht an Marken – sondern an echten Features.

    Originalaufnahme Nokia 808 mit 41,5 MP (Cross-Format aus 16:9 und 4:3):

    https://drive.google.com/file/d/0B_e5eNk6dkq3dUhYVUd5Vzd0SHc/view?usp=drivesdk

    Nicht immer benötigt man die volle Auflösung, das ist richtig, aber so hat man massig Ressourcen für stufenlosen Zoom, nachträgliche Bildausschnitte oder sehr große Drucke (Fotoleinwand, Fototapete…) wo eine hohe Auflösung gefragt ist. Und durch den 1/1,2 Zoll Sensor ist jeder einzelne Pixel trotzdem noch größer als in einem iPhone, was das Bildrauschen reduziert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21856 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven