iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 657 Artikel
Großes Durcheinander

Datenschutzpanne: Apple-Statistiken erreichen die falschen Entwickler

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Zwar bleiben deutsche iPhone-Anwender derzeit noch von Reklame-Anzeigen in der hiesigen Filiale des App Stores verschont, Apples Gnadenfrist reicht jedoch nur noch bis zum anstehenden Herbst. Spätestens mit iOS 12 wird der App Store eure Suchanfragen auch hierzulande erst mal mit einer Reklame-Tafel quittieren, ehe euch darunter die eigentlichen Suchergebnisse angezeigt werden.

App Store Search Ads Werbung

Entsprechend misslich ist das Timing des heutigen Patzers in Apples Werbeabteilung; sorgt das E-Mail-Durcheinander doch nicht unbedingt für einen Vertrauensvorschuss unter all jenen App-Entwicklern, die bislang noch keinen Kontakt mit den Werbeanzeigen im App Store hatten.

Was ist passiert? Wie mehrere iOS-Entwickler derzeit auf dem Kurznachrichtenportal Twitter mitteilen, hat Apple beim E-Mail-Versand der aktuellen Reklame-Statistiken geschludert und die Informationen über das investierte Werbe-Budget, die erfolgten Installationen und die so entstandenen Kosten pro Download an die falschen Entwickler verschickt.

Search Ads

Offenbar haben identische bzw. ähnliche Vornamen das E-Mail-System Apples aus dem Schritt geworfen, das die Werbe-Berichte anschließend an wahllos an andere Entwickler zustellte. So merkt der Entwickler Louis D’hauwe an:

I just received this email from Apple regarding SOMEONE ELSE’S search ads.

Der ebenfalls betroffenen Rafael Costa‏ kommentiert:

Just happened to me too! Also, my name was wrong-ish. Two “F”s.

Und der deutsche Entwickler Arno Appenzeller spekuliert:

Whats slightly interesting is that it seems like it has something to do with your first name. My mixed up mail was from Adrian and I saw others on Twitter that got a mail from someone with a similar name.

Dienstag, 06. Feb 2018, 14:10 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple ist doch nur noch ein einziger Fail.
    Die bekommen doch absolut nichts mehr auf die Kette.

    Der HomePod ist auch nur ein schlechter Witz in der aktuellen Ausführung.

  • Wann gibts denn mal wieder positive Nachrichten von Apple?

  • Ich bin gespannt, wann ich mal fremde iCloud-Dokumente bekomme. :)

  • Reklame? Ihr meint wohl „Reklamation“?! Mit Reklame ist Werbung, Anpreisung einer Ware etc. gemeint. Ganz im Gegenteil zu einer Reklamation, womit eine Beanstandung oder Beschwerde gemeint ist!

  • Softwareseitig ist bei Apple im Moment einfach ein fetter Wurm drinnen.

    • Das versuchen Sie über Hardware wieder wettzumachen.
      Habe den Akku von meinem Macbook Pro Retina tauschen lassen, da ich so lange auf den Akku warten musste (3 Wochen) haben sie den Akku (mit Case und Tastatur) kostenlos getauscht. Und da das Display ebenfalls nicht mehr so schick aussah, haben sie es ebenfalls kostenlos mitgetauscht.
      Reperatur im Wert von 836€ für lau. :-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23657 Artikel in den vergangenen 4037 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven