iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 608 Artikel
14.000 Beschwerden im Januar

Ping-Anrufe: Bundesnetzagentur stolpert über Jahresfrist

21 Kommentare 21

Bereits Ende 2017 setzte die Bundesnetzagentur eine sogenannte Preisansage-Verpflichtung für auffällige Länderkennzahlen durch. Die Behörde reagierte damit auf eine Zunahme sogenannter Ping-Anrufe.

Bei Ping-Anrufen klingelt das Handy nur kurz, danach legt der Anrufer auf. Ziel der Anrufe ist es, einen kostenpflichtigen Rückruf zu provozieren. Im Display erscheint eine Nummer, die Nutzer auf den ersten Blick mit einer lokalen Vorwahl verwechseln können.

So lässt sich die in Koblenz gültige Vorwahl beispielsweise leicht mit der Vorwahl von Madagaskar 00261 verwechseln; das gleiche gilt zum Beispiel für die Vorwahlen von Rostock 0381 und Dortmund 0231, die mit vorangestellter Null den Vorwahlen von Serbien 00381 und Liberia 00231 gleichen.

Anstatt die Preisansage-Verpflichtung jedoch dauerhaft durchzusetzen, forderte die Bundesnetzagentur die hiesigen Provider dazu auf, die kostenlose Preisansage für 56 internationale Vorwahlen lediglich ein Jahr hindurch anzubieten.

Das Ergebnis: Nach dem Ende der Preisansage-Verpflichtung im Dezember 2018 gingen allein im Januar 2019 ~14.000 Beschwerden über Ping-Anrufe bei der Behörde ein. Nun gilt die Preisansage-Verpflichtung vorerst wieder und muss bis spätestens März von allen Providern umgesetzt werden. Immerhin: Um entstandenen Schaden zu begrenzen hat die Bundesnetzagentur in den letzten Wochen zahlreiche Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbote ausgesprochen.

Freitag, 08. Feb 2019, 14:42 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich verstehe sowas einfach nicht: wer erkennt eine doppelte Null nicht als ausländische Telefonnummer???

    Und ruft dann dann einfach ohne eine Sekunde darüber nachzudenken zurück?

    Der hat es nicht anders verdient, als dafür zu löhnen…

    ^^

    • hucklebehrryfinn

      Ganz einfach,
      Man kann die anzuzeigende Rufnummer manipulieren. Siehe auch hier.
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Call_ID_Spoofing
      Das ist kein Fehler, sondern dient unter anderem Callcentern zum Selbstschutz. Sonst würden Kunden ja nicht mehr die Hotline anrufen, sondern den letzten Rückrufenden.
      Jedenfalls lassen sich so auch Vorangestellte nullen unterdrücken, die erst beim Rückruf auftauchen… dann wenn keiner mehr hinschaut, weil der Hörer schon am Ohr ist… ;)

      • Ok Danke für die Infos…

        Prinzipiell halte ich es so: kenne (erkenne) ich die Nummer, rufe ich zurück.
        Wenn nicht, habe ich ne Mailbox.
        Wer draufspricht, erhält einen Rückruf, wer nicht, bei dem wars wohl nicht wichtig.

        Bei seltsamen Nummern google ich die auch mal. Meist kommen Call Center dabei raus.

    • Es gibt auch Telefone / Anlagen die durch einen Software-Fehler die Nr. falsch angezeigt bekommen. ;-(

    • 00 kannst du auch mit + abkürzen und manche kucken nicht weiter als +4…

    • ehrlich?
      Beruflich das Telefon nutzen und schwups hast Du täglich mehrere neue Nummern…
      sei mal in Hektik, kurz von Zug in den Flieger oder, oder und da ist mal schnell zurückgerufen…
      Oder internationale Kundschaft…
      Ich kann mir voele Situationen vorstellen, wo man nicht immer akkurat die Nummer checkt…

      • @Sergio: ich bin oft international tätig. So wichtig ist kein Mensch, dass man ständig rennen muss und immer und überall alles sofort beantworten muss.
        Zeit eine Nummer kurz zu überprüfen ist immer.

      • Danke sehe ich ähnlich. Tatsächlich ist es mir noch nie passiert, dass ich eine solche Nummer nicht rechtzeitig erkannt habe, denke jedoch ebenfalls, dass das in der Hektik oder eben wie bei mir auch beruflich genutzten Nummern schnell passieren kann.

    • Meine Mutter: die ist 76 und ist mit so einer Verarsche nicht vertraut – auch nach mehreren Aufklärungsgesprächen fällt sie oft genug darauf rein, dass ein Anruf des Pflegeheims meines Vaters aus Dortmund vorgelegen hat.

      Du glaubst, dass sie es verdient hat?

      • Ok, die Rentner hatte ich nicht aufm Schirm, vergesse aber auch dass meine 86 jährige Tante wach wie ein Schießhund ist und ihr das nie passieren würde und wahrscheinlich eine Ausnahme ist.

        Dennoch, dann sollte man darüber nachdenken ihr ein Rentnerhandy zu geben, wo man wichtige Nummern einprogrammiert und andere sperren kann.

        Problem gelöst

    • Es sind nicht alle Superhelden und machen keine Fehler…

      Echt !!

  • In meiner Anrufliste steht unter der Nummer auch der Ort, gilt das auch für Anrufe aus dem Ausland?

  • Nicht ganz das Thema.. aber was ist mit der Möglichkeit (bzw es gibt leider keine Möglichkeit) anonyme Anrufe zu blockieren?

    • Doch, einfach nicht ran gehen, mache ich zB so. Ansonsten sollte man wie oben beschrieben, immer genau auf die Nr. achten, bei iOS, weiß nicht wie es bei Android is, steht ja eigl. auch immer das Land und in Deutschland auch der Ort mit dabei.

    • hucklebehrryfinn

      Im Telekom Festnetz Kundencenter hast du die Möglichkeit, Anrufe ohne Rufnummernübermittlung zu sperren. Das hatten meine Eltern mal aus Versehen über das Speedphone 10 aktiviert. Schon beschwerten sich zwei Bekannte, dass bei meinen Eltern immer besetzt wären :o
      Nur wenn ich anrief, gingen meine Eltern immer sofort ran. Die Option fand ich letzten Endes, weil ich mich bei so Sachen immer erst in der Konfiguration online umschaue.

    • Doch die gibt es sehr wohl. Man muss sich an den Netzbetreiber wenden und Anrufe ohne Rufnummernübermittlung sperren lassen. Habe ich bei mir auch gemacht. Dann bekommen alle Anrufer, deren Rufnummer nicht mit übermittelt wird, eine Ansage, dass der Angerufene solche Anrufe, also ohne Rufnummer, nicht wünscht.

    • Da sind uns die Amis für mal echt voraus: da sagt dir eine Operater Stimme, dass dein Anruf nicht weitergeleitet werden kann, „unless you activate your caller ID“

      Thema erledigt

  • Ganz einfach. Kenn ich die Nummer ruf ich zurück.
    Sollte die mir unbekannt sein wird auch nicht zurück gerufen.

  • Also ich finde, das iPhone macht das ganz gut, ruft eine fremde Nummer an, steht bei mir das Land darunter.
    Und da ich selten Anrufe aus Madagaskar, Russland oder Timbuktu erwarte weiß ich um was es sich handelt.
    Allerdings muss ich sagen seit 2019 häufen sich die Anrufe ganz schön

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24608 Artikel in den vergangenen 4194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven