iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Samsung vs. Apple: Erneute Schlappe vor Gericht

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

In dem nach wie vor anhängigen Patent-Verfahren zwischen Samsung und Apple – ifun.de berichtete – haben die Koreaner heute eine erneute, wenn auch nur vorläufige Niederlage eingefahren.

dockconnecotr

So erklärte die vorsitzende Richterin des Kalifornischen Northern District Courts, Lucy Koh, heute nicht nur eine Patentschrift Samsungs für ungültig, sondern sieht auch das von Apple gehaltene Autocomplete-Patent (U.S. Patent No. 8,074,172), das die Vervollständigung eingegebener Wörter beschreibt, durch Samsung verletzt.

Prozess-Beobachter Florian Mueller merkt an:

This decision increases, not hugely but significantly, the likelihood of Apple emerging victorious in a multi-patent trial scheduled to begin on March 31, 2014. […] This time around the outcome is even better for Apple because it now holds an infringement finding in its hand and merely has to defend the validity of the autocomplete patent at the spring trial.

In dem seit 2012 laufenden Verfahren, das inzwischen nicht mehr nur vor dem kalifornischen Gericht sondern weltweit ausgetragen wird, haben sich Samsung und Apple gegenseitig zahlreiche Verletzungen bereits ausgegebener Patente vorgeworfen – der Prozess prüft die Gültigkeiten der Ideen-Schriften nun schrittweise.

Mit dem heute gesprochenem Urteil hat Samsung auch die Rechte an dem US-Patent mit der Kennziffer #7,577,757 verwirkt, dessen Validität Apple in Frage gestellt hatte. Laut Koh habe Samsung das Synchronisations-Patent, dessen 14 Seiten die „synchronization of digital media to a personal information space“ beschreiben, zu spät in das Verfahren eingebracht

Das 50 Seiten starke Urteil kann in diesem PDF eingesehen werden.

Mittwoch, 22. Jan 2014, 11:36 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade das sich fast nur Apple traut dich gegen solche klauschweine der Schwergewichtsklasse zu wehren.

  • „together forever and never apart, maybe by distance but never by heart,..“
    Bis das der Tod euch scheidet.
    Ein elendes hin- und hergeschiebe von Millionen. Mal gewinnt Apple, mal Samsung… wie auch immer. Solange die 2 nicht mich verklagen schau ich mir das gerne aus der ferne an. :D

    • Ähm, bisher hatte Samsung wenig bis gar keinen Erfolg. Apple hingegen gewinnt vor allem in letzter Zeit ein Verfahren nach dem anderen.

      Klagen betreffen immer auch den Kunden. Hier sind Apple-Kunden aber nur indirekt betroffen. Direkt werden vor allem Samsung Geräte dadurch teurer (bzw. nicht soviel billiger wie es sonst möglich gewesen wäre).

      Das Samsung auf ein mal wieder zu Gesprächen bereit ist, zeigt dass Apple im Moment die Hosen an hat. Mich würde es nicht wundern wenn der Streit im Februar zu Ende geht, weil sich Samsung nun mit Apple „außergerichtlich“ einigen kann (zu hauptsächlich Apples Bedingungen).

      • Wo erringt denn Apple bitte nennenswerte Siege? Importverbote für 2 Jahre alte, nicht mehr im Verkau fbefindliche, Geräte? Welch grandioser Erfolg. Und die Milliardenstrafe gegen Samsung? Da hat Apple noch keinen Dollar gesehen. Zumal die Strafe wegen ungültiger Apple Patente zusammen gestrichen wurde

  • Sehr fein!! Wird zeit dass dieser drecksverein shamesuck zerschlagen wird!!!

  • Sah neulich einen „iMac“ von Samsung. Frech!!

  • Komisch das die für ungültig erklärten Apple Patente hier kaum zur Sprache kommen. Aber gut, ihr wollt hier wohl wieder nur Trolle füttern die glauben das es lustig ist, Firmennamen falsch zu schreiben.

  • Mal im ernst, denkt ihr, Apple macht das nicht genau gleich….???
    Oder wie Steve sagte: „Gute Künstler kopieren grosse Künstler klauen. „

    • Ideen klauen ja, aber Geräte und Bauteile 0,99999:1 kopieren nicht.

      • Und das geht umso besser, umso mehr man Auftragsfertiger für Apple-Komponenten ist und sein Knowhow auf diese Weise erwirbt.
        Müde Leistung…

      • Ernst gemeinte Frage: Was hat Samsung denn zu 99,99% kopiert? Jetzt komm mir bitte nicht mit den abgerundeten Ecken bei den Tablets. ;)

      • Den dock connector der ist bei samsung nur spiegelverkehrt ;)

      • Hans Werner von Umwucht

        @iDirkPeter:
        Echt jetzt? Deiner Logik nach hat sich Apple also den schlechtesten Hersteller raus gesucht um seine Geräte fertigen zu lassen (in diesem Fall z.B.: das Display) und Samsung hat nur dadurch Know How bekommen?
        Denkst du nicht das Apple sich Samsung gerade wegen dem KnowHow ausgesucht hat?
        Ach was rede ich hier überhaupt, der Apfel zeigt ja schon das du ein Apple-Fangirl bist…

  • Ich wäre froh, wenn es beim iPhone eine bessere Autovervollständigung gäbe, also auch mit anschließender Auswahl des richtigen Wortes. Finde, das hat Samsung (von Haus aus) besser gelöst.

  • Ach ja, der Troll-Kindergarten hat gerade wieder Bashing-Stunde ….. zumindest lässt der Großteil der Kommentare das vermuten.

  • ohne Android würde Samsung heute noch Klapphandys bauen! Hardware können die, aber völlig ideenlos. Alles was Software ist kommt von aussen und bei Hardware-Ideen klauen sie auch nur wo es geht. Hören sie ein Gerücht, Apple plane vielleicht eine Uhr oder ein 12 Zoll ipad wird vorsorglich rasch ein Gerät solcher Art, wenn auch wenig durchdacht auf den Markt geworfen um erster zu sein. Einfach nur billig.
    Ich musste laut lachen, als das ipad-Smart Cover vorgestellt wurde. Hat Samsung doch drei Wochen später glatt dreist kopiert und auch im
    Angebot.

  • 1. ist mir völlig egal wie ein Urteil in californien ausfällt. Hab eigene Probleme ! Einige hier wohl nicht
    2.
    Apple waren die 1. mit einem Betriebssystem 1. Smartphone ( 1. touchscreen ) und als 1. mit einem tablet.
    Also ist doch wohl klar wer bei wem abkupfert !
    3.
    Ist mir das Patent scheiß egal. Samsung hat bei Qualität und Bedienung keine Chance gegen Apple !!!

  • Ich musste drei Monate auf mein iPhone verzichten und habe ein Samsung Galaxy S2 gehabt. Die erwähnte Autovervollständigung ist bei Android viel besser. Die Autovervollständigung merkt sich nicht nur Wörter -sondern auch ganze Sätzes. Man muss weniger Tippen als im iOS. Vieles finde ich bei Android schlecht. Fängt beim Menü an, über das Benachrichtigungssystems bis zur Deinstallation von Apps. Viel Apps gab es nicht, dafür sind vergleichbare günstiger oder kostenlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven