iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 093 Artikel

Eigener Ladestandard von Apple?

iPhone soll sich nach Software-Update „superschnell“ drahtlos laden lassen

63 Kommentare 63

Die Beschreibung der bereits im Apple Store gelisteten drahtlosen Ladestationen von Mophie und Belkin lädt zu Spekulationen ein. Offenbar hat Apple hier noch eine Überraschung in der Hinterhand: Der Akku der iPhone-Modelle 8, 8 Plus und X lässt sich ja auf jeder gewöhnlichen QI-Ladestation auftanken, ein Update soll diesen Vorgang auf speziell dafür ausgelegten Ladestationen bald schon allerdings deutlich zu beschleunigen.

Mophie Qi Ladepad

Der Komfort des drahtlosen Ladens ist ja mit einem schlechteren Wirkungsgrad und entsprechend längeren Ladezeiten verbunden. Die Apple-Partner Belkin und Mophie kündigen nun allerdings an, dass sich die Ladegeschwindigkeit schon bald durch ein Software-Update drastisch erhöhen lässt:

Superschnelles kabelloses Laden wird mit einem kostenlosen Softwareupdate möglich, das später in diesem Jahr kommt.

Wir können nun spekulieren, aber für uns hört sich dies eher nach einer iPhone-spezifischen Erweiterung als nach einem allgemeinen Update des QI-Standards an.

Apple selbst arbeitet ja zudem an einer eigenen Ladestation namens AirPower, auf der sich dann auch mehrere Geräte gleichzeitig aufladen lassen – und das ist gar nicht so gewöhnlich. Gewöhnliche QI-Ladegeräte kommen lediglich mit einem darauf abgelegten Gerät zurecht. Es gibt zwar auch Mehrfach-Ladestationen, diese setzen allerdings eine exakte Platzierung der einzelnen Geräte voraus. Auf Apples AirPower-Pad sollen man die Geräte allerdings beliebig verteilen können, die verbaute Elektronik sorgt dann dafür, dass jedes für sich passend versorgt wird.

Apple Airpower

Apples AirPower-Ladematte soll 2018 in den Handel kommen. Ein konkretes Datum wollte der Hersteller bislang aber ebenso wenig wie den geplanten Verkaufspreis nennen. Neben den neuen iPhone-Modellen werden sich darauf dann auch die Apple Watch und die drahtlosen Ohrhörer AirPods laden lassen. Hier wird allerdings eine neue, bislang noch nicht erhältliche Ladeschatulle vorausgesetzt. Wie Apple mitteilt, soll diese ebenfalls im kommenden Jahr erhältlich sein.

Danke Christian

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Sep 2017 um 18:54 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    63 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30093 Artikel in den vergangenen 5045 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven