iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
38 Partner in Deutschland

Apple Pay: Triodos Bank, PSD und BB Banken offiziell

58 Kommentare 58

Apple hat die offizielle Liste der deutschen Apple Pay-Partner aktualisiert und neben den kürzlich aufgeschlossenen Volksbanken und Raiffeisenbanken nun weitere, schon bislang funktionale aber noch nicht offiziell bestätigte Partner aufgeführt.


So gehören nun auch die PSD Banken, die BBBank, die Sparda Bank Berlin und die Sparda Bank Südwest zum Stamm der kooperierenden Kreditinstitute.

Gänzlich neu dabei ist seit Ende April die nachhaltige Triodos Bank aus den Niederlanden, die ihre Girokonten auch in Deutschland anbietet. Damit kommt Apple Pay in Deutschland nun auf 38 Partner.

Nach wie vor fehlen Postbank und Santander. Während die inzwischen unter Federführung der Deutschen Bank agierende Postbank erst Ende März unterstrich, dass man kein Interesse an einem zeitnahen Apple Pay-Ausbau habe, äußert sich Santander inzwischen nur noch schmallippig zum Thema. Dabei bestätigte das Kreditinstitut mit den spanischen Wurzeln gegenüber ifun.de bereits im November 2018, zu den Start-Partnern von Apple Pay zu gehören.

Die offiziellen Apple Pay-Partner in Deutschland

  • Allianz
  • American Express
  • Augsburger Aktienbank
  • BBBank
  • boon.
  • bunq
  • comdirect
  • Commerzbank AG
  • Consors Bank
  • Consors Finanz
  • Crosscard
  • Curve
  • Deutsche Bank
  • Deutsche Kreditbank AG (Visa credit cards, Lufthansa Miles & More Credit Card)
  • fidor BANK
  • Fleetmoney
  • Hanseatic Bank
  • HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG
  • iCard
  • ING
  • Klarna
  • Monese
  • N26
  • Netbank
  • Norisbank
  • o2 Banking
  • Openbank
  • PSD Banken
  • Revolut
  • Sparda Bank Berlin
  • Sparda Bank Südwest
  • Sparkasse
  • Ticket Restaurant Edenred
  • TransferWise
  • Triodos Bank
  • Viabuy
  • VIMpay
  • Volksbanken Raiffeisenbanken
Donnerstag, 07. Mai 2020, 10:34 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und die LBB (Amazonkarte) fehlt immer noch.

    • Find ich auch sehr traurig. Aber ich glaube, ApplePay torpediert schlicht Amazons Geschäftsmodell mit dieser Karte: man kriegt die Bonuspunkte, weil Amazon Dein Einkaufsverhalten dadurch kennt. Über ApplePay sehen sie nicht mehr, in welchem Laden Du eine Transaktion durchgeführt hast.
      Daher schätze ich, dass Amazon (via die LBB) das nie anbieten wird.

  • Und Barclaycard bekommst es immer noch nicht hin… seit Monaten nur Standard Texte und blabla!

    • Es gibt zum Glück noch andere Bankenwesen, die mehr und bessere Service anbieten als Barclay! Bin u.a. deswegen ausgestiegen und froh, eine bessere gefunden zu haben.

      • Und welche hast du gefunden?
        Gibt es da den gleichen KK Service? Weltweit ohne Gebühren Geld abheben?

      • Welche hast genommen?

      • Die Hanseatic Bank bietet eine Kreditkarte an mit der man weltweit kostenlos zahlen und Geld abheben kann.
        Hanseatic ist auch bereits Apple Pay Partner.

      • „Dibadudibaduuuu…“
        Für meine Ansprüche perfekt.

      • Naja, nur eine Debitkreditkarte und teilweise Gebühren im Ausland soweit ich weiß.

        Das mag deinen Ansprüchen genügen, ist aber dann keine gleichwertige Kreditkarte wie die der Barclays.

      • „…soweit ich weiß“ – da solltest du konkreter sein und genauer recherchieren. Aber gleichwertig ist sie zum Glück nicht! Egal, ist hier sonst OT.

      • Das schlagende Argument FÜR Barclay ist und bleibt das Zahlungsziel von bis zu 8 Wochen.
        Gerade im Außendienst mit Spesenabrechnungen die man vor schießt die einzige Kreditkarte – abgesehen von Company-Kreditkarten in großen Konzernen – die einzige Karte die dies ohne Kosten und Zinsen anbietet.

        Wäre schon schön wenn Barclay daher mal nachrückt…

      • Macht die GenialCard doch auch und sogar bis 12 Uhr Wochen und hat Apple Pay ;)

        Bin deswegen am überlegen von Barclaycard zu wechseln.

      • Das ist auch mein Grund, wieso ich da noch bin. Das Zahlungsziel. ApplePay muss wirklich bald her. Die Notlösung über Curve die Karte zu nutzen geht, aber ist gefühlt nicht nativ.

  • Die Amazon Visa KK von der Landesbank Berlin
    bleibt auch weiterhin aussen vor… :-/

  • Leider ist es bei PSD und Comdirect bisher nur an die Visa-Card gekoppelt. (Das sind die beiden die ich kenne und Kunde bin). Da ich auf die Amazon-Visa-Card der LBB gewechselt bin, die kein Apple Pay hat, müsste ich zusätzlich die Jahresgebühr bezahlen, was sich dann nicht mehr lohnt.
    Oder gibt es da eine Option?

  • Gibt es ein Statement der Targobank?

  • Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten von der Volkswagen Bank bzgl Apple Pay? Der letzte stand ist von 2018 „befindet sich in Prüfung“

    • Ich glaube da gibt es nichts neues. Die Volkswagen Bank wollte ihr Privatkundengeschäft ja verkaufen, was nicht geklappt hat. Deshalb gehe ich mal davon aus dass es kaum Bemühungen um Apple Pay gegeben hat.
      Deshalb werde ich wohl auch notgedrungen wechseln.

      • Da wird was kommen, da die Visa-Karte „hauseigen“ bestehenbleiben sollte. Der Anbieter wird glaub ich gewechselt

  • Wenn die Banken die schon länger sagen das Sie an ApplePay dran sind nicht in die Gänge kommen und ihren Kunden das ermöglichen, werden diese Institutionen bald abgehängt.
    Digitalisierung 4.0 nennt man das wohl.

  • Weiß wer mehr zur 1822direkt? Ist vielleicht ein Mitarbeiter hier unter den Lesern? Warum dauert das so lange, wo die doch an die IT der Frankfurter Sparkasse angebunden sind, bzw. deren Software und Server nutzen.

    • Bin da auch. So traurig, dass sich da nichts bewegt.

    • Ausgezeichnete Frage! Ich kann leider nichts zur Auflösung beitragen, frage mich allerdings auch wann die aus dem Knick kommen. Bis dahin ist die Genial Card der Hanseatic Bank meine Lösung der Wahl.

      • Genau so machen wir es hier auch aber es wäre eben doch schöner, die MasterCard der 1822direkt eingebunden zu haben UND ich denke dabei dann auch weiter an die Girocard, welche Folgen soll. Hatte auch bereits denn Gedanken, dass die 1822 erst startet, wenn KK und Giro unterstützt werden. Ich finde es nur so unmöglich, dass gar keine Infos mehr kommen.

    • Ich hatte im letzten Monat gelesen, der 1822 ginge es wohl sehr schlecht und die Frankfurter sind am überlegen, die dicht zu machen. Glaube kaum, dass es Apple Pay noch bis dahin schaffen wird.

    • Laut Webseite geht doch die 1822 schon

  • Jetzt bitte noch die Amazon KL, also LBB

  • Muss apple pay eigentlich immer über eine Kreditkarte laufen oder besteht auch die Möglichkeit eine EC Karte einzubinden?

    • Momentan ist es nur über eine Kreditkarte möglich. In Zukunft wird es aber auch mit ECs möglich sein.

    • EC Karte bzw Girocard geht (noch) nicht direkt.
      Die Deutsche Bank hat es jedoch sehr gut mit einer „Deutsche Bank Card Virtual“ gelöst.
      Einfach in der Deutschen Bank App beauftragen und dann ganz normal zahlen und ein, maximal zwei Tage später wird vom Girokonto gebucht. Also kein spürbarer Unterschied zur GiroCard.
      Verstehe nicht, warum alle anderen Banken ausschließlich auf Kreditkarte setzen.

      • „Verstehe nicht, warum alle anderen Banken ausschließlich auf Kreditkarte setzen.“ – Tun sie doch gar nicht. N26 bietet auch standardmäßig eine MasterCard Debit an. Bei der Commerzbank kann man eine optional erhalten oder hat sie beim Aktivkonto inkludiert. Und auch die Genossenschaftsbanken haben mit Apple Pay die MasterCard Debit als VirtualCard eingeführt. Die Visa der ING ist auch eine Debit…

  • Oh was bin ich froh, wenn ich von der Postbank weg bin…

  • Ganz schön wenig Kaffee in der Tasse.

  • Ja ja, der alte Staatskonzern Postbank wehrt sich eisern und wird es doch auf Dauer verlieren.
    Aktuell können sie es sich mit ihrer Kundenstruktur wohl noch leisten.
    Den demografischen Faktor kann man nur nicht mehr lange halten, wenn keine Jungen mehr nachkommen ;-)

  • Die GLS hat gestern auch eine Email verschickt, dass ApplePay öffentlich möglich ist.

  • GLS Bank ist übrigens auch seit kurzen dabei. Ich nehme an, die nutzen die Technik der Volksbanken und sind deshalb da mit rein zu rechnen. Mir gefällt es auf jeden Fal :)

  • karl der kleine

    Hilton Visa von der DKB geht auch nicht

  • Achja, heute von der BW-Bank eine SMS erhalten.
    „Auf Grund eines technischen Fehlers war für kurze Zeit das Hinzufügen Ihrer PAYBACK Visa Karte zu Apple Pay möglich. Leider können wir Ihnen derzeit Apple Pay nicht anbieten. Daher werden wir Ihre digitale Karte aus Ihrer Wallet löschen. Ihre physische Karte können Sie natürlich weiterhin wie gewohnt nutzen.“

    Schade, wird die PayBack Visa halt wieder gekündigt.

    • Bei der BW BAnk geht auch die Mercedes Card nicht.
      Immer dieselben Floskeln“ Wir prüfen… wir sind in Verhandlung… kommt im laufe des Jahres.. zur Zeit nicht möglich..usw…“

  • Leute, was ärgert ihr euch, wenn gewisse Master- oder VisaCards diverser Banken noch nicht im ApplePay integrierbar sind? Legt euch einfach CURVE an. Curve funktioniert tadellos mit ApplePay. Curve selber ist zwar keine richtige eigenständige Bank, CURVE wird ja nur benötigt um alle Karten hi Integrieren. Ich liebe Curve ;-)
    Falls es jemand gern ausprobieren mag:
    Hier ein Promo-Code, mit dem ihr zur Eröffnung gleich 5£ gutgeschrieben bekommt: ZLGFP

  • Bin mal gespannt, wann Apple das auch im Internet anpasst (also PSD, VR, Bank).

    @ifun: Es gibt nur eine BBBank … (Derzeit steht da BB Banken …!?)

    Zur Girocard: Das ist ein deutsches System. Die Karten haben aber zusätzlich Maestro oder VPay, und das ist Apple Pay-fähig, siehe bunq.

    Die Sparkassen schwenken mit der SparkassenCard auch zu einem CoBranding mit MasterCard debit.

    Es fehlt also nur, dass die Händler endlich neben GiroCard auch Maestro bzw. VPay direkt anbieten.

    Und wünschenswert, auch alle gängigen Kreditkarten (inkl. Amex). Die Ausrede, Kreditkarte (bzw. Amex) ist zu teuer, ist mit neuen Bankverträgen der Händler/Dienstleister hinfällig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven