iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 779 Artikel

Beta informiert Rettungsdienste

iOS 13.5 kombiniert Notfallpass und Notruf SOS

47 Kommentare 47

Am Mittwochabend hat Apple die vierte Vorabversion von iOS 13.5 zum Download freigegeben. Mit dem System-Update (das anfangs noch die Versionsnummer 13.4.5 trug) bereitet Apple die Einführung der Corona-Tracing-Schnittstelle vor, hat aber auch an anderen Stellen des mobilen Betriebssystems Hand angelegt.

Tracing App

Rechts: Beta 4 erweitert Corona-Einstellungen

Unter anderem wird das noch im laufenden Monat erwartete iOS-Update Face-ID-Verbesserung für Maskenträger implementieren und die Videotelefonie FaceTime um eine Option ergänzen, mit der die dauerhaften Kachelbewegungen deaktiviert werden können. ifun.de berichtete:

Notfallpass und Notruf SOS

Neu ist zudem eine Funktion, mit der Apple die beiden schon länger verfügbaren System-Komponenten Notfallpass und Notruf SOS miteinander kombiniert.

Während Apples Geräte schon länger in der Lage sind, im Fall eines Notrufes auch die Position des iPhone-Besitzers an die Rettungsdienste zu übermitteln, soll iOS 13.5 diese Kapazität um zusätzliche Informationen aus dem personalisierten Notfallpass anreichern.

Stimmen Anwender dem Einsatz der neuen Funktion in iOS 13.5 zu, kann das iPhone so auch Erkrankungen, Allergien, Notfallkontakte, Blutgruppe und Organspende-Informationen an die Rettungsdienste übermitteln.

 

Notfallpass

Donnerstag, 07. Mai 2020, 12:34 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bis das in Deutschland funktioniert, haben wir alle schon den Chip von Bill Gates unter der Haut und eine 5G-Antenne im Wohnzimmer…

    • als ich vor einem Monat eine entflohene Schafherde bei der Polizei meldete, hatten die Beamten ebenfalls keinen Zugriff auf meinen aktuellen Standort. Schön was alles in der Theorie funktioniert aber wohl Zukunftsmusik.

      • Es unterstützen glaube ich noch nicht alle Leitstellen das

      • Die Übermittlung der Daten wird nur beim Anruf auf der 112 unterstützt. Nicht bei der 110. Die 110 hat andere Leitstellen und andere Technik. Sehr interessanter Artikel in der aktuellen c‘t dazu.

      • Und wenn ich mich richtig erinnere auch nir die 112…

      • Besser wäre hier, die Schafe hätten GPS gehabt plus GeoFencing mit Alarmierung des schlafenden Schäferhunds. ;-)

  • Grundsätzlich eine gute Idee relevante Infos auch an die Rettungsdienste übermitteln zu können.
    Das Infos über Organspendebereitschaft da mit zugehören sollen sehe ich dann doch kritisch, weil völlig irrelevant für Rettungsdienste.

    • Genau das gehört da doch auch rein. Falls du versterben solltest sind Minuten entscheidend, ob du Spender bist oder nicht

    • Völlig irrelevant? Nein. Rettungsdienste übermitteln alle Informationen, die sie haben, an das behandelnde Krankenhaus. Somit erübrigt sich das Mitführen des Ausweises komplett und es muss auch niemand mehr dran denken, dein Telefon auf Informationen im Notfallpass zu untersuchen.

      • Brötchenbäcker

        Zur rechtlichen Seite der Diskussion: Das Ganze entbindet aber nicht von den Tests in der Verantwortung des Krankenhauses/Arztes. Das ist ganz nett und sicherlich hilfreich, gerade bei Blutzucker, aber ein Arzt darf sich rechtlich niemals darauf verlassen.

  • Mal was anderes.
    Wo bleibt eigentlich der Fix zum dem Thema Email?

  • Wie sollten sehr kritisch mit unseren Daten umgehen. Besonders den Staat geht das nichts an. Bei Gesundheit um so mehr. Das Update auf 13.5. mache ich daher nicht.

    • Na, dann hast du den Notfallpass vermutlich gar nicht ausgefüllt, also bekommt niemand deine Daten.

      Ich hingegen finde, wo es um Minuten geht, die Neuerungen ausgesprochen sinnvoll.

    • Mach es nicht. Lass es. wirklich.

      Alternativ: Benutz dein Gehirn und entscheide selbst und verdau nicht den Dünnpfiff von anderen erneut.
      Füll es doch einfach nicht aus. Mein Gott.

    • Füll es einfach nicht aus und übermittel Daten, die Dein Leben retten könnten nicht. Darvin regelt das schon ;-)

    • Vielen dank für Deinen Hinweis. Ich finde es total wichtig, dass jeder hier schreibt ob er das Update macht oder nicht ;-)

    • Na endlich, dachte schon es kommt keiner mehr von den Aluhutträgern vorbei
      und lässt uns an seinem geistigen Erguss teilhaben.

      Danke, dass Du uns nicht enttäuscht hast.

      Darwin regelt den Rest…

    • Ja genau. Der Staat will uns alle nur überwachen, damit er uns jederzeit orten kann und alles von uns weiß. Und dann wird der Staat uns irgendwann einfangen, und uns in Boote nach Afrika setzen. Das geschieht, wenn genug Afrikaner hier in Europa angekommen sind, um den ersten Schwung an Menschen auszutauschen. Damit den anderen Deutschen nichts auffällt, werden die schon eingetroffenen Afrikaner in sogenannten Auffanglagern eingesperrt. In Wirklichkeit leben die da aber in Saus und Braus. Die bekommen alle die neuesten Smartphones, jeden Monat 3500 € Grundeinkommen und werden von Starköchen wie Atilla Heidemann und anderen bekocht.
      Übrigens werden derzeit überall Einfamilienhäuser gebaut, da die Afrikaner dan dann einziehen sollen, weil jeder als Empfangsgeschenk so ein Haus bekommt. Wenn dann alles fertig ist, wird Angela Merkel sich zur Kaiserin auf Lebenszeit ernennen lassen und der neue Staat „Schwarzland“ wird Europa übernehmen.

  • Du kannst auf der iOS Plattform selbst entscheiden welche Informationen du teilen möchtest.

  • Hmm… ich habe schon mehrfach den Notruf für andere gewählt (Unfall, etc.) aber noch nie für mich. Was sollen die dann mit der Blutgruppe, Medikamenten, etc.?

    • Und wenn du mal nach einem Unfall bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert wirst und auf bestimmte Medikamente wie z.B. Insulin angewiesen bist? Die relativ hohen Standards bei der Notfallversorgung wie in Deutschland hast du nunmal nicht überall auf der Welt.

    • Hast du das regulär über die Telefon-App gemacht oder hast du die Notruffunktion genutzt? Ersteres sendet nämlich gar nix, letzteres aber eben schon.

    • Ich glaube ihr zwei über mir versteht nicht ganz, was Ax meint:
      Wenn du einen Unfall hast, dann durchsuche ich doch nicht deine Klamotten oder gar deinen auto (oder was auch immer) um von deinem Handy aus anzurufen, weil ja nur da die Informationen drin stehen.

      • Spätestens im Krankenhaus werden die Klamotten durchsucht, wenn die Identität des Patienten nicht feststeht. Aber im Artikel stand ja auch, dass bei einem Notruf diese Daten mit an die Leitstelle übermittelt werden können. Die Apple Watch kann z.B. den Notruf dank Sturzerkennung auch automatisch absetzen.

        Ob überhaupt etwas übertragen wird kann der Nutzer ja über die Einstellungen entscheiden.

  • Wo soll in der Version den das Menü für Covid-19 sein?

  • Wann kommt das Update nun ??? Am 2.5.2025 ???

  • In Deutschland? Frühstens in 20-30 Jahren, wenn die ganzen Rentner die heute unser Steuergeld verschwenden endlich alle weg sind.

    • Bis dahin darfst du mir gerne weiter Koks & Leichte Mädchen im Seniorenheim finanzieren. Wie lange musst du eigentlich noch bis zur Rente schuften, 50 oder 60 Jahre?

    • Das sind die Rentner, die sie großgezogen haben, die ihre Schule und ihre Uni bezahlt haben.

      Also bitte etwas weniger Assoziation sich selbst optimieren

    • @igor: Vielleicht kannst du das nicht wissen: Die Rente wird von der arbeitenden Bevölkerung aus Sozialversicherungsbeiträgen finanziert. Nicht aus der Steuer.

    • Californiasun86

      @Igor: Du hast Glück, denn du kannst ja nicht wissen das du einfach nur doof bist … Rentner und Steuergelder verschwenden, wie hohl muss man sein …

  • Blutgruppe ist überflüssig. Niemand im deutschen Gesundheitswesen nutzt so eine Angabe, weil hier ein Fehler tödliche Auswirkungen haben kann. Blutgruppe wird nötigenfalls per Schnelltest festgestellt und falls vorher was benötigt wird, gibt es das Universalspenderblut 0 negativ.

    • Ah, iPhones gibt es nur in Deutschland? War mir bisher unbekannt. Ich hab’s oben schon mal erwähnt: du kannst nicht immer und überall von einer optimalen Versorgung ausgehen.

      In den Notfallpass in Health kannst du persönliche Daten eintragen, es gibt Bereiche für Erkrankungen & Befunde, medizinische Aufzeichnungen, Allergien & Unverträglichkeiten, Medikation und auch für Notfallkontakte. Außerdem ist dein Foto sichtbar, wenn du es mit deinem Apple Account verknüpft hast.

      • In Ländern ohne „optimale Versorgung“ hat die Rettungsleitstelle dann die technische Ausrüstung, um diese Blutgruppenangabe zu empfangen? Und dann sicher fehlerfrei an die Retter zu übermitteln?
        Wie gesagt: Es gibt für unsichere, eilige Fälle die Universalgruppe „0 Negativ“, für den Rest kann man testen. Und wenn kein Schnelltest verfügbar ist, macht man es direkt per Kreuzprobe.
        Für solche Angaben wie Vorerkrankungen / Allergien ist die Angabe sinnvoll. Für Blutgruppen nicht. Weltweit.

        Das ist halt ein Feature, was auf den ersten Blick toll klingt und auch nicht schadet. Es nützt aber auch nichts.

  • Hoffentlich hat beim Notruf dann auch jeder sein eigenes Phone in Händen…
    Sonst kann es böse enden… :o

    • Stimmt und deswegen achten Sanis in unseren Breitengraden tatsächlich nicht auf die Blutgruppe, so wie Andreas das für die meisten Fälle schon richtig beschrieben hat.

      Aber dafür kannst du im Notfallpass auch Name, Geburtsdatum und ein aktuelles Foto hinterlegen (und Korrektur zum Post darüber, das geht im Notfallpass auch unabhängig vom Apple Account)

  • Oh, haste Dich verwählt? Das was Du loswerden willst, gehört auf die nächste Seite des Internets.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28779 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven