iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 483 Artikel
Update kommt "später im Jahr"

iPhone 8 drahtlos Laden: Alle zwei Minuten ein Prozentpunkt

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Aus den seit gestern vorliegenden Presse-Rezensionen des iPhone 8 lassen sich inzwischen die ersten Informationen zu den drahtlosen Lade-Spezifikationen der neuen Geräte-Modelle extrapolieren.

Drahtlos Laden 1000

So darf aktuell davon ausgegangen werden, dass die Kapazitätsanzeige des iPhone 8 auf drahtlosen QI-Ladematten etwa um 0,5 Prozentpunkte pro Minute ansteigt. Nach einer halben Stunde auf dem Ladepad stehen euch nach derzeitigem Kenntnisstand rund 15% mehr Akkuladung zur Verfügung.

Fast Charging – Auf 50% in einer halben Stunde

Verglichen mit den Apples „Fast Charging“-Option (diese setzt bekanntlich ein USB-C-Lightning-Kabel und mindestens das 29 Watt Netzteil voraus) eine eher lange Wartezeit. Am Kabel lädt das iPhone 8 mit knapp der vierfachen Geschwindigkeit.

Zudem solltet ihr im Hinterkopf behalten: Liegt das iPhone auf der QI-Matte, könnt ihr es nicht wie üblich aufnehmen und kurz nutzen ohne den Ladevorgang zu unterbrechen. Immerhin: Laut Apple soll sich ein häufiges Abbrechen und Aufbauen der drahtlosen Ladeverbindung nicht negativ auf den Akku auswirken. Solltet ihr euer Gerät gerade nicht benötigen, kann es in den Einsatzpausen also immer auf seine Ladematte gelegt werden.

In Kooperation mit Apple bieten die beiden Zubehör-Anbieter Belkin und Mophie kabellose Ladegeräte für das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone X an, die eine Leistung von bis zu 7,5 Watt liefern.

Apple hat bereits angekündigt das Ladeverhalten der neuen Geräte mit einem Software-Update drastisch erhöhen zu wollen, zudem will Cupertino im kommenden Jahr eine eigene Ladematte mit AirPower-Technologie anbieten. Technische Spezifikationen dazu stehen jedoch noch aus. Cupertino kündigt lediglich an:

Superschnelles kabelloses Laden wird mit einem kostenlosen Softwareupdate möglich, das später in diesem Jahr kommt.

Alle Akku-Informationen zum Nachlesen

Mittwoch, 20. Sep 2017, 9:55 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das bedeutet…es dauert doppelt so lange wie am Kabel.

  • Dennoch perfekt für das Auto, meiner Meinung nach. Wird der Akku sogar noch schonend geladen.

    • Aber wer hat den heute schon QI im Auto ? Die meisten fahren mit 5-10 jahre alten Autos rum, da gibt es dass nicht im Auto.

      • Ich zum Beispiel. ;-) Hab letztes Jahr extra darauf geachtet als ich mir den Wagen konfiguriert habe, das es mit dabei ist. Da ich da schon die Hoffnung hatte, das es kommen wird und nu ist es in den neuen drin. :-)In der Zwischenzeit habe ich für mein iPhone 7 Plus eine Hülle von Antye benutzt und kann es somit während der Fahrt bequem laden ohne ständig ein Kabel anstöpseln zu müssen. So ist es immer aufgeräumt im Cockpit. Zuhause auf den Nachttisch ne Ikea Lampe mit integrierte Ladefläche und seitdem ist ein Netzteil für mich sowas von überflüssig geworden.Wenn jetzt noch CarPlay ohne Kabel bei mir im Auto funktionieren würde, wäre dass das i Tüpfelchen. Aber leider ist es ja zur Zeit nur bei BMW möglich.

      • Ich in meinem SEAT Ateca

      • Auch geil: Die meisten fahren mit 5-10 Jahre alten Autos rum. AHA. Wie kommst Du denn auf den schmalen Trichter? Wenn ich morgens zur Arbeit fahre ist die Autobahn voll von nagelneuen Wagen. Wohin wurden denn Millionen Neuwagen in Deutschland in den letzten 1-2 Jahren verkauft? ;-) Mann mann…

      • Dafür ist im BMW bisher die drahtlose Ladestation so blöd unter der Armlehne. Bringt gar nichts.

      • Genau den fahre ich auch. :-)

    • Oder über Nacht, da kann der Ladevorgang dann meinetwegen auch 6 Stunden dauern.

    • ja,ja, noch so ein Apple Jünger der alles für gut befindet. Hätte Apple eine Banane als iPhone rausgebracht würdest Du es auch noch für suuper befinden, einfach nur lachhaft. Da zeigt es sich wie die Sektenmitglieder ticken

      • hast du schlecht geschlafen oder warum motzt du hier rum?

      • Das wäre doch mal richtig Umweltfreundlich. Aber dir kann man es wohl nie recht machen ;)

      • Schlimmer als „Sektenmitglieder“ sind Trolls in Sektenforen, die nichts besseres zu tun haben als Fans als Sektenmitglieder zu beschimpfen.

      • @Millionär Hattest wohl heute einen Troll zum Frühstück. ;)

      • sind wir nicht alle irgendwie Sektenmitglieder?
        Sei es bei Markenartikel wie Handy, Auto oder essen, dazu noch an die tägliche Arbeit die man jeden Tag ausführt!
        Wir laufen doch vielem hinterher……..

      • Leidest du schon länger unter diesen zwanghaften Interpretationen bzw dem Aufstellen von willkürlichen Behauptungen über dir unbkannte Menschen?

      • Dein Nickname sagt ja schon alles oder? …

  • Warum alles immer später und nicht jetzt? Bedeutet es werden beschnittene Geräte verkauft mit einer theoretisch möglichen Mehrfuktion. Kommt man sich da nicht etwas veräppelt vor? Wenn Apple weiss dass man es per Update pimpen kann, muss die Technologie vorhanden und erprobt sein. Worauf warten die also noch? Alles irgendwie merkwürdig dieses Jahr.

  • Wie sieht das denn aus wenn das iPhone in einer Hülle oder einem Case ist? Funktioniert das dann auch noch, oder muss ich das Gerät dann ständig raus nehmen?

  • Für CarPlay muss es dann bei den meisten Herstellern doch wieder ans Kabel!

  • Also dieses kabellose Laden is in meinen Augen die mit Abstand unnötigste Erfindung der letzten Jahre… Nicht nur, dass das Smartphone (egal welches) auf so einer Ladeschale häufig langsamer lädt als via Kabel, man kann das Gerät auch nicht mehr gescheit nutzen und zu allem Überfluss ist es durch die zusätzlich erforderliche Ladeelektronik auch noch größer und schwerer bzw. der Akku wird kleiner. Richtig, richtig unnötig!

    • +1

      so ist es ! man kann es eigentlich gar nicht mehr nutzen wenn es in der Ladeschale liegt, ich bevorzuge definitiv das Kabel

      • Man kann es auch nicht nutzen, wenn es mit Kabel auf dem Tisch liegt. Man muss es anheben. Das geht mit Ladeschale auch. Nur bist du dann noch flexibler, was den Aktionsradius angeht. Und dann legst du es einfach wieder zurück und lässt es weiter. Akkus sind da heute nicht mehr so anfällig wie früher.

    • Absolut meine Meinung. So ein Kabel ist günstig, dazu ist der Ladevorgang deutlich schneller. Wenn eine E-Mail o.ä. eingeht ist der Ladevorgang mit Kabel nochmal deutlich schneller, da der Vorgang nicht unterbrochen wird. Das drahtlose Laden wird ein Feature, das ich vermutlich so gut wie nie nutzen werde.

    • noch ein paar Jahre und dann kommen wir alle auf die Ladeschale;-)) um zu laden…………

    • Da lob ich mir doch wirklich meine Apple iPhone Lightning Docks auf meinem Schreibtisch, Nachttisch, Beistelltisch, Küchentisch, Werktisch. Nimmt weniger Platz weg, sieht besser aus, in Verbindung mit dem Apple 29W USB-C Netzteil ungeheuer effektiv und das iPhone zeigt mir direkt Vis à Vis alle hereinkommenden Informationen an.

    • kabelloses Laden ist definitiv keine unnötige Erfindung. Man überlege sich einfach mal die Einsatzgebiete. Wie zum Beispiel das Laden an öffentlichen Plätzen, Restaurants, Coffeeshops usw. Ein Kabel würde da relativ schnell geklaut werden bzw. kaputt gehen wenn das permanent genutzt wird. Wenn man sein Smartphone/Tablet einfach auf eine „Ladefläche“ auf den Tisch legen kann während man für eine Dreiviertelstunde z.B. eine Pizza isst, ist das doch nicht so schlecht. Auch wenn der Ladevorgang nicht super schnell vonstatten geht.

      • …während man für eine Dreiviertelstunde z.B. eine Pizza isst, ist das doch nicht so schlecht…
        doch ist es! In der Dreiviertelstunde sind dann gerade höchstens popelige 20 % mehr geladen. Suuper! Gerade an öffentlichen Plätzen möchte man nicht stundenlang warten und rumhängen, sondern nach, ich sag mal ner Stunde doch weiter. Die Zeit ist das Problem. Wenn das Induktionsladen nicht wirklich deutlich effektiver und schneller von Statten geht, sollte es bei den Zahnbürsten bleiben.

  • Wow wie sinnlos es aktuell ist. Ich kann im Auto entweder per Induktion laden oder ich schließe es mit Kabel an um auch CarPlay zu nutzen. Und wenn CarPlay ENDLICH irgendwann mal drahtlos ist was Apple noch nicht zulässt bei allen dann kann ich es per Induktion laden und habe zum Schluss sowieso kein Akku mehr weil es zu lahm ist. :-/ Ist es vielleicht Marketing das Apple es aktuell nur langsam zulässt damit niemand erstmal Dritthersteller kauft bis sie ihr eigenes Produkt rausbringen und per Software Update dann beschleunigen.

  • Ich glaube viele haben das Konzept noch gar nicht verstanden. Wer eine solche Kuh die Lade Vorrichtung benutzt, hat sein Handy zum Beispiel an seinem Arbeitsplatz auf dieser Schale liegen.

    Dadurch ist das iPhone ja grundsätzlich immer voll geladen wenn man es von der Ladeschale nimmt. Drahtloses Laden ist nicht dafür gedacht einen leeren Akku aufzuladen – dafür nimmt man ein Kabel.

    Aber Hauptsache immer erst mal gemeckert.

  • Was passiert denn, wenn man es sowohl am Kabel hängen hat, als auch auf der Matte liegend?

  • Kann man es gleichzeitig kabellos un mit Lightning laden?

  • Wau, welch ein Geschwindigkeitsrausch …

    • Das ist die rasende Zukunft die uns Apple versprochen hat. Es bestätigt was viele Kritiker bereits erkannt haben, diese „neuen“ Technologien sind Rückschritte im typischen Apple-Gewand.

  • Es mag vielleicht echt eine doofe Frage sein aber ich sehe den Einsatz bei mir am Bett für so ein Ladepad für die Nachtladung. Daher ist es ok wenn es länger dauert. Aber was ich nicht verstehe ist das alle diese Pads blöde Blinklichter dran haben und damit ist es für einen Einsatz im Schlafzimmer ungeeignet. Das Telefon sagt doch ob es geladen wird für was brauche ich dann eine oder wie bei den von Apple verkauften Geräten, mehrere LEDs dafür?Hat jemand vielleicht einen guten Vorschlag für ein QI Pad ohne nervige LED?

  • ich denke z.b. in restaurants und cafes, am flughafen usw. ist es ganz praktisch, wenn es solche ladestationen gibt, im tisch integriert, da gibts ja diverse möglichkeiten. aber zuhause braucht das doch kein mensch, es gibt nichts praktischeres als ein 2 meter lightning kabel, volle flexibilität, schnell, …

  • Wäre ich König von Deutschland, würde ich so manch einem Kommentarschreiber hier ein lebenslanges iPhone Verbot erteilen.

  • Es gibt Menschen die würden behaupten, dass das iPhone 8 ohne induktives laden ziemlich langweilig wäre. Als wäre Apple nichts besseres an Innovation eingefallen. Und dann gibt es Menschen die behaupten, dass man jedes iPhone mittels eines Cases für induktives laden aufwerten kann bzw. bereits seit Jahren konnte. Aber hey, bevor Apple es nicht als Zukunftstechnologie auserkoren hat, glaubt es ja Keiner. Danke Samsung, dass du Apple den Weg zeigst, Danke.

  • Ich find’s erstaunlich, das eine induktive Lademethode keinen Schaden an den gespeicherten Daten oder dem GPS Modul anrichtet. Auch nach längerem Nutzen…?!

  • Induktives Laden ist noch nicht ausgereift. Ich kann wunderbar darauf verzichten. Ich hätte lieber 1 mm mehr Dicke für mehr Autonomie

  • Ich könnte net ohne Fast Charging… War immer ein Kriterium bei meinen Handys!

  • Kann mir jemand ein usb Netzteil empfehlen. Es sollte von der Form so etwa wie das orig. iPhone Netzteil sein. Also nicht so klobig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21483 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven