iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Neue Öko-Routen werden ausgerollt

tankste!-App zeigt Preise, Google Maps spart Sprit

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Der Suchmaschinen-Anbieter Google hat damit begonnen seine kürzlich neu vorgestellte Öko-Routenplanung in Deutschland auszurollen. Die neue Routenplanung berücksichtigt den voraussichtlichen Kraftstoffverbrauch auf der gewählten Strecke und lässt Anwender so zwischen schnellerer und voraussichtlich günstigerer beziehungsweise umweltverträglicherer Route wählen.

Google Maps Kraftstoff Sparende Route

Google Maps spart Sprit

Anwender können dabei festlegen mit welcher Motorisierung gefahren wird und zwischen Diesel, Benziner, Elektroantrieb und Hybrid-Fahrzeug wählen. Anschließend unterbreitet Google Maps dann auf den gewählten Motortyp hin abgestimmte Routenvorschläge, die sich durch das vorangestellte grüne Blattsymbol erkennen lassen.

In den Einstellungen der Google Maps App lässt sich zudem festlegen, dass Google die kraftstoffsparenden Routen stets automatisch bevorzugen soll, wenn die Ankunftszeiten vergleichbar sind.

Kraftstoff

Laut Google werden zur Auswahl der neuen Alternativrouten mehrere Parameter berücksichtigt. Unter anderem beeinflussen Stop-and-Go-Verkehrsmuster, Straßentypen, die Steigungen auf der Strecke und der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von anderen Fahrzeugen in der Umgebung die Vorschläge.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google
Preis: Kostenlos
Laden

tankste! zeigt Preise

Da man im Verbrenner auch bei kraftstoffsparendster Fahrweise irgendwann garantiert an die Tankstelle muss, dürfen wir an dieser Stelle noch kurz auf tankste! aufmerksam machen.

Ähnlich schlicht aufgebaut wie Einfach Tanken, unser letzter App-Hinweis zum Thema, sammelt auch tankste! Anwender ein, die vom Ende der Bertha-App betroffen sind und konzentriert sich ebenfalls auf die einfache Darstellung aktueller Spritpreise in der unmittelbaren Umgebung.

Tankste App 1400

tankste! punktet dabei mit einer Farbcodierung im Ampelsystem, wird gänzlich kostenlos angeboten und setzt zum Betrieb lediglich iOS 10 voraus.

Laden im App Store
‎tankste! Deine Tankpreis App
‎tankste! Deine Tankpreis App
Entwickler: Fabian Keunecke
Preis: Kostenlos+
Laden


via tchgdns.de

02. Sep 2022 um 09:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sofern die Schätzungen hinkommen und man knapp 18% Sprit sparen würde bei nur 3 Minuten mehr Fahrzeit wäre es dumm diese Strecke nicht zu nehmen.
    Annahme: 2€/L Diesel + 6L/100km Verbrauch
    Effekt: rund 0,89€ Ersparnis.

    Klingt nicht viel, aber wir reden hier über eine sehr kurze Strecke von rund 41km.
    Wenn ich nur 100km im Jahr fahr kann mir das egal sein, bei einer Fahrleistung von 10.000km sind das mal eben 216€.

  • Ist mir am Wochenende schon aufgefallen, bisher musste man ja immer gepaart mit den Ortskenntnissen schauen was die wahrscheinlich sparsamste Route ist.

  • Für mich ein permanentes Ärgernis z.B. bei TomTom, dass bei der Option „Schnellste Verbindung“ gerne 25km Umweg über eine Autobahn vorgezogen werden, um 3 Minuten Fahrzeit zu sparen. Da muss ich mir mit händischen Zwischenzielen helfen, da es so etwas wie das im Artikel geschilderte nicht gibt.

  • Eine Zeit lang habe ich die Preisangaben recht zuverlässig empfunden. Aber zur Zeit habe ich das Gefühl, da passt gar nichts mehr.
    Je nach Tankapp variieren die angegebenen Preise um fast 20 Cent zur gleichen Zeit. Wie kann das angehen?

  • Ist schon faszinierend was der politisch verordnete, plötzliche Sparwahn der Deutschen so alles hervorbringt.

  • Tankste finde ich klasse – alle anderen Bertha Alternativen finde ich optisch irgendwie nicht so gut gelungen.

    • Dem kann ich nur zustimmen! Bisher für mich die beste Alternative zu Bertha. In der Zwischenzeit habe ich PACE Drive genutzt. Das kam noch am ehesten ran aber so richtig glücklich war ich damit noch nicht. Tankste könnte da schon ein würdigerer Ersatz sein.

  • Bei mir wird die Option „Kraftstoffsparende Routen bevorzugen“ nicht angezeigt. Update von Google Maps habe ich gemacht.

  • Was spricht gegen „clever tanken“? Nutze ich seit Jahren und schon seitdem die Nutzenden noch selbst Preise gemeldet haben.
    Haben die anderen hier erwähnten irgendwelche Vorteile?

  • Ich nutze mittlerweile pace. In meiner Gegend sind die Preise am genauesten. Für was anderes nutze ich die App nicht

  • Mein täglicher Arbeitsweg (41 km) ->
    Weniger als 1% Diesel sparen, bei 7 Minuten längerer Fahrtzeit.
    Dann also doch 7 Minuten weiter länger schlafen!

    • Nachtrag:
      Da meine Strecke ca. 30km Autobahn sind, bringt es wesentlich mehr, statt mit 150km/h auf 100km/h runter zu gehen.
      Die Fahrt dauert dann nicht mal 7 Minuten länger, aber der Durchschnittsverbrauch beträgt statt 13l nur etwas über 9l auf 100.

      Also für meine Strecke recht Sinnfrei was Google da anbietet.
      Sinnvoller wäre ein Vorschlag von Google, wie viel Einsparung drin wäre, bei verschiedenen Geschwindigkeiten pro Strecke. Funktioniert vermutlich nur, wenn die meiste Fahrstrecke über (freie) Autobahnen führt, aber der Wirkungshebel ist meiner Meinung nach größer.

      • @muspi.merol
        Ich finde es keineswegs sinnfrei, was Google da anbietet, denn es dürfte schwierig sein, die vielfältigen Aspekte der jeweiligen Routen selbst einzuschätzen, besonders bei längeren Strecken.
        Google hindert dich ja nicht daran, Sprit sparend zu fahren, nur weil es diese Infos zur Verfügung stellt.

      • @Dr.X
        Ja, vermutlich auf längeren Strecken ein Vorteil, da gebe ich dir Recht.
        Wäre trotzdem eine sinnvolle Ergänzung, die Einsparung bei verschiedenen Geschwindigkeiten anzugeben finde ich.
        Da liegt vermutlich das größte Potential zu sparen.
        Wäre auch noch schöner, wenn Google mir die Geschwindigkeit vorschreiben würde. ;)

      • @muspi.merol

        Das wäre natürlich perfekt: je nach Streckenbeschaffenheit die optimale Geschwindigkeit. So könnte man eventuell sogar Staus verhindern …

        Grundsätzlich sehe ich genau wie Du in der Reduzierung der Max-Geschwindigkeit das größte Einsparpotenzial. Ist in DE jedoch kein beliebtes Thema.

      • Bei einem Fahrzeug, dass bei Tempo 100 noch „etwas über 9l“ verbraucht, denkt man gar nicht, dass der Fahrzeughalter, erst recht wenn er/sie täglich über 80 km pendelt, ans Spritsparen denkt…

      • @marcel
        Es geht nicht um dass Sprit sparen an sich, sondern das es auf meiner Strecke sinnlos ist, wegen weniger Minuten (die an zwei roten Ampeln eh wieder verloren gehen), noch mehr zu verbrauchen.
        Ob es sinnvoll ist so einen Wagen wie meinen zu fahren, steht auf einem anderen Blatt.
        Aber dass darf zum Glück ja (noch) jeder selbst entscheiden.
        Auch wenn es unpopulär ist, aber die Niederländer machen es uns vor.
        Tempo 100 wäre die größte Einsparung an Energie.
        Aber Schaufenster und Leuchtreklame ab 22.00 aus rettet uns ja jetzt..

      • Das ist die Diskussionsweise, die jede Diskussion eigentlich sofort beendet; man argumentiert so, dass es scheinbar nur eine einzige nötige Methode gibt, und damit ist es dann gut.

        Das jeder noch so kleine Baustein zählt, wird so nicht verinnerlicht.
        Und ja, ich weiß, dass du anders argumentiert hast, @muspi.merlo. Es geht aber um den Diskussionsstil, lass sowas doch bitte einfach. Dein Start war doch gar nicht so schlecht, und auf jemanden, der meint, einem einen Spiegel hinhalten zu dürfen aufgrund deines Lebensstils, muss man auch nicht unbedingt reagieren (Never feed a troll).

    • So unterschiedlich ist es, bei mir wird gerade angezeigt: eine Minute kürzer als über die Autobahn und 41% Sprit gespart :D aber dank Homeoffice 90% der Zeit 100% gespart.

      • Interessant!
        Auf welcher Gesamtstrecke?
        Ist vermutlich auch ein Unterschied ob es eher ländlich ist (eventuell weiterer Weg zur Autobahn?) oder hier im Ruhrgebiet, wo fast alles über Autobahn läuft.
        Übrigens, schreibe gerade aus dem Home Office, spart tatsächlich am meisten! :)

      • Tatsächlich Stadt, also „nur“ 6-15km. Eine Strecke die ich auch eher mit dem Rad fahre (manchmal geht es aber nicht anders), hatte mich trotzdem nur mal interessiert was Google da bei mir ausspuckt und es ist dann echt schon Wahnsinn.

      • Ja, dass ist echt krass!
        Hätte ich so deutlich nicht erwartet.

  • Nutze Sprit Club App! Bei mir die einzige, welche auch die Preise hinter der Grenze anzeigt. Ich wohne 12 Km vor der Österreichischen Grenze und das macht im Moment wieder Sinn . Ach ja klar bei Google Maps geht’s natürlich auch!

  • tankste! ist schon super und kommt vor allem aus Hannover!

    Was mir nur noch fehlt ist das Feature von Bertha die günstigsten Tankstellen entlang einer Route zu bestimmen. Das war einfach genial!

  • Also bei mir werden nicht die Symbole angezeigt die hier auf den Bildern gezeigt werden.
    Ich kann zum Beispiel überhaupt nicht die Kraftstoffart auswählen, auch sonstige Energiesparmaßnahmen sind nicht anwendbar.
    Ich nutze ein iPhone und habe ein Google Konto.
    Was mache ich falsch?

  • Jetzt wäre noch ne Fahrwerkschonende Route toll.
    Aus Gründen.

  • Gibt es auch eine App die Benzinpreise nicht nur für Deutschland anzeigt?

  • Hmm … war es nicht mal wo geschrieben, dass es Pflicht ist, in iOS für Apps Apple Karten nutzen zu müssen? tankste verwendet aber Google Maps, weswegen ich es jetzt erstmal wieder deinstalliert habe.

  • Tankste App ohne Historie der Preise der letzten Woche, somit für mich nutzlos.

  • Zum Spritsparen sollten erstmal die Ampeleinstellungen in den Städten Angepasst werden!
    Wohne in Essen, wenn ich mit Tempomat 50KMh fahre, muss ich Außerhalb der Stoßzeiten also freie Fahrt, an jeder 2. Ampel stehen bleiben! Und das auf einer Bundesstraße! Fahre ich knapp über 60, habe ich Grüne Welle, aber die Augen sind eher auf den Straßenrand Gerichtet wegen potenziellen Blitzern… Ich Denke, dass in allen Großstädten die Verkehrsplanung das Problem ist, da irgendein Drehstuhlpilot von Hupen und Fortbewegung keine Ahnung hat.

  • Gibt es eine Benzinpreis App, die die Tankstellen an einer vorgegebenen Route mit möglichst geringen Umwegen zur Tankstelle anzeigt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6167 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven