iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 571 Artikel

Apple adressiert Akku- und Daten-Fehler

Probleme mit watchOS 7 und iOS 14: Betroffene sollen selbst Hand anlegen

144 Kommentare 144

Obgleich Apple bereits die erste fehlerbehebende iOS 14-Aktualisierung ausgegeben hat, klagen viele Nutzer noch immer über anhaltende Probleme mit den Betriebssystemen von Apple Watch und iPhone. Ganz oben auf der Liste stehen dabei ungewöhnliche starke Lasten auf dem iPhone-Akku, das wiederholte Fehlen von Gesundheitsdaten, die eigentlich protokolliert hätten werden sollen, Aussetzer beim GPS-Tracking und unvermittelte Neustarts.

Apple Watch Fitness App Wandern Gps

Probleme, denen wir uns auf ifun.de in zwei ausführlichen Artikeln angenommen haben:

Kein Update geplant

Nun hat auch Apple auf die zahllosen Meldungen aus der Community reagiert – doch das was Cupertino den Betroffenen jetzt empfiehlt, dürfte kein positives Echo hervorrufen.

Anwender, die mit einem (oder mehreren) der Eingangs aufgezählten Probleme zu kämpfen haben, brauchen nicht auf Version 14.0.2 des iPhone-Betriebssystems oder auf das nächste Update der Apple Watch warten, sondern sollen selbst Hand anlegen.

iPhone und Apple Watch neu aufsetzen

Wie Apple jetzt in dem neu veröffentlichten Support-Dokument #HT211865 („Wenn Ihnen nach der Aktualisierung auf iOS 14 und watchOS 7 Trainings-GPS-Routen oder Gesundheitsdaten fehlen“) darlegt, sollen diese ihre Geräte löschen, komplett wiederherstellen und anschließend unter Zuhilfenahme eines iCloud-Backups neu aufsetzen.

Die zeitraubende Prozedur wird für beide Geräte empfohlen und soll nacheinander in der Reihenfolge Apple Watch entkoppeln, sichern und löschen > iPhone sichern > iPhone löschen > iPhone wiederherstellen > Apple Watch wiederherstellen erfolgen.

Die möglichen Symptome

Zu den Symptome, die das Vorgehen notwendig machen gehören unter anderem:

  • Trainings-GPS-Strecken fehlen in der Fitness-App auf dem iPhone.
  • Die Apps „Aktivität“, „Herzfrequenz“ können keine Daten auf der Apple Watch laden.
  • Die Apps „Aktivität“, „Herzfrequenz“ starten auf der Apple Watch nicht.
  • Die Fitness- oder die Health-App können auf dem iPhone nicht gestartet werden.
  • Die App „Gesundheit“ oder „Fitness“ meldet eine ungenaue Datenspeicherung auf dem iPhone.
  • Die App „Aktivität“ meldet eine ungenaue Menge an Datenspeicher auf der Apple Watch.
  • Daten zu Umgebungsgeräuschpegeln oder Kopfhörer-Audiopegeln von Apple Watch fehlen in der App „Gesundheit“ auf dem iPhone.
  • Erhöhter Batterieverbrauch beim iPhone oder bei der Apple Watch.

Donnerstag, 01. Okt 2020, 10:05 Uhr — Nicolas
144 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Probleme hab ich zum Glück nicht, aber das für alte Uhren die ForceTouch deaktiviert wurde find ich schon echt mies.
    Gerade auf der Uhr hatte ich die Funktion echt gemocht!!

    • Zum Glück sind wir alle Gewohnheitstiere.. in nen paar Wochen hat sich dein Muskelgedächtnis angepasst

      • Vorausgesetzt vorhanden…

      • Leider nicht. Wenn ich mal im Garten mit Handschuhen tätig bin, hat sich Force Touch als sehr praktisch erwiesen. Wieso glaubt Apple, dass wenn sie ein Feature wegnehmen, das plötzlich einen Mehrwert für den Nutzer dartsellt? Seit wann ist es besser wenn ich was vorhandenes wegnehme? Ohne Grund. So mies.

      • Natürlich kann man sich auch an ein objektiv schlechteres user interface gewöhnen…
        …manchen Fanboys ist ja kein Leidensdruck zu groß, solange das Apfel-Logo zu sehen ist.

      • Darum geht es nicht, ich habe diese Uhr mit dieser Funktion gekauft! Nun wurde sie entfernt. Obwohl die Hardware dafür vorhanden ist… Bsp… Und morgen wird die Herzfrequenz Messung deaktiviert oder wie? Ich finde das Vorgehen unter aller sau! Erst hat Apple iPhone künstlich beschnitten für neuere aw’s und jetzt das…. (Aw 3 auf iphone 6)

      • Sie wollen halt nicht, dass ein altes Modell mehr Funktionen hat, als die neuste Generation…

      • Denkender Erwachsener

        @ Fire2002de: Du hättest die Uhr auch noch mit dieser Funktion, wenn Du kein Upgrade auf die neue Version vorgenommen hättest, sie also in dem Zustand des Kaufes belassen hättest. Ist Dir immer noch nicht klar, wie die Zusammenhänge sind?
        @lorem.ipsum: Du meinst also es gibt keine Grund für die Entfernung der Funktion? Wenn Du das wirklich denkst, kann man Dir kaum helfen. Was ist z.B. wenn durch Entfall andere Möglichkeiten eröffnet werden, die höher priorisiert werden? In der Entwicklung kann man leider nicht immer alles in der Umsetzung vereinen, vor allem wenn Sie gegensätzliche Ergebnisse haben. Beispiel, damit man es jeder versteht. Eine Apple Watch wäre ohne Probleme mit einem Monat Akku Kapazität lieferbar. Leider fällt dann nur der Akku etwas größer aus, so dass Du die Uhr sicherlich nicht mehr als smart an Deinem Arm empfinden würdest. Merkst Du es jetzt?

      •  ut paucis dicam

        Hier sprach der Apple Versteher. Über solche Kunden wie Dich freut sich Apple natürlich. Alles wortlos schlucken, kommt ja von Apple! Mein Gott, werd erwachsen!

      • An den „er wäre gern ein D…… Erwachsener“
        Dann erklär und unwissenden doch mal welchen „Mehrwert“ ein AW3-Nutzer jetzt von der Entfernung der ForceTouch-Funktion auf seiner Uhr hat. Und jetzt komm mir nicht „einen größeren Akku“.
        Dieses Argument ist bei bereits bestehender, nicht veränderbarer Hardware sowas von daneben.
        Für neue veränderte Hardware ok, aber hier ist von bereits gekaufter Hardware die Rede. Und welche tollen neuen Funktionen sind jetzt dazugekommen die das abschalten nötig machen oder gar rechtfertigen?
        Die dürfte es nicht geben!

        Versteht mich nicht falsch ich werd mir auch diese Jahr das neue iPhone 12 holen und bin bis jetzt sogar noch mit meinem 7er zufrieden. Aber deshalb muss ich nicht alles gut finden was Apple so verzapft.

  • Kann ich bestätigen. Ich hab eine Apple Watch Serie 6 mit watchOS 7.0.1 und die Uhr ist in den letzten Tagen mehrmals neu gestartet. Ich warte nun mal auf Updates.

    • Ich habe das Problem mit meiner Watch Serie 3… ich habe bisher auch nur von diesem Problem in Zusammenhang mit der S3 gehört.

      Ich entkoppel dann heute die Uhr nochmal, aber das iPhone werde ich sicher nicht neu aufsetzen…

    • Das Problem gab es in der Beta schon. Verstehe nicht warum man eine öffentliche Beta testen lässt und dann solche eklatanten Fehler nicht behebt.

  • Diesen Tipp bekommt man immer als erstes wenn man den Support bei Apple bemüht ist für die Software Entwickler das einfachste ihre Mistprogrammierung auf den Kunden abzuwälzen habe das einmal gemacht dauert Stunden wenn man sehr viele Apps hat um alles wieder einzurichten…. nein danke

    • So wie unsere IT immer sagt: „Reboot tut gut“

    • Vorallem hat dieser „Lösungsschritt“ in meinen 12 Jahren iPhone NICHT EIN MAL einen Effekt gehabt. Nur der Supportler war mich erstmal los.

      • EXAKT! Einmal und nie wieder. Das ist wie Antibiotika vom Arzt verschrieben bekommen.

    •  ut paucis dicam

      Die Apple Kunden haben ja auch sonst keine Beschäftigung als für die Familie und sich selbst alle Geräte neu aufzusetzen und neu zu installieren!
      Das ist schon eine Zumutung, APPLE!
      BANANENWARE reift beim Kunden!

    • Danke. Du sprichst mir aus der Seele. Das Health-App bzw. die dahinterstehende Datenbank kommt wohl direkt aus der Hölle. Export der Daten, selbst ein Wiederherstellen aus iCloud kann mitunter > 24h dauern.

      Die Health-App Probleme habe ich dadurch „behoben“, daß ich konsequent sämtliche Inhalte restlos aus Health gelöscht habe, sämtlichen Apps den Zugriff darauf verboten und keine Tracking-Devices mehr nutze.

      Seither macht Health keine Probleme mehr. Wer solche Aufzeichnungen möchte oder braucht, dem kann man nur raten, einen Riesenbogen um dieses Schrott-App zu machen.

      • Ich hatte noch nie Probleme mit Health. Im Gegenteil: finde die App hat sich in den letzten Jahren konsequent weiterentwickelt…

  • Sehr gut. Dann sind wir jetzt alle so blöd und folgen dem Vorschlag.

    Und wenn dann festgestellt wird oh, die sind wirklich so blöd und machen das wird das in Zukunft alle Probleme lösen?

    Löschen/Deinstallieren, neu installieren / neu start und sehen wie lange es beim nächsten mal gut geht.

    Kommt mir irgendwie bekannt vor. Allerdings ist dies schon rund 22 Jahre her und hatte mit Windows zu tun.

    Kann doch wohl nicht sein.

    • Wie schon oft geschrieben: Frisch aufsetzen nach Major-Update ist immer eine gute Idee. Ich mache das seit weit über zehn Jahren und entgehen damit den meisten Problemen. Ja ist es ist ein wenig Arbeit, ich stelle auch keine Backups wieder her, aber man hat danach ein frisches, performantes System ohne Altlasten und mit weniger Problemen. So macht es einfach mehr Spaß. Die Arbeit sollte man 1x im Jahr schon hinnehmen können.

      • Prima, wenn Du auf all Deine bislang aufgelaufenen Daten verzichten kannst/willst. ;)
        Für Menschen, die produktiv mit den Geräten arbeiten, kommt so etwas in der Regel nicht in Frage.

      • NEIN, sollte man nicht. Das sind keine Linux Bastelbuden sondern 1.200 EUR Geräte. Die haben zu laufen, OHNE Gefrickel. Fertig!

      • @Ute – ich muss auf gar keine Daten verzichten, was meinst du damit? Nur weil ich kein Gerätebackup restore, sind alle Daten ja trotzdem irgendwo gespeichert. Entweder bei iCloud oder bei den Servern der jeweiligen Anbieter. Auch Telegram, WhatsApp usw. haben autarke Backuplösungen. Das ist überhaupt kein Problem.

      • Genau 1 x habe ich mein iPhone neu aufgesetzt. Und zwar als ich mein 4s damals bekommen habe. Danach immer Update, sogar über div. Beta-Versionen. Dann Backup via iCloud und auf meinem damals neuen 6s hergestellt. Dann kam die Apple Watch (heute wohl als Series 0 betitelt). Neulich entkoppelt und auf meiner Series 5 wiederhergestellt. Jetzt Update vom iPhone 6s auf iOS 14 und WatchOS 7. Noch nie ein Problem gehabt, was ein Neuaufsetzen rechtfertigen würde. Noch nicht mal von Beta zum Release / GM.
        Zumal ich nicht mal wüßte, wieso man neu aufsetzen sollte. Das Betriebssystem an sich ist ja sowieso read-only und sozusagen gekapselt. Apps laufen in der Sandbox. Daten liegen meist auch innerhalb der jeweiligen Sandbox.
        Und daß sich Daten auf den Akku-Verbrauch auswirken mag ich nicht so recht glauben.
        Bzw. wird durch ein Löschen und Einspielen des Backup dann wohl der Fehler wieder mit eingebaut.
        Jedes Update ist im Übrigen sowieso eine Neuinstallation, da der gesamte (read-only) Bereich des Betriebssystems (root-Partition) überschrieben wird.
        Und ja, hier und da war der Akku-Verbrauch etwas schwieriger, manchmal stürzten Apps ab oder die Geschwindigkeit war schlecht. Meist war das bei Beta-Versionen so. Nach dem nächsten Update lief alles wieder wie gehabt. Ohne Zurücksetzen und ohne neu einrichten.
        Ein Entkoppeln der Apple-Watch ist eigentlich ähnlich wie ein Zurücksetzen, allerdings wird da das Backup aufs iPhone geschrieben. Also eigentlich die einzige Möglichkeit, das Watch-Backup zu starten.

      • @Thommy – das mag sein, aber die Realität ist eben eine Andere ^^

      • @dynAdZ:
        Ja leider. Früher hätten wir über diese Win-Lösung (mach platt, mach neu) nur die Nase gerümpft.

        Ich habe übrigens seit OS X kein System mehr neu aufgesetzt, auch iOS nicht. Beim Mac weiß ich allerdings auch, wo ich nach nicht gelöschten Programm-Resten gucken muss (die stören ja nicht, klauen nur Platz). IOS lässt das ja leider nicht zu.

      • Solch einen Aufwand bei einem 1000€ Handy vom Kunden zu erwarten ist eine Frechheit.

        Bei einem 50€ Android-Gerät würde ich sagen: Was soll’s, bei dem Billigscheiß kann ich nichts besseres erwarten.

      •  ut paucis dicam

        Ganz meine Meinung!

      •  ut paucis dicam

        Antwort @ Thommy!

      •  ut paucis dicam

        @Thommy!

  • Da lässt Apple ihre Kunden aber ganz schön im Regen stehen. Ich bin noch auf iOS 13.7 bzw. Watch OS 6.2.8 und werde wohl erst mal noch abwarten. Das führt unter Umständen dazu, dass sich die neuen Versionen weniger stark verbreiten. Schade drum, denn einige neue Features und Funktionen sind ja hübsch.

  • Bei mir hat das iPhone jetzt auch mehrfach unerwartet neu gestartet

    • Wobei so etwas meistens nur das Springboard ist, das abstürzt. Ein richtiger Neustart oder Hardreset kann dennoch helfen.

      • Also der Bildschirm wird schwarz, dann dauert es was bis er mit Apfel-Logo wieder bootet. Sieht für mich nach komplettem Neustart aus…

  • Auch mir Akku ratz fatz leer (iphone11)
    Apple Watch 5 Akku super, aber einige Apps funzen nicht mehr trotz neu Installation und neu koppeln.

    • Also das mit dem Akku kann ich leider nur bestätigen. Ich bin noch nie so gut mit einer Akkuladung über den Tag gekommen wie mit meinem 11 Pro Max, aber seit iOS 14 muss ich regelmäßig nachladen obwohl sich mein Nutzungsverhalten nicht geändert hat. Nervt einfach nur…

  • Seit wann empfiehlt Apple ein Back-up einzuspielen wenn man sein iPhone komplett zurückgesetzt hat ??? Schließlich setzen wir unser iPhone komplett zurück iPhone wenn einFehler in der Software ist dann ist ja auch danach im Back up eine Standard Erklärung eines Apple Mitarbeiter in einem Apple Store erklärt sich auch von selbst !!

  • Das ist mir zuviel arbeit. Ich warte mal auf die updates. Bin gespannt

  • Geht mir auch so, obwohl es jetzt dir h die Betas schon lange weg ist

  • Ich habe das Problem, dass meine Apple Watch 3 immer neu startet und auch manchmal 30 Minuten mit einem Blackscreen nicht reagiert.

    Habe gestern mit dem Apple-Support gechattet und sollte erst entkoppeln/koppeln. Sollte das nicht gegen die ständigen Neustarts helfen, soll ich die Mitteilungen für alle Apps deaktivieren … tolle Lösung.

    Wenn jetzt auch kein Update kommt, dann war das die letzte Apple-Watch. Die sollen ihre Produkte ordentlich testen.

    • Eine tote Katze bei Vollmond an den Türrahmen hängen und dabei 3 geheimnisvolle Worte sprechen könnte auch helfen.
      Ich finde der Service bei Apple wird stetig schlechter.

    • Einfach nochmal anrufen und fragen, man hat ja jedes Mal einen anderen am Hörer, vielleicht hat der eine bessere Idee. Wenn’s wieder nicht passt nochmal probieren

  • Bei mir gehen seit dem Update die Powerbeats nicht mehr, ich habe alles versucht, auch mit dem Apple Support gesprochen. Sie waren sehr nett, aber denen ihr letzter Tipp war auch zurücksetzen und erst einmal manuell aufspielen, aber das ist alles so ein Zeitaufwand und wenn es dann geht? Dann ist in meinem Backup irgendein Fehler und ich habe dann zwar funktionierende Beats, aber ein leeres Handy. Klar kann ich mir die Musik etc. wieder aufspielen, aber wenn der Fehler dann wieder da ist? Ich bin etwas ratlos und genervt. Danke fürs zuhören;-)

  • Toller Vorschlag von Apple. Ich höre noch die Aussage, mit iOS 14 wird alles besser. Ich habe nur zwei Probleme und vielleicht wisst Ihr, wie man da weiterkommt. Ich habe auf beiden Geräten Watch und Phone eine eSim. Die werden bei der Prozedur ja wahrscheinlich weg sein. Was meint Ihr?
    Gruß
    Torsten

  • Kein unerwartetes Neustarten der AW5 mit 7.0.1 festgestellt.
    Aber die Verbindung zu HomeKit ist auf der Uhr manchmal gestört.

  • Sorry aber das ist doch echt lächerlich von Apple. Dies soll die Lösung des Problems sein?
    Ich habe eine AW4 und AW6 und seit iOS14 / WatchOS 7 sind alle meine bisherigen GOS Workoutdaten verschwunden.
    Auch bei neuen workouts mit der AW6 ist kein GPS bzw. die Strecke nachher vorhanden.

    Ich werde definitiv nicht alles neu aufsetzen… wohin kommen wir wenn dies künftig die Lösung aller Probleme sein soll????

  • Meine Watch 6 sperrt sich ständig von selbst. Also ein Problem der Handgelenkerkennung.
    Die Probleme hatte ich bei bei den Generationen 1 – 5 nicht.

    Hat das noch jemand ?

    Schon Probier:
    neu aufgesetzt, neue gekoppelt mit und ohne Backup

  • Das Akkuproblem hat sich bei meiner Series 4 mittlerweile von selbst gegeben, denke da hat das System nur etwas Zeit gebraucht. Aber die GPS Routen fehlen bei mir immer, auch wenn ich das iPhone dabei habe, immer nur der Startpunkt der Radtour zu sehen. Aber deswegen werde ich bestimmt nicht iPhone und AW neu aufsetzen. Da warte ich lieber bis zum nächsten Update und zeichne meine Routen mit Komoot auf

  • Also das mit der erhöhten Batterieentladung ist unabhängig von iOS 14 bei mir schon seit längerem ein großes Problem, auf allen meinen Geräten. Ich habe das hier in den Kommentaren schonmal erwähnt: Nachts, oder auch wenn das iPhone/iPad tagsüber über mehrere Stunden nicht genutzt wird, verliert der Akku 20% seiner Batterieladung. Wenn ich dann in die Batterienutzung schaue, steht dort lediglich Siri mit 100%. Nach dem Update auf iOS 14 habe ich das Phänomen nicht mehr, allerdings war das schon öfter nach Updates der Fall, dass erst nach ein paar Tagen oder Wochen das von mir beschriebene Verhalten aufgetreten ist. Ich habe auch schon alles versucht, mich auf allen Geräten von iCloud abgemeldet, das iPhone komplett neu eingerichtet, irgendwann sorgt Siri bei mir für diesen extremen Batteriverbrauch im nicht genutzten Zustand. Deshalb sehe ich Meldungen über erhöhten Akkuverbrauch bei neuen iOS Versionen immer kritisch.

    • Genau das gleiche Problem hatte ich auch! Nur manchmal war es auch die E-Mail App von Apple. Trotz der ich die Hintergrund Aktualisierung entzogen hatte. Dann habe ich alle E-Mail Konten gelöscht und die App deinstalliert. Ergebnis: jetzt verursachten die deinstallierten Apps den hohen Akku Verbrauch.
      Mit iOS 14 war dieses Problem weg doch dann kam das Daten Problem auf das mir in kürzester Zeit 2 GB Daten weg gesaugt wurden

  • Ich hatte die ganzen Prozeduren durchgeführt, weil die Watch das MacBook nicht mehr entsperrte. Alles war erfolglos, bis der Tipp von MacRumors zum Erfolg führte.
    Der einzige Erfolg ist, dass alle Apps auf dem iPhone noch nicht rund laufen, trotz PW-gesichertem Backup über iTunes wurden teilweise PW nicht wieder eingespielt, das Gerät wird als „neu“ erkannt, muss (z.B. bei Bank) wieder neu verifiziert werden und und und…
    Die oben geschilderten Probleme hatte ich bis auf den hohen Akkuverbrauch allerdings nicht. Den Akkuverbrauch konnte ich dann mit entkoppeln und neu koppeln beheben.
    Allerdings habe ich auf der Watch die App Health oder Gesundheit nicht. Daten werden aber aufs iPhone übertragen und in den Einstellungen ist Health vorhanden. Ich habe die Watch noch nicht so lange und kann gar nicht sagen, ob eine gesonderte App dafür vorhanden war? Durch die Integration ins OS wäre eine gesonderte App zwar unsinnig, aber für Herz und Geräusche z.B. gibt es ja auch gesonderte Apps.

  • Nun, ich bin schon sehr lange bei Apple und verteidige sie auch immer, aber was ich „gefühlt “ in letzter Zeit vermehrt feststelle, ist eine gewisse Arroganz von Apple.
    Denen geht es wahrscheinlich zu gut und die Kunden sind nicht mehr wichtig. Nur noch Kohle scheffeln, mehr nicht.
    So war es bei Microsoft auch mal.
    Vielleicht muss ich doch schweren Herzens mal die Firma und deren Produkte wechseln, bis die Vernunft bei denen wieder einsetzt.
    Allerdings muss ich sagen, zu Microsoft und deren Produkten, bin ich privat nicht wieder zurückgekehrt….

  • Am Anfang gab es beim mir (Watch 3, iPhone XS) auch massive Akkuprobleme bei der Watch (300% Mehrverbrauch), die sich aber nach 1, 2 Tagen normalisiert haben.

    Abstürze bei der Watch, die ich vor WatchOS 7 nie hatte, hatte ich auch schon ein paarmal seit ich dad Update eingespielt habe.

    Nebenbei: Seit iOS 14 auch massive Probleme mit Verbindungsverlusten der AirPods (1. Gen). Sehr nervig. Ich höre jetzt Musik mit Zweitgerät (Google Pixel 3a, Android 11), bei dem die Verbindung mit den AirPods absurderweise sehr viel stabiler ist als beim iPhone.

  • Hab bei AppleTV seit tvOS 14 und 14.0.1 auch das Problem, dass sich mein Samsung TV nicht mehr mit der Apple Fernbedienung (Lautstärke und on/off) steuern lässt, aber man auch mit der Samsung Fernbedienung die Source Apple TV nicht mehr lauter/leiser drehen kann – somit momentan echt nicht verwendbar!

  • Ich habe das Problem dass seit dem Update mein Kalorienzähler durch die Decke geht, so dass ich anscheinend jeden Tag einen Marathon laufe. Hat jemand noch das Problem?

  • Ich muss unweigerlich lachen. Wie wird doch immer das „alles aus einer Hand“ Fähnchen geschwenkt und über Android hergezogen.
    Hatte in der Vergangenheit auch des öfteren Probleme mit der AW4. Entkoppeln, Neukoppeln. Da dachte ich mir auch……

  • Hi, hat jemand auch Probleme mit der Mobilfunk Funktion? Bei mir ist immer kein Tarif hinterlegt. Erst nachdem ich in der Apple Watch app den Mobilfunktarif löschen will ist er auf der Uhr wieder aktiv. Sowohl Serie 3 als auch Serie 5…

  • Woher die erhöhte Batterieentladung kommt kann ich euch sagen: das Betriebssystem schiebt erstmal ordentlich Daten hin und her. Dies sollte nach 1-2 Tagen abgeschlossen sein. Also erstmal Tee trinken und nicht direkt rumgröllen. Desweiteren ist jeder selber schuld wenn man wegen ein paar augenwischereifeatures direkt nen Update macht. Ist mit Windows genau dasselbe win10 war am Anfang ein disaster. In diesem Sinne: Never touch a running system!

    • Für dich Augenwischereifeatures, für mich war PiP besonders beim Facetimen extrem wichtig. Habe zwar keine Probleme aber nur weil du die neuen Funktionen nicht brauchst, heißt das nicht, dass das für alle gilt.

  • Meine Geräte funktionieren soweit recht gut, bis auf kleiner Hänger oder ähnlichen. Wo ich Probleme habe, ist die Verbindung mit den AirPods Pro. Sie verbinden sich mit dem 11 Pro Max und werden auch angezeigt. Die Musik läuft dann aber nur auf dem Handy. Und sobald die Verbindung zwischen Airpods und IPhone hergestellt ist, reagiert das Handy völlig verzögert auf Eingaben. Ich drücke zB Play unter Musik und die Musik spielt es dann erst 20 Sekunden später ab, nachdem ich die Musik App schon wieder verlassen habe. Habe schon alles probiert und immer wieder das selbe. Beim IPhone 7 meiner Tochter funktioniert es perfekt mit IOS 14. Bin auch im Moment etwas enttäuscht von Apple, denn ich nutze viele Geräte schon seit Jahren. Im Moment das 11 Pro Max, die Apple Watch 3, ein MacBook Air, MacBook Pro und Apple TV.

    • Genau das habe ich mit den Powerbeats pro, bei meinem Sohn funktionieren sie auch perfekt.
      Bei mir funktionieren die alten Beats und meine Bose einwandfrei. Echt seltsam. Ich warte jetzt auf meinen Schwiegersohn und teste mal seine Powerbeats pro. Wenn die gehen, dann liegt es wohl doch nicht am IPhone?

  • Nicht auf ein Update warten? Ich habe nun mittlerweile ein zweites Mal alles neu aufgesetzt. Bereits beim erste Mal waren die unter iOS 14 fehlenden GPS Daten zwar wieder vorhanden, allerdings umgekehrt alles an Strecken vor iOS 14 verschwunden. Auch nach einem zweiten Wiederherstellen fehlen die früheren Daten. Beim zweiten Mal konnte ich das Backup der Watch nicht mehr einspielen, ist mit einer Fehlermeldung abgebrochen. Beim neu Einrichten der Ziffernblätter sind ständig die Ziffernblätter in der WatchApp verschwunden. Es macht momentan alles nur noch wenig Spaß, mit dem was Apple momentan abliefert.

  • Ist das Satire?
    Das ist so schön wie das letzte Mojave Security Update den Mac zerschiesst, falls man vorher Safari 14 installiert hatte. Da ist die vorgeschlagene Lösung: Auf Catalina upgraden (bei uns nicht freigegeben)oder neu aufsetzen, falls man nicht innerhalb 24h den local update snapshot zurückspielen kann. Und nicht mit Timemachine kommen bei MDM-managed Firmenmacs hier im Büro.

  • Mein iPhone 11 Pro Max hat auch das Akku Problem. Merkt man recht schnell, da es sehr warm wird. Mit der App Lirum Info kann man dann sehen, das 2 CPU Kerne zu 100% ausgelastet werden. Und ich kann das Problem auf CarPlay runterbrechen: Navigiere ich über Karten, höre Musik und mache noch andere Dinge darüber, kommt es bei Abziehen des Datenkabels zu o. g. Problem. Und zwar schon seit Beta 2 und mit jeder neuen Version ist das auch an Apple weitergeleitet worden.

  • Ich habe jetzt öfter gelesen das viele Leute beide Geräte zurückgesetzt haben und dann plötzlich 2 Wochen die Bewegungsdaten fehlen. Das geht überhaupt nicht

    Ich hab jetzt die Watch entkoppelt und neu gekoppelt. Das hat nix gebracht. Das iphone werde ich mit Sicherheit nicht zurücksetzen. Apple muss da schnellstmöglich einen Patch liefern !

    Vor allem hab ich als Oktoberziel 30 Trainings von 15 Minuten. Heute schon zwei gemacht, keines wurde übertragen und damit steht der Zähler noch immer auf 0… Schmutz!!

  • Sorry liebe Apple Leute aber ihr habt doch den Schuss nicht gehört. Der Bogen ist echt überspannt. Macht richtige Software und gut ist, aber dieses mangelhaften Mist braucht keiner. Somit habt ihr einen iPhone und Apple Watch Kunden weniger.

  • Und das mit dem Werbebanner: It Just works…! Schon eine Zumutung für die meisten, die Apple gekauft haben, weil sie sich gerade NICHT mit so etwas rumschlagen wollen.

    …nun aber sollen?… weil AAPL kein Lust hat?

    Hoffentlich kommt der fix noch in 14.2.

    Ich hab nämlich keine Lust so ein Aufwand zu betreiben: und andere in meinem Bekanntenkreis auch nicht.

    Ne.

  • Hatte noch jemand das Problem, dass nach dem Update auf watchOS 7 Siri nicht mehr ging?

    Ich musste die Watch entkoppeln und aus Backup wiederherstellen, dann ging es wieder.

    Akkuprobleme habe ich zumindest keine und mir persönlich sind die GPS Daten nicht soo wichtig. Aber bei Sportskanonen. Deren kernfeature die Trainings App ist (Respekt :-)) ist das sehr ärgerlich. Vor Allem wenn dann die letzte Höllentour verschüttet gegangen ist.

    Eigentlich sollte sich Apple zu einem Update durchringen. Stattdessen: You are holding it wrong!“

    Apple quo vadis?

    Liebe Grüße Alex

  • Super Apple warum nicht gleich neue Geräte kaufen dann könnte Apple im gleichen Atemzug noch Geld verdienen. Absoluter … diese Hilfe

  • Ich habe das Problem das trotz Original Ladekabel die Apple Watch 3 mir anzeigt das er dieses Zubehör nicht unterstützt.
    Noch jemand das Problem oder vllt sogar eine Lösung?

  • ja sicher, aber sonst gehts noch oder?
    richtig lächerlich.
    aber hey, die geräte kosten ja nix, da kann man auch nix erwarten… *sarkasmus aus*

  • Habe auch den Fehler seit iOS14 und iOS 14.01., bzw. watch OS 7.0. bzw watch 7.0.1.. Fakt ist, Samstag, den 19.09.2020 aufgespielt auf iPhone 11 Pro Max und Watch. Am Sonntag waren die Schlafdaten noch da. Ab Montag war keine Schlafauszeichnung mehr vorhanden. Wenn Apple jetzt meint, man soll ein Backup – Achtung – nur über die Cloud machen, so ist das Abzocke pur. So will Apple nur noch zusätzlich Geld verdienen an eigenen Fehlern. Denn es sind ja nur 5 GB kostenfrei. Wer kommt damit aus bei einem vollständigen Backup des iPhone. So geht man nicht mit Kunden um.

  • Es hieß mit iOS 14 wird alles besser….

  • Hat noch jemand das Problem, dass seit TvOS 14.01 die Homeapp nur noch im lokalen Netzwerk Verbindung zum AppleTV als Steuerzentrale bekommt?
    Bis 14 ohne Nachkommastelle hat es noch funktioniert. Neustart hat auch nix gebracht.

  • Gibt es eigentlich jemanden der bestätigen kann das einfach alles(!!!!) wieder funktioniert, wenn man die Anweisung von Apple durchführt?

  • Werden im iCloud Backup die Gesundheitsdaten mit gespeichert oder sind dann die Daten und Medaillen in der Aktivitäten App weg ?

  • Ich habe seit über zwei Monaten erhebliche Probleme mit meiner AW 5. Zunächst war es ein unerklärlicher Batterieverbrauch von rund 10 Prozent in der Stunde. Kaum hatte ich rund um das Upgrade auf iOS 14 dafür endlich einen Reparaturweg gefunden, leidet meine AW an zwei ähnlich schwerwiegenden Problemen. Einerseits funktioniert jetzt nicht mehr der automatische Login auf meinen Macs und noch viel gravierender: ich empfange keine Mitteilungen mehr auf meiner AW 5, weder iMessages, noch News, noch Mails etc. Und leider konnte bislang der Service auch nicht weiterhelfen, außer dass das Problem mit dem Auto-Login bekannt sei und wohl erst in einem der kommenden Updates behoben werde.

  • Klappt super, gerade ein backup erstellt und angeboten wird mir dann eines von gestern Nacht.

    • Ronald Harnisch

      Ich hab die Prozedur 2 x durchgeführt. Das Ergebnis ist, dass die GPS Trainingsdaten der alten Trainings nach wie vor fehlen.
      Zumindest funktioniert das aufzeichnen neuer Trainings.
      Was soll ich jetzt noch machen ?
      Bin mega enttäuscht von Apple.

  • Ich bleibe wohl besser auf Ios13 (XS und AW4). Was Apple hier für eine Performance abliefert ist eine Frechheit. Da kann ich mir auch einen Androiden zum halben Preis holen.

  • Bei mir war bis Mittwoch alles ok – nach eurem Post gings nicht mehr so richtig ;-) ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Also dann entkoppel ich mal und hoff das Beste

    • Was aber komisch ist – es funktioniert sonst alles. Die Daten sind in der Watch und im iPhone in der Health-App. Sie werden seit gestern nur nicht mehr in der Fitness/Aktivitäten-App auf dem iPhone angezeigt. Sehr mysteriös…

  • Klappt super, frisches Backup gemacht und bei der Wiederherstellung wird mir eines von gestern Abend angeboten…

  • Ich habe zwar keine Akku- oder Neustart-Probleme mit der AW6, aber folgendes Phänomen: Anrufe auf dem iPhone werden nur sehr sporadisch auch von der Apple Watch „gemeldet“ (also iPhone klingelt/vibriert, Apple Watch bleibt aber stumm). Es hilft dann nur, beide Geräte neu zu starten, dann geht es für 1-2 eingehende Anrufe, danach ist es wieder dasselbe. Hat jemand das selbe Problem und kann mit einer Lösung dienen?

    • Ich hatte genau das gleiche Problem. Folgender Lösungsweg hat dabei geholfen:
      – Auf dem iPhone vom iCloud abmelden
      – Watch entkoppeln
      – iPhone neustarten
      – Auf dem iPhone wieder mit iCloud anmelden
      – Watch mit dem letzten Backup einrichten

      Jetzt funktioniert es wieder tadellos.

  • Warum unbedingt über ICLOUD wiederherstellen ???

  • Ich hab das jetzt mal durchexerziert, (die Apple-Anleitung)
    Habe ein iPhone XS mit iOS 14.01 und die Apple Watch 6 mit WatchOS 7.01.
    Bis auf die BankingApps ist alles reibungslos gewesen.
    Alle Daten, alle Apps, Zifferblätter, Healthdaten und … sind wieder da. (ca. nach 3 Stunden).
    Ich habe jetzt auch wieder alle Pulsmessungen sichtbar (vorher nur einige von 2017)
    Aber meine Routen, die ich gelaufen bin, zeigen immer noch nur den Startpunkt an. Dauer, Höhenmeter usw. sind da, auch die vor dem Upgrade auf 14.
    Ich hoffe, sie bekommen das mit den Routen durch ein Update hin.

  • Bei mir friert mein Homescreen sofort ein sobald ich meine AirPods öffne. Manchmal fängt sich das System nochmal aber meistens stürzt es dann komplett ab.
    Hat sonst noch wer das Problem?

  • Ich kann berichten, dass die Vorgehensweise bei mir erfolgreich war. Ich hatte den Fehler, dass die Kartendarstellung beim Tracken von Aktivitäten nicht angezeigt wurde.
    Funktioniert nach der beschriebenen Vorgehensweise wieder. Ein neues Aufsetzen der Watch alleine hatte vorab nicht zum Erfolg geführt!

    Setup: iPhone 11 und AW Series 4 wifi.

  • Toller Gedanke, den da Apple hat.
    Wäre so, als würde die Autowerkstatt einem raten, notwendige Reparaturen selbst durchzuführen.
    Also ich werde auch auf ein neues Update warten. Ich habe nämlich keine Lust und keine Zeit mehrere Stunden mit dem Neuaufsetzen zu verbringen.

    • Michael Schlenker

      Soviel Aufwand ist es doch mit dem Neuaufsetzen garnicht, oder? Alles zurücksetzen und dann aus dem Backup wiederherstellen…den Rest macht das iPhone doch von alleine und lädt alles aus der Cloud. Dann sollte doch wieder alles da sein inkl. Passwörter?! Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

  • Ich hatte extrem hohen mobilen datenverbrauch bei „Dokumente und Synch“ unter systemdienste , bis zu 700MB am tag, Akku dadurch auch schnell leer. Zurückgesetzt und backup drauf, sonst nix verändert -> auf einmal werden nur noch ein paar KB pro tag verbraucht…

  • Apple vergrault seine Kunden in Scharen. Jemandem, der 1500€ für ein Smartphone mit Watch ausgegeben hat, mitzuteilen, er solle sich stundenlang mit so nem shit beschäftigen, damit die versprochenen Grundfunktionen überhaupt erst laufen. Da können sie einem auch gleich noch eine reinhauen, das ist das aller aller letzte. Das macht mich so abgrundtief wütend.

  • Toll, dass es danach auch nicht funktioniert und dazu noch KEINE nicht Apple Apps sich mehr auf der watch installieren lassen – n häufen Zeitverschwendung mit noch mehr Problemen danach – richtig ärgerlich und schwach von Apple

  • Bei mir hat zum Glück das Zurücksetzen der AW3 ausgereicht, um die GPS-Daten vom Fahrradtraining wieder sehen zu können.

  • Hi,
    bin auch so vorgegangen, beide Geräte neuinstalliert und Backup eingespielt.
    Danach wurde zwei neue Aktivitäten von der Watch auf die Aktvitätsapp des Phone übertragen. Diese hatte ich direkt im Anschluss gestartet. Heute hatte ich drei Trainings mit der Uhr aufgezeichnet.
    In der Aktivitätsapp sind jedoch nur zwei vorhanden. Bei beiden fehlen auch die GPS Daten bzw. die Übersichtskarte zeigt die Strecke nicht an.

  • Hallo Community, diesen Juli habe ich meine Apple Watch 3 gekauft…
    Was denkt ihr, ob das Reklamieren der Uhr noch möglich ist, weil vor dem Kauf noch mit der Funktion Force Touch die Uhr beworben wurde und seit dem Update diese weg ist.
    :/ Würde mich über jede Meinung freuen

  • Trotz allem gejammere hier in den Kommentaren habe ich es am Freitag ausprobiert. Ich war nämlich betroffen mit schlechter Akkulaufzeit auf der Watch 4 und fehlenden GPS Daten in der Trainingsapp. Am meisten machte mir aber der Akku zu schaffen, vor jedem Training erst nochmal aufladen, sonst war die Uhr leer. Das war vor dem Update nicht so. Da hat der Akku gut einen Tag durchgehalten.
    Also selbstversuch hat geklappt. Man muss ca. 4 Stunden einplanen. Ch habe auf dem iPhone etwas mehr als 150 Apps, die wollen alle wieder runtergeladen und eingerichtet werden.
    Auch über die Cloud werden die Gesundheitsdatensystem alle wieder geladen. Ich vermisse bisher nichts. Den Umweg über den Rechner habe ich mir diesmal gespart und es ist tatsächlich alles da.
    Ich habe jedoch auch applecloud mit 200 Gb da ich auch die Musik, Videos und meine Bilder in der Cloud sichere.
    Zu guter letzt: nicht jammern sondern einfach machen. Meine Geräte funktionieren wieder wie gewohnt und wer auf Apple schimpft kann sich doch was anderes kaufen :-)

    • So sehe ich das auch…
      Meinst Du mit „4 Stunden“, dass Du 4 Stunden benötigt hast, um alles wieder einzurichten, oder dass das iPhone im Hintergrund – ohne Dein Zutun – in den 4 Stunden alles „selbstständig“ geladen/eingerichtet hat?
      Habe ein wenig Angst vor dem zeitlichen Aufwand. Wenn das iPhone jedoch alles im Hintergrund läd, dann kann das ja auch über Nacht laufen.
      Ich gehe davon aus, dass nur die Banking (push TAN) neu eingerichtet werden muss. Kannst Du was zu der eSim auf der Watch sagen…läuft die nach dem Einspielen des Backups wieder automatisch oder muss ich die auch wieder über den Provider einrichten lassen?

      • Die vier Stunden waren die Gesamtzeit, bis auf dem iPhone alle Apps wieder geladen waren. Dann müssen auch noch die Karten der Naviapp wieder drauf und auch in einigen anderen Apps wieder der lockin eingerichtet werden. Das merkt man aber meist erst etwas später. Hörbücher wieder laden, Kindle Bücher wieder laden usw. Esim für die Watch habe ich nicht. Am lästigsten ist, dass man sich SecureGo wieder von der Bank frei schalten lassen muss. Das Dauer einige Tage

    • Es ist halt nicht jeder so devot, und das muss man Anderen auch nicht vorschreiben.

      • Hat doch nichts mit „devot“ zu tun und ich schreibe keinem irgendetwas vor oder wo habe ich das gemacht?!
        Appel bietet sehr schnell einen „workaround“..wem das nicht gefällt, der wartet einfach auf ein iOS/watchOS Update. Wo ist das Problem?!

      • Du hast Dich Sabines Meinung „Nicht jammern, einfach machen“ (…was Apple sagt) angeschlossen. Das ist mMn eine devote Haltung, denn Apple ist definitiv in Bringschuld. Ich habe so viel Geld bei Apple gelassen, dass ich wenigstens die versprochenen Grundfunktionen erwarten kann. Btw ist der empfohlene Workaround eine Standardempfehlung von Apple, die ich jetzt schon etliche Male zu unterschiedlichen Problemen gehört habe, wobei das einwandfreie Funktionieren nach dem Neuaufsetzen nicht garantiert werden kann. Eine Nebelkerze.
        Und nein, ich werde nicht etliche Stunden meiner wertvollen Zeit vergeuden, weil die reichste Firma der Welt es nicht gebacken bekommt, fehlerfreie Updates zu produzieren. Ich jammere aber auch nicht, sondern teile hier meine wachsende Wut mit, weil das mein Recht als Kunde ist. Bevor ich alle Devices neu aufsetze, zerhacke ich sie eher auf YouTube.

  • Mein Problem kann Apple auch nicht lösen. IW6 & IPhone XR mit aktuellem iOS.
    Die Watch App auf dem iPhone geht nicht mehr. Ist etwa eine halbe Sekunde da und dann wieder zu. Egal was ich mache mit Neustarten beider Teile, Bluetooth an/aus. Kein Erfolg. Entkoppeln kann ich nicht – dafür brauche ich ja die App ;-) Folglich ist es auf Dauer etwas doof. Apple sagt: auf ein Update warten oder IPhone neu aufsetzen. Top. Hat jemand das selbe Problem?

  • Nach dem Wechsel auf WatchOS 7 hatte ich auch das Problem mit dem Akkufresser. Am Nachmittag war immer schon Nachladen angesagt. Mit dem Sprung auf 7.0.1 löste sich das Problem in Wohlgefallen auf.
    Blieb nur noch das Dilemma mit GPS und der fehlenden Laufstrecke. Das löste sich leider nicht mit 7.0.1.
    Allerdings läufts inzwischen wieder, nachdem ich die AW ent- und wieder neu koppelte und das letzte Backup zurück lud.
    Hatte schon Bammel, dass ich dies mit dem iPhone auch noch machen muss. Blieb mir zum Glück erspart.

    • Hab meine AW jetzt schon 2x entkoppelt und mit Backup wieder gekoppelt. Leider ohne Erfolg. Das iPhone werde ich mit Sicherheit nicht löschen. Alleine Bank und Auth würden mir die letzten Nerven rauben. Apple muss da jetzt was tun und nicht sagen: ist euer Problem!

    • Bei mir hat das Entkoppeln und Neukoppeln auch keinen Erfolg gebracht. Die Trainingsstrecken (auf der Karte) werden immer noch nicht dargestellt, sondern nur der Startpunkt.

  • Das alles ist ein schlechter Scherz. Die Arroganz dieses Unternehmens geht mir zunehmend auf den Nerv. Da kauft man Gadgets für tausende Euros (MacBook Pro, Watch, iPhone) und einer der wertvollsten und liquidesten Unternehmen dieser Erde ist zunehmend nicht mehr in der Lage eine halbwegs funktionierende QS Abteilung aufzubauen. Kein (watch-,mac-, ipad-, i-)OS Update kommt mehr ohne, zum Teil gravierende Bugs auf den Markt. Apple hat nicht mal eine große Gerätefragmentierung wie Windows, Android, etc. Sie haben ein eigenes Ökosystem und bringen auf ihre eigene Hardware abgestimmte Software heraus, die derart massive Fehler verursacht.

    Meine Trainingsläufe sind aktuell für den Arsch. Jedenfalls im Kontext auf die Datenvergleichbarkeit. Die immer gleiche Laufstrecke zeigt auf einmal ständig andere Entfernungen an, dementsprechend stimmt weder die Pace, noch sonstige Daten zum Trainingsfortschritt, etc.

    Und dann haut Apple so ein Dokument raus? Kein Sorry, wir haben mal wieder Mist gebaut, nein, eine Info, dass es kein Update geben wird, dass man sich doch bitte selbst einen Tag gönnen soll, um seine Geräte neu einzurichten.

    Das ist eine Frechheit. Und ich finde nicht, dass das mittlerweile noch schöngeredet werden kann.
    Qualitätssicherung findet im Hause Apple seit einiger Zeit in einem inakzeptable unzureichenden Maße statt.

  • Heute morgen habe ich meine Apple Watch geladen. 100%.
    Dann poppte eine Notifikation auf.
    Glückwunsch, das erster „Rudertraining“ gestern.
    Wollte es anklicken …. Apple Watch startet mit Apple Logo neu.
    Dann war innerhalb von 30 min 10% Akku weg.
    Jetzt 3 Stunden später insgesamt nur 21%.
    Ich dachte, ich hätte Glück gehabt mit dem bug in iOS 7.0.1.
    Wie kann das sein, dass das erst Wochen nach dem Update mit dem Erhalt einer Sportaktivitäten medallie ausgelöst wird mit dem Akkubug?

    Das ärgert mich gerade extrem :(

  • dank der beta von iOS 14.2 kann ich meine watch nicht koppeln…

  • Watch OS 7.01 half 1 Tag.
    Jetzt kann man wieder zusehen, wie der Akku fällt. 5 Prozent in 7 Minuten. Super Apple !!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28571 Artikel in den vergangenen 4803 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven